BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 64 von 113 ErsteErste ... 145460616263646566676874 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 1126

Minderheiten in Griechenland

Erstellt von Guerrier, 13.11.2014, 17:16 Uhr · 1.125 Antworten · 46.511 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    10.975
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    In Griechenland gibt es keine Minderheiten, die wurden vor Zeiten gelyncht, ermordet, erschlagen und Totgeprügelt.

    Wer dem brutalen Mob entkommen konnte wurde vertrieben.

    Wer nach dem 2. Weltkrieg eine andere Sprache gesprochen oder eine andere Religion hatte wurde auch vertrieben oder ermordet.

    In Griechenland leben nur Griechen !
    Schöne Story in Albanien werden die Griechischen Minderheiten mit dem Auto Überfahren wenn sie Griechisch Sprechen in der Türkei gab es ein Pogrom also Klappe halten Türko Albaner.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Kann man das irgendwo nachlesen?
    Ne.

  2. #632
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.251
    Zitat Zitat von naturalflavor Beitrag anzeigen
    Kann man das irgendwo nachlesen?

    https://en.wikipedia.org/wiki/Cham_A..._with_the_Axis


    During the Axis occupation of Greece between 1941 and 1944, large parts of the Albanian minority in the Thesprotia prefecture in Epirus, northwestern Greece, known as Chams (Albanian: Çamë, Greek: Τσάμηδες, Tsamides) collaborated with the occupation forces.[1] Fascist Italian as well as Nazi German propaganda promised that the region would be awarded to Albania (then in personal union with Italy) after the end of the war. As a result of this pro-Albanian approach, many Muslim Chams actively supported the Axis operations and committed a number of crimes against the local population both in Greece and Albania.


    On the night of 27 September, Cham militias arrested 53 prominent Greek citizens in Paramythia and executed 49 of them two days later. This action was orchestrated by the brothers Nuri and Mazar Dino (an officer of the Cham militia) in order to get rid of the town's Greek representatives and intellectuals. According to German reports, Cham militias were also part of the firing squad.[22]
    During September 20–29, as a result of serial violent activities, at least 75 Greek citizens were killed in Paramythia and 19 municipalities were destroyed.[23] On September 30, the Swiss representative of the International Red Cross, Hans-Jakob Bickel, visited the area and concluded:[24]
    20,000 Albanians, with Italian and now German support, spread terror to the rest of the population. Only in the region of Fanari 24 villages were destroyed. The entire harvest was taken by them. In my trip I realized that the Albanians kept the Greeks terrified inside their homes. Young Albanians, just finished from school, wandered heavily armed. The Greek population of Igoumenitsa had to find refuge in the mountains. The Albanians had stolen all the cattle and the fields remain uncultivated.

  3. #633
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    8.263

    Türkei: Griechenland muss Benachteiligung türkischer Minderheit beenden


    Das türkische Außenministerium hat am 18. Mai an die Adresse von Athen betont, dass es die türkische Minderheit nicht mehr diskriminieren solle. Griechenland habe der türkischen Minderheit die Anwendung von Regulierungen sicherzustellen, „die es ihnen ermöglichen, ihre Grundrechte und Freiheiten auszuleben“.


    Türkei: Griechenland muss Benachteiligung türkischer Minderheit beenden - eurasianews

    - - - Aktualisiert - - -

  4. #634
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.748
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen

    Türkei: Griechenland muss Benachteiligung türkischer Minderheit beenden


    Das türkische Außenministerium hat am 18. Mai an die Adresse von Athen betont, dass es die türkische Minderheit nicht mehr diskriminieren solle. Griechenland habe der türkischen Minderheit die Anwendung von Regulierungen sicherzustellen, „die es ihnen ermöglichen, ihre Grundrechte und Freiheiten auszuleben“.


    Türkei: Griechenland muss Benachteiligung türkischer Minderheit beenden - eurasianews

    - - - Aktualisiert - - -
    Das türkische Außenminsiterium soll seine Fresse halten - du kleiner, rassistischer Heuchler ebenfalls. Ein Staat der schon 1955 gezielt seine Minderheiten vertrieben hat und gegen den Vertrag von Lausanne verstoßen hat, soll ganz leise sein.

