BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 17 von 38 ErsteErste ... 713141516171819202127 ... LetzteLetzte
Ergebnis 161 bis 170 von 374

Mazedonien verleugnet die albanische Existenz vor dem 16. Jahrhundert in Ilirida

Erstellt von Dardania, 19.09.2009, 18:07 Uhr · 373 Antworten · 27.042 Aufrufe

  1. #161
    Pejani1
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Welche Wiedervereinigung,wann gehörten Kosovo und Mazedonien zu Albanien?
    Gestern.

  2. #162

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von rockafellA Beitrag anzeigen
    Ein Patriot muss immer bereit sein, sein Land gegen seine Regierung zu verteidigen.
    E. Abbey
    Unsere Regierung ist in Tirana.

  3. #163

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von Magic Beitrag anzeigen
    Welche Wiedervereinigung,wann gehörten Kosovo und Mazedonien zu Albanien?
    Bis 1913,dann wieder 1941-1945.

    Jetzt gehören Albanien und Kosovo wieder praktisch "zusammen".

  4. #164
    Pejani1
    Zitat Zitat von Gentleman Beitrag anzeigen
    Unsere Regierung ist in Tirana.
    Nein, unsere Regierung liegt in Pristhina. Übertreibt nicht ständig mit diesem Vereinigungszeugs.

  5. #165

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    Zitat Zitat von DerKleineEnver Beitrag anzeigen
    Nein, unsere Regierung liegt in Pristhina. Übertreibt nicht ständig mit diesem Vereinigungszeugs.
    Une nuk jam i Kosoves.

  6. #166

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510
    Enzyklopädie: Albaner-Partei will klagen

    21. September 2009, 13:30





    Herausgegebenes Werk soll Unwahrheiten über albanisches Volk und DUI-Chef Ahmeti enthalten

    Skopje - Die in Mazedonien mitregierende Demokratische Integrationsunion (DUI) des einstigen albanischen Untergrundkämpfers Ali Ahmeti hat eine Klage gegen die mazedonische Akademie der Wissenschaften und Künste (MANU) angekündigt. Den Anlass dazu lieferte die vergangene Woche in Skopje vorgestellte Enzyklopädie Mazedoniens.
    Wie der DUI-Abgeordnete Xhevat Ademi der Presseagentur Makfax erläuterte, würde die Enzyklopädie nicht nur "Unwahrheiten" über die Herkunft des albanischen Volkes auf dem Balkan, sondern auch "Verleumdungen" gegenüber dem DUI-Parteichef Ahmeti enthalten.
    Entsprechend den Enzyklopädie-Autoren - darunter auch zwei Albaner, die sich unterdessen vom Werk distanziert haben - habe sich die albanische Volksgruppe im 16. Jahrhundert gewaltsam in der Region des heutigen Mazedonien verbreitet, die slawische Bevölkerung verdrängend. Die Albaner halten sich dagegen für Nachfolger eines illyrischen Stammes, der in der Antike die Gebiete des heutigen Albanien bewohnte. Die DUI und andere albanische Parteien nehmen den Enzyklopädie-Autoren auch die Bezeichnung "Siptari" (Skipetaren) wegen ihrer negativen Konnotation in der mazedonischen Sprache übel.
    Strittig sind für die DUI zudem die Angaben über Ahmeti, für welchen es in der Enzyklopädie heißt, dass er sich während der mehrmonatigen Kämpfe albanischer Extremisten mit mazedonischen Sicherheitskräften im Jahr 2001 Kriegsverbrechen verdächtigt gemacht habe.
    Die Enzyklopädie-Angaben zu der von Ahmeti einst angeführten "Albanischen Nationalarmee" (Armate Kombetare Shqiptare/AKSh) sorgten auch für Reaktion der britischen und amerikanischen Botschaft in Skopje. In der Enzyklopädie steht nämlich, dass rund 7.000 AKSh-Angehörige in Übungslagern in Albanien und dem Kosovo von amerikanischen und britischen Militärs ausgebildet worden seien. Während die Enzyklopädie-Angaben von der US-Botschaft als "gefälscht, unbegründet und unannehmbar" bezeichnet wurden, forderte die britische Botschaft von der Wissenschaftsakademie eine "Berichtigung" der Angaben.
    MANU-Mitglied Gane Todorovski hat unterdessen für den privaten TV-Sender "A1" ein Zurückziehen der Enzyklopädie als einen "letzten Ausweg" angesichts der Wogen der Empörung, welche sie ausgelöst hatte, nicht ausgeschlossen. Die Enzyklopädie-Autoren, welche die Mazedonier als eine slawische Ethnie beschreiben, widersprechen auch dem Institut für nationale Geschichte. Dieses hält die slawische Landesbevölkerung nämlich für eine Mischung der antiken Mazedonier und einer südslawischen Ethnie, wobei erstere "vorherrschend" geblieben seien. (APA)

  7. #167

    Registriert seit
    11.02.2009
    Beiträge
    1.510

  8. #168
    Arvanitis
    Unverschämtheit! Die albanische Herrenrasse war schon immer, überall. Sie sind quasi aus dem Boden emporgestiegen. Was fällt diesen Mazedonen ein?

  9. #169

    Registriert seit
    04.05.2009
    Beiträge
    13.681
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    Unverschämtheit! Die albanische Herrenrasse war schon immer, überall. Sie sind quasi aus dem Boden emporgestiegen. Was fällt diesen Mazedonen ein?
    Piss dich noch ein,armer kleiner Wicht.

  10. #170
    Arvanitis
    Zitat Zitat von roberto Beitrag anzeigen
    piss dich noch ein,armer kleiner wicht.
    shqiperia 4 life !!! Der ursprung des lebens!!!

Ähnliche Themen

  1. Ilirida - geschichte
    Von -ILIRIDA- im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 19.09.2014, 00:06
  2. Mazedonien (FYROM): Albanische Parteien
    Von Albokings24 im Forum Politik
    Antworten: 225
    Letzter Beitrag: 17.07.2012, 17:29
  3. Albanische Muslime in Struga (Mazedonien) protestieren!
    Von AlbaMuslims im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.02.2012, 17:00
  4. Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 10.06.2009, 17:54
  5. Albanische Partei löst Regierungskrise in Mazedonien aus
    Von Toni Maccaroni im Forum Politik
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 23.03.2008, 00:05