BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 5 von 8 ErsteErste 12345678 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 80

Ihr Moslems, Katholiken, Orthdoxen, Juden und Atheisten

Erstellt von Pejani1, 19.06.2009, 18:50 Uhr · 79 Antworten · 3.759 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Balkanpower

    Registriert seit
    24.12.2007
    Beiträge
    1.929
    Zitat Zitat von Purple Rain Beitrag anzeigen
    Ja, aber wie konnte dann so ein Schwachsinn Milliarden von Menschen überzeugen? War es der Drang, nach einer Richtlinie, die im Leben helfen sollte, oder was?
    [QUOTE=-Troy-;1147648]Es sind im Grunde zwei Prinzipien.

    Das eine ist der Glaube an die Götter im Allgemeinen, der meist dadurch entstanden ist, dass sich die Menschen gewisse Dinge nicht erklären konnten.

    Ein typisches Beispiel sind die Blitze. Die sehr lange Zeit bewundert wurden, man sich aber auch vor ihnen gefürchtet hat.
    Sie sollen die Taten von Göttern sein und damit war die Sache geklärt.

    Nun kommen die Religionen und erklären die ganze Welt. Und erheben dabei Anspruch all dies von Gott, dem Erschaffer der Erde und allen Lebens, persönlich erfahren zu haben.

    O.k nehmen wir mal an es ist so wie du es meinst, es gibt keinen Gott"töbe estrafulah"!
    Ja warum hat und tut die Natur alles steuern, warum entwickelt sich alles, wer sagt den Chromosomen,Zellen wie sich zu entwickeln haben.
    Wieso entwickeln sich Tiere weiter mutieren quasi, wir machen technische Entdeckungen Dank der Tiere weil wir sie beobachten!
    Wer lässt die Planeten um die Sonne kreisen, und nicht miteinander kollidieren?
    Ja warum hat überhaupt der Urknall statt gefunden!
    Warum erzählen immer Koma Patienten die kurz vor dem Tot waren immer die gleiche Geschichte, genau wie es in der heiligen Schrift geschrieben ist!
    Warum ist mein Schwiegervater so von seiner Religion überzeugt weil er schon öfter Wunder erlebt habt.
    Ich könnte mich jetzt Tot schreiben, aber vieles kann man nicht erklären!
    Nach neuster Forschung habe ich in P.M gelesen, will man es bald beweisen das die Menschen von einer sehr kleinen Gruppe entstand und die Darwinistische Theorie widerlegen das wir alle von den Affen abstammen!

  2. #42

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Das ist nicht das Ziel.

    Die Pflicht besteht für mich darin, Unsinn, der verbreitet wird, nicht einfach stehen zu lassen. Und nicht die Leute von seiner eigenen Meinung zu überzeugen.

    Aber wenn du es wissen willst. Mir haben schon einige Leute geschrieben, dass sie u. a. wegen mir keine Sympathie zu der Religion empfinden, in der sie aufgewachsen sind. Zugegeben haben die meisten von ihnen ohnehin schon Zweifel gehabt, aber sie fühlten sich durch mich darin bestärkt.
    gerne lese ich über Erfolge, im einem Forum wie hier im BF, wo nahezu festgefahrene Meinungen plattenmäßig abgespult werden, ist davon auszugehen, daß dieses Thema zuviel der Energie aufbrauchen dürfte.

    Im Leben begegnet man solchem kühl und sachlich.
    Eigeninitiative muß erkennbar sein, alles andere ohne dieser wäre das:


