BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 35

Mazedonier aus Pakistan

Erstellt von Vasile, 07.09.2010, 01:10 Uhr · 34 Antworten · 2.935 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Ich bin zufällig auf einem Youtube-Video gestoßen und ich bin verblüfft:


    und das:


    und danach auch noch das hier:


    auch das:
    Also von Aussehen her sehen diese Leute eher den mazedonischen Zigeunern ähnlich, als den Mazedoniern selbst.

  2. #22

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317

    Blinzeln

    Zitat Zitat von Vasile Beitrag anzeigen
    Also von Aussehen her sehen diese Leute eher den mazedonischen Zigeunern ähnlich, als den Mazedoniern selbst.



  3. #23
    Avatar von specialForces

    Registriert seit
    06.10.2008
    Beiträge
    1.759
    Schön zu sehen wie weit sich das Slawentum ausgebreitet hat.

  4. #24

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    >Clade E3b1
    >lineages, which were frequent in the Greeks but not in Pakistan, were
    >nevertheless observed in two Pathan individuals, one of whom shared a 16
    >Y-STR haplotype
    >with the Greeks.

    >The worldwide distribution of a shortened (9 Y-STR) version
    >of this haplotype, determined from database information, was concentrated
    >in

    >Macedonia and Greece, suggesting an origin there.


    "This haplotype was not observed in any other E3b1-derived Pakistani Y
    chromosome but was highly specific for the Balkans -- the highest frequency being in Macedonia."

    Steven Bird, DMA

    European Journal of Human Genetics (advance online publication)

    There is a lot of politicization of the whole Greek/Macedonian political
    issue these days, but it seems fairly clear from the contemporaneous
    historical writers
    (mostly Greek) that the Macedonian and Greek peoples were two distinct groups.
    Further, the Macedonians and the Thracians were "cousins" ethnically and culturally. Without having read the article, it may be jumping the gun quite a bit to call these E3b1 descendants "Greek" when they might have meant "from the portion of the modern nation of Greece that corresponded to ancient Macedonia and Thracia."

    We should be extremely careful in assigning modern nationalities to ancient
    peoples
    . Still, I'd love to see the article itself!

    Steve Bird

    European Journal of Human Genetics (advance online publication)

    RootsWeb: GENEALOGY-DNA-L Re: [DNA] PubMed abstract: limited Greek contribution to PathansofPakistan

  5. #25
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.896
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    >Clade E3b1
    >lineages, which were frequent in the Greeks but not in Pakistan, were
    >nevertheless observed in two Pathan individuals, one of whom shared a 16
    >Y-STR haplotype
    >with the Greeks.

    >The worldwide distribution of a shortened (9 Y-STR) version
    >of this haplotype, determined from database information, was concentrated
    >in

    >Macedonia and Greece, suggesting an origin there.


    "This haplotype was not observed in any other E3b1-derived Pakistani Y
    chromosome but was highly specific for the Balkans -- the highest frequency being in Macedonia."

    Steven Bird, DMA

    European Journal of Human Genetics (advance online publication)

    There is a lot of politicization of the whole Greek/Macedonian political
    issue these days, but it seems fairly clear from the contemporaneous
    historical writers
    (mostly Greek) that the Macedonian and Greek peoples were two distinct groups.
    Further, the Macedonians and the Thracians were "cousins" ethnically and culturally. Without having read the article, it may be jumping the gun quite a bit to call these E3b1 descendants "Greek" when they might have meant "from the portion of the modern nation of Greece that corresponded to ancient Macedonia and Thracia."

    We should be extremely careful in assigning modern nationalities to ancient
    peoples
    . Still, I'd love to see the article itself!

