BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Die Mauer Zwischen Mexiko und USA

Erstellt von Epirote, 26.11.2009, 15:19 Uhr · 23 Antworten · 3.547 Aufrufe

  1. #11
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Das Problem ist, es ist eine kleine Gruppe, ich hab den Namen von diesen Schiesswütigen vergessen, die gezielt sich an diesem Projekt beteiligen und an dieser Mauer arbeiten, damit sie auf diese "Eindringlige" schiessen können.
    minutemen?

  2. #12
    Mulinho
    Zitat Zitat von AlbNYC Beitrag anzeigen
    Wie sind sie von Kosovo nach Mexiko gekommen?
    Zitat Zitat von Roberto Beitrag anzeigen

    Wirklich????
    Ja, als ich vor 1 Monat in New York war, hat mir meine Cousine erzählt wie der Bruder und seine Fraue ihres Mannes in die USA gereist sind.
    Von Kosovo über Albanien und keine Ahnung, am Schluss sind sie in Mexiko gelandet. Haben irgendwie 30'000 Dollars gezahlt oder weiss nicht wieviel und mussten über Wochen und Monate hinweg in Mexiko bei den Schmugglern leben, um dann in die USA geschmuggelt werden zu können.

    @Roberto: Ja, Mord ist keine Lösung...

  3. #13
    Mulinho
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    minutemen?
    Minutemen? Nein...es ist ein englischer Begriff, den ich meine.
    Wie "Cowboys" aber halt speziell nur für diese Leute.

  4. #14
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Minutemen? Nein...es ist ein englischer Begriff, den ich meine.
    Wie "Cowboys" aber halt speziell nur für diese Leute.
    border control?

  5. #15
    Mulinho
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    border control?
    Hehe nein...nichts offizielles...man nennt sie nur soo, hab den bei der protestaktion in San Diego aufgeschnappt und wieder vergessen

  6. #16
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Wie schon oft gesagt: ich habe menschliches Verständnis für die Wirtschaftsflüchtlinge aber es wundert mich nicht im Geringsten, dass ein Staat Maßnahmen gegen die illegale Einwanderung ergreift.

  7. #17
    Mulinho
    Wisst ihr eigentlich wieviele Millionen Dollars diese Mauer verschlingt?
    Lohnt es sich dann überhaupt noch, wenn die Einwanderer trotzdem durchkommen?
    Wieviele Menschen sind gestorben beim Versuch über die Grenze zu kommen?
    Rechtfertigt sich das so leicht, indem man sagt: "Jaa illegale Einwanderung muss man irgendwie stoppen"?

    Ich meine, OK, ich verstehe, die USA hat ein Problem, aber diese Mauer ist keine Lösung!

  8. #18
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Mulinho Beitrag anzeigen
    Ich meine, OK, ich verstehe, die USA hat ein Problem, aber diese Mauer ist keine Lösung!
    Hast Recht. Die einzige Lösung dieses Problems (nicht nur der USA) ist dafür zu sorgen, dass das Wohlstandsgefälle zwischen den Nationen aufgehoben wird. Warum nicht dafür gesorgt wird? Keine Ahnung.

  9. #19

    Registriert seit
    12.09.2009
    Beiträge
    9.978
    Haben die USA, Mexiko und Kanada nicht einen Vertrag abgeschlossen (Nordamerikanische Union), oder ist das nur eine Verschwörungstheorie?

  10. #20
    Avatar von Epirote

    Registriert seit
    08.09.2008
    Beiträge
    2.528
    Es sind Milliarden, die die USA in diese Mauer investiert.

    Die Außenminister von Mexiko, Kolumbien und den mittelamerikanischen Staaten appellierten an die USA, auf Mauer und Handschellen zu verzichten. Sie schlagen vielmehr Verträge für Saisonarbeiter vor. Illegale Einwanderer sollten integriert werden. Ob allerdings die lateinamerikanischen Politiker von Washington mit ihren Forderungen erhört werden, ist eher unwahrscheinlich.
    In den Doppelstädten im US-mexikanischen Grenzgebiet, San Diego und Tijuana sowie El Paso und Ciudad Juarez, gibt es schon längst Sicherheitszäune. Sie halten die Lateinamerikaner aber nicht ab. Sie vertreiben sie lediglich in unwirtliche Gegenden, etwa in die Wüsten Arizonas oder zum Rio Bravo. Die Folge ist: Mehr als 300 Menschen sterben jährlich bei dem Versuch, illegal von Mexiko aus in die USA zu gelangen. Sie ertrinken in Flüssen oder Gräben, verirren sich in der Wüste, verhungern, werden ermordet, von Schlangen gebissen oder sie verdursten.

    quelle: Tagesschau


    Die Zahl der Illegalen Einwanderer ist nicht gesunken.
    Es ist natürlich klar, dass Illegale Einwanderer, die schwarz arbeiten nichts gutes für den Staat tun, dennoch darf man nicht einfach so eine Brutalität damit rechtfertigen.
    Dieses Problem müssten Mexiko und USA einfach zusammenpacken und den Punkt suchen, wo genau das Problem liegt, dass so viele aus Mexico flüchten wollen. So eine Mauer ist einfach keine Lösung.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Griechenland baut Mauer an Grenze
    Von Hamëz Jashari im Forum Politik
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 08.02.2012, 04:41
  2. Die Eis-Mauer ist geschmolzen
    Von TigerS im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.2011, 15:14
  3. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 18.02.2011, 16:04
  4. Soll man die Mauer wieder bauen ?
    Von Combat im Forum Rakija
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 04.03.2010, 21:48