BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 94 von 113 ErsteErste ... 4484909192939495969798104 ... LetzteLetzte
Ergebnis 931 bis 940 von 1126

Minderheiten in Griechenland

Erstellt von Guerrier, 13.11.2014, 17:16 Uhr · 1.125 Antworten · 47.863 Aufrufe

  1. #931
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    515
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Was für eine Fahne sie gehisst hat, spielt gar keine Rolle. Ist ja nicht so, dass das eine "antike" Fahne ist. Die Arvaniten haben so oder so die griechischen Schriften benutzt, daher auch die griechische Schrift auf der Fahne
    Gut dann wäre jetzt die frage wieso die Arvaniten auf den Flaggen nicht nur eine griechische schrift benutzt haben sondern auch einen griechischen Spruch? Wieso haben sie nicht einen albanischen spruch auf die flagge geschrieben?
    Eleftheria i thanatos bedeutet freiheit oder tot. wieso hat sie nach deiner logik nicht freiheit oder tot mit griechischer schrift aber als albanischen spruch benutzt?

    Die arvanitin hat eine armee von arvaniten angeführt aber auf ihre kriegsfahne einen griechischen spruch geschrieben? das macht kein sinn. vielmehr würde sie wenn sich wirklich als albanerin gefühlt hätte einen albanischen spruch auf die kriegsfahne schreiben so dass das auch ihre truppen verstehen.

  2. #932
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.112
    Die Grundproblematik ist, dass der albanische Nationalismus nicht einsehen will, dass Arvaniten sich als Griechen fühlen.
    Wir hatten hier früher so gar einen Arvaniten im Forum, der obwohl er erklärt hat, dass sein Volk sich den Griechen
    zugehörig fühlt, die Albaner es hier nicht wahr haben wollten.
    Hier muss man auch zwischen Ethnie und Nation unterscheiden. Die Arvaniten sind zwar ethnische Albaner (Was ihnen
    übrigens auch bewusst ist; Wobei sie sich auch stark mit Griechen vermischt haben), fühlen sich jedoch der griechischen
    Nation zugehörig. Das sind zwei Paar Stiefel, die man trennen und richtig einordnen muss.

  3. #933
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    592
    Zitat Zitat von Paranga Beitrag anzeigen
    Gut dann wäre jetzt die frage wieso die Arvaniten auf den Flaggen nicht nur eine griechische schrift benutzt haben sondern auch einen griechischen Spruch? Wieso haben sie nicht einen albanischen spruch auf die flagge geschrieben?
    Eleftheria i thanatos bedeutet freiheit oder tot. wieso hat sie nach deiner logik nicht freiheit oder tot mit griechischer schrift aber als albanischen spruch benutzt

    Die arvanitin hat eine armee von arvaniten angeführt aber auf ihre kriegsfahne einen griechischen spruch geschrieben? das macht kein sinn. vielmehr würde sie wenn sich wirklich als albanerin gefühlt hätte einen albanischen spruch auf die kriegsfahne schreiben so dass das auch ihre truppen verstehen.
    Du denkst viel zu weit Junge. Rechne mal 1+1 zusammen. Sie lebte in Griechenland, viele ihrer Nachbarn waren Griechen (kein Albaner behauptet, dass an der griechischen Revolution nur Albaner teilnahmen) und an ihrer Seite, sowie an Bocaris, Miaulis und anderen Arvaniten kämpften sowohl Griechen als auch Serben, Kroaten, Bulgaren sowie die Grossmächte.

    Wenn die Arvaniten sich zu dieser Zeit als Griechen sahen, weshalb heirateten die Arvaniten nur unter sich? Zum Teil heiraten sie sogar heute nur unter sich. Warum haben sie sich nicht vermischt? Warum erfolgte die Assimilation erst nach der Revolution? Fragen über Fragen...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Die Grundproblematik ist, dass der albanische Nationalismus nicht einsehen will, dass Arvaniten sich als Griechen fühlen.
    Wir hatten hier früher so gar einen Arvaniten im Forum, der obwohl er erklärt hat, dass sein Volk sich den Griechen
    zugehörig fühlt, die Albaner es hier nicht wahr haben wollten.
    Im Forum hab's auch den Arvaniten der sich ganz klar zu der albanische Bevölkerung bekennt.

    Heute kennen sich viele Arvaniten zu den Griechen, sprechen zu Hause aber immer noch Albanisch. Schon komisch. Gehirnwäsche hallo

  4. #934
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Es gibt welche, die sind, wenn sie in etwas Unangenehmes verwickelt sind, ganz schnell keine Albaner sondern Serben/Griechen/Kroaten/Italiener etc.

    Dann gibt es die, die darauf erpicht sind und sich eben über Leute ärgern, die sich wie hier zur griechischen Nation bekennen. Warum ist das so schlimm? Ist doch deren Sache. Wenn jemand schon so lange in einem Staatsverband lebt und sich mit dem Land identifiziert, dann ist das doch völig verständlich.

    Und dann kenne ich welche, die verleugnen Albaner zu sein, lassen sich anders nennen "Toni, Mateo" etc., weil es ihnen peinlich ist oder weil sie meinen, dass kommt besser an.

    Hier gibt es wieder welche, die darauf herumreiten.

    Kein WUnder, dass man da kaum mehr durchblickt.

  5. #935
    Avatar von Paokaras

    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    8.315
    Zitat Zitat von Kreshnik Beitrag anzeigen
    Wenn die Arvaniten sich zu dieser Zeit als Griechen sahen, weshalb heirateten die Arvaniten nur unter sich? Zum Teil heiraten sie sogar heute nur unter sich. Warum haben sie sich nicht vermischt? Warum erfolgte die Assimilation erst nach der Revolution? Fragen über Fragen...
    Was laberst du wieder für ein scheiß unglaublich. Wenn man 300-400 Jahre nur unter sich heiratet dann kannst du sicher sein das die meisten nachkommen schwer behindert auf die Welt kommen und nicht überleben.

    Hab selber 8 Jahre in Griechenland gelebt und irgendwelche Diaspora-Albaner wollen mich aufklären wegen meiner Nation, nur im Balkanforum ist sowas möglich.

    Meine Frau hat in ihrem Nachnahmen Arvanit drin, aber naja scheiß egal. Muss ihr noch sagen das sie eigentlich Albanerin ist. Mein Studenkollege ,damals in Hellas hieß mit Nachnamen Arvanitis, den muss ich auch mal wieder anschreiben und ihn fragen, ob er weiss das er Albaner ist.

    Unglaublich was man sich hier für einen scheiß durchlesen muss

  6. #936
    Avatar von Lazarat

    Registriert seit
    18.12.2011
    Beiträge
    6.611
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Was laberst du wieder für ein scheiß unglaublich. Wenn man 300-400 Jahre nur unter sich heiratet dann kannst du sicher sein das die meisten nachkommen schwer behindert auf die Welt kommen und nicht überleben.

    Hab selber 8 Jahre in Griechenland gelebt und irgendwelche Diaspora-Albaner wollen mich aufklären wegen meiner Nation, nur im Balkanforum ist sowas möglich.

    Meine Frau hat in ihrem Nachnahmen Arvanit drin, aber naja scheiß egal. Muss ihr noch sagen das sie eigentlich Albanerin ist. Mein Studenkollege ,damals in Hellas hieß mit Nachnamen Arvanitis, den muss ich auch mal wieder anschreiben und ihn fragen, ob er weiss das er Albaner ist.

    Unglaublich was man sich hier für einen scheiß durchlesen muss
    Nein das nicht aber das albanisches Blut in ihren Adern fliesst hehe

  7. #937
    Avatar von Paranga

    Registriert seit
    30.11.2014
    Beiträge
    515
    Schauen wir mal was Bythguri (Kolokotronis) in seinen Memoiren selber geschrieben hat :

    "God has pledged His
    word for the liberty of Greece, and He will not
    retract." He declared, "We have been baptized
    once with holy ointment ; we shall again be
    baptized in blood for the freedom of the Father- land
    !"
    https://archive.org/stream/kolokotro...0kolo_djvu.txt

    Halten wir fest: Der Arvanit Bythguri erklärt selber Griechenland als sein "Vaterland" außerdem sagt Bythguri dass "Gott sein wort für die freheit Griechenlands gegeben hatt"

    Und dann will man uns hier immernoch weißmachen das es keine Arvaniten während 1821 gegeben hat die sich als griechen sahen und fühlten?

  8. #938
    Avatar von RegiEpirotarum

    Registriert seit
    16.03.2016
    Beiträge
    592
    Zitat Zitat von Paokaras Beitrag anzeigen
    Was laberst du wieder für ein scheiß unglaublich. Wenn man 300-400 Jahre nur unter sich heiratet dann kannst du sicher sein das die meisten nachkommen schwer behindert auf die Welt kommen und nicht überleben.

    Hab selber 8 Jahre in Griechenland gelebt und irgendwelche Diaspora-Albaner wollen mich aufklären wegen meiner Nation, nur im Balkanforum ist sowas möglich.

    Meine Frau hat in ihrem Nachnahmen Arvanit drin, aber naja scheiß egal. Muss ihr noch sagen das sie eigentlich Albanerin ist. Mein Studenkollege ,damals in Hellas hieß mit Nachnamen Arvanitis, den muss ich auch mal wieder anschreiben und ihn fragen, ob er weiss das er Albaner ist.

    Unglaublich was man sich hier für einen scheiß durchlesen muss
    Bist hier definitiv nicht der einzige der im Balkan geboren/gelebt ist/hat.

    Na, zeigt doch nur welchen Einfluss Albaner auf eure Staatsbildung haben .

    Klar sehen sich heute die Mehrheit als Griechen. Aber definitiv nicht vor 200 Jahren.

    Und "unter sich" bedeutet nicht gleich unter Bruder und Schwester. Hat nix mit Verwandtschaft zu tun. Ich stelle einfach wieder mal fest, dass immer wenn es um Arvaniten geht, eine objektive Diskussion nicht möglich ist.

    Ihr hattet eure Fragen und ich habe versucht ehrlich zu antworten. Könnt ihr uns auch einige Fragen beantworten; wenn wir sie stellen, wird oftmals ausgewichen und das Thema wird gewechselt.

    - Wie kam es zum albanisch-griechischen Wörterbuch von Boçari?
    - Warum gibt es immer noch Arvaniten, welche sich zum Albanertum bekennen (immer mehr und mehr)
    - Wo sind all die Arvaniten hin? 1821 waren Athen sowie eine Gebiete auf dem Peloponnes überwiegend Albanisch.
    - Wo sind die Camen? (laut euch wurden ja höchstens eine Hand voll Bauern vertrieben)

  9. #939
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    11.295
    Seit wann wahr Kolokotronis ein Arvanit?.

  10. #940
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    5.538
    Es wird immer lustiger hier. Ich bin mal Off.

    Habe diesen Kindergarten langsam satt.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Seit wann wahr Kolokotronis ein Arvanit?.
    Jetzt sind sie nicht mal einiger wer was war.

    Ihr seid einfach GEILE Typen echt.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 31.05.2008, 17:46
  2. Minderheiten in Griechenland *für absolut-relativ*
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 09.05.2008, 15:21
  3. Minderheiten in Griechenland
    Von Kemalist_1923 im Forum Politik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.02.2008, 19:19
  4. Sodom und Gomorrha in Griechenland - Kirchenskandal
    Von Denis_Zec im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 17:00