BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 5 ErsteErste 12345
Ergebnis 41 bis 47 von 47

Makedonisch-Orthodoxe Kirchen

Erstellt von Makedonec_Skopje, 22.11.2005, 03:31 Uhr · 46 Antworten · 3.342 Aufrufe

  1. #41

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Du kannst nichts dafür ein Knecht makedoniens zu sein. Mein beileid.
    Majka Balgarija ruft dich 8)
    Dich majka ciganka.
    He he, siehe Thread namens ''FYROM-Zigeunerslawen''
    Brauch ich nicht,man brauch euch nur angucken und man weiss sofort das ihr Roma seit. 8)

  2. #42
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Brauch ich nicht,man brauch euch nur angucken und man weiss sofort das ihr Roma seit. 8)
    So so

    fyromec-shkups Vater, er selbst und Shqiptar



    Drei Engel für Komita

  3. #43

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Brauch ich nicht,man brauch euch nur angucken und man weiss sofort das ihr Roma seit. 8)
    So so

    fyromec-shkups Vater, er selbst und Shqiptar



    Drei Engel für Komita
    Was willst du uns immer mit dem Bild beweisen? Roma sind viel viel dunkler ,ungefähr so wie ihr Romaiechen.

  4. #44
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Was willst du uns immer mit dem Bild beweisen? Roma sind viel viel dunkler ,ungefähr so wie ihr Romaiechen.
    Lust auf FAKTEN zu eurer ''Kirche''?

    Möchtest du mental erneut aufs Maul fallen?

  5. #45

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Zitat Zitat von Macedonian
    Zitat Zitat von Makedonec_Skopje
    Was willst du uns immer mit dem Bild beweisen? Roma sind viel viel dunkler ,ungefähr so wie ihr Romaiechen.
    Lust auf FAKTEN zu eurer ''Kirche''?

    Möchtest du mental erneut aufs Maul fallen?
    Von Romas bestimmt nicht. *gähn*

  6. #46
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    HISTORY
    In 917 Symeon assumed the title of Tsar, and in 924 compelled Byzantium to recognize the Bulgarian Church as an autocephalous patriarchate, with its seat at Ochrida or Achrida. Under his son Peter (927-969) the kingdom began to decline; during the reign of Shishman I the western part proclaimed its independence; two years after Peter's death the eastern section was pledged to the Eastern Empire. The western part, not able to preserve its autonomy, went to pieces in 1018 under the repeated attacks of the Emperor Basil II, surnamed Bulgaroktonos (the slayer of the Bulgarians). Though Basil left the Bulgarian Church its autonomy, the Metropolitans of Achrida were no longer styled Patriarchs, but Archbishops, and after 1025 were chosen from the Greek clergy, instead of the Bulgarian....

    ...Kaloyan, or Ivanitza, ruled alone until 1207; he entered into negotiations with the Holy See, promised to recognize the spiritual supremacy of the pope, and in November, 1204, was crowned with the royal diadem by Cardinal Leo, legate of Pope Innocent III. At the same time Archbishop Basil of Tirnovo was consecrated Primate of Bulgaria. This new Bulgarian Church embraced eight dioceses, Tirnovo being the primatial see, but the union with Rome was not of long duration. The new empire soon came into conflict with the recently founded Latin Empire (1204) of Constantinople; the Greeks fanned the dissensions in order to gain the Bulgarians over to their side. King Ivan Asen II (1218-41) formed an alliance with Emperor Vatatzes against the Latin Empire (1234), and again joined the Greek Church, which thereupon solemnly recognized the autonomy of the Church of Tirnovo (1235)...

    ...During the fourteenth century, the Turks, flushed with victory, invaded the Balkan Peninsula, and under Amurath I overthrew the Servian kingdom in the battle of Kossovo (Field of Blackbirds, 1389), captured Tirnovo, and imprisoned Ivan III Shishman, the last Bulgarian Tsar, thus destroying the Bulgarian hegemony. The Church shared the fate of the State, and the last Bulgarian patriarch, Euthymius (1375-93), was driven into exile. Only the Patriarchate of Achrida continued as a Graeco-Bulgarian metropolitan see, with Greek or helenized occupants, until it was suppressed by the Porte in 1767 in consequence of the intrigues of the oecumenical patriarchs. The Greek language prevailed everywhere in schools and churches, and the remains of ancient Bulgarian literature were destroyed to a large extent by the Greeks...

    In 1860 a representative body of the Bulgarian nation requested the Greek patriarch at Constantinople to recognize their national church, to accord them freedom in the selection of their bishops, and to appoint Bulgarian, rather than Greek prelates to Bulgarian sees. The Patriarch of Constantinople refused these concessions. This act inflamed the national feeling and was followed by the expulsion of the Greek bishops and finally insurrections against Turkish authority. To ensure its supremacy, the Porte sought to mediate between the parties, but fresh negotiations were productive of no further result, and the Sultan by a firman of 11 March, 1870, granted the Bulgarians an exarchate of their own, independent of the Greek patriarchate. In 1872, the first Bulgarian exarch was chosen by an assembly of Bulgarian bishops and laymen. In a council at which only twenty-nine orthodox bishops assisted the oecumenical patriarch solemnly excommunicated the Bulgarian Church and declared it schismatical.
    - 917 wurde die Bulgarische Kirche mit Sitz in Orchid durch Simon den I als autokephales Patriachat gegründet.
    - 1018 wandelt der byzantinische Kaiser Basil der II das Patriachat Orchid in ein Erzbistum um, wobei nur noch griechische und nicht mehr bulgarische Bischöfe ernannt werden.
    - 1204 lässt sich Kaloyan vom Papst aus Rom zum bulgarischen König krönen und Erzbischof Basil wird Primat von Bulgarien mit Sitz in Tirnovo.
    - 1235 tritt die bulgarische Kirche wieder in die griechische Kirche ein, wobei die Byzantiner die Unabbhängigkeit der Kirche mit Sitz in Tetovo anerkennen.
    - Unter der osmanischen Herrschaft bleibt nur das Patriachat in Orchid bestehen und zwar als Graeco-Bulgarisches Metropolitensitz.
    - 1767 wird Orchid vom ökumenischen Patriarchen aufgelöst.
    - 1870 genehmigt der osmanische Sultan die Gründung eines bulgarischen Exarchats, dass auch das slawische Makedonien umfasste

    Quellen:
    http://www.newadvent.org/cathen/03046a.htm
    http://derstandard.at/?url=/?id=1127051

  7. #47

    Registriert seit
    11.11.2005
    Beiträge
    2.766
    Was erzählst du mir :?: Wir Makedonen wurden von diesen Unmenschen unterdrückt,sie haben versucht alles makedonische bulgarisch zu machen aber keiner hat es geschafft.

    Nicht die Serben,nicht die Bulgaren und erst recht nicht ihr Kriechen :!:

Seite 5 von 5 ErsteErste 12345

Ähnliche Themen

  1. Schöne Orthodoxe Kirchen Weltweit!!!!
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.10.2017, 21:15
  2. Orthodoxe Kirchen auf dem Balkan
    Von Sretenje im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 553
    Letzter Beitrag: 13.12.2016, 09:32
  3. Wunderschöne orthodoxe Kirchen/Kathedralen
    Von Hercegovac im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 03.09.2015, 19:41
  4. Orthodoxe Kirchen in Albanien
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2005, 01:53
  5. In Zagreb wird eine makedonisch-orthodoxe Kirche gebaut
    Von Kumanovac im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 09.11.2005, 19:09