BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 141 von 178 ErsteErste ... 4191131137138139140141142143144145151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.401 bis 1.410 von 1779

Mustafa Kemal Atatürk

Erstellt von Popeye, 02.01.2007, 23:32 Uhr · 1.778 Antworten · 128.738 Aufrufe

  1. #1401
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.492

  2. #1402

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Waren auch Albaner in Thessaloniki, kleiner Ultrarechter TuAF?

    Der Vater des Mustafa Kamel Pasa namens Ali Riza war bekanntlich Albaner aus dem heutigen FYROM.

    Damit wird aus dem Sohn selbstredend auch ein Albaner, ein ARNAUT.
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    jeder ist willkommen ,der einen so grossen turkischen feldheer die ehre erweist..ja sogar auch du...

    auch wenn er albaner war spielt es keine rolle..er war mit herz und seele turke..

    ne kleine info neben bei ,die familie ataturks sprach als muttersprache turkisch.
    Kleiner ultrarechter TuaAF, der sich stets freut, wenn sich kriegerische Spannungen abzeichnen, versuche wenigstens zu verstehen, was ich geschrieben habe. Werde also nicht sogleich zum HB-Männchen.

    Du würdest mehr Zeit für das Erlernen und Aneignen der zwischenmenschlichen Kommunikation haben, liessest Du der Nationalismen und des ultrarechten GedankenUngutes ab.
    Das bedeutet nicht, dass man damit aufhören müsse, seine Heimat zu lieben, die bei Dir ja, nach eigenen Angaben, irgendwo in Innerasien liegen dürfte.

  3. #1403
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Die Jungs aus Tunceli sind nicht umsonst verhasst,sowohl bei Türken als auch bei Kurden.
    Wieso verhasst?

    Sie haben sich damals gegen eine Moderne Türkei ausgesprochen,und haben dafür die Quittung bekommen,auch wenn es ihnen nicht schmeckt.
    Richtig, wir hatten damals was gegen Kühlschränke. Oder wofür stand die "moderne" Türkei?

    Ohne Atatürk würden sie heute noch von Agas herumkommandiert werden...
    Es reicht nicht, eine Gegend mit Kurden zu kennen, und dann auf alle Kurden zu schließen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Kleiner ultrarechter TuaAF, der sich stets freut, wenn sich kriegerische Spannungen abzeichnen, versuche wenigstens zu verstehen, was ich geschrieben habe. Werde also nicht sogleich zum HB-Männchen.

    Du würdest mehr Zeit für die zwischenmenschliche Kommunikation haben, liessest Du der Nationalismen und des ultrarechten GedankenUngutes ab.
    Das bedeutet nicht, dass man damit aufhören müsse seine Heimat zu lieben, die bei Dir ja, nach eigenen Angaben, irgendwo in Innerasien liegen dürfte.
    Je Rechter sie sind, umso mehr verleugnen sie sich selbst. Und das bei einer Kunstidentität wie die des gemeinen Türken.

  4. #1404
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.405
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Was bedeutet das, was machen die da?

  5. #1405
    Avatar von Balta

    Registriert seit
    14.07.2014
    Beiträge
    6.492
    Zitat Zitat von BlackJack Beitrag anzeigen
    Was bedeutet das, was machen die da?
    In der Türkei gibt es eine Organisierte Gruppe Journalisten die sich Islamisch und gläubig gibt aber an die AKP Regierung/Erdogan gebunden ist das Wissen wir dank der Tonmitschnitte. Die Schreiber hetzten gegen Oppositionelle und bezeichnen Anhänger Atatürks als Götzenanbeter und posten Bilder wo angeblich jugendliche sich vor dem Grabmal Atatürks hinlegen.

    Ein anderer User postete dann die Wahrheit und das es sich um die Sportart Planking handelt und es eine Montage ist wie wir auch anhand der Kleidung erkennen können.

