BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 29 von 113 ErsteErste ... 192526272829303132333979 ... LetzteLetzte
Ergebnis 281 bis 290 von 1126

Minderheiten in Griechenland

Erstellt von Guerrier, 13.11.2014, 17:16 Uhr · 1.125 Antworten · 48.840 Aufrufe

  1. #281
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.493
    Zitat Zitat von Pionier Beitrag anzeigen
    Jetzt weisst du es das du aus Anatolien kommst Makedone

    Macht ihm trotzdem mehr zu Makedonen als du es je sein wirst Bulgare

  2. #282
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.580
    War Alabanien überhaupt denn in einem Balkankrieg?.

  3. #283
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    763
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    War Alabanien überhaupt denn in einem Balkankrieg?.
    Alabasta? Lissus? Lysop?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Und das von einem Albaner
    Kann es sein, dass du behindert im Kopf bist?

  4. #284
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.493
    Wieso Achilles hat Recht

    Der 1 Balkankrieg brach Mitte Oktober 1912 aus,die Albaner warteten ab wer die Oberhand gewinnt,als sie sahen das Hellas,Serbien,Bulgarien des Osmanen in den Arsch tritt, haben sie am 28 November in einem kleinen Gebiet die Unabhängigkeit erklärt.

    Vor allem Österreich-Ungarn wollte kein starkes Serbien und Griechenland wegen der Orthodox connection zu Russland also setzten sie sich für ein Albanien ein,die gebiete umfassten die Serbien und Griechenland befreit haben

  5. #285
    Avatar von Junge

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    2.593
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Macht ihm trotzdem mehr zu Makedonen als du es je sein wirst Bulgare
    Ich bin keiner. Aber trotzdem, wichtig ist das USA den Staat (deutsch) Mazedonien ( mk Makedonija, eng Macedonia) anerkannt hat. Von der anerkannter Sprache wollen wir nicht reden. Das heisst, für dich griechisierten weiss nicht was ist der Traum weiter gerückt denn je.

  6. #286
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.493
    Zitat Zitat von Pionier Beitrag anzeigen
    Ich bin keiner. Aber trotzdem, wichtig ist das USA den Staat (deutsch) Mazedonien ( mk Makedonija, eng Macedonia) anerkannt hat. Von der anerkannter Sprache wollen wir nicht reden. Das heisst, für dich griechisierten weiss nicht was ist der Traum weiter gerückt denn je.

    Das wichtige ist das dieses Land nieeeeeeee in die NATO oder EU kommen wird und die USA ändern ihre Meinung extrem Schnell.Frag mal Osama und Sadam die waren mit der USA vor 20 Jahren verbündet

  7. #287

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Wieso Achilles hat Recht

    Der 1 Balkankrieg brach Mitte Oktober 1912 aus,die Albaner warteten ab wer die Oberhand gewinnt,als sie sahen das Hellas,Serbien,Bulgarien des Osmanen in den Arsch tritt, haben sie am 28 November in einem kleinen Gebiet die Unabhängigkeit erklärt.

    Vor allem Österreich-Ungarn wollte kein starkes Serbien und Griechenland wegen der Orthodox connection zu Russland also setzten sie sich für ein Albanien ein,die gebiete umfassten die Serbien und Griechenland befreit haben
    Darf ich ergänzen?

    Soweit mir aus der Literatur bekannt gab es seitens der in diesem Gebiet lebenden wenigen Albaner KEINE erklärte Absicht der Befreiung "ihres" Gebietes. Sie haben - das erwähnte ich bereits vor wenigen Tagen und ebenso vor längerer Zeit - abgewartet und beobachtet, hoffend, dass das Osmanat das militärische Blatt zugunsten des Osmanats und damit zugunsten der islamischen Albaner wenden würde, die unter dem Osmanat zu hohen Ämtern kamen und sehr sehr gut lebten, den Schrecken unter der christlichen Bevölkerung verbreiteten.

    Es kam anders: die siegreichen Armeen
    - Serbiens
    - Griechenlands befreiten das Restgebiet.

    Sie, Serbien und Griechenland, hätten jedes Recht, sich das Gebiet zum Wohle der darauf lebenden Menschen aufzuteilen und vertretbare Prozesse einzuleiten, für Frieden und Stabilität zu sorgen (--> in dem Falle hätte es eine Kollaboration der Albaner mit den Italo-Faschos und Deutschen-Nazi nicht geben können).

    Wie kam es zur Unabhängigkeitserklärung Albaniens?
    --> Deutschsprachige Gazetten gaben in ihren Artikeln an, dass diese nicht geplante und damit nicht gewollte Unabhängigkeitserklärung nichts anderes denn aus der Laune des Momentes entstanden ist.


    ==> Siehe hierzu auch meinen Thread "100 Jahre Autonomie Nord-Epirus", in welchem ich erklärte, den Nationalismus des (hiesigen) Albaners zu knacken, und auch erste Erkenntnisse zu beobachten waren.
    Auch hier ist jedoch festzustellen, dass die Forenverantwortlichen den Nationalismus wünschen (er darf ergo nicht geknackt werden), und fördern ihn so sie können, das bringt neue User ein, neue "Zuschauerzahlen", und haben mich aus meinem Thread gesperrt, gebannt.
    Inzwischen haben wir gewisse Vergleichsmomente und ahnen um den Bildungsgrad der Mods und Admin, insbesondere wenn man sich gegen die freiheitlich-demokratische Grundordnung ausgesprochen und User aus Kroatien (das Stammland der Leitung) erlaubt, frei Schnauze User als Rassist, Faschist und Nazi, neuerdings als Kulturrassist, zu beleidigen.

