BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 7 von 69 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 688

Mazedonier?

Erstellt von jugo-jebe-dugo, 30.04.2005, 22:20 Uhr · 687 Antworten · 21.094 Aufrufe

  1. #61
    Feuerengel
    Eigentlich ist es so Makedonier also Slawo-"Makedonier"
    stammen 100%-tig vom Serben .

    Genauso wie der Kroate,Slowener,Bosnier usw.
    Was soll's der Slawismus ist riesig.

  2. #62
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Gjergj
    Eigentlich ist es so Makedonier also Slawo-"Makedonier"
    stammen 100%-tig vom Serben .

    Genauso wie der Kroate,Slowener,Bosnier usw.
    Was soll's der Slawismus ist riesig.
    Deswegen ist ihre Sprache auch näher mit dem Bulgarischen verwandt, Du...

    Und von wem stammst Du ab? Ich kann's mir ja eigentlich schon denken...
    :sign9:
    :tongue2:

  3. #63
    Avatar von Kombajn

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Gjergj
    Eigentlich ist es so Makedonier also Slawo-"Makedonier"
    stammen 100%-tig vom Serben .

    Genauso wie der Kroate,Slowener,Bosnier usw.
    Was soll's der Slawismus ist riesig.
    was für ein blödsinn

  4. #64

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    1. Es gibt kein makedonisches Volk!

    2. Makedonien war nie, ist nicht und wird demnach nie ein Nationalstaat eines real nicht existierenden "makedonischen" Volkes werden!

    3. Die SlawoMakedonier sind nicht die Nachfolger der antiken Makedonier, da die Slawen erst im 6. Jhdt. n. Chr. in den südosteuropäischen Raum eingewandert sind.

    4. Die Wlachen und die Albaner gehören mit den heutigen Griechen zu den autochtonen Bewohnern der Region Makedonien.

    5. Die Bevölkerung der Republik Makedonien setzt sich zusammen aus:
    Slawen (Serben, bulgarischähnliche Sprache sprechende Bürger), Wlachen, Griechen, Türken, Albaner, Roma, u.a.

    6. Die Republik Makedonien ist der Staat ALLER in diesem beheimateten und heute dort lebenden Menschen der o. g. Nationalitäten und Konfessionen!


    Nach Staatsangehörigkeitsrecht der Republik Makedonien sind die SLAWO-Makedonier zwar Makedonier, aber das sind die Albaner ja auch.

    Aber ob die SLAWO-MK sich nun als "Makedonier", Bulgaren oder Serben definieren, bleibt ihnen überlassen.

    Es gibt eine makedonische Nation auf der Fläche der heutigen Republik Makedonien; aber kein makedonisches Volk!


    Denn es gibt in MK KEIN VOLK, das sich als Nachfolger der antiken Makedonen deklarieren kann, auch wenn es u. a. auch wlachische oder Albaner Nationalisten in MK das blödsinnigerweise behaupten!

  5. #65

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    "Südosteuropäische Geschichte und Geschichtswissenschaft" von Karl Kaser, Böhlau-Verlag, 2. mir vorliegende Auflage, ISBN 3-8252-8224-4 (UTB) oder ISBN 3-205-99417-5

    Excerpt, S. 71:

    "Es ist davon auszugehen, dass Makedonien als Landschaft ein begriff mit vlanger historischer Tradition ist. Sie erstreckt sich etwa über die ehemalige jugoslawische Republik Makedonien, die griechische Provinz dieses Namens und das südwestliche Bulgarien. Die slawische Bevölkerung Makedoniens trat als makedonische Nation nicht in Erscheinung."

    "Nach dem Krieg ging die neue Regierung unter Führung Titos an eine zukunftsorinetierte Lösung des makedonischen Problems."

    "Man argumentierte, dass die makedonische Bevölkerung zwar sicher keine fertige Nation wie etwa die der Serben oder Kroaten sei, aber eine werdende, die ihre historischen und kulturellen Besonderheiten aufweise.
    Eine weit verbreitete Dialektvariante aus dem zentralen Makedonien wurde zur makedonischen Schriftsprache erhoben und als solche kodifiziert."