  3. #43
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Balkanpower Beitrag anzeigen
    O.k nehmen wir mal an es ist so wie du es meinst, es gibt keinen Gott"töbe estrafulah"!
    Ja warum hat und tut die Natur alles steuern, warum entwickelt sich alles, wer sagt den Chromosomen,Zellen wie sich zu entwickeln haben.
    Wieso entwickeln sich Tiere weiter mutieren quasi, wir machen technische Entdeckungen Dank der Tiere weil wir sie beobachten!
    Wer lässt die Planeten um die Sonne kreisen, und nicht miteinander kollidieren?
    Ja warum hat überhaupt der Urknall statt gefunden!
    Warum erzählen immer Koma Patienten die kurz vor dem Tot waren immer die gleiche Geschichte, genau wie es in der heiligen Schrift geschrieben ist!
    Warum ist mein Schwiegervater so von seiner Religion überzeugt weil er schon öfter Wunder erlebt habt.
    Ich könnte mich jetzt Tot schreiben, aber vieles kann man nicht erklären!
    Nach neuster Forschung habe ich in P.M gelesen, will man es bald beweisen das die Menschen von einer sehr kleinen Gruppe entstand und die Darwinistische Theorie widerlegen das wir alle von den Affen abstammen!
    Ja genau darum geht es doch.

    Es ist scheiß egal warum.

    Nur weil DU (andere schon) die Antworten auf diese Fragen nicht kennst, kannst du dir nicht einfach ausdenken, dass es Gott gibt und dann ist die Sache geregelt.
    So einfach ist es nämlich nicht.

    Entweder du machst dich auf die Suche um die Antworten auf diese Fragen zu finden oder du lässt es einfach und gibst zu, dass du keine Ahnung hast, anstatt dir einfach irgend eine Antwort auszudenken und dann zu behaupten es wäre ganz sicher so.

    Nur weil du die Antwort auf eine Frage nicht kennst, heißt es noch lange nicht, dass da Gott dahinterstecken muss. Soviel sollte jedem Menschen doch klar sein.

  4. #44
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Balkanmensch Beitrag anzeigen
    gerne lese ich über Erfolge, im einem Forum wie hier im BF, wo nahezu festgefahrene Meinungen plattenmäßig abgespult werden, ist davon auszugehen, daß dieses Thema zuviel der Energie aufbrauchen dürfte.

    Im Leben begegnet man solchem kühl und sachlich.
    Eigeninitiative muß erkennbar sein, alles andere ohne dieser wäre das:

    Die meisten Leute empfinden es als Niederlage offen zuzugeben ihre Meinung wegen der Argumentation des Gegenübers geändert zu haben.

    Ein Schweigen sagt oft genug aus.

  5. #45

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Die meisten Leute empfinden es als Niederlage offen zuzugeben ihre Meinung wegen der Argumentation des Gegenübers geändert zu haben.

    Ein Schweigen sagt oft genug aus.
    Mir ist jemand bekannt, der in der Zeit, in welcher dessen Freunde mit haha und hihi sich in Kneipen & Co. aufhielten und "amüsierten", sein Abend- und Fernstudium durchzog und zum erfolgreichen Abschluß brachte.

    Die Zeit wird uns nur einmal gegeben, pflücke sie zur rechten zeit, pflücke sie zu deinem Vorteil.

    In alter Zeit erklärte man es einmal, beim zweiten bzw. dritten Nachfragen kam die Frage, ob man mit den Ohren oder dem Verstand Probleme hätte.

  6. #46

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Mein Gott...

    Die Anhänger dieser Religion glauben, dass die Erde und die gesamte Menschheit nur 6000 Jahre alt sind.
    Exakt, damit wieder ein Beweis, dass die Religionen nicht die Wahrheit widerspiegeln
    Aber naja, was du meinst ist natürlich was anderes.
    Wenn du mich fragst, dann sage ich ganz klar, ja! Die Religionen basieren alle auf absolutem Schwachsinn.
    Ebenfalls richtig. Es wird von Propheten auf fliegenden Pferden und Gottes Söhnen gesprochen, aber inwiefern ist dies heute aufgrund von wissenschaftlichen Erkenntnissen noch glaubwürdig.