    Aber es wird einst kommen, wie so oft an den Tatorten des begangenen Unfälle zu beobachten:
    - erst kommt das Weh-Geschrei,
    - dann die Frage: "Wie konnte es nur passieren, wir haben doch nichts gemacht!"

    Eben, Ihr habt nichts gemacht, und das ist von bestimmten Leitungsorganen nicht gewollt.

  8. #288
    Avatar von Golemi

    Registriert seit
    28.12.2014
    Beiträge
    763
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Wieso Achilles hat Recht

    Der 1 Balkankrieg brach Mitte Oktober 1912 aus,die Albaner warteten ab wer die Oberhand gewinnt,als sie sahen das Hellas,Serbien,Bulgarien des Osmanen in den Arsch tritt, haben sie am 28 November in einem kleinen Gebiet die Unabhängigkeit erklärt.

    Vor allem Österreich-Ungarn wollte kein starkes Serbien und Griechenland wegen der Orthodox connection zu Russland also setzten sie sich für ein Albanien ein,die gebiete umfassten die Serbien und Griechenland befreit haben
    Die Serben und Griechen hatten geheime Verhandlungen, wie die Aufteilung unter diesen ablaufen sollte. Die Bulgaren z.B. wurden da gar nicht in die Intrigen der Serben und Griechen mit einbezogen, und heute beschimpft ihr, Griechen, die Makedonen als Slawo-Bulgaren, tztztz von einer Befreiung kann hier also nicht die Rede sein.
    Die Griechen, Serben und Bulgaren haben die Osmanen mit vertrieben, aber sich zusätzlich an die Bevölkerung der nun von Ihnen neu besetzten Gebiete vergewaltigt.
    Die Albaner warteten ganz sicher nicht ab, dass die Serben, Griechen und Bulgaren einfielen. Die Albaner stellten seit 1878 Forderungen an die Osmanen, die aber kontinuierlich ignoriert und unterdrückt wurden von Istanbul. Ähnlich wie man die Albaner danach in Jugoslawien/Griechenland unterdrückt, haben es die Osmanen damals gemacht. Die Griechen/Serben sehen ihre Länder als Befreier, das Wort solltet ihr durch Besatzer ersetzen, wenn es um 1912geht, dann stimme ich euch da zu.
    Die nationalen Bewegungen der Albaner wurden von den Serben und Griechen bzw. Bulgaren misstrauisch verfolgt.
    Nur konnten die Albaner die Osmanen nicht in einem offenen Krieg bekämpfen. Um danach von den schon Expansionsgeilen Nachbarländern aufgeteilt zu werden.
    Die Ansprüche der Albaner waren weitgehende >Autonomierechte d.h. eigenes Schulwesen, eigene Steuereinahmen, eigene Armee usw. waren 10 (ZEHN) Kernpunkte, die man an Istanbul stellte. Sowie die Vereinigung der 4 Vialets zu einem gemeinsamen, das war den Nachbarländern ein Dorn im Auge. Aber auch zu viel des guten, Korfu war zumindest eher griechisch als albanisch. Ich meine ein östlicher Teil Mazedoniens eher slawisch usw. .
    Es gab viele Aufstände von Albanern, die immer von den Osmanen blutig nieder gemacht wurden, bis sich das hochschaukelte und alle Albaner kapierten, dass es so nicht weiter gehen kann, und man sich vereinigte zu einem letzten großen Aufstand in Kosova, die Türken sicherten dann zu dass die Forderungen alle erfüllt werden und es keine "Verarschung/Trick/Falle" ist. Kurz danach fielen die Truppen der Nachbarländer Serbien, Griechenland, Bulgariens und "Montenegros" ein.
    Die Türken hatten kein Interesse mehr, für die Albaner zu kämpfen, deshalb haben die Albaner die Türken vertrieben.
    Der Balkan ist ein heterogener Fleck. Die westliche Idee eines homogenen Staates hat uns Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte nach hinten katapultiert.

  9. #289
    Avatar von Junge

    Registriert seit
    04.10.2014
    Beiträge
    2.593
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Das wichtige ist das dieses Land nieeeeeeee in die NATO oder EU kommen wird und die USA ändern ihre Meinung extrem Schnell.Frag mal Osama und Sadam die waren mit der USA vor 20 Jahren verbündet
    Sobald sich Mazedonien demokratisiert sind alle Türen offen. Niemand wird euch fragen. Ihr werdet sowieso momentan ausgeschlachtet, zurecht.

    Böser Westen da, USA so, Nato so... Wieso seit ihr eigentlich NATO Mitglied?

  10. #290
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.580
    Fyrom und gut ist,.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  2. Minderheiten in Griechenland *für absolut-relativ*
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 15:21
  3. Minderheiten in Griechenland
    Von Kemalist_1923 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:19
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00