BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 139 ErsteErste ... 71314151617181920212767117 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 1382

Massaker der Türkei in Smyrni/Izmir

Erstellt von Sonne-2012, 15.09.2013, 21:28 Uhr · 1.381 Antworten · 62.754 Aufrufe

  1. #161
    Avatar von superyahud

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.229
    Nö lass mal. Ich bin eigentlich nur darauf eingegangen, weil ich zufällig auch Türke bin....

    Mfg

    Türke.

  2. #162
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.549
    @Alissa, Dzeko, talkischeap und an den Hauptspamer SlenderMan

    Statt euch über die Beleidigung des Users Berdan aufzuregen, regt ihr euch über das Wort Türke auf und kritisiert den User Jezersko.

    Ist jetzt das Wort Türke für euch eine Beleidigung? wahrscheinlich schämen sich einige türkische User Türke zu sein,
    anders kann man eure Reaktion auf das Wort Türke nicht erklären.

    Im Gegensatz zu einigen türkischen Usern hier, hat Jezersko ein gutes Benehmen.


    Zum Thema: Die Verbrechen der Türkei in Smyrni/Izmir

    Μικρασιατική Καταστροφή: Η ασύλληπτη κτηνωδία των Τούρκων μέσα από μαρτυρίες

    Παρά τα όσα λένε οι Τούρκοι η καταστροφή της Σμύρνης και η σφαγή του χριστιανικού πληθυσμού, ελληνικού και αρμενικού, υπήρξε μια πράξη προσχεδιασμένης γενοκτονίας.

    Oλα τα κριτήρια που αναφέρονται στη Σύμβαση του Oργανισμού Hνωμένων Eθνών που ψηφίστηκε το 1948 «για την πρόληψη και την τιμωρία του εγκλήματος της γενοκτονίας» τα συναντούμε στη σφαγή της Σμύρνης.

    Bέβαια, όλη η εκστρατεία εξόντωσης των χριστιανικών πληθυσμών που πραγματοποίησαν οι Tούρκοι εθνικιστές, βασίστηκε πάνω στην πρακτική της γενοκτονίας. Σε μελέτη τους οι ιστορικοί Kιτρομηλίδης και Aλεξανδρής υπολογίζουν ότι ο ελάχιστος αριθμός είναι 800.000. Eκτός από το ανθρώπινο κόστος ο ελληνισμός έχασε οριστικά ιστορικές περιοχές του, όπως ο Πόντος, η Iωνία, η Kαππαδοκία, η Aνατολική Θράκη. Παράλληλα, η Σμύρνη αποκαλύπει και όλες μας τις αντιφάσεις.

    Οι μαρτυρίες από τη σφαγή είναι πολλές!

    «Σε όλη την ευρύτερη παραλιακή ζώνη της Σμύρνης από το Κοκάργιαλι έως το Κορδελιό και σε μήκος 30 χιλιομέτρων οι Τούρκοι επιδόθηκαν σε γενική σφαγή των Ελλήνων κατοίκων και προσφύγων. Ολόκληρες οικογένειες εκτελούντο εν ψυχρώ».

    «Στα προάστια Αγία Τριάδα και Πετρωτά, οι κάτοικοι βρήκαν τραγικό θάνατο εντός των εκκλησιών, στις οποίες είχαν καταφύγει. Στη συνοικία Τεπετζίκι οι Τούρκοι εκτέλεσαν περισσότερες από 300 γυναίκες και 66 βρέφη.»

    «Ο Γάλλος συγγραφέας Ρενέ Πουώ κατέγραψε μαρτυρίες συμπατριωτών του, οι οποίοι έκαναν λόγο για αποκεφαλισμένα σώματα μικρών παιδιών γύρω από την αρμενική μητρόπολη του Αγίου Στεφάνου.»

