BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 17

Aus dem Meyers Konversationslexikon Jahrgang 1909

Erstellt von Albanesi, 31.07.2004, 14:10 Uhr · 16 Antworten · 1.760 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Aus dem Meyers Konversationslexikon Jahrgang 1909

    Die heutigen Bulgaren , d.h. die Nachkommen der erwähnten sogenannten Donaubulgaren, sitzen , umgeben von Serben, Rumänen, Albanesen, und Türken , noch heute innerhalb der alten Grenzen , die sie vor 1000 Jahren innehatte.

    Nur hier und damit fremdén Natinalitäten gemengt, wohnen sie von Timor dem oberen Lauf des Wadars und vom See von Ochrida an bis fast ans Schwarze Meer , in N bis an die Donau und in S fast zum Ägäischen Meer reichend , wo der altbyzantinischen Tradition eingedent , das griechische Handelsvolk sie nicht bis an das Salzwasser vordringen ließ.


    Bulgarische Sprache und Literatur.


    Die bulgarische Srache gehört zur Südostgruppe der slawischen Sprachen.
    Ihr Gebiet wird in N von der Donau, in W von Serbien und Albanien, in S und SO von den Sprachgebiete der Griechen begrenzt.

    Die südwestliche und südlichste Punkt des kompakten Sprachgebiets sind der See von Ochrida , Kastoria, Saloniki und etwa Adrianopel (Edirne), während in Osten ,bis an den Schwarzen Meer hin , die bulgarische Bevölkerung mit türkischer vermischt ist.

    So teilt sich die jetzige bulgarische Sprache mit den Walachischen und Albanischen die Abhängung des Artikels an die Substantiva.

    Und ihr Wortschatz ist voll von türkischen, albanischen , griechischen , rumänischen Eindringlingen vermischt.


    Der Bulgarische Rassentyp:

    Die Schädelform gleicht durchaus nicht derjenigen der übrigen Slawen , aber ebensowenig derjenigen der Finnen, er hat vielmehr eine eigene Form.

    In den stärker vordringenden Backenknochen und eng geschlitzten Augen der Bulgaren dürfte man ein Überbleibsel aus der Blutmischung mit den finnouralischen Eroberer erheblich, während der Bautyp und Gestalt und das
    Wortshatz der altbulgarischen Schriftsprache rein slawisch ist (ohne Beimischung finnischer Sprachelemente).


    Mazedonien

    Dieses Gebiet , 96000qkm mit 3 Mill. Einwohnern ist der eigentliche Tummelplatz des Nationalitätenstreites auf der Balkanhalbinsel , und die auch kirchlich völlig gespaltene Bevölkerung Mazedoniens Gemisch aus verschiedensten Völkerschaften ist .

    550000 mohammedanische Türken.

    240000 orthodoxe Griechen.

    1215000 orthodoxe und mohammedanische Slawen (Bulgaren und Serben)

    10000 katholische 12000 orthodoxe und 615000 mohammedanische Albaner.

    93000 orthodoxe Wlachen

    24000 orthodoxe Türken , mohammedanische Wlachen und Griechen und andere.

    63000 Juden.

    58000 Romas.

  2. #2
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Der Thread gehört in "Geschichte", wenn Du meinst, mit Deinen Grund Schul Buch Kenntnissen, irgendetwas Wichtiges gesagt zu haben.

    Wenn Wissenschaft, dann bitte richtige Wissenschaft und nícht diesen Grund Schul Buch und Lexikon Wissen.

    Das ist Kinder Kram.

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Man kann auch nicht alles Wissen.

    Aber krass das die heutigen Slawomakedonen die Alexander den Großen beanspruchen , waschechte Asiaten sind .

    Und nicht europäisch wie wir Albaner.

  4. #4
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Man kann auch nicht alles Wissen.

    Aber krass das die heutigen Slawomakedonen die Alexander den Großen beanspruchen , waschechte Asiaten sind .

    Und nicht europäisch wie wir Albaner.
    Vielleicht kommte ihr aus dem Kaukasus, was genauso wenig bewiesen ist. Auch nur eine der Thesen.

  5. #5

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698

    Re: Aus dem Meyers Konversationslexikon Jahrgang 1909

    Zitat Zitat von Albanesi
    Die südwestliche und südlichste Punkt des kompakten Sprachgebiets sind der See von Ochrida , Kastoria, Saloniki (REGION MAKEDONIEN) und etwa Adrianopel (Edirne), während in Osten ,bis an den Schwarzen Meer hin , die bulgarische Bevölkerung mit türkischer vermischt ist.


    Aber wo wie du die damaligen Bevölkerungsstatistiken ja siehst waren die Griechen in Gegensatz zu den Albanern und Slawen sowiesoso , sehr gering.

    Vielleicht kann es sein das reine slawische Makedonen , wenig mit den slawisierten Turkobulgaren zutun haben.

    Also auf jeden Fall sind die Albaner keine Nachfahren der antiken Makedonen , NEIN sie sind gewiss keine Makedonen , da sie es ja bis heute es nicht als solche sehen und auch nicht als solche fühlen.

