BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 92 von 113 ErsteErste ... 4282888990919293949596102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 911 bis 920 von 1126

Minderheiten in Griechenland

Erstellt von Guerrier, 13.11.2014, 17:16 Uhr · 1.125 Antworten · 50.825 Aufrufe

  1. #911
    Avatar von Hellenic-Pride

    Registriert seit
    08.05.2008
    Beiträge
    8.047
    Zitat Zitat von Albokings24 Beitrag anzeigen
    Hast du das schon mal miterlebt oder fantasierst du hier nur rum mit deinen Angeblichen Feuchtträumen ?
    Warum fühlst du dich nun angegriffen, als hätte man dir persönlich das Messer Richtung Leber versetzt? Geht es dir und deinem albanischen Stolz besser wenn ich schreibe "Ok, weil ihr aus albanischem Titan besteht, kann man euch nicht abstechen!" ... zufrieden? Jetzt mal Spaß bei Seite ... Feuchtträume? Du schätzt mich falsch ein. Ich weiß ja nicht wie gut du griechische Arvaniten und ihren Bezug zum griech. Patriotismus - oft auch Nationalismus - kennst, aber versuche es mal: Fahr nach Griechenland (Epirus) schnapp dir paar Arvaniten und versuche den klar zu machen dass sie keine Griechen seien, sondern Albaner. Wenn du Glück hast, hast du sogar 5 Sekunden ...

    Zitat Zitat von Albokings24
    Akzeptier doch mal das die Arvaniten aus Albanien sind und Orthodox waren und sich in denn Provinzen Hellas ansiedelten.
    Liest du eigentlich meine Beiträge/Sätze? Guckst du:

    [...]Ich bestreite nicht dass die Arvaniten ursprünglich nichts mit dem albanischen am Hut haben aber wenn die Arvaniten in der griechischen Gesellschaft ethnisch aufgegangen sind, dann sind es eben Griechen.[...]

    Zitat Zitat von Albikings24
    Heute ist das umgekehrt weil ein Katholischer Albaner ein Buch mit Gewohnheitsrechten geschrieben hat, der Kanun.
    Mir ist schon bewusst dass die Epoche des ausbrechenden Nationalismus erst später kam, doch auch auch im Mittelalter verstanden sich die orthodoxe Christen nicht nur als Christen, sondern eben auch bzgl. der Griechen als Griechen/Hellenen. Die griechische Zugehörigkeit in Kultur, Sprache, Bräuche, etc. war immer gegeben.

    Was willst du nun mit diesem Kanun bezwecken? Worauf willst du hinaus? Ändert das was an der Tatsache, dass Arvaniten, welche sich als Griechen sehen, keine Albaner sind? Wenn die Albaner (laut euren Behauptungen) zu 125% die griechische Revolution geleitet haben, warum haben sie dann nicht im Namen der Albaner gegen die Osmanen gekämpft und sich einen griechischen Stempel verpasst? Sieht es doch einfach ein, die Arvaniten sind lange davor schon in der griechischen Gesellschaft aufgegangen und dürfen sich zurecht als Griechen betiteln, weil es eben Griechen sind. Einem Türken aus Trabzon der auf pontische Lieder tanzt kann man ja auch nicht hinterher schmeißen, dass er kein Türke ist sondern ein Grieche.

    Ohne Mist, ihr seid in so welchen Themen sogar schlimmer als die Slawen FYROMs. Fehlt ja nur noch dass die Milchstraße albanischen Ursprunges ist ... dann hätten wir es ja alle geschafft ... für heute ... Wir sollten auch alle mal begreifen, dass wir - ihr als Albaner und wir als Griechen - eine untrennbare, gemeinsame Geschichte verbindet; kulturell wie auch historisch. Da sollten wir lieber anknüpfen anstatt dem einen und anderen vorzuwerfen, wer vorher was war oder wer eigentlich der krasseste ist, etc.

    PS.: die Griechen hatten im osmanischen Reich die besten Positionen inne, soweit ich weiß. Albaner waren, soweit ich weiß, einfache Bauer - überwiegend.

