BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 37 von 69 ErsteErste ... 2733343536373839404147 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 370 von 688

Mazedonier?

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 30.04.2005, 22:20 Uhr · 687 Antworten · 21.013 Aufrufe

  1. #361
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Gewöhn Dir mal lieber diesen Befehlston ab. Den fanden schon bei Deki genug Leute zum Kotzen...

  2. #362
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Nur mal zum "Spielen"...

    http://www.uom.gr/modules.php?op=mod...categorymenu=1

    "The Graduate School of Industrial Studies was established in 1948 by decree No 800/1948 under the surveillance of the Ministry of Education. In 1958 it was renamed to "Graduate School of Industrial Studies in Thessaloniki and became equivalent with all the other Universities in Greece. During that period, the curriculum changed from a three-year program to a four-year program. From the Academic year 1971/1972 the Graduate School of Industrial Studies had two departments the Department of Economics and the Department of Business Administration. In 1990 the Graduate School of Industrial Studies in Thessaloniki was renamed to University of Macedonia Economic and Social Sciences and at the same time three new departments were established which were [...]:"

    Seltsam, warum nur?

    Besteht etwa ein Zusammenhang zur folgenden Erscheinung?
    ---
    http://www.makedonija.info/aegean-chrono.html

    " 1986

    International writers' organization, PEN, condemns Greece's denial of the existence of Macedonians and their language.

    Greece escalates climate of fear in the Aegean Macedonia.

    Greece officially calls the Republic of Macedonia as the Republic of "Skopje", after the name of its capital city; and Macedonians are called "Skopjeans".

    The term "Skopjeans" used to label Greek citizens who declare themselves as ethnic Macedonians. "Skopeans" laced with hatred, and racism. It connotes a traitor to Hellenism."

    "1982

    Greek internal security police urges intensive campaign to wipe out remaining Macedonian language and consciousness in the Aegean Macedonia."
    ---
    http://www.soros.org.mk/archive/G09/A09/aar0905.htm

    "In accordance with the Treaty of Varkiza (1945), the Macedonian name and language were forbidden again in the Aegean part of Macedonia. [...] The years following 1949, the Macedonian name, language and song were forbidden and the Macedonians were persecuted by the Greek authorities."
    ---
    http://www.historyofmacedonia.org/Ma.../conflict.html

  3. #363
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Srpski-Cedo
    Der Name soll geändert werden des Fyrom-Staates zu "Vardarska"
    Das Problem ist folgendes: Wenn sich dieser Staat "Vardar-Makedonien" nennen würde, würde darin gleich der Hinweis stecken, daß es daneben auch noch eine Ejgejska und eine Pirinska Makedonija gibt/gebe/gäbe. Würde der Staat damit nicht eher indirekt einen Anspruch auf diese 1913 getrennten Gebiete ausdrücken, als wenn er sich einfach nur Makedonien nennt, und damit ausdrückt: "Wir sind zufrieden mit dem, was wir haben"?

  4. #364
    Avatar von port80

    Registriert seit
    30.06.2005
    Beiträge
    1.331

    Wieso FYROM nicht Mazedonien sein darf

    die Slawomazedonier haben keinen historischen oder kulturellen Bezug zu den antiken Makedonen

    - das Herz des antiken Makedoniens befindet sich in Griechenland Dort wurden jegliche geschichtliche Funde über die antiken Makedonen gefunden Die gefundenen Artefakte und die geschichtlichen Quellen weisen darauf hin, dass die Makedonen ein griechischer Stamm war

    - Der Name Republik Mazedonien wird für neue Probleme in der Balkanregion sorgen Ein Risiko für die Territorien Griechenlands und anderer Länder

    - Vor dem 2 Weltkrieg sprach niemand von einem Mazedonien Diesen Namen gab den südlichen Provinz Jugoslawiens Tito Er ist der Vater Mazedoniens Dies tat er aus politischen Gründen Er wollte griechische und bulgarische Territorien in Anspruch nehmen
    DIE REGION HIESS BIS DAHIN VARDARSKA
    UND HIER EINE BRIEFMARKE VON 1937 MIT VARDARSKA


    - ROMs Bevölkerung besteht zu 60% aus Slawomazedonier 30% sind Albaner und die restlichen 10% sind Serben, Türken, Griechen und andere

    - das antike Makedonien und seine Zivilisation ist Teil Griechenlands und seiner Zivilisation Eine unbestrittene Tatsache

    EINIGE VORSCHLÄGE:

    Der Name, der vor dem 2 Weltkrieg noch bestand VARDARSKA!!!