    Das interessante an dieser ganzen Sache ist doch, wie bereitwillig diese Lügen von den Menschen akzeptiert und als Wahrheit publiziert werden
    ABsolut alle Aussagen über die Natur und das Leben in der Thora, Bibel und im Koran sind wissenschaftlich nicht haltbar.
    Es werden kleine Ansätze genannt, oder besser gesagt Mutmaßungen, denen aber jeglich Bezug zur Wissenschaft fehlt.
    Manche Leute sehen dies aber dennoch als Beweis für den Wahrheitsgewalt der Religionen an.
    Es gibt keine Belege für die Existenz eines Adam, Abraham oder Noah. Vielmehr ist klar, dass es diese Leute nie gegeben haben kann.
    Stimmt auch zum größten Teil, sicherlich gibt es keine Beweise für die übermenschlichen Taten Jesu und für Adam, aber wir können mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass es wahrscheinlich wirklich den beschriebenen Mohammed und Jesus gab, allerdings ohne übernatürliche Fähigkeiten oder göttlichen Eingebungen. Vielmehr gehe ich davon aus, dass diese Personen grundlegende Veränderungen in der Gesellschaft vorgenommen haben und/oder eine Art Leit-/Vorbild darstellten

    Ach ja, Adam gab es auch, allerdings muss dieser auf den Bäumen lebend ziemlich behaart gewesen sein
    Es gibt auch keinen Beweis für die Existenz Gottes, für seine Taten, die in einem der Bücher beschrieben werden und schon garnicht, dass er will, dass wir an ihn Glauben.

    Das ist alles nur erfunden. Kein Geheimnis.
    Richtig, aber dennoch werden die Religionen legitimiert.

    Die Religion sollte meiner Meinung nach heute lediglich noch als Kulturerbe, höchstens als psychologisches Hilfsmittel (Manche Menschen schöpfen aus dem Glauben Kraft, das Leben zu bewältigen) angesehen werden, aber keineswegs als Schilderung der Enstehung des Menschens und der Erde etc und schon gar nicht als Legitimierung für Glaubenskriege usw.

  7. #47
    Pejani1
    Laut der Bibel, gab es also Adam und Eva, laut dem Koran Adem und Hava und wie das bei der Thora ist, weiss ich nicht.

    Sie waren also, die zwei ersten Menschen. Dann haben sie sich gepaart und haben Kinder gekriegt. Wie ging das weiter? Wer hat dann mit wem? Man kann ja nicht in der Familie, mal schön gesagt, Geschlechtsverkehr betreiben. :s

  8. #48
    Yunan
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Du hast die Evangelen vergessen.
    Es gibt auch nämlich auch radikale Evangelen.
    Pfff,hau ab,Pussies.

  9. #49
    Yunan
    Zitat Zitat von cCcAbysscCc Beitrag anzeigen
    Oh sry ich meinte Protestanten.
    Also christliche Protestanten.
    (radikale oder fundamentalistische in Irland)

    Dir ist klar das man mit radikal gewalttätig meint oder ?
    ich glaube,dass Protestanten immer christlich sind...Sagt was,wenn ich mich täusche.

  10. #50

    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    745
    Zitat Zitat von Yunan Beitrag anzeigen
    ich glaube,dass Protestanten immer christlich sind...Sagt was,wenn ich mich täusche.
    Naja Irland... die Iren sind aber grösstenteils Katholiken.

Ähnliche Themen

  1. Sind die heutigen Juden die Nachfahren der alten Juden?
    Von Lahutari im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 20:18
  2. Promi Moslems / Star Moslems / Wer ist zum Islam kon.?
    Von Zlatan89 im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 294
    Letzter Beitrag: 31.01.2012, 19:16
  3. Moslems gegen Moslems im Kosovo
    Von Lucky Luke im Forum Kosovo
    Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 11:18
  4. 2007 mehr Moslems als Katholiken
    Von Rehana im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 122
    Letzter Beitrag: 24.05.2007, 18:13
  5. Albaner mögen denn orthdoxen Priester (Grieche)nicht
    Von Albanesi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 12.06.2006, 18:20