  2. #912
    Eli
    Avatar von Eli

    Registriert seit
    30.11.2010
    Beiträge
    1.848
    Zitat Zitat von Ardian Beitrag anzeigen
    Das rechtfertigt natürlich die Vertreibung und die Ermordung von ihnen, weil ein Teil von ihnen das tat. Man wollte einfach die Muslime nicht mehr da haben. Das ist der wahre Grund.
    Das ist ihnen nicht verständlich, aber du schreibst es ja schon, sie wollten die Muslime raus haben, sehr Kirchen geleitet.
    Siehe die Muslimische Minderheit jetzt, das trauen sie sich nicht ein 2'es mal, weil Argumente fehlen, und weil die Türkei da sonst hallo sagt, wie auf Zypern


    Zitat Zitat von ZX 7R Beitrag anzeigen
    Mir hat bis jetzt noch keiner erklären können, wie 80% ein Land befreien und es einem anderen Volk übergeben!?.....erst zig Jahre später, auf Wunsch Österreichs, sagten sie sich:"na gut, wenns unbedingt sein muss bilden wir halt ne Nation.".

    Das hab ich hier schon öfters gefragt.
    Wie lange hat den Deutschland gebraucht bis sie ihre ganzen Fürstentümer und ihrer bürgen aufgaben und sich zu einem Staat formierten ?
    Natürlich wollte man sich nicht formieren, weil es keinen Grund dazu gab, bis man dann eben dazu genötigt wurde von Seiten der Staaten welches ihr Land annektieren wollten.
    Aber laut euch sind die Albaner ja aus dem Kaukasus, und die Slawen die nachkommen der Pelasger

  3. #913

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.134
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Das ist ihnen nicht verständlich, aber du schreibst es ja schon, sie wollten die Muslime raus haben, sehr Kirchen geleitet.
    Siehe die Muslimische Minderheit jetzt, das trauen sie sich nicht ein 2'es mal, weil Argumente fehlen, und weil die Türkei da sonst hallo sagt, wie auf Zypern




    Wie lange hat den Deutschland gebraucht bis sie ihre ganzen Fürstentümer und ihrer bürgen aufgaben und sich zu einem Staat formierten ?
    Natürlich wollte man sich nicht formieren, weil es keinen Grund dazu gab, bis man dann eben dazu genötigt wurde von Seiten der Staaten welches ihr Land annektieren wollten.
    Aber laut euch sind die Albaner ja aus dem Kaukasus, und die Slawen die nachkommen der Pelasger
    Schon dieses Pelasger ding zeigt wie größenwahnsinnig ihr zum teil seid. Diese Pelasger waren die vor-indoeuropäische Bevölkerung Griechenlands. Das heißt sie lebten dort lange bevor es Slawen, Albaner und auch Griechen auf dem Balkan gab. Von ihnen ist nichts bekannt außer ein paar Pelasgische Lehnwörter welche in der griechischen Sprache überlebt haben.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Griech...Urspr.C3.BCnge
    "Die einwandernden Indoeuropäer trafen auf eine kulturell hochstehende, von den Griechen später Pelasger (Πελασγοί) genannte Urbevölkerung. Deren Sprache ist nicht überliefert, sondern nur als Substrat im Griechischen erschlossen. Dazu gehören z.B. Lehnwörter wie θάλασσα, thálassa (‚Meer‘) und νῆσος, nēsos (‚Insel‘) sowie zahlreiche Ortsnamen wie Κόρινθος (Korinth) und Παρνασσός (Parnass). Die pelasgische Sprache (oder Sprachen) war wohl nicht indogermanisch, über einen Zusammenhang mit der minoischen Sprache Kretas wird spekuliert."


    Ihr Albaner habt nichts mit ihnen zu tun und wir auch nicht außer diese paar Lehnwörter in unserer Sprache.

  4. #914
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.323
    Nationbuilding a la kommunistisches Albanien

  5. #915
    Avatar von Cerberus

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    23.383
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Siehe die Muslimische Minderheit jetzt, das trauen sie sich nicht ein 2'es mal, weil Argumente fehlen, und weil sonst Türkei da sonst hallo sagt, wie auf Zypern

    Wen willste damit beeindrucken??Euer Zuhälter wird rein gar nichts machen

  6. #916
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    5.981
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Warum fühlst du dich nun angegriffen, als hätte man dir persönlich das Messer Richtung Leber versetzt? Geht es dir und deinem albanischen Stolz besser wenn ich schreibe "Ok, weil ihr aus albanischem Titan besteht, kann man euch nicht abstechen!" ... zufrieden? Jetzt mal Spaß bei Seite ... Feuchtträume? Du schätzt mich falsch ein. Ich weiß ja nicht wie gut du griechische Arvaniten und ihren Bezug zum griech. Patriotismus - oft auch Nationalismus - kennst, aber versuche es mal: Fahr nach Griechenland (Epirus) schnapp dir paar Arvaniten und versuche den klar zu machen dass sie keine Griechen seien, sondern Albaner. Wenn du Glück hast, hast du sogar 5 Sekunden ...