    «Ο Αγγλος Ρόυ Τρέλοαρ, αντιπρόσωπος μεγάλης βρετανικής εταιρίας στην Σμύρνη κατέθεσε ενδεικτικά ότι από τα πεταμένα στους δρόμους πτώματα, η νοσογόνος δυσοσμία ήταν τόσο ανυπόφορη, ώστε ήταν αδύνατο να πλησιάσει κανείς στις Αρμενικές γειτονιές.»«Αλλά, και στην προκυμαία η κατάσταση που επικρατούσε ήταν φρικώδης. Ιδιαίτερα ατιμωτική υπήρξε η μεταχείριση από τους Τούρκους των Ελλήνων αξιωματικών και οπλιτών, οι οποίοι τους υποχρέωναν να καθαρίζουν γυμνοί την προκυμαία. Οι ταλαιπωρίες τους διήρκεσαν πολλές ημέρες, ενώ αρκετοί από αυτούς θανατώθηκαν με απαγχονισμό».

    «Στο Μερσινλί, στην εκκλησία της Παναγιάς της Μυρτιδιώτισσας, οι Τούρκοι, αφού ασέλγησαν σε δεκάδες κοπέλες [...] τις στραγγάλισαν. Στο προάστιο αυτό κατεσφάγησαν όλοι οι εκεί παραμένοντες.»

    «Στο προάστιο Μπαιρακλί, προκειμένου, προκειμένου να αποφύγουν την ατίμωση και το βασανιστικό τέλος, εκατοντάδες νέες προτίμησαν να πέσουν στην θάλασσα, βρίσκοντας έτσι θάνατο από πνιγμό» «Η πυρκαιά τέθηκε σκόπιμα. Πολλοί Αμερικανοί πολίτες είδαν με τα ίδια τους τα μάτια τους Τούρκους τακτικούς στρατιώτες να βάζουν φωτιά σε σπίτια, κρατώντας κουρέλια βουτηγμένα σε βενζίνη. Η εξόντωση των χριστιανών που ακολούθησε, υπήρξε συστηματική... Πολλοί κατέφυγαν στις εκκλησίες όπου κάηκαν ζωντανοί, όταν οι Τούρκοι της πυρπόλησαν.» (The London Times, 05/09/1922)

    «Οι κεμαλικοί αποφάσισαν ότι η Σμύρνη θα γινόταν στο εξής πόλη καθαρά τουρκική. Οι γνώμες όλων συμπίπτουν: την πυρκαιά την άναψαν οι Τούρκοι, με την σύμπραξη του τακτικού τους στρατού...Οι Τούρκοι, μετά την λεηλασία της αρμενικής συνοικίας και τη σφαγή πολλών κατοίκων της, κατέφυγαν στην φωτιά, για να εξαλείψουν τα ίχνη των εγκλημάτων τους» (Ρενέ Πουώ, Γάλλος συγγραφέας)«Πυρκαιά ξέσπασε σε πολλά σημεία, άρα επρόκειτο για συστηματική πυρπόληση, που μπορούσε να γίνει μόνο βάσει συντονισμένου σχεδίου. Οι Τούρκοι πυρπόλησαν την Σμύρνη, αποσκοπώντας στην έξωση όλων όσων δεν ήταν μουσουλμάνοι ή Εβραίοι. Η φωτιά που κατέστρεψε την Σμύρνη, ήταν η φυσική αποκορύφωση των ενεργειών του φανατισμένου Τουρκικού Στρατού» (Ενορκη μαρτυρία του καθολικού ιερέα της Σμύρνης, αιδεσιμώτατου Τσαρλς Ντόμπτσον)Η μεγάλη πυρκαιά που κατέκαψε την πόλη, αποτέλεσε την «χαριστική βολή» για την ιωνική πρωτεύουσα που, επί 30 αιώνες, βρισκόταν σε ακμή. Το όνειρο του κεμαλισμού έλαβε σάρκα και οστά επάνω στις στάχτες και το αίμα: η ελληνική Σμύρνη ανήκε πλέον στο παρελθόν και στην ιστορική μνήμη.
    Pontos-News.GR | ???????????? ??????????: ? ????????? ???????? ??? ??????? ???? ??? ?????????

  3. #163
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.127
    Zitat Zitat von BERDAN Beitrag anzeigen
    .Du platzt hier in irgendwelche Themen rein wovon du keine Ahnung hast und laberst irgendwas mit Bundesnachrichtendienst und Türken Raus
    Der einzige der hier irgendwas mit Raus gelabert hat bist du und zwar in deinem ersten Beitrag "wählt die afd damit sie die Griechen endlich rausschmeißen blabla" dabei kennst du das Wahlprogramm der afd nicht mal.

