BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 81 von 113 ErsteErste ... 317177787980818283848591 ... LetzteLetzte
Ergebnis 801 bis 810 von 1126

Minderheiten in Griechenland

Erstellt von Guerrier, 13.11.2014, 17:16 Uhr · 1.125 Antworten · 47.832 Aufrufe

  1. #801
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    8.871
    Besonders zu Anfängen des Osmanische Reiches überlies man den Handel und die Wirtschaft den eroberten Völkern. Beamte, Händler usw waren vorallem Griechen und Juden.
    Hast du gewusst das 1821 die Osmanen Probleme auf See hatten, weil der Großteil ihre Handelsflotte aus Griechen bestand , die überlief und der Revolution half?
    Allgemein war es auch das größte Problem der Osmanen, dass sie dachten die eroberten Völker würden sich beugen und die neue Identität als "Osmane" übernehmen. Man hatte zudem Zeitpunkt ja auch mit dem "Türkentum" abgeschlossen und sich stark davon entfernt. Außer der Sprache blieb da nicht mehr viel im Gegensatz zu heute, mein lieber Bursali.

    Die Grenzen haben sich schon immer geändert und werden auch immer geändert werden. Das gilt natürlich auch für die Türkei, Griechenland und Albanien oder wie erklärst du dir Zypern und der neuste Anspruch Erdogans an den Griechischen Inseln ??
    Der Anspruch an die Inseln ist schon seit ich klein war ein Thema in der Türkischen Politik. Das ist keine neue Ansage und so wie ich Erdogan kenne, bleibt es auch nur eine Ansage.

  2. #802
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.315
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Wer kann nichts belegen?

    Das Albaner euren Staat befreit haben ist ja ein Fakt. Ein Fakt welchen ihr nie einsehen werdet. Genau so wie alle anderen Fakten

    Ich hatte schon mal erwähnt, dass sämtliche Theorien von uns immer als Theorie und eure Theorien als Fakt gelten.

    Uns (vor allem mir) ist schlussendlich eh egal was ihr denkt. Das ist eure Meinung. Finde es aber traurig wenn man Helden als Landsmänner bezeichnet, obwohl sie EINDEUTIG KEINE GRIECHEN WAREN / SIND.

    Zeig uns eine Geschichtliche Quelle die deine aussagen belegen

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Das ist so, Volkerwanderung ist eine Natürlicher Prozess eines jeden Volkes. Einmal gab es an einem Ort mehr Griechen, einmal mehr Albaner und einmal mehr Makedonen und einmal mehr Türken oder sonstige Völker.

    Je nachdem wer die Kriege für sich entschied, hatten dann auch die Überzahl in der Bevölkerung. Dies verstehen die Griechen einfach nicht und sie wollen es nicht war haben.

    Ich wusste auch nicht das die Akropolis von den Griechen erbaut wurde. Griechen gibt es noch nicht sehr lange.

    Die Grenzen haben sich schon immer geändert und werden auch immer geändert werden. Das gilt natürlich auch für die Türkei, Griechenland und Albanien oder wie erklärst du dir Zypern und der neuste Anspruch Erdogans an den Griechischen Inseln ??
    Kein Problem damit, aber zu behaupten das 1821 alle Arvaniten waren und das die Griechen nix gemacht hätten stimmt nicht.
    Natürlich haben sie einen großen Beitrag geleistet und natürlich gab es Arvanitische Anführer. Aber der Großteil waren Griechen und Griechische Truppen.

  3. #803
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    592
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Das ist kein Argument. Nach der Belagerung der Türken auf Persien und der Wanderung nach Anatolien in der Zeit der Seldschuken waren viele Teile bis hin zur Hauptstadt des heutigen Iran auch größtenteils von Türken besetzt außer-wie innerhalb. Heute leben noch ca. 20-25 Millionen im Land.

    Wusste zudem nicht das die Akropolis, Agora und Co. von Arnavuts erbaut wurden.

    Wenn ich so zurück denke, wären einige Griechen in der Türkei bzw. Anatolien gar nicht mal so schlecht. Sind sehr gebildete Leute, selbst wenn sie nur Bauern sind.
    Nein, die griechische Regierung ist einfach nicht so dumm wie die Albanische. (Vor allem Kosovo aber auch Albanien).

    Man lässt sich auf euch ein, ihr baut Moschee für Moschee, türkische Schulen, türkische Kulturhäuser und alles. Im Gegenzug gibt es in der Türkei keine einzige albanische Schule für die etwa 12 Millionen Albaner, von denen ca. 7 Millionen fast komplett assimiliert sind und noch 5 Millionen, welche albanisch sprechen, aber grösstenteils türkisch leben. Genau so ist es in Griechenland. Wir tolerieren euch, ihr verbietet uns alles. Eure Kultur, unsere Kultur. Welche schöner ist, entscheidet selbst

  4. #804
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.315
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Nein, die griechische Regierung ist einfach nicht so dumm wie die Albanische. (Vor allem Kosovo aber auch Albanien).