    Liest du eigentlich meine Beiträge/Sätze? Guckst du:

    [...]Ich bestreite nicht dass die Arvaniten ursprünglich nichts mit dem albanischen am Hut haben aber wenn die Arvaniten in der griechischen Gesellschaft ethnisch aufgegangen sind, dann sind es eben Griechen.[...]



    Mir ist schon bewusst dass die Epoche des ausbrechenden Nationalismus erst später kam, doch auch auch im Mittelalter verstanden sich die orthodoxe Christen nicht nur als Christen, sondern eben auch bzgl. der Griechen als Griechen/Hellenen. Die griechische Zugehörigkeit in Kultur, Sprache, Bräuche, etc. war immer gegeben.

    Was willst du nun mit diesem Kanun bezwecken? Worauf willst du hinaus? Ändert das was an der Tatsache, dass Arvaniten, welche sich als Griechen sehen, keine Albaner sind? Wenn die Albaner (laut euren Behauptungen) zu 125% die griechische Revolution geleitet haben, warum haben sie dann nicht im Namen der Albaner gegen die Osmanen gekämpft und sich einen griechischen Stempel verpasst? Sieht es doch einfach ein, die Arvaniten sind lange davor schon in der griechischen Gesellschaft aufgegangen und dürfen sich zurecht als Griechen betiteln, weil es eben Griechen sind. Einem Türken aus Trabzon der auf pontische Lieder tanzt kann man ja auch nicht hinterher schmeißen, dass er kein Türke ist sondern ein Grieche.

    Ohne Mist, ihr seid in so welchen Themen sogar schlimmer als die Slawen FYROMs. Fehlt ja nur noch dass die Milchstraße albanischen Ursprunges ist ... dann hätten wir es ja alle geschafft ... für heute ... Wir sollten auch alle mal begreifen, dass wir - ihr als Albaner und wir als Griechen - eine untrennbare, gemeinsame Geschichte verbindet; kulturell wie auch historisch. Da sollten wir lieber anknüpfen anstatt dem einen und anderen vorzuwerfen, wer vorher was war oder wer eigentlich der krasseste ist, etc.

    PS.: die Griechen hatten im osmanischen Reich die besten Positionen inne, soweit ich weiß. Albaner waren, soweit ich weiß, einfache Bauer - überwiegend.
    Vergiss es, es bringt wirklich nichts.

    Du Grieche, ich Albaner und gut ist.

  7. #917
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    757
    Zitat Zitat von Hellenic-Pride Beitrag anzeigen
    Warum fühlst du dich nun angegriffen, als hätte man dir persönlich das Messer Richtung Leber versetzt? Geht es dir und deinem albanischen Stolz besser wenn ich schreibe "Ok, weil ihr aus albanischem Titan besteht, kann man euch nicht abstechen!" ... zufrieden? Jetzt mal Spaß bei Seite ... Feuchtträume? Du schätzt mich falsch ein. Ich weiß ja nicht wie gut du griechische Arvaniten und ihren Bezug zum griech. Patriotismus - oft auch Nationalismus - kennst, aber versuche es mal: Fahr nach Griechenland (Epirus) schnapp dir paar Arvaniten und versuche den klar zu machen dass sie keine Griechen seien, sondern Albaner. Wenn du Glück hast, hast du sogar 5 Sekunden ...



    Liest du eigentlich meine Beiträge/Sätze? Guckst du:

    [...]Ich bestreite nicht dass die Arvaniten ursprünglich nichts mit dem albanischen am Hut haben aber wenn die Arvaniten in der griechischen Gesellschaft ethnisch aufgegangen sind, dann sind es eben Griechen.[...]