    "Die makedonische Nation im Rahmen Jugoslawiens ist also eine späte künstliche Schöpfung."

  6. #66
    Feuerengel
    Zitat Zitat von Schiptar
    Deswegen ist ihre Sprache auch näher mit dem Bulgarischen verwandt, Du...

    Und von wem stammst Du ab? Ich kann's mir ja eigentlich schon denken...
    :sign9:
    :tongue2:
    Du sei still Cetnikterrorist!
    Im Gegensatz zu Euch weiss ich wo mein Platz ist...
    und ihr gluabt seit dem 19. Jahrhundert das die alb. Gegende Teile der
    Serben sind.

    p.s. warum hast du so'n dummen Nickname???
    Es heißt Shqiptar! und nicht Schiptar!
    Dummer Narr!

  7. #67

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von CAR_DUŠAN
    @Albanesi

    1.Trotzdem haben sie heute einen Staat der ihnen gehört,wo deren Sprache Amtsssprache ist,wo ihre Flagge weht wenn du zu ihnen in Land kommst,wo sie ihren eigene Pass haben und das heißt Mazedonien(FYROM).
    Denn Slawomakedonier gehört Makedonien nicht , sondern es gehör allen Volksgruppen die dort leben , somit haben die slawomakedonier keinen eigenen Staat beziehungsweise einen Staat!

    2.Von diesen Aromunen gibt es doch kaum noch in Mazedonien.Sie zählen viel mehr als orthodoxe Mazedonier ähnlich wie die in Serbien auch als Serben zählen.
    Da muss mein größerer Bruder einschreiten den er kennt sich mit diesen Volk am besten aus , Tatsache sie waren schon vor euch da!


    3.Albaner,Griechen,Türken usw. sind alles nur Ausländer mit mazedonischen Pass,nicht mehr und nicht weniger.So wie ich hier Ausländer mit deutschen Pass bin.
    Hör doch auf Immigriete Minderheiten aus , ihr Slawen seid doch selbst eingewandert und die Immigranten des Balkans , also was willst du?

  8. #68
    Avatar von Grieche

    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Schiptar
    Oh, und Ihr seid etwa die direkten Nachfahren der alten Griechen?????????
    Das ist ja witzig!
    Wenn wir eine Mischung aus Serben und Bulgaren sind, mein lieber antiker Freund, dann mußt Du eine Mischung aus Perikles und Zigeunern sein, oder die Sonne ist bei Euch zu stark und hat Dir 'nen Sonnenstich verpaßt.
    Für Dich ist heute wohl der 1. April, mein antiker Zigeunerfreund, oder soll ich vielleicht sagen: Altes kaufen (staro kupujem), wie sie selbst dazu sagen.
    Fällt Dir irgend etwas ein, daß griechisch ist, außer der "Polis"?
    Wir haben da einen tollen Spruch über die Griechen: von der Amöbe zum Griechen!
    So seht Ihr - die Griechen - Euch nämlich selbst.
    Weißt Du was!
    Ihr habt uns unsere Fahne, unseren Namen, einen Teil unseres Landes genommen... aber unsere Seele könnt Ihr uns nicht wegnehmen. Pech!
    Ich werde diese Unterhaltung wann anders fortführen, und jetzt zum Abschluß:
    Solun e nas, a Atina ke ja delime so Turcite!!!!!!!!!!!!!!
    (Thessaloniki ist unser, und Athen werden wir mit den Türken teilen!)
    “Makedonier sind nur Griechen!” (erklär mir das bitte, damit ich Dir darauf richtig antworten kann; ich meine nicht nur Behauptungen, sondern Fakten - wenn es denn welche gibt)

    Du bist echt eine Lachnummer.

    Natürlich sind wir Hellenen die Nachfahre der antiken Griechen.Sind das älteste Volk auf dem Balkan!
    Du sagst wir haben eure Fahne und ein Teil eueres Landes geklaut? hahahaha
    Dir ist wohl klar das ihr FYROMer erst im 6/7 Jahrhundert in das heutige FYROM eingewandert seit.Wir leben dagegen schon über 3000 Jahre in Makedonien.Wie sollen wir also eure Fahne und euer Land klauen?
    Welche Sprache sprach den Alexander noch mal,griechisch oder fyromisch? HA HA HA HA HA

    ps: Ihr werdet doch nicht mal mit den Albanern fertig geschweige den mit uns.

