BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Medialer Zynismus: Ein Äffchen geht um die Welt

Erstellt von foxy black, 28.08.2012, 16:45 Uhr · 3 Antworten · 630 Aufrufe

  1. #1
    foxy black

    Medialer Zynismus: Ein Äffchen geht um die Welt

    28.08.2012 · Seit eine Rentnerin in einem spanischen Kaff eine Christusdarstellung verunstaltet hat, ist das Netz voller Spott. Die Medien mischen bei diesem zynischen Spiel mit.

    Eine unbekannte Rentnerin in einem Nest bei Saragossa überpinselt in der Kirche eine kleine, verwitterte Christusdarstellung, weil sie sie „restaurieren“ möchte. Cecilia Giménez ist Hobbymalerin, sie hat so etwas schon öfter gemacht. Aber der Christuskopf geht ihr daneben. Die Verbesserung wird zur Fratze, sie ähnelte einem Äffchen. Ein Lokalblatt entdeckt die Stümperei, schickt die Geschichte mit den Vorher-Nachher-Fotos in die Welt hinaus, und innerhalb weniger Tage werden alle berühmt beziehungsweise berüchtigt: die Rentnerin, der Ort, das kleine Pfuschwerk. Aber warum?

    Der ursprüngliche „Ecce homo“, vermutlich vor bald hundert Jahren von einem gewissen Elías García Martínez (1858 bis 1934) direkt auf die Wand gemalt und nach Ansicht der Experten von geringer künstlerischer Bedeutung, ist nach der Überpinselung nicht mehr wiederzuerkennen. Die kleine Ortschaft Borja und das außerhalb auf einem Hügel liegende Gotteshaus avancierten zur Sommerstory des Jahres.

    Blödsinniger Aktivismus

    Diese Woche rücken Restauratoren an, um den entstandenen Schaden zu begutachten, aber was sie tun werden, ist nicht vorherzusagen. Das Normale wäre, dass sie sich von der Amateurmalerin darüber informieren lassen, welche Farben sie benutzt hat. Aber wer weiß? Eine Unterschriftenaktion im Netz versucht, das darübergemalte Äffchen - spanisch „Ecce mono“ - zu erhalten. Innerhalb weniger Stunden gewann sie fünftausend Anhänger. Tags darauf waren es schon zwölftausend. Es ist völlig unklar, was solche Anhängerschaft im Netz überhaupt zu bedeuten hat, aber sie scheint uns zu beschäftigen: Im Nu verwandelte auch sie sich in einen Teil der sensationellen Nachricht.

    Ringen mit der Spaßgesellschaft

    Dass es Initiativen gibt, das Äffchenbild auf T-Shirts zu drucken und den regionalen Tourismus anzuheizen, findet Cecilia Giménez grauenhaft, „eine Gotteslästerung“. Denn sie, die schon in früheren Jahren das Gewand des leidenden Christus mit neuer Farbe aufgefrischt hat, ohne dass sich jemand darüber beklagt hätte, sie handelte in gutem Glauben: um ein Kunstwerk zu retten, neben dem sie zu beten pflegt. Jeder habe sie bei der Arbeit gesehen, sagt sie. Auch der Priester habe Bescheid gewusst.
    Worum es bei dem Aufruhr aber eigentlich geht, ist das Ringen des alten katholischen Spanien mit der säkularen Spaßgesellschaft, die keine Tabus mehr gelten lässt. Wie ein Tornado ist das gaffende und feixende Publikum in den geweihten Ort eingefallen und hat ihn profanisiert. Natürlich könnte man den Vorgang mit einem Begriff des russischen Literatuwissenschaftlers Michail Bachtin als „Karnevalisierung“ bezeichnen; doch eher ist zu vermuten, dass nur eine Art von Frömmigkeit gegen eine andere ausgetauscht wurde. Die frühere galt dem „Ecce homo“, einer gemalten Christusdarstellung, gerechtfertigt durch ihre Funktion im Kirchenraum. Die neue, von den sozialen Netzen heraustrompetete Frömmigkeit gilt dem Scherz, der peinlichen Lachnummer, der Banalisierung und Blasphemie.


    Aber es ist zu spät. Das Internet vergisst nicht, entschuldigt sich nicht und löscht keine Spuren. Das Bild des Äffchens ist unwiderruflich in der Welt. Längst zirkulieren Dutzende von Parodien der unfreiwilligen Parodie, und jeder hat die Möglichkeit, den Kopf seiner Wahl in die Vorlage hineinzukopieren. Mit dem „Ecce mono“ hat eine neue Ikonographie begonnen.

    li-620-fresco-.jpg

    Medialer Zynismus: Ein Äffchen geht um die Welt - Medien - FAZ

  2. #2
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.528
    Das Neue Testament muss nun umgeschrieben werden

  3. #3
    Sonny

  4. #4

    Registriert seit
    12.04.2007
    Beiträge
    16.107
    Überpinseln wir mal andere Kunstwerke,mal sehen ob die das noch Komisch finden.

Ähnliche Themen

  1. SVP-Nackt-Kampagne geht um die Welt
    Von Zurich im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 00:45
  2. HILFE!!! Meine welt geht unter!
    Von meko im Forum Rakija
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.08.2009, 17:10
  3. Die Welt geht am 10.09.2008 unter!
    Von CoolinBan im Forum Naturwissenschaft
    Antworten: 252
    Letzter Beitrag: 21.09.2008, 00:33
  4. Wie geht eigentlich die islamische Welt mit dem Christentum um?
    Von citro im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 90
    Letzter Beitrag: 16.09.2008, 14:24
  5. wo geht die party ab ? heir geht die party ab
    Von Kusho06 im Forum Rakija
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.04.2008, 12:40