    Aber das Makedonien-Problem ergab sich während der Eroberung von Ägäismakedonien von den Hellenen .

    Die heutigen Mazedonier behaupten nämlich das die antiken Makedonen wenig oder gar keine Griechen waren (Was auch stimmt!)
    Und diese vermischten sich mit den erst in 6.Jahundert eingewanderten Slawen.

  6. #6

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Die Aromunen, auch Mazedoromanen oder Wlachen genannt, sind die Nachkommen der Bewohner der ehemaligen "Provincia Macedonia"(158 v. Chr. – 467 n. Chr.). Diese umfasste das alte Königreich Mazedonien sowie die Regionen Thessalien und Epirus. Hier, zwischen dem Adriatischen, Jonischen und dem ägäischen Meer bildete sich aus der Verschmelzung der thrako-illyrischen Autochthonen mit den aus der italienischen Halbinsel stammenden Kolonisten das Volk der "wlachophonen" (latinophonen) Aromunen.
    -------------------------------------------------------------------------------------


    Aber die Wlachen sind auch eingewandert !

    Nämlich aus ITALIA !


    Also sind die Albaner die reinsten und unverfälschtes Volk aus den thrakisch-illyrischen Völkerschaften.

  7. #7
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    Die


    Also sind die Albaner die reinsten und unverfälschtes Volk aus den thrakisch-illyrischen Völkerschaften.
    Bist Du heute eigentlich betrunken, weil Du wieder mit so einer dämmlichen Story anfängst.

    Albanische amtliche Forschung:

    Der Ursprung der Albaner ist unbekannt!

    Ende der Durchsage und mit Deiner primitiven Lüge. :idea:

  8. #8
    Avatar von Denis_Zec

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    1.742
    ihr seids BEIDE krank. mann, worüber unterhaltet ihr euch, ihr NAZIS.
    das ist doch längst überholte, kranke rassenlehre.

    wenn ich lese,

    "Der Bulgarische Rassentyp:

    Die Schädelform gleicht durchaus nicht derjenigen der übrigen Slawen , aber ebensowenig derjenigen der Finnen, er hat vielmehr eine eigene Form. ..."

    dann wird mir schlecht. das ist doch sowas von falsch. ich könnt kotzen. ihr beide seids keinen deut besser als eure serbischen cetnikbrüder aus diesem forum. die anderen serben sind damit nicht gemeint !!!

  9. #9

    Registriert seit
    30.07.2004
    Beiträge
    485
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    ihr seids BEIDE krank. mann, worüber unterhaltet ihr euch, ihr NAZIS.
    das ist doch längst überholte, kranke rassenlehre.

    wenn ich lese,

    "Der Bulgarische Rassentyp:

    Die Schädelform gleicht durchaus nicht derjenigen der übrigen Slawen , aber ebensowenig derjenigen der Finnen, er hat vielmehr eine eigene Form. ..."

    dann wird mir schlecht. das ist doch sowas von falsch. ich könnt kotzen. ihr beide seids keinen deut besser als eure serbischen cetnikbrüder aus diesem forum. die anderen serben sind damit nicht gemeint !!!
    Denis_Zec du bist so assig ... ihr Moslems seid nicht besser 8)
    Und ausserdem, nur weil ich für den König bin heisst das nicht das ich ein nationaler freak bin! In Meinem Freundeskreis sind mehr Kroaten als meine Landsleute vertreten Tja ... aber für manche Menschen die das Wort "Cetnik" hören, heisst es gleich ein Massenmörder? ... Aber leider steh ich nunmal zu meiner Meinung und diese kann mir keiner weg nehmen! Aber ich weiss das du teilweise "ROT" eingestellt bist

    Begründe mir mal beim Thread "Titoismus" mein Artikel! Viel Spass 8)

  10. #10
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Denis_Zec
    ihr seids BEIDE krank. mann, worüber unterhaltet ihr euch, ihr NAZIS.
    das ist doch längst überholte, kranke rassenlehre.

    wenn ich lese,

    "Der Bulgarische Rassentyp:

    Die Schädelform gleicht durchaus nicht derjenigen der übrigen Slawen , aber ebensowenig derjenigen der Finnen, er hat vielmehr eine eigene Form. ..."

    dann wird mir schlecht. das ist doch sowas von falsch. ich könnt kotzen. ihr beide seids keinen deut besser als eure serbischen cetnikbrüder aus diesem forum. die anderen serben sind damit nicht gemeint !!!
    Ich pflichte Dir bei!

    Es ist wirklich schlimm, wenn in Europa es immer noch Leute gibt, die von Blut Rheinheit, Rassenlehre usw. reden und von Ethnischen Grenzen.

    Leider haben wir in Deutschland ja auch so ein paar Idioten. :P

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Montenegriner sind autohtone Altserben und kein Volk - Vokzählung 1909 - 2003
    Von German Balkanac im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 20.09.2011, 20:29
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2010, 20:30
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.2010, 17:00
  4. Tesla je davne 1909. predvidio mobitele
    Von GodAdmin im Forum News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 13:30