BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 109

Mazedonischer Site beweist das Bulgarentum Makedoniens

Erstellt von Bugarche, 22.11.2006, 18:25 Uhr · 108 Antworten · 5.637 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Sumadinac
    Nis war mehrheitlch bulgarisch beseidelt? Ich lach mich schlapp. Woher hast du nur diese vorstellungen und wann soll das gewesen sein?
    Er hat Karten auf Lager, die haben eine grössere Gewichtung als die Aussagen eines Users.

  2. #22
    Avatar von Sousuke-Sagara

    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    7.770
    http://haven.apolyton.net/maps/Europ...1850c_lang.jpg

    Vielleicht ist es nur optische Verarsche, aber Nis scheint eher so an einer linguistisches "Dreiecksgrenze" zu liegen. :?

    Sorry wenn ich was verpasst habe aber aus welcher Zeit stammt nochmal die Karte?

  3. #23

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Heishiro_Mitsurugic
    http://haven.apolyton.net/maps/Europe/europe1800_1850c_lang.jpg

    Vielleicht ist es nur optische Verarsche, aber Nis scheint eher so an einer linguistisches "Dreiecksgrenze" zu liegen. :?

    Sorry wenn ich was verpasst habe aber aus welcher Zeit stammt nochmal die Karte?
    ich weiss nicht aber sie handelt von der zeitspanne 1800 - 1850.

    bei dieser sieht man deutlich, dass Nisch im gebiet des bulgarischen exarhats ist.

    http://img53.exs.cx/img53/8522/BULGARIAN-EXARCHATE.jpg

    hier kannst du dir viele andere karten aussuchen:

    http://makedonija.150m.com/makedonij...macedonian.htm

    http://makedonija.150m.com/makedonij...raphicmaps.htm

  4. #24
    Avatar von illyrian_eagle

    Registriert seit
    05.10.2005
    Beiträge
    6.793
    Bugarche ich habe eine frage an dich..............

    Seht ihr euch mit den alten Thraker auf irgend einer weise als Verwandt an............... :?:

  5. #25

    Registriert seit
    20.11.2006
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von illyrian_eagle
    Bugarche ich habe eine frage an dich..............

    Seht ihr euch mit den alten Thraker auf irgend einer weise als Verwandt an............... :?:
    fast alle Bulgaren sind so erzogen, dass die bulgarische nation aus Slawen, Protobulgaren und den ueberresten der Thraker gegruendet worden ist. an erster stelle waren die Slawen. danach kamen die Thraker und dann die Protobulgaren. (wir sprechen ueber vielzaehligkeit).
    es gibt aber neue theorien, die sagen, dass es auf dem gebiet der heutigen BG keine Thraker mehr gab als die Slawen hier ankamen. die Thraker seien von Awaren und Ostgoten ausgerottet worden.
    womit ich nicht ganz einverstanden bin. wie kann man zu damaliger zeit mit kalten waffen bei der landschaft auf der balkanhalbinsel so ein riesiges volk ausrotten?
    andere sagen, dass sie helenisiert worden sind und in die griechische nation aufgegangen sind. ok - die staemme suedlich des balkangebirges. und die staemme noerdlich des balkan?
    ich bin mir sicher, dass es doch eine thrakische schicht gab im heutigen Bulgarien. sie waren aber nicht mehr so viele wie frueher und nahmen schnell die slawische sprache und lebensweise an.
    spezialisten sagen ausserdem, dass 30 % der heutigen Bulgaren aussere zuege aufweisen, die fuer die atochtone bevoelkerung der balkanhalbinsel typisch sind.
    streitigkeiten bestehen auch was die zahl der protobulgaren angeht. es ist ja jetzt nach dem kalten krieg modern mehr protobulgare als slawe zu sein. meiner meinung nach sind die protobulgaren, die Bulgarien gruenden sehr wenige gewesen, da es in der heutigen bulgarischen sprache sehr wenige protobulgarische worte geblieben sind. manche autoren erklaeren es damit, dass grosse teile der protobulgaren schon slawisch sprachen, noch bevor sie auf der balkanhalbinsel kamen, da sie einen regen kontakt zu den Slawen noerdlich des schwarzen meeres hatten. aber das ist unbegruendet. warum soll jemand der gut entwickelt ist, die sprache des unterentwickelten annehmen?

  6. #26
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von Bugarche
    fast alle Bulgaren sind so erzogen, dass die bulgarische nation aus Slawen, Protobulgaren und den ueberresten der Thraker gegruendet worden ist. an erster stelle waren die Slawen. danach kamen die Thraker und dann die Protobulgaren. (wir sprechen ueber vielzaehligkeit).
    es gibt aber neue theorien, die sagen, dass es auf dem gebiet der heutigen BG keine Thraker mehr gab als die Slawen hier ankamen.
    Eben! Es gibt keine eindeutige Hinweise dafür dass im 6 Jh. die thrakische Sprache noch existierte.

    Zitat Zitat von Bugarche
    die Thraker seien von Awaren und Ostgoten ausgerottet worden. womit ich nicht ganz einverstanden bin. wie kann man zu damaliger zeit mit kalten waffen bei der landschaft auf der balkanhalbinsel so ein riesiges volk ausrotten?
    Wenn bekanntlich die Awaren auch andererorts die einheimische Bevölkerung nicht ausrotteten (z.B. in Panonnien ist die romanische Bevölkerung auch nach dem Untergang der Awaren nachweisbar), dann ist es fraglich warum sie auf der Balkanhalbinsel anderswie als in Panonien gehandelt hätten.
    Bei den Goten gilt das auch. Außerdem ist es ist doch bekannt dass die Goten gewusst haben, die hellenische und die römische Zivilisation zu schätzen.