  6. #1406
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.405
    Wahnsinn ... man muss so vorsichtig sein bei der Beurteilung im Photoshopzeitalter

  7. #1407
    Amarok
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    Das hat schon seine Gründe Erdowahn hat versucht den Nationalfeiertag zu verbieten was er aber nicht geschafft und in der Außenpolitik ist er auch gescheitert und hat sich jetzt in seine Hundehütte in Ankara zurückgezogen und kann nicht mehr das Maul aufreißen.
    Das wäre mir neu. Wo hat er denn versucht den Nationalfeiertag zu verbieten oder habe ich dort was gravierendes verpasst in meinem Studi-Wahn.

  8. #1408
    JazzMaTazz
    Zitat Zitat von Balta Beitrag anzeigen
    In der Türkei gibt es eine Organisierte Gruppe Journalisten die sich Islamisch und gläubig gibt aber an die AKP Regierung/Erdogan gebunden ist das Wissen wir dank der Tonmitschnitte. Die Schreiber hetzten gegen Oppositionelle und bezeichnen Anhänger Atatürks als Götzenanbeter und posten Bilder wo angeblich jugendliche sich vor dem Grabmal Atatürks hinlegen.

    Ein anderer User postete dann die Wahrheit und das es sich um die Sportart Planking handelt und es eine Montage ist wie wir auch anhand der Kleidung erkennen können.

    Das Beste sind dann die Leute die Krampfhaft versuchen irgendwelche Verse völlig Kontextbefreit darauf ab zu zielen, ohne das sie die Verse und die Situation überhaupt selbst verstehen, müssen die ja sofort unbedingt die Welt verbessern, und dann völlig durchgängig Schwarz malen. Was ich echt oft ziemlich Traurig und Lachhaft finde, wenn ich mich nicht Fremdschämen muss.

    Deswegen laufen mancher dieser Leute die Frauen auch mit schwarzen Burkas rum, weil sie bei den Frauen auch ständig Schwarz malen wollen.

  9. #1409
    Amarok
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Waren auch Albaner in Thessaloniki, kleiner Ultrarechter TuAF?

    Der Vater des Mustafa Kamel Pasa namens Ali Riza war bekanntlich Albaner aus dem heutigen FYROM.

    Damit wird aus dem Sohn selbstredend auch ein Albaner, ein ARNAUT.
    Wir haben glaube ich nach 100 Threads und aus unserem eigenen Verständnis kapiert das der gemeine Türke nicht gleich Türke ist. In diesem Falle wie es auch damals im Falle des Kurdischen Saladins war der sich hingegen lieber Moslem nannte als Kurde.

    Mustafa Kemal Paşa oder auch Gazi ist nun mal Führer und Leiter einer jungen Nation gewesen und hatte alle Wahl der Welt. Dieser Mann ob er nun 1/4 Grieche, 1/2 Albaner oder sonst etwas war hielt sich selbst fest an einen Türken und kämpfte damals noch unter osmanischer dann unter türkischer Flagge gegen Besatzer und Siegermächte. Sprach türkisch, lebte türkisch und lebte vor allem für seine Nation. Es gibt Hinweise und sogar Briefe wo geschrieben steht er hätte sich auch gern die Flagge der damaligen Göktürken gewünscht als die schlichte Neu-Osmanische heute Türkische Flagge mit nur einem Halbmond und Stern. Sprich der Mann wessen ethnischen Ursprungs er auch war und wir dies auch mit 100% nicht zurückverfolgen können wie viele Menschen auf dieser Welt, kämpfte in teils ausweglosen Schlachten für die Junge Türkei gegen Siegermächte oder Weltmächte mit stärkerer Bewaffnung und einer größeren Manpower würde man es heute nennen und gewann.

    Er wird nicht umsonst als "Vater der Türken" betitelt. Mir ist bewusst, dass du ähnlich wie sonst auch versuchst dies madig zu machen aber einen Mann der sein Leben auf Spiel gesetzt hat für ein Volk was kurz vor der Auslöschung stand und das zuvor ein Weltreich hatte über 700 Jahrhunderte lang. Diesem Mann gebührt Respekt gerade wenn er nicht vielleicht aus der DNA heraus Türke war aber im Geiste sowie auf dem Schlachtfeld.