    - - - Aktualisiert - - -

    @DZEKO @Alissa @talkischeap

    Mir scheint es doch das ihr auf dem einen Auge blind seid, @Jersko hat vielleicht auf dem einem Beitrag mit "Türke" geantwortet aber @BERDAN hat in allen seinen Beiträgen zuvor provoziert und da waren auch zum teil echt rassistische Sachen dabei.
    Ok kann sein das @Jersko am Schluss der kragen geplatzt ist und er auch Rassistisch geworden ist aber ihm das hier 2 seiten lang vorzuhalten und dabei den ganzen anderen Müll gekonnt zu ignorieren den @BERDAN geschrieben hat mit seinem "Bundesnachrichtendienst Avatar" ist nicht korrekt wie ich finde und hat auch ein bisschen was heuchlerisches, sorry meine Meinung.

  4. #164

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.226
    Der Brand von Smyrni/Izmir, die Massaker und die Vertreibung der christlichen Bevölkerung, stehen symbolisch für den endgültigen Sieg des Nationalismus in der Region. Das war ein Krieg der praktisch schon 1912 angefangen hat, wenn nicht früher, um die östliche Frage endgültig zu lösen - und diese wurde nach westlichen nationalstaatlichen Prinzipien gelöst (ist eine Ironie der Geschichte, das es gleichzeitig ein Sieg gegen den westlichen Imperialismus war, für den leider die griechische Armee ein Organ geworden war). Was danach in Zypern passierte, war damit schon vorgezeichnet, könnte man sagen.

  5. #165
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.549
    Ein altes Video (ohne Ton) von den Amerikaners gedreht über die Zerstörung der Stadt Smyrni


  6. #166
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Die Belagerung durch griechische Truppen begann am 15. Mai 1919. Zunächst waren die griechischen Soldaten, die mit Waffen und Material von Großbritannien unterstützt wurden, siegreich. Sofort nach Ankunft begingen die griechischen Truppen Massaker an türkischen Zivilisten.[5] Griechenland verpflichtete sich später in den Verträgen von Lausanne, Reparationen an die Türkei zu leisten für „Schäden, die aufgrund von gegen das Kriegsrecht verstoßenden Taten der Armee“ entstanden. Allerdings verpflichtete sich die Türkei, in Anbetracht der Umstände des Krieges und der finanziellen Situation Griechenlands, auf diese Zahlungen zu verzichten.[6] Auf Bemühung von Mustafa Kemal lösten die Invasion und das Massaker landesweit Proteste aus.

  7. #167
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.549
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Die Belagerung durch griechische Truppen begann am 15. Mai 1919. Zunächst waren die griechischen Soldaten, die mit Waffen und Material von Großbritannien unterstützt wurden, siegreich. Sofort nach Ankunft begingen die griechischen Truppen Massaker an türkischen Zivilisten.[5] Griechenland verpflichtete sich später in den Verträgen von Lausanne, Reparationen an die Türkei zu leisten für „Schäden, die aufgrund von gegen das Kriegsrecht verstoßenden Taten der Armee“ entstanden. Allerdings verpflichtete sich die Türkei, in Anbetracht der Umstände des Krieges und der finanziellen Situation Griechenlands, auf diese Zahlungen zu verzichten.[6] Auf Bemühung von Mustafa Kemal lösten die Invasion und das Massaker landesweit Proteste aus.

    Wie üblich hast du uns nur die Hälfte deiner Quelle gepostet, also das was dir passt, ich helfe dir:

    Die osmanische Politik gegenüber Smyrna änderte sich mit der Machtübernahme der Jungtürken und des Komitees für Einheit und Fortschritt 1909. Diese strebten unter anderem eine Türkifizierung der Ägäis und des Handels an und vertrieben über die Jahre hinweg durch unterschiedliche Methoden und Maßnahmen mehrere hunderttausende Griechen. Diese wanderten entweder nach Griechenland aus oder wurde ins Innere Anatoliens deportiert. Ein Teil der armenischen Bevölkerung wurde im Zuge des Völkermordes 1915 deportiert und getötet.

    Darum war Girechenland auch gezwungen einzugreifen.