    Mir ist schon bewusst dass die Epoche des ausbrechenden Nationalismus erst später kam, doch auch auch im Mittelalter verstanden sich die orthodoxe Christen nicht nur als Christen, sondern eben auch bzgl. der Griechen als Griechen/Hellenen. Die griechische Zugehörigkeit in Kultur, Sprache, Bräuche, etc. war immer gegeben.

    Was willst du nun mit diesem Kanun bezwecken? Worauf willst du hinaus? Ändert das was an der Tatsache, dass Arvaniten, welche sich als Griechen sehen, keine Albaner sind? Wenn die Albaner (laut euren Behauptungen) zu 125% die griechische Revolution geleitet haben, warum haben sie dann nicht im Namen der Albaner gegen die Osmanen gekämpft und sich einen griechischen Stempel verpasst? Sieht es doch einfach ein, die Arvaniten sind lange davor schon in der griechischen Gesellschaft aufgegangen und dürfen sich zurecht als Griechen betiteln, weil es eben Griechen sind. Einem Türken aus Trabzon der auf pontische Lieder tanzt kann man ja auch nicht hinterher schmeißen, dass er kein Türke ist sondern ein Grieche.

    Ohne Mist, ihr seid in so welchen Themen sogar schlimmer als die Slawen FYROMs. Fehlt ja nur noch dass die Milchstraße albanischen Ursprunges ist ... dann hätten wir es ja alle geschafft ... für heute ... Wir sollten auch alle mal begreifen, dass wir - ihr als Albaner und wir als Griechen - eine untrennbare, gemeinsame Geschichte verbindet; kulturell wie auch historisch. Da sollten wir lieber anknüpfen anstatt dem einen und anderen vorzuwerfen, wer vorher was war oder wer eigentlich der krasseste ist, etc.

    PS.: die Griechen hatten im osmanischen Reich die besten Positionen inne, soweit ich weiß. Albaner waren, soweit ich weiß, einfache Bauer - überwiegend.
    Ein Nachsatz sollte schon korrekt sein. Wenn der Text fehlerhaft ist (ist er übrigens, Arvaniten sahen sich zu dieser Zeit nicht als Griechen), ist es ja noch okay.

    Die Albaner hatten bei den Osmanen mit Abstand die höchsten Positionen. Höher als die Osmali selbst.

  8. #918
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.555
    Zitat Zitat von Poliorketes Beitrag anzeigen
    von den Byzantinern absolut Slawenfrei gemacht.

    https://en.wikipedia.org/wiki/South_...with_Byzantium
    Englisch scheint nicht deins zu sein.

  9. #919
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.776
    Zitat Zitat von Eli Beitrag anzeigen
    Wie lange hat den Deutschland gebraucht bis sie ihre ganzen Fürstentümer und ihrer bürgen aufgaben und sich zu einem Staat formierten ?
    Natürlich wollte man sich nicht formieren, weil es keinen Grund dazu gab, bis man dann eben dazu genötigt wurde von Seiten der Staaten welches ihr Land annektieren wollten.
    Aber laut euch sind die Albaner ja aus dem Kaukasus, und die Slawen die nachkommen der Pelasger

    Ich weiss ja net ob du in Deutschland wohnst oder in der Schweiz. Ich hoffe mal du lebst in der Schweiz, dann könnte ich mir vielleicht erklären das du so eine Bildungslücke in Deutscher Geschichte hast.

    1. Über Jahrhunderte gab es das Heilige Römische Reich DEUTSCHER Nationen
    2. Preußen war der Staat der am meisten versucht hat zu annektieren , am ende haben sie es durch Krieg und Diplomatie geschafft

  10. #920
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    515
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Ein Nachsatz sollte schon korrekt sein. Wenn der Text fehlerhaft ist (ist er übrigens, Arvaniten sahen sich zu dieser Zeit nicht als Griechen), ist es ja noch okay.
    Dann kannst du mir sicher erklären wieso der Arvanite und Admiral Andreas Miaoulis diese flagge während der revolution 1821 benutzt hat:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Andreas_Miaoulis

    Oder ist das schonwieder nen Albo der einfach aus spass nen griechischen spruch auf seine Kriegsflagge geklatscht hat ?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  2. Minderheiten in Griechenland *für absolut-relativ*
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 15:21
  3. Minderheiten in Griechenland
    Von Kemalist_1923 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:19
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00