    Man lässt sich auf euch ein, ihr baut Moschee für Moschee, türkische Schulen, türkische Kulturhäuser und alles. Im Gegenzug gibt es in der Türkei keine einzige albanische Schule für die etwa 12 Millionen Albaner, von denen ca. 7 Millionen fast komplett assimiliert sind und noch 5 Millionen, welche albanisch sprechen, aber grösstenteils türkisch leben. Genau so ist es in Griechenland. Wir tolerieren euch, ihr verbietet uns alles. Eure Kultur, unsere Kultur. Welche schöner ist, entscheidet selbst

    12 Millionen

    Alter dich kann man net mehr ernst nehmen , geh mit Lego spielen

  5. #805
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.611
    Das arvaniten albaner waren/sind ist ja kein geheimnis. Sogar wenn man einigen griechen hier quellen postete wo ein botsaris/bocari ein albanisch-griechisches wörterbuch geschrieben hat wolltet ihr es nicht wahr haben, sondern man kam immer mit arvaniten= grieche, muslime= albaner. Viele "griechische helden" waren albaner, aromunen usw. Wenn man auf der einen seite diese leute nur fur sich beansprucht und auf der anderen schlecht redet über die anderen in dem fall
    jetzt albaner, dann ist das ziemlich heuchlerisch. Und das betrifft einige hier, denn wenn es um so sachen geht sind griechen an vordester front.

    greco wieviel mal noch? Früher war religion wichtiger. Das war das hauptproblem der albaner, und trotzdem sind diese leute ethnisch gesehen keine griechen da kannst du das darstellen wie du willst.
    die albanischen partisanen und die albanischen ballistet mochten sich auch nicht da die einen mit den russen kooperierte und die anderen mit den deutschen.

  6. #806
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    22.589
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Wer kann nichts belegen?

    Das Albaner euren Staat befreit haben ist ja ein Fakt. Ein Fakt welchen ihr nie einsehen werdet. Genau so wie alle anderen Fakten
    Ich will nur eine Sache wissen. Wieso haben diese "Vollblutalbaner" aus Griechenland für ein freies Griechenland gekämpft und nicht für ein freies Albanien??Wieso haben unsere Vollblutalbaner die Türkalbaner (albanische Arschkriecher der Türken) gehasst und gegen diese gekämpft??Wieso gab es kein Nationalbestreben von albanischer Seite für einen Staat Albanien??Ihr habt jeden Balkanstaat gegründet aber eurer eigener Staat wurde von Österreicher gegründet. Weil ihr keinen eigenen Staat gründen wolltet Und heute 200 Jahre später, kommt ihr mit dieser Masche an und versucht uns hier zu belehren. Eure Argumentation ist einfach nur ein Witz. Hätten die Westmächte euch kein Nationalbewusstsein eingeflößt, wärt ihr heute Türken, Slawen oder was weiß ich. Scheinbar haben es die Kaukasier nicht so mit einem Nationalbewusstsein.

    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon mal erwähnt, dass sämtliche Theorien von uns immer als Theorie und eure Theorien als Fakt gelten.
    Here we go again....Dieser Bonbon ist schon so abgelutscht, dass es einfach nur noch nervt darüber zu reden. Unsere Theorien werden nicht weltweit anerkannt, weil wir Macht und Einfluss haben, sondern weil es einfach der Wahrheit entspricht. Ihr könnt nicht mal eure eigene Geschiche nachweisen, versucht aber anderen Leute deren eigene Geschichte vor zu diktieren. Griechen haben Illyrer das erste mal in ihren Memoirarien erwähnt und die Byzantiner euch Albaner im Mittelalter. Andere Völker hatten Zeit und Lust über euch was zu schreiben. Hätten die Griechen die Illyrer nicht erwähnt damals, wüsstet ihr heute nicht mal, dass eure stolze Illyrer überhaupt existiert haben. Und genau das macht euch so verbittert und gehässig uns gegenüber. Ihr müsst lernen damit zu leben was ihr seid und nicht das was ihr gerne wärt.

    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Uns (vor allem mir) ist schlussendlich eh egal was ihr denkt. Das ist eure Meinung. Finde es aber traurig wenn man Helden als Landsmänner bezeichnet, obwohl sie EINDEUTIG KEINE GRIECHEN WAREN / SIND.
    Diese Leute haben sich doch gar nicht als Albaner gesehen also was versuchst du eigentlich hier zu bezwecken?? Krieg mal endlich deine Verbitterheit in den Griff.