    Der antike Name der Region PAIONIA!!!

    Ein Name, der das Land geographisch beschreibt Zentralbalkanesische Republik


    Den Artikel habe ich aus dem Politikforum übernommen.
    Der Autor war "Orpheus"

  5. #365

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214

    Re: Wieso FYROM nicht Mazedonien sein darf

    Spielst du gerne Lotto Grieche?

    Das würde ich dir und deines gleichen raten...denn dort stehen die Chancen wesentlich besser was zu bekommen..

    Was bist du denn für ein Träumer???
    Weisst du das die osmanischen Chronien über Makedonien von einen Albanischen Gebiet sprechen?

    Die Osmanen haben damals eine sehr gute Vorstellung von Völkern gehabt.

    Was ihr griechischen , aber auch slawomakedonischen , bulgarischen , serbischen ungebildeten Kirchenmänner wirklich nie gekannt hattet....und auch nie werdet

  6. #366
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116

    Re: Wieso FYROM nicht Mazedonien sein darf

    Zitat Zitat von port80
    die Slawomazedonier haben keinen historischen oder kulturellen Bezug zu den antiken Makedonen
    Welchen bezug haben die galloromanischen Franzosen zu den Franken?

    Zitat Zitat von port80
    - das Herz des antiken Makedoniens befindet sich in Griechenland
    Grenzen sind dynamisch und nicht statisch, und die des antiken Makedoniens waren es auch.

    Zitat Zitat von port80
    - Der Name Republik Mazedonien wird für neue Probleme in der Balkanregion sorgen Ein Risiko für die Territorien Griechenlands und anderer Länder
    Das kommt allein darauf an, welche Fortschritte die politische Kultur des Balkans machen wird. Wenn sie noch viel länger geistig im 19. Jh. hängenbleiben wollen, dann könnte es in der Tat problematisch werden; wenn sie sich nach dem EU-Niveau orientieren, dann dürfte es kein Problem sein...

    Zitat Zitat von port80
    - Vor dem 2 Weltkrieg sprach niemand von einem Mazedonien
    Absolut falsch.

    Zitat Zitat von port80
    Diesen Namen gab den südlichen Provinz Jugoslawiens Tito Er ist der Vater Mazedoniens
    Er anerkannte als Erster die makedonische Nation, aber das ist auch schon das einzige, was an Deiner Aussage zutrifft...

    Zitat Zitat von port80
    Dies tat er aus politischen Gründen Er wollte griechische und bulgarische Territorien in Anspruch nehmen
    Nicht nur deshalb.

    Zitat Zitat von port80
    DIE REGION HIESS BIS DAHIN VARDARSKA
    Sie hieß vielleicht von 1913 bis 1945 so, aber auch nur seitens der serbischen Okkupanten...

    Zitat Zitat von port80
    UND HIER EINE BRIEFMARKE VON 1937 MIT VARDARSKA

    Was soll eine serbische Propagandamarke aus dieser Zeit beweisen? Bring doch gleich eine deutsche Briefmarke von 1940, auf der Tschechien als Protektorat Böhmen und Mähren eingezeichnet ist...

    Zitat Zitat von port80
    - ROMs Bevölkerung besteht zu 60% aus Slawomazedonier 30% sind Albaner und die restlichen 10% sind Serben, Türken, Griechen und andere
    Das ist in der Tat ein Problem, dem sich die Makedonier stellen müssen, um zu einem fortschrittlichen Nationsverständnis zu kommen...