    Steve Bird

    European Journal of Human Genetics (advance online publication)

    RootsWeb: GENEALOGY-DNA-L Re: [DNA] PubMed abstract: limited Greek contribution to PathansofPakistan



    super der lieblingbeweis der FYROMER,Gene und DNA!!!!!!!!
    (die reinheit der rasse und des bludes, Joseph Goebbels waer stolz)


    ausser Demosthenes kenn ich keinen anderen antiken politiker der behauptete das die makedonen keine griechen waren.

    beste ist ja das dieser herr Demosthenes auch die spartaner als barbaren beschimpfte.
    er war der meinung das nur Athen als philosophen stadt griechisch ist.

    also waren die Spartaner auch keine griechen,waren bestimmt albaner,weil sie rote umheange trugen

  6. #26

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    super der lieblingbeweis der FYROMER,Gene und DNA!!!!!!!!
    (die reinheit der rasse und des bludes, Joseph Goebbels waer stolz)


    ausser Demosthenes kenn ich keinen anderen antiken politiker der behauptete das die makedonen keine griechen waren.

    beste ist ja das dieser herr Demosthenes auch die spartaner als barbaren beschimpfte.
    er war der meinung das nur Athen als philosophen stadt griechisch ist.

    also waren die Spartaner auch keine griechen,waren bestimmt albaner,weil sie rote umheange trugen

    Das ist genau das, was du nicht verstehst.

    We should be extremely careful in assigning modern nationalities to ancient peoples.

  7. #27
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.896
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Das ist genau das, was du nicht verstehst.

    We should be extremely careful in assigning modern nationalities to ancient peoples.


    das ausgerechnet vom mund eines makedonski

    in der akademischen welt gelten seit jae her die antiken makedonen als griechen und alexander der grosse als grieche der den Hellenismus bis ans ende der welt trug.

    Seit 1991 gibt es aber ein kleines aber feines laendchen.Das behauptet das die boesen griechen alles geklaut haben.Den die die antiken MAK waren keine griechen und alexander auch keiner.
    Die sogar DNA und Gen studien veroeffntlichen,die behaupten das die heutigen griechen, aus Äthiopien stammen und Sub-Sahara sind.
    Das sie die einzigen sind die noch ,,reinem makedonischen blutes sind,, und die griechen alles slawen oder tuerken sind.(Traurig aber war)


    ich wuerd mir mal an meine eigene nase fassen

  8. #28

    Registriert seit
    28.09.2009
    Beiträge
    1.955
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    das ausgerechnet vom mund eines makedonski

    in der akademischen welt gelten seit jae her die antiken makedonen als griechen und alexander der grosse als grieche der den Hellenismus bis ans ende der welt trug.

    Seit 1991 gibt es aber ein kleines aber feines laendchen.Das behauptet das die boesen griechen alles geklaut haben.Den die die antiken MAK waren keine griechen und alexander auch keiner.
    Die sogar DNA und Gen studien veroeffntlichen,die behaupten das die heutigen griechen, aus Äthiopien stammen und Sub-Sahara sind.
    Das sie die einzigen sind die noch ,,reinem makedonischen blutes sind,, und die griechen alles slawen oder tuerken sind.(Traurig aber war)


    ich wuerd mir mal an meine eigene nase fassen

    Oh mein Gott, immer dieses gleiche gelabere, da kann einem ja schlecht werden:

    but it seems fairly clear from the contemporaneous historical writers (mostly Greek) that the Macedonian and Greek peoples were two distinct groups.


    Wie kannst du deinen Akademikern widersprechen?

  9. #29

    Registriert seit
    31.01.2009
    Beiträge
    6.317
    Zitat Zitat von Лудиот Beitrag anzeigen
    Oh mein Gott, immer dieses gleiche gelabere, da kann einem ja schlecht werden:

    but it seems fairly clear from the contemporaneous historical writers (mostly Greek) that the Macedonian and Greek peoples were two distinct groups.


    Wie kannst du deinen Akademikern widersprechen?
    Ihr Mazedonen seht aber nicht grade griechisch aus.
    Nur paar

  10. #30
    Arvanitis
    Herzlichen Glückwunsch Fyrom. Da gibt es Pakistaner die eure Sprache sprechen. Ein Hoch auf die Menschheit.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mazedonier in Pakistan, Kalash
    Von Alexandrovi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.05.2011, 20:08
  2. top 2 mazedonier
    Von phαηtom im Forum Rakija
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 15.09.2009, 23:24
  3. Griechen sind Mazedonier/Makedonier und Mazedonier sind Polynesier
    Von Silver im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 28.04.2009, 18:31