BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 48

Mitgift in Indien

Erstellt von Liiinaaa, 11.10.2013, 21:34 Uhr · 47 Antworten · 3.281 Aufrufe

  1. #11
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Lass dich von einigen Ereignissen, die du so nebenbei mitbekommst nicht beeinflussen. Wir reden hier von 1,2 MRD Menschen.
    Ich hab mich nur auf die gesellschaftlichen Strukturen bezogen. Schon klar dass nicht alle so sind.

  2. #12
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.266
    Zitat Zitat von Shan De Lin Beitrag anzeigen
    Ich hab mich nur auf die gesellschaftlichen Strukturen bezogen. Schon klar dass nicht alle so sind.
    Bei so vielen Menschen ist es eigentlich relativ normal, dass diese großen Gesellschaften andere Normen und Strukturen entwickeln. Man darf auch nicht vergessen, dass diese Menschen seit 1947 unabhängig sind. Davor wurden sie von den Türken und anschließend von den Briten ausgebeutet. Kurzzeitig waren Portugiesen auch da.

  3. #13
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von moonchild Beitrag anzeigen
    Ich hatte schon mal gehört, dass in Indien häufig weibliche Säuglinge lebendig vergraben werden ... aber mir war der Zusammenhang mit Mitgift überhaupt nicht bewusst.
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Lass dich von einigen Ereignissen, die du so nebenbei mitbekommst nicht beeinflussen. Wir reden hier von 1,2 MRD Menschen.
    Abtreibung von weiblichen Föten ist aber schon einiges mehr als nur einige Ereignisse. In Indien und China dreht bald die demographische Situation, dann müssen die Männer eine Mitgift bezahlen.

  4. #14
    Avatar von TheddoNi

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Bei so vielen Menschen ist es eigentlich relativ normal, dass diese großen Gesellschaften andere Normen und Strukturen entwickeln. Man darf auch nicht vergessen, dass diese Menschen seit 1947 unabhängig sind. Davor wurden sie von den Türken und anschließend von den Briten ausgebeutet. Kurzzeitig waren Portugiesen auch da.
    Tötung von weiblichen Säuglingen, Tötungen wg. Mitgift, massive Probleme mit Vergewaltigungen, Säureangriffe, die Liste lässt sich weiter fortsetzen. Andere Normen wegen später Unabhängigkeit und Kolonialisierung?
    Das Problem hatten auch andere Staaten, die auch heute ökonomisch gesehen weitaus schlechter gestellt sind als Indien, aber nicht solche massiven gesellschaftlichen Probleme haben.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Abtreibung von weiblichen Föten ist aber schon einiges mehr als nur einige Ereignisse. In Indien und China dreht bald die demographische Situation, dann müssen die Männer eine Mitgift bezahlen.
    Die holen sich Frauen aus ärmeren Ländern und behandeln die wegen der geschaffenen Abhängigkeit wie Dreck.

  5. #15
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.266
    Abtreibung von weiblichen Föten ist aber schon einiges mehr als nur einige Ereignisse. In Indien und China dreht bald die demographische Situation, dann müssen die Männer eine Mitgift bezahlen.
    Die Ursache des Problems ist ja gerade die Mitgift! 800 Millionen Inder können es sich nicht leisten, Mädchen zu bekommen, es gibt ein gravierendes Bildungsproblem, eine Konsequenz ist, dass Frauen nicht wissen, wie sie sich schützen sollen. Oftmals gelten Kinder auch als Alterssicherheit.

    - - - Aktualisiert - - -

    Tötung von weiblichen Säuglingen, Tötungen wg. Mitgift, massive Probleme mit Vergewaltigungen, Säureangriffe, die Liste lässt sich weiter fortsetzen. Andere Normen wegen später Unabhängigkeit und Kolonialisierung?
    Das Problem hatten auch andere Staaten, die auch heute ökonomisch gesehen weitaus schlechter gestellt sind als Indien, aber nicht solche massiven gesellschaftlichen Probleme haben.
    Du vergleichst eine Mücke mit einem Elefanten. Ich bestreite nicht, dass diese Probleme existieren aber die Probleme Indiens kannst du nicht mit den Problemen eines anderen Staates vergleichen.

  6. #16
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Ursache des Problems ist ja gerade die Mitgift! 800 Millionen Inder können es sich nicht leisten, Mädchen zu bekommen, es gibt ein gravierendes Bildungsproblem, eine Konsequenz ist, dass Frauen nicht wissen, wie sie sich schützen sollen. Oftmals gelten Kinder auch als Alterssicherheit.
    Ja klar werden die wegen der Mitgift abgetrieben. Aber die "fehlenden" Mädchen müssten langsam auf den Heiratsmarkt durchschlagen. Knappes Gut hoher Preis. Ich glaube 30 Millionen Chinesen werden keine Frau finden, das ist demographische Gewissheit. Das "glaube" gilt für die Zahl 30 Mio, ist aber die Größenordnung.