    Zitat Zitat von Bugarche
    andere sagen, dass sie helenisiert worden sind und in die griechische nation aufgegangen sind. ok - die staemme suedlich des balkangebirges. und die staemme noerdlich des balkan?
    Die Thraker nördlich des Balkangebirges wurden romanisiert. Die Existenz der Walachen im dem Raum zwischen der Donau und dem Balkangebirge wurde doch im Laufe des Mittelalters sehr oft bestätigt.

    Erinnere dich außerdem an dem Bulgarisch-Walachischen Reich und an der Tatsache dass das politische Kerngebiet des mittelalterlichen Bulgarien in dem Raum zwischen der Donau und dem Balkangebirge lag.
    Vielleicht könnte dir die Jirecek-Linie eine Antwort geben:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Jire%C4%8Dek_Line

    Zitat Zitat von Bugarche
    ich bin mir sicher, dass es doch eine thrakische schicht gab im heutigen Bulgarien. sie waren aber nicht mehr so viele wie frueher und nahmen schnell die slawische sprache und lebensweise an. spezialisten sagen ausserdem, dass 30 % der heutigen Bulgaren aussere zuege aufweisen, die fuer die atochtone bevoelkerung der balkanhalbinsel typisch sind.
    Wenn überhaupt im 5. Jh. die thrakische Sprache in Rückzugsgebiete noch existierte (was äußerst umstritten ist), dann war doch die Zahl solcher Thraker deutlich kleiner als die der romanisierten und/oder hellenisierter Thraker. Darüber hinaus hatten die romanisterten und die hellenisierten Thraker die thrakische Lebensweise und Bräuche erhalten. Die Walachen (Rumänen, Aromunen) sind die Überreste der romanisierten Thraker, während die Sarakatsanen die Nachfolger hellenisierter Thraker sind. Siehe da etwas über die Sarakatsanen: http://en.wikipedia.org/wiki/Sarakatsans

    Was mich am meisten wundert ist: wie kam es dazu dass die Slawen so viele thrakische Bräuche üebrnahmen? Es ist doch anzunehmen dass die zahl der einigewanderten Slawen deutlich größer als die der Einheimischen Thraker (romanisiert, hellenisiert, oder wie auch immer) war, was doch auch zu deren sprachlichen Slawisierung führte.

    Zitat Zitat von Bugarche

    streitigkeiten bestehen auch was die zahl der protobulgaren angeht. es ist ja jetzt nach dem kalten krieg modern mehr protobulgare als slawe zu sein. meiner meinung nach sind die protobulgaren, die Bulgarien gruenden sehr wenige gewesen, da es in der heutigen bulgarischen sprache sehr wenige protobulgarische worte geblieben sind. manche autoren erklaeren es damit, dass grosse teile der protobulgaren schon slawisch sprachen, noch bevor sie auf der balkanhalbinsel kamen, da sie einen regen kontakt zu den Slawen noerdlich des schwarzen meeres hatten. aber das ist unbegruendet. warum soll jemand der gut entwickelt ist, die sprache des unterentwickelten annehmen?
    Die Zahl der Protobulgaren muß nicht groß gewesen sein. auch wenn dieses Volk dem Bulgarischen Volk seinen Namen gab. Ich gebe dir doch einen Beispiel: die Franzosen, die ihren Namen der germanischen Eroberer (Franken) verdanken. Die Zahl der Franken war aber sehr klein. Sie bildeten nur eine ganz dünne Oberschicht die in wenigen Generationen von den Romanen (die nun also entstehenden Franzosen) komplett assimiliert wurde.

  7. #27

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    61

    Slawomakedonier und Bulgaren sind das ein und das selbe

    http://xfruits.com/maketo/?id=13970&n=7

    2007-07-16 20:40
    Historian - Macedonian historical news
    Dnevnik, Macedonia: Slav-Macedonians and Bulgarians are one and the same – just like the Ghegi and Toski tribes

    10 February 2007 12:21 FOCUS News Agency Skopje. The Slav-Macedonians and Bulgarians are the same, just like the Ghegi and Toski tribes. This was sate yesterday evening by the French political scientist Serge Mettais during a lecture in the cultural center in Skopje, the Macedonian daily Dnevnik reports in an article with a subtitle ‘French humiliation in Skopje’.When answering to a question whether the Toski and Ghegi tribes are different people, Mettais, who is a University teacher said that the difference was just like the difference between Slav-Macedonians and Bulgarians. www.focus-news.net

  8. #28
    Avatar von Südslawe

    Registriert seit
    19.02.2007
    Beiträge
    21.089
    Bist du Lupos Gesandter?

  9. #29

    Registriert seit
    18.07.2004
    Beiträge
    9.182
    Es gibt keine Slavo Makedonier....das sind Südserben xD

  10. #30

    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    61
    Zitat Zitat von LaLa Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Slavo Makedonier....das sind Südserben xD
    Sind die slawischen Mazedonier eher nicht ne Mischung zwischen Bulgaren und Serben?

Seite 3 von 11 ErsteErste 1234567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 17:54
  2. Pozdrav na Site ^^
    Von BaboDoni im Forum Mitglieder stellen sich vor
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 22:10
  3. Muslimische (osmanische) Kulturerbe Makedoniens
    Von Albanesi2 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 22.03.2006, 22:07
  4. Bijelo Dugme Site
    Von Sandzo im Forum Musik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2005, 18:33
  5. Interessante Site!
    Von Sokol im Forum Politik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.03.2005, 15:32