  5. #635
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    539
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Das türkische Außenminsiterium soll seine Fresse halten - du kleiner, rassistischer Heuchler ebenfalls. Ein Staat der schon 1955 gezielt seine Minderheiten vertrieben hat und gegen den Vertrag von Lausanne verstoßen hat, soll ganz leise sein.
    Schon wieder?? Du lernst wohl nichts. Zuerst das eigene Land anschauen, dann die anderen beurteilen, Grieche

  6. #636
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.748
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Schon wieder?? Du lernst wohl nichts. Zuerst das eigene Land anschauen, dann die anderen beurteilen, Grieche
    Ich schau auf mein Land und erkenne nirgends dass die muslimischen Bürger Thrakiens je einem Pogrom ausgesetzt waren ... aber nach deinem "türkische Schwänze in den Mund nehmen", welches deinem Griechenkomplex dient, wirst du das sicherlich nicht kapieren ...

  7. #637
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    9.579
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ich schau auf mein Land und erkenne nirgends dass die muslimischen Bürger Thrakiens je einem Pogrom ausgesetzt waren ... aber nach deinem "türkische Schwänze in den Mund nehmen", welches deinem Griechenkomplex dient, wirst du das sicherlich nicht kapieren ...

    Schon wieder diese Homo-Bemerkungen.


    Also langsam müssen wir uns Sorgen um dich machen.

  8. #638
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    7.748
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Schon wieder diese Homo-Bemerkungen.


    Also langsam müssen wir uns Sorgen um dich machen.
    Inhalt lesen, anstatt abzulenken ... in letzter Zeit strotzt du nur so von Ablenkungen, Tiger. Schwach ...

  9. #639
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.206
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Ich schau auf mein Land und erkenne nirgends dass die muslimischen Bürger Thrakiens je einem Pogrom ausgesetzt waren ... aber nach deinem "türkische Schwänze in den Mund nehmen", welches deinem Griechenkomplex dient, wirst du das sicherlich nicht kapieren ...
    Er meinte die zwangsvertreibungen der Minderheiten der Slawomazedonier und der Camen Albaner damals. Aber dies hat ja seine Gründe nicht war patrida?

  10. #640
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.309
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Er meinte die zwangsvertreibungen der Minderheiten der Slawomazedonier und der Camen Albaner damals. Aber dies hat ja seine Gründe nicht war patrida?

    Die Griechen haben auch Scheisse gebaut keine Frage. Dennoch kannst du das nicht miteinander vergleichen

    1) Sind die meisten Camen abgehaun, nachdem die Italiener nen Arschtritt bekommen haben und Angst hatten vor den Konsequenzen. Das es hierbei einige erwischt hat, bestreite ich nicht mal, aber gut. So ist der Krieg nunmal. Wenn du das als Schuld siehst, dann ist GR schuldig

    2) Was die "Slawomazedonier" angeht, handelt es sich hierbei größtenteils um kommunistische Griechen die während des anschließenden Griechischen Bürgerkrieges von den Kommunisten verschleppt und in die übrigen Kommunistenländer gebracht wurden. Viele dieser Nachfahren sind heute die nationalistischen Antigriechen schlechthin. Habe sogar mal einen Slawomazedonier gesehen der den selben Namen hatte wie ich (Mein Name kommt nur in GR vor oder höchstens noch in Nordepirus)und sein Nachname einfach nur slawisiert wurde. Dieser Typ war ebenso nationalistisch und hat den selben Schmahn von Vertreibungen geredet. Dabei wurden diese Leute einfach nur von den kommunistischen Griechen verschleppt. Kann man alles nachlesen hier

    https://en.wikipedia.org/wiki/Greek_...ar#paidomazoma

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  2. Minderheiten in Griechenland *für absolut-relativ*
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 15:21
  3. Minderheiten in Griechenland
    Von Kemalist_1923 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:19
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00