BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 62 von 165 ErsteErste ... 125258596061626364656672112162 ... LetzteLetzte
Ergebnis 611 bis 620 von 1643

Mustafa Kemal Atatürk

Erstellt von Popeye, 02.01.2007, 23:32 Uhr · 1.642 Antworten · 113.772 Aufrufe

  1. #611
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    Dann sind alle Zitate in denen Atatürk den Islam kritisiert erfunden sein, allein schon das er es Verbot Jungen Frauen mit Kopftuch zu studieren, zeigt was er vom Islam hielt, seine Taten haben ganz klar gezeigt wie er zum Islam stand.
    Er hat viele Zitate über den Islam,aber niemals beleidigt er den Propheten oder redet abwegig über den Islam allgemein.
    Er hielt am Laizimus das seine Wurzeln in Frankreich hatte.Die Regeln hat er eingehalten und diese trennen Politik von Religion.

  2. #612
    Avatar von Exotic

    Registriert seit
    18.03.2013
    Beiträge
    1.689
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    Dann sind alle Zitate in denen Atatürk den Islam kritisiert erfunden sein, allein schon das er es Verbot Jungen Frauen mit Kopftuch zu studieren, zeigt was er vom Islam hielt, seine Taten haben ganz klar gezeigt wie er zum Islam stand.
    Er hat die Religion und den Staat getrennt, versuch hier nicht zu provozieren.... Dein Zitat ist wie Barbaros schon schrieb Propaganda vom feinsten....

    Hier ein Zitat von ihm :

    Bizim dinimiz, akla en uygun ve en doğal bir dindir. Ve ancak bu nedenledir ki son din olmuştur. Bir dinin doğal olması için akla, tekniğe, bilime ve mantığa uyması gereklidir. Bizim dinimiz bunlara tamamen uygundur. Müslümanların toplumsal yaşamında, hiç kimsenin özel bir sınıf halinde varlığını korumaya hakkı yoktur. Kendilerinde böyle bir hak görenler, dinî emirlere uygun harekette bulunmuş olmazlar. Bizde ruhbanlık yoktur, hepimiz eşitiz ve dinimizin kurallarını eşit olarak öğrenmek zorundayız. Her birey dinini, din duygusunu, imanını öğrenmek için bir yere muhtaçtır; orası da Okuldur. 1923 (Atatürk’ün S.D. 11, s. 90)

    ataturk-un-namaz-kilarken-hic-fotosunun-olmamasi_261136.jpg

  3. #613
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.202
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen

    Da sieht man mal was dieser Übervater Kemal Atatork von den Islam gehalten hat nämlich nichts.
    Er sagte selbst, der Islam gehört auf den Müllhaufen
    Dieses Zitat ist unwahr du idiot.Die Quelle ist ein Franzose der sich einiges über Atatürk einfallen lassen wie auch andere wie zumbeispiel er wäre in Wahrheit ein Dönme,ein Sabatei Jude,lachhaft sowas.

  4. #614

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.580
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    Dann sind alle Zitate in denen Atatürk den Islam kritisiert erfunden sein, allein schon das er es Verbot Jungen Frauen mit Kopftuch zu studieren, zeigt was er vom Islam hielt, seine Taten haben ganz klar gezeigt wie er zum Islam stand.
    Mustafa Kemal hielt nichts vom Islam, das ist richtig! Er verabscheute die dogmatische Denkweise im Islam und er wusste auch, wenn die Türkei sich nicht weiterentwickelte, dass man immer Spielball des Westens bleiben würde.

    Er hat sich aber nie herabwürdigend über den Islam geäußert. Die Worte, mit denen er sich vom Islam als Ideologie distanzierte, waren andere. Dieses Zitat entspricht nicht der Wahrheit.

  5. #615
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Er hat viele Zitate über den Islam,aber niemals beleidigt er den Propheten oder redet abwegig über den Islam allgemein.
    Er hielt am Laizimus das seine Wurzeln in Frankreich hatte.Die Regeln hat er eingehalten und diese trennen Politik von Religion.

    „Sie wundern sich, dass die Moscheen sich so schnell leeren, obwohl sie niemand schließt? Der Türke war von Hause aus kein Muslim, die Hirten kennen nur die Sonne, Wolken und Sterne; […] Der Türke verehrt nichts als die Natur. […] Ich lasse jetzt auch den Koran zum ersten Mal auf Türkisch erscheinen, ferner ein Leben Muhammads übersetzen. Das Volk soll wissen, dass überall ziemlich das Gleiche steht und dass es den Pfaffen nur darauf ankommt zu essen.“

  6. #616

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    15.580
    Zitat Zitat von AlbaJews Beitrag anzeigen
    „Sie wundern sich, dass die Moscheen sich so schnell leeren, obwohl sie niemand schließt? Der Türke war von Hause aus kein Muslim, die Hirten kennen nur die Sonne, Wolken und Sterne; […] Der Türke verehrt nichts als die Natur. […] Ich lasse jetzt auch den Koran zum ersten Mal auf Türkisch erscheinen, ferner ein Leben Muhammads übersetzen. Das Volk soll wissen, dass überall ziemlich das Gleiche steht und dass es den Pfaffen nur darauf ankommt zu essen.“
    Das ist wiederum richtig. Er wurde vom französischen Positivismus beeinflusst und glaubte, dass der Islam nur eine Modeerscheinung war, die nach einer gewissen Zeit von selbst abklingen würde, weil er an die Vernunft der Menschen glaubte.

  7. #617
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871

    Da sieht man mal was dieser Übervater Kemal Atatork von den Islam gehalten hat nämlich nichts.
    Er sagte selbst, der Islam gehört auf den Müllhaufen

  8. #618
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Gökhan Aydınoğlu Beitrag anzeigen
    Er hat die Religion und den Staat getrennt, versuch hier nicht zu provozieren.... Dein Zitat ist wie Barbaros schon schrieb Propaganda vom feinsten....

    Hier ein Zitat von ihm :

    Bizim dinimiz, akla en uygun ve en doğal bir dindir. Ve ancak bu nedenledir ki son din olmuştur. Bir dinin doğal olması için akla, tekniğe, bilime ve mantığa uyması gereklidir. Bizim dinimiz bunlara tamamen uygundur. Müslümanların toplumsal yaşamında, hiç kimsenin özel bir sınıf halinde varlığını korumaya hakkı yoktur. Kendilerinde böyle bir hak görenler, dinî emirlere uygun harekette bulunmuş olmazlar. Bizde ruhbanlık yoktur, hepimiz eşitiz ve dinimizin kurallarını eşit olarak öğrenmek zorundayız. Her birey dinini, din duygusunu, imanını öğrenmek için bir yere muhtaