BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 93

Mazedonien - was ist das eigentlich?

Erstellt von A.S Puschkin, 30.06.2008, 19:42 Uhr · 92 Antworten · 5.401 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Die einzigen Zweitsprachen die es in Griechenland um die Zeit gab waren Türkisch und Lateinisch (wobei das eher weniger).

  2. #42
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von A.S Puschkin Beitrag anzeigen
    Aber die slawischen "Makedonen" haben nichts mit dem Erbe Mazedoniens zu tun - im Gegensatz zum HRRDN das der Rechtsnachfolger des Weströmischen Reiches war.
    weißt du. das erbe.... mein gott. was heißt ich soll jetzt drauf stolz sein, daß Herzog Leopold der Tugendhafte in Akkon Moslems abgeschlachtet hat bis sein Hemd blutgetränkt war? So ist nämlich die österreichische Fahne entstanden. Und ganz ehrlich. Was vor 2000 Jahren in Europa passiert ist, find ich äußerst interessant. Weil mich Geschichte interessiert. Aber jemand, der ein Erbe für sich reklamiert.... wir sind alles Mischlinge. Definitiv. Den ethnisch reinen Griechen oder Deutschen oder Türken oder Serben gibts nicht. Genauso wie irgendwelche Rechtsansprüche auf Grund von Schlachten von vor 500 Jahren lächerlich sind.

    Die Hauptforderung an uns heute ist nicht, daß Erbe zu bewahren.... die Hauptforderung liegt darin, die Zukunft so zu gestalten, daß wir uns nicht mehr gegenseitig bekriegen müssen. Und ich glaub trotz allem wir sind auf einem guten Weg.

  3. #43
    Avatar von A.S Puschkin

    Registriert seit
    08.04.2008
    Beiträge
    506
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    weißt du. das erbe.... mein gott. was heißt ich soll jetzt drauf stolz sein, daß Herzog Leopold der Tugendhafte in Akkon Moslems abgeschlachtet hat bis sein Hemd blutgetränkt war? So ist nämlich die österreichische Fahne entstanden. Und ganz ehrlich. Was vor 2000 Jahren in Europa passiert ist, find ich äußerst interessant. Weil mich Geschichte interessiert. Aber jemand, der ein Erbe für sich reklamiert.... wir sind alles Mischlinge. Definitiv. Den ethnisch reinen Griechen oder Deutschen oder Türken oder Serben gibts nicht. Genauso wie irgendwelche Rechtsansprüche auf Grund von Schlachten von vor 500 Jahren lächerlich sind.

    Die Hauptforderung an uns heute ist nicht, daß Erbe zu bewahren.... die Hauptforderung liegt darin, die Zukunft so zu gestalten, daß wir uns nicht mehr gegenseitig bekriegen müssen. Und ich glaub trotz allem wir sind auf einem guten Weg.
    So viel nur einmal zu der Frage wegen dem Namen Mazedoniens.

  4. #44
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Schreiber Beitrag anzeigen
    Falsch, es sind keine Slawen, sondern die Nachfahren von Aleksandar Veliki Makedonski, der bekanntlich kein Slawe oder Hellene, sondern reiner Mazedonier war.
    Nun ja, das ist komlizierter als man denkt!
    ich zum beispiel bin in Makedonien gebohren, aber fühle mich nicht als Makedonier, weil ich albanischer und türkischer Herkunft bin.
    Aber die Slawischen Einwohner glauben das von sich?
    Eins ist Fakt die Ägäismakedonen sind auf jeden Fall Nachfahren.
    und ich denke das die slawischen Makedonen auch zum Teil Nachfahren sind?!
    Weil in der Geschichte nie ein Volk rein bleibt,
    besonderst wenn es mehrmals erobert wurde wie im Falle Makedonien´s.
    Beispiel: die Ungaren sind Madjaren aber haben von den Hunnen die Glorreiche Geschichte und Namen geerbt!Obwohl der meiste Teil zurück in die Steppe geritten ist.
    Genau wie bei Bulgaren: Die heutigen Bulgaren sind slawisch, aber der Name Bulgar türkisch.Als die damaligen slawischen untertannen den Joh von Ihren Herren ablegten, übernahmen desen Namen!!
    Und so auch die Makedonen die überwiegend Vlachen(ein Urvolk) sind.
    Haben sich mit der damaligen übermacht der slawischen Einwanderer vermischt! Ob freiwillig oder nicht das weist nur der Teufel!!!
    Denn die die sich immer Hellen genannt haben,und bis heute nicht verkraften können das Sie mal von den Stolzen Makedonnen einst erobert würden,sind froh und beschimpfen sogar die Ägäis Makedonen Bulgaren zu Sein!!!!!!!!!
    Ich wahr in beiden Teilen, und die sich mehr aufregen als die immer da gewesenen(können alle slawisch sprechen) sind meistens eigewanderte Pontis!!
    Denn ein echter Makedone egal rein oder vermischt ist immer Stolz einer zu sein und kein Handlanger von irgend einem größerem Nachbahrstatt(Serbien,Bulgarien,Griechenland).

  5. #45
    El Greco
    Zitat Zitat von Balkanpower Beitrag anzeigen
    Nun ja, das ist komlizierter als man denkt!
    ich zum beispiel bin in Makedonien gebohren, aber fühle mich nicht als Makedonier, weil ich albanischer und türkischer Herkunft bin.
    Aber die Slawischen Einwohner glauben das von sich?
    Eins ist Fakt die Ägäismakedonen sind auf jeden Fall Nachfahren.
    und ich denke das die slawischen Makedonen auch zum Teil Nachfahren sind?!
    Weil in der Geschichte nie ein Volk rein bleibt,
    besonderst wenn es mehrmals erobert wurde wie im Falle Makedonien´s.
    Beispiel: die Ungaren sind Madjaren aber haben von den Hunnen die Glorreiche Geschichte und Namen geerbt!Obwohl der meiste Teil zurück in die Steppe geritten ist.
    Genau wie bei Bulgaren: Die heutigen Bulgaren sind slawisch, aber der Name Bulgar türkisch.Als die damaligen slawischen untertannen den Joh von Ihren Herren ablegten, übernahmen desen Namen!!
    Und so auch die Makedonen die überwiegend Vlachen(ein Urvolk) sind.
    Haben sich mit der damaligen übermacht der slawischen Einwanderer vermischt! Ob freiwillig oder nicht das weist nur der Teufel!!!
    Denn die die sich immer Hellen genannt haben,und bis heute nicht verkraften können das Sie mal von den Stolzen Makedonnen einst erobert würden,sind froh und beschimpfen sogar die Ägäis Makedonen Bulgaren zu Sein!!!!!!!!!
    Ich wahr in beiden Teilen, und die sich mehr aufregen als die immer da gewesenen(können alle slawisch sprechen) sind meistens eigewanderte Pontis!!
    Denn ein echter Makedone egal rein oder vermischt ist immer Stolz einer zu sein und kein Handlanger von irgend einem größerem Nachbahrstatt(Serbien,Bulgarien,Griechenland).
    Du postest nur mist ... in deinem post kann man sehen das ihr den traum von GroßFYROM habt ...ihr seit slawen bzw bulgaren obs dir passt oder nicht ...

    Noch ne frage kannst du "makedonisch"?

  6. #46
    Avatar von Mardigras

    Registriert seit
    13.10.2007
    Beiträge
    801
    Zitat Zitat von A.S Puschkin Beitrag anzeigen
    So viel nur einmal zu der Frage wegen dem Namen Mazedoniens.
    im endeffekt ist es scheißegal wie sie heißen das problem liegt nur darin, daß

    1. mazedonien ein instabiler staat ist aufgrund der konflikte albaner/mazedonier.

    2. es eine hohe arbeitslosigkeit und zu wenig wirtschaft gibt.

    3. daraufhin nationisten wie immer hochsaison haben.

    4. karten (gott wie ich die hasse) kursieren, die ein Groß-Mazedonien darstellen.

    5. die regierung noch den flughafen netterweise alexander der große nennen obwohl die griechen schon schäumen.

    6. griechenland ebenfalls hochnationalistisch agiert - was würde passieren wenn griechenland einfach anerkennt... nichts? soll mazedonien seinen hochgerüsteten nachbarn angreifen?