    Dann kommt dein Beitrag

    Danach

    Am 13. September 1922 brach im Armenierviertel ein Feuer aus (Brand von Smyrna), das sich rasch über die Viertel der Griechen und Ausländer („Franken“) ausbreitete und einen großen Teil der Stadt vernichtete. Bei den damit einhergehenden Auseinandersetzungen wurden mindestens 25.000 meist griechische und armenische Zivilisten getötet und etwa 200.000 vertrieben (vergleiche hierzu beispielsweise die Augenzeugenberichte des armenischen Arztes Garabed Hatscherian[7], des amerikanischen Diplomaten George Horton[8] oder des Franzosen René Puaux[9]). Ein Teil der griechischen Bevölkerungsmehrheit wurde noch von den Engländern aus der Stadt evakuiert, die meisten verbliebenen Zivilisten, darunter auch der orthodoxe Erzbischof Chrysostomos Kalafatis, fielen anschließenden Gewalthandlungen zum Opfer. Viele der Griechen emigrierten nach Athen, wo heute noch der Stadtteil Nea Smyrni an ihre Herkunft erinnert.
    Izmir

    Erstmal Völkemrord begehen udn dann sich wundern warum einige griechische Soldaten, Rache geübt haben, was ich auch natürlcih verurteile.

    - - - Aktualisiert - - -

    Der schriftliche Befehl zur Tötung der Griechen

    links auf die damalige türkische Schrift, die damals Arabisch war, in der Mitte die Englische Übersetzung und ganz rechts die griechische Übersetzung

    - - - Aktualisiert - - -

    Ein Link zum türkischen Befehl zur Vernichtung aller Griechen und zur SChändung aller griechischen Frauen:

    http://olympia.gr/2013/01/14/σφάχτε-...;υμ/
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg _.jpg (127,8 KB, 40x aufgerufen)

  8. #168

    Registriert seit
    03.03.2013
    Beiträge
    371
    Oh Gott, warum wird hier überhaupt weiter diskutiert? Griechenland hat einen Angriffskrieg geführt gegen ein untergehendes reich und es besetzt. Daraufhin bildete sich Widerstand im Land und es wurde gekämpft bis man die Invasoren vertrieben hat und alles was an ihnen erinnert hat mit ins Meer getrieben ( was auch nach der Befreiung Griechenlands durch die osmanischen Besatzer geschehen ist).

    Ps: solche sinnlosen Threads sind kontraproduktiv und helfen uns nicht weiter, am besten nehmen wir uns ein Beispiel an den Franzosen und deutschen welche ihre Feindseligkeit auch beseitigt haben

  9. #169
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.549
    Zitat Zitat von Kanno Beitrag anzeigen
    Oh Gott, warum wird hier überhaupt weiter diskutiert? Griechenland hat einen Angriffskrieg geführt gegen ein untergehendes reich und es besetzt. Daraufhin bildete sich Widerstand im Land und es wurde gekämpft bis man die Invasoren vertrieben hat und alles was an ihnen erinnert hat mit ins Meer getrieben ( was auch nach der Befreiung Griechenlands durch die osmanischen Besatzer geschehen ist).

    Ps: solche sinnlosen Threads sind kontraproduktiv und helfen uns nicht weiter, am besten nehmen wir uns ein Beispiel an den Franzosen und deutschen welche ihre Feindseligkeit auch beseitigt haben
    Das einzige sinnlose ist dein Kommentar in diesem Thread.

    Der Angriffskrieg hat die Türkei durchgeführt als sie die Christen in Anatolien durch die Völkermorde vernichtet hat.

    Die Griechen leben dort seit mehr als 3000 Jahren, diese als Besatzer zu bezeichnen zeigt deine Unkenntniss in diesem Thema.

    Wenn einer Besatzer war, dann waren es die Türken.

  10. #170
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.127

    Was für ein Barbarisches wiederliches schreiben. Und das auch noch vom "Komander der Steitkräfte" kein funken ehre dieser mensch.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 10:51
  2. Türkei: Erinnerung an Massaker von Srebrenica
    Von Kejo im Forum Bosnien-Forum
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 03:50
  3. Izmir - Ege
    Von AyYıldız im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 15.05.2011, 01:56
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38
  5. Izmir
    Von Albanesi2 im Forum Balkan-Diasporastädte
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 20:25