    Zitat Zitat von port80
    - das antike Makedonien und seine Zivilisation ist Teil Griechenlands und seiner Zivilisation Eine unbestrittene Tatsache
    Eine sehr wohl bestrittene Tatsache, gerade was den Anteil an der hellenischen Zivilisation angeht. Makedonien war schließlich ein Königreich und Flächenstaat und keine Polis, was für die Hellenen damals anscheinend ein wichtigeres Kriterium war als Blut und Boden...

    Zitat Zitat von port80
    EINIGE VORSCHLÄGE:

    Der Name, der vor dem 2 Weltkrieg noch bestand VARDARSKA!!!
    Ein serbisches Konstrukt, das absolut unnanehmbar ist. Hat zwar den Vorteil, daß es ein rein geographischer Name ist, aber wie gesagt ein serbisches Konstrukt...

    Zitat Zitat von port80
    Der antike Name der Region PAIONIA!!!
    Schon besser... Aber doch zu künstlich, im Vergleich zum historisch verwurzelteren makedonischen Namen.

    Zitat Zitat von port80
    Ein Name, der das Land geographisch beschreibt Zentralbalkanesische Republik
    Total daneben.

    Zitat Zitat von port80
    Den Artikel habe ich aus dem Politikforum übernommen.
    Hättest Du ihn lieber dort gelassen...

  7. #367
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Warum nennen wir das Ding nicht einfach mal Mazedonien und hören mit dem FYROM-Scheiß mal auf? Georgien zum Beispiel, als es sich von der Sowjetunion abgespaltet hat, haben die Amerikaner auch nichts zu dem Namen gesagt, obwohl die 'n Bundesstaat haben der Georgia heist.

  8. #368

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Warum nennen wir das Ding nicht einfach mal Mazedonien und hören mit dem FYROM-Scheiß mal auf? Georgien zum Beispiel, als es sich von der Sowjetunion abgespaltet hat, haben die Amerikaner auch nichts zu dem Namen gesagt, obwohl die 'n Bundesstaat haben der Georgia heist.
    Es wird auch so bleiben....Republik Makedonien wird auch ewig sein , es wurde so anerkannt.
    Ob es denn griechischen Fälscher gefällt oder nicht..ist scheiss egal.
    Weil Westmakedonien Einflussgebiet von Skanderbegs Vorfahren waren.
    Als die Osmanen denn Balkan vollständig eroberten .....breiten sich die Albaner auch in Mittel und Teilwesie in Ostmakedonien aus...

    Osmanische Chroniken können dies bestätigen.

  9. #369

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Warum nennen wir das Ding nicht einfach mal Mazedonien und hören mit dem FYROM-Scheiß mal auf? Georgien zum Beispiel, als es sich von der Sowjetunion abgespaltet hat, haben die Amerikaner auch nichts zu dem Namen gesagt, obwohl die 'n Bundesstaat haben der Georgia heist.
    Ganz einfach weil die Grichen Angst haben die Mazedonier könnten dann daas Grichische Makdeonien fordern. Und das ist mit aller Macht zu verhindern.

  10. #370
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    Zitat Zitat von Mr.LaLa
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    Warum nennen wir das Ding nicht einfach mal Mazedonien und hören mit dem FYROM-Scheiß mal auf? Georgien zum Beispiel, als es sich von der Sowjetunion abgespaltet hat, haben die Amerikaner auch nichts zu dem Namen gesagt, obwohl die 'n Bundesstaat haben der Georgia heist.
    Ganz einfach weil die Grichen Angst haben die Mazedonier könnten dann daas Grichische Makdeonien fordern. Und das ist mit aller Macht zu verhindern.
    Nehmen wir an die FYROMer machen jetzt Gebietsansprüche an Griechenland. Na und? Nimmt die jemand ernst? Vor allem sind die Griechen ein EU Land und die FYROMer hätten es sich mit ihrem EU-Kandidatenstatus vermasselt wenn sie Stress mit der EU kriegen. Die albanischen Gebietsansprüche auf Griechenland nimmt ja auch keine Sau ernst.

Ähnliche Themen

  1. top 2 mazedonier
    Von phαηtom im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 23:24
  2. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  3. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31
  4. @ fyro-mazedonier
    Von Rane im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 11:25