    7. und am ende das rauskommt, daß derzeit den balkan auszeichnet. nichts. mit viel emotionen und noch mehr nationalismus.

    je eher die komplette region die grenzen des jeweilig anderen anerkennt, die nationalistischen parolen einstellt und sich dem aufbau der wirtschaft widmet, desto eher gibts dort ruhe und wohlstand... aber das geht augenscheinlich nicht. oder nicht schnell

  7. #47
    El Greco
    Zitat Zitat von Mardigras Beitrag anzeigen
    im endeffekt ist es scheißegal wie sie heißen das problem liegt nur darin, daß

    1. mazedonien ein instabiler staat ist aufgrund der konflikte albaner/mazedonier.

    2. es eine hohe arbeitslosigkeit und zu wenig wirtschaft gibt.

    3. daraufhin nationisten wie immer hochsaison haben.

    4. karten (gott wie ich die hasse) kursieren, die ein Groß-Mazedonien darstellen.

    5. die regierung noch den flughafen netterweise alexander der große nennen obwohl die griechen schon schäumen.

    6. griechenland ebenfalls hochnationalistisch agiert - was würde passieren wenn griechenland einfach anerkennt... nichts? soll mazedonien seinen hochgerüsteten nachbarn angreifen?

    7. und am ende das rauskommt, daß derzeit den balkan auszeichnet. nichts. mit viel emotionen und noch mehr nationalismus.

    je eher die komplette region die grenzen des jeweilig anderen anerkennt, die nationalistischen parolen einstellt und sich dem aufbau der wirtschaft widmet, desto eher gibts dort ruhe und wohlstand... aber das geht augenscheinlich nicht. oder nicht schnell
    Für uns ist es nicht scheiß egal ...sie stehlen ein teil unsere geschichte...sie haben kein respekt sie verteilen flagen Griechenlands mit einen hakenkreuz anstelle des kreuzes Griechenland gibt ihnen sozusagen arbeit und keine spur von respekt ...sie hängen in hren schulen karten mit ein GroßFYROM und wollen auch noch in die NATO und EU sollen sie so weiter machen und bald gibtes kein FYROM mehr sondern west Bulgarien und ein 2 Kosovo ...

  8. #48
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Atreus Beitrag anzeigen
    Du postest nur mist ... in deinem post kann man sehen das ihr den traum von GroßFYROM habt ...ihr seit slawen bzw bulgaren obs dir passt oder nicht ...

    Noch ne frage kannst du "makedonisch"?
    HA,HA,HA
    so seit ihr Griechen,hast du überhaupt gelesen was ich gepostet habe????
    Hallooo ich bin kein Makedonier bin nur dort geboren.
    aber egal.
    Du willst woll nicht sagen das kein einziger Hellenischer Makedone mehr in From geblieben ist und alle sich in GR verpiesst haben.
    Als die MÄCHTIGEN Slaven kammen!!!!!!!!!!

  9. #49

    Registriert seit
    30.06.2008
    Beiträge
    2
    Wikipedia Wikipedia, schrecklich!

    Da kann ja jeder reinschreiben was er will. Wie wäre es mit der UNI Bibliothek.

    Wie wäre es mit einer Enzyklopädie in Papierform wo nicht jedernach Lust und Laune sein Zeug reinschreibt?

  10. #50
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Atreus Beitrag anzeigen
    Für uns ist es nicht scheiß egal ...sie stehlen ein teil unsere geschichte...sie haben kein respekt sie verteilen flagen Griechenlands mit einen hakenkreuz anstelle des kreuzes Griechenland gibt ihnen sozusagen arbeit und keine spur von respekt ...sie hängen in hren schulen karten mit ein GroßFYROM und wollen auch noch in die NATO und EU sollen sie so weiter machen und bald gibtes kein FYROM mehr sondern west Bulgarien und ein 2 Kosovo ...
    ein zweites Kosovo JAAAAAAAAAA bin dabei

Seite 5 von 10 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Was macht eigentlich...
    Von ökörtilos im Forum Rakija
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 18.08.2017, 03:19
  2. Wo ist eigentlich...
    Von aMess im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 02:02
  3. Wer ist das eigentlich?
    Von Lucky Luke im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 20:37
  4. 2Wo ist eigentlich unser..........................
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.03.2005, 00:33