    Zudem du es hier darstellst als wäre es etwas beschämendes Albaner zu sein. Zudem ich dieses:"Der Vater ist, dann bist du auch XY!" Prinzip für Respektlos halte gegenüber der Mutter. Mit sowas ärger ich Kurden die eine Türkische Mutter haben und dann 100% Kurdisch nennen.

    In diesem Sinne, erweis diesem Mann ein wenig Respekt. Auch wenn ich sowas von einem Amphion gerade nicht erwarten kann. Ein Mann dessen Hochkultur jämmerlicher nicht sein kann wenn selbst einfache Nomaden diese Besetzen, zerschlagen und selbst in diesem Jahrhundert noch die Nase trotz größeren Verlusten vor allem was Rohstoffe im Nahen Osten angehen und natürlich den unzähligen Opfern des 1.WK. Dessen Hochkultur anstatt ihren Haushalt zu stabilisieren weiter U-Boote kauft oder irgendwelche Bau-Projekte plant mit Europäischen Steuergeldern vor allem aus Deutschland damit auch meinem Geld oder TUAF's deinem lieben rechten. Bete zu deinen göttern, dass diese Welt nicht einen zweiten Atatürk erlebt. Denn dieser würde sich sein HAK holen.

    Möge dieser Mann wo immer er auch ist in frieden ruhen. Unserem Schöpfer Gott (Tanri, Allah) gehört unser Leben la ilahe illallah ve muhammeden resulullah jedoch gehört Atatürk unserem Führer auf Erden auf dieser Welt alles was mich als Person ausmacht, wofür ich stehe und bin. Er hat mir auf dieser Welt die Chance gegeben auf eine stolze Nation zurückzublicken während Allah mir das Leben schenkte da diese Welt nur eine Zwischenwelt ist im Islam um mich zu beweisen.

    Anhang 67238





    Warum sich zudem Dr.Gonzo wieder hier blicken lässt, dies frage ich mich wirklich. Seitdem er wieder hier Aktiv sein darf ebenso wie ich nutzt er sein Wissen nur um wieder herum zu haten. Oft hat er Beiträge da sage ich gut geschrieben aber dann kommt auch ganz und damit auch sehr viel Bullshit. Dabei ist der Mann selbst Türke.

  10. #1410
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.405
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen

    Der Vater des Mustafa Kamel Pasa namens Ali Riza war bekanntlich Albaner aus dem heutigen FYROM.

    Damit wird aus dem Sohn selbstredend auch ein Albaner, ein ARNAUT.
    ach, wenn es deinen Interessen dient, dann ist der Vater für die Abstammung zuständig ...
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Die Mutter ist grds. ausschlaggebend für die Idendität des Kindes, die Mutter ist immer bekannt.
    Ist die Mutter Griechin (Rum) dann ist es auch das Kind, auch wenn der Vater Uigure sein sollte.
    Üblich in Hellas seit Jahrtausenden (haben die Juden von uns übernommen).
    Dem Vater fällt eine andere Rolle zu, ebenso bedeutend.
    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Jeder, außer Dir, hat Kenntnisse darüber, daß Georgios Kastriotis eine serbische Mutter hat, somit eindeutig Serbe ist.
    Die Mutter kennt man immer im Leben.
    ... oder eben auch mal die Mutter, denn die kennt man sicher

    Was für ein Blubberaugust.

Ähnliche Themen

  1. Mustafa Kemal Atatürk
    Von Memedo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:09
  2. in gedenken an mustafa kemal atatürk
    Von Barney Ross im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 06:15
  3. Mustafa Kemal (Atatürk) leugnet Quran!!!!
    Von Mert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 22:37
  4. Die Schüler von Mustafa Kemal Atatürk
    Von Rehana im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 17:27