  7. #807
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.315
    Ich zahl dir ticket geh nach Mani zu den Manioten ( der Großteil de Griechischen Truppen wurde von Mani aus entsendet ) und sag den das 1821 alle Albaner waren

    Zeig uns vorher und nachher Bilder

  8. #808
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    592
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Zeig uns eine Geschichtliche Quelle die deine aussagen belegen

    - - - Aktualisiert - - -



    Kein Problem damit, aber zu behaupten das 1821 alle Arvaniten waren und das die Griechen nix gemacht hätten stimmt nicht.
    Natürlich haben sie einen großen Beitrag geleistet und natürlich gab es Arvanitische Anführer. Aber der Großteil waren Griechen und Griechische Truppen.
    Du bist doch Grieche? Hast du die griechische Revolution gelesen / mitbekommen / gehört?

    Falls nicht, empfehle ich dir, es zu lesen. Dann wirst du genau wissen, welche Länder ganz Griechenland eingenommen haben uns Stück für Stück geformt haben.

    Es ist wirklich nicht so, dass ich keine Quelle liefern kann. Aber wenn ein Grieche mit mir diskutieren möchte, erwarte ich schon, dass er sich wenigstens mit dem Thema befasst hat. So wie es aussieht, hast du keine Ahnung.

  9. #809
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.315
    Zitat Zitat von Xhabuka Beitrag anzeigen
    Das arvaniten albaner waren/sind ist ja kein geheimnis. Sogar wenn man einigen griechen hier quellen postete wo ein botsaris/bocari ein albanisch-griechisches wörterbuch geschrieben hat wolltet ihr es nicht wahr haben, sondern man kam immer mit arvaniten= grieche, muslime= albaner. Viele "griechische helden" waren albaner, aromunen usw. Wenn man auf der einen seite diese leute nur fur sich beansprucht und auf der anderen schlecht redet über die anderen in dem fall
    jetzt albaner, dann ist das ziemlich heuchlerisch. Und das betrifft einige hier, denn wenn es um so sachen geht sind griechen an vordester front.

    Nur das die Sulioten in Epirus leben und das Botsaris einen gigantischen teil zur Revolution beigetragen hat indem er Truppen in Epirus gebunden hat. Aber damit gescheiter ist das Eprius zu neu Gegründetem Griechischen Staat dazugehört.

    Eprius wurde 1912 befreit, bestimmt auch von Albanern

  10. #810
    Avatar von Amarok

    Registriert seit
    15.03.2016
    Beiträge
    8.871
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Nein, die griechische Regierung ist einfach nicht so dumm wie die Albanische. (Vor allem Kosovo aber auch Albanien).

    Man lässt sich auf euch ein, ihr baut Moschee für Moschee, türkische Schulen, türkische Kulturhäuser und alles. Im Gegenzug gibt es in der Türkei keine einzige albanische Schule für die etwa 12 Millionen Albaner, von denen ca. 7 Millionen fast komplett assimiliert sind und noch 5 Millionen, welche albanisch sprechen, aber grösstenteils türkisch leben. Genau so ist es in Griechenland. Wir tolerieren euch, ihr verbietet uns alles. Eure Kultur, unsere Kultur. Welche schöner ist, entscheidet selbst
    Jetzt mal so neben bei, halte ich die Zahl der in der Türkei lebenden Albaner von dir selbst für zu hoch. Zudem die Albaner selbst ein Mischvolk sind und die von dir genannten selbst damit entweder Türkische, Griechische oder anderweitige Elternteile haben.

    Neben bei welchen Sinn hat es in der Türkei eine Albanische Schule aufzumachen für eine Minderheit was sie ist, die wie du auch schon sagtes völlig assimiliert wurde und das schon vor Jahrtausenden und praktisch mit dem heutigen Albanien überhaupt keinen Bezug mehr hat. Ich würde die Zahl nicht mal auf 3 Millionen schätzen. Während Schulen in Albanien für euch mehr sinn machen, denn somit können Albanische Schüler/Studenten im Ausland studieren und bereichern somit Albanien selbst da und das ist absolut nicht wertend gemeint Albanien ein wirtschaftlich aber auch strukturell schwaches Land ist.

    Albanien selbst, möchte diese Hilfe und wir bieten sie an. Die Schulen sind euch vom nutzen, denn von Universitäten die vom Ausland bezahlt und gesponsert werden kann man nur profitieren. Bei den Albanern ist das sehr krass, während sehr viele (Muslime) uns lieben hassen uns jedoch mehrheitlich die Christen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  2. Minderheiten in Griechenland *für absolut-relativ*
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 15:21
  3. Minderheiten in Griechenland
    Von Kemalist_1923 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:19
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00