  9. #69
    Avatar von Grieche

    Registriert seit
    13.12.2004
    Beiträge
    153
    Zitat Zitat von Gjergj
    Eigentlich ist es so Makedonier also Slawo-"Makedonier"
    stammen 100%-tig vom Serben .

    Das stimmt! Aber bulgarisch ist auch noch mit drine in den FYROMern.Das heißt bulgarisch-serbische Mischung woraus sich dann die FYROMer bildeten.

  10. #70
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Albanesi
    "Südosteuropäische Geschichte und Geschichtswissenschaft" von Karl Kaser, Böhlau-Verlag, 2. mir vorliegende Auflage, ISBN 3-8252-8224-4 (UTB) oder ISBN 3-205-99417-5

    Excerpt, S. 71:

    "Es ist davon auszugehen, dass Makedonien als Landschaft ein Begriff mit langer historischer Tradition ist. Sie erstreckt sich etwa über die ehemalige jugoslawische Republik Makedonien, die griechische Provinz dieses Namens und das südwestliche Bulgarien. Die slawische Bevölkerung Makedoniens trat als makedonische Nation nicht in Erscheinung."
    Die Frage ist, bis wann sie nicht als Nation in Erscheinung trat. Manche Nationen bilden sich halt früher heraus, manche später... Junge, Junge...
    Außerdem gibt's schon aus dem 19. Jh. genug Untersuchungen, wo man die ländliche Bevölkerung Mazedoniens fragte, ob sie sich als Griechen, Bulgaren oder Serben o.a. fühlten. Die Antwort war fast immer: "Nein, sondern als Mazedonier!"

    Zitat Zitat von Albanesi
    "Nach dem Krieg ging die neue Regierung unter Führung Titos an eine zukunftsorinetierte Lösung des makedonischen Problems."
    Was auch Zeit wurde... Vorher hatten ja drei Länder das Land und Volk bzw. die Völker unter sich aufgeteilt und z.T. mit Gewalt assimiliert [...aber die VMRO hat ja 1934 in Marseille zurückgeschlagen...]; unter Tito war damit endlich schluß und der Mann war zu schlau, um wie seine Vorgänger in Belgrad die Mazedonier einfach als "Südserben" abzuhaken.

    Zitat Zitat von Albanesi
    "Man argumentierte, dass die makedonische Bevölkerung zwar sicher keine fertige Nation wie etwa die der Serben oder Kroaten sei, aber eine werdende, die ihre historischen und kulturellen Besonderheiten aufweise...
    Wo ist da das Problem?

    Zitat Zitat von Albanesi
    ...Eine weit verbreitete Dialektvariante aus dem zentralen Makedonien wurde zur makedonischen Schriftsprache erhoben und als solche kodifiziert."
    Völlig normale Praxis, mein Lieber. Da macht weder Deutsch noch Englisch noch Französisch, geschweige denn "Albanisch" eine Ausnahme. Schrift- bzw. Standardsprachen sind immer ein Stück weit künstlich, das geht gar nicht anders, sonst würde man in jedem Dorf anders schreiben.

    Zitat Zitat von Albanesi
    "Die makedonische Nation im Rahmen Jugoslawiens ist also eine späte künstliche Schöpfung."
    Nicht mehr oder weniger künstlich als andere Nationen auch... Nationen sind immer Konstrukte, und die Mazedonier hatten nicht weniger Grund zur Konstruktion der ihren als andere vor und nach ihnen...

Seite 7 von 69 ErsteErste ... 345678910111757 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. top 2 mazedonier
    Von phαηtom im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 23:24
  2. An die Griechen und Mazedonier
    Von Karim-Benzema im Forum Politik
    Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 10:55
  3. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31
  4. @ fyro-mazedonier
    Von Rane im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.10.2008, 11:25