  7. #17
    Shan De Lin
    Zitat Zitat von TheddoNi Beitrag anzeigen
    Tötung von weiblichen Säuglingen, Tötungen wg. Mitgift, massive Probleme mit Vergewaltigungen, Säureangriffe, die Liste lässt sich weiter fortsetzen. Andere Normen wegen später Unabhängigkeit und Kolonialisierung?
    Das Problem hatten auch andere Staaten, die auch heute ökonomisch gesehen weitaus schlechter gestellt sind als Indien, aber nicht solche massiven gesellschaftlichen Probleme haben.

    - - - Aktualisiert - - -



    Die holen sich Frauen aus ärmeren Ländern und behandeln die wegen der geschaffenen Abhängigkeit wie Dreck.
    eben das mein ich

  8. #18
    Avatar von TheddoNi

    Registriert seit
    25.10.2012
    Beiträge
    1.881
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Die Ursache des Problems ist ja gerade die Mitgift! 800 Millionen Inder können es sich nicht leisten, Mädchen zu bekommen, es gibt ein gravierendes Bildungsproblem, eine Konsequenz ist, dass Frauen nicht wissen, wie sie sich schützen sollen. Oftmals gelten Kinder auch als Alterssicherheit.

    - - - Aktualisiert - - -



    Du vergleichst eine Mücke mit einem Elefanten. Ich bestreite nicht, dass diese Probleme existieren aber die Probleme Indiens kannst du nicht mit den Problemen eines anderen Staates vergleichen.
    Weil in Indien so viele Menschen leben?
    Ja, die kann man auch nicht miteinander vergleichen. Mir fällt kein Land ein, dass so viele teils religiös begründete, teils gesellschaftlich begründete, teils wirtschaftlich begründete Misslagen hat wie Indien. Und Größe und Kolonialisierung allein spielen da sicherlich keine Rolle.

  9. #19
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.266
    Zitat Zitat von Karoliner Beitrag anzeigen
    Ja klar werden die wegen der Mitgift abgetrieben. Aber die "fehlenden" Mädchen müssten langsam auf den Heiratsmarkt durchschlagen. Knappes Gut hoher Preis. Ich glaube 30 Millionen Chinesen werden keine Frau finden, das ist demographische Gewissheit. Das "glaube" gilt für die Zahl 30 Mio, ist aber die Größenordnung.
    Ich glaube, die indische Gesellschaft hat die Problematik noch nicht ganz erfasst. Bei den Chinesen müssen Frauen aus Vietnam herhalten. Ich glaube, ein Teil des Bedarfs kann man mit Frauen aus den Nachbarstaaten decken

    Außerdem existiert dieses Ungleichgewicht nur in einigen Bundesländern, wo die Armut sehr groß ist. Rajastan, Bihar oder Utra-Pradesh.

  10. #20
    Avatar von Karoliner

    Registriert seit
    16.07.2010
    Beiträge
    4.079
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Ich glaube, die indische Gesellschaft hat die Problematik noch nicht ganz erfasst. Bei den Chinesen müssen Frauen aus Vietnam herhalten. Ich glaube, ein Teil des Bedarfs kann man mit Frauen aus den Nachbarstaaten decken

    Außerdem existiert dieses Ungleichgewicht nur in einigen Bundesländern, wo die Armut sehr groß ist. Rajastan, Bihar oder Utra-Pradesh.
    Da weißt du mehr als ich mit den Provinzen. Die Problematik ist ja in Südost-Asien ja weit verbreitet. Wenn man seine Tochter plötzlich zum Nulltarif in einer der Provinzen los wird, hat das schon einen Einfluß auf den gesamten indischen Markt.

    Wir brauchen mehr Kriege um das demographische Gleichgewicht wiederherzustellen. Ansonsten werden wir alle in einem weltweiten Matriarchat aufwachen. Erhebt euch Brüder!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Urlaub in Indien?
    Von Romani im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 10:36
  2. Paramilitärische Organisation in Indien
    Von Romani im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 19:59
  3. Bombenanschlag in Indien
    Von Helios im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2010, 10:22
  4. Top news aus indien!
    Von sky im Forum Balkan im TV
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 00:37
  5. geiles video aus indien
    Von John Wayne im Forum Musik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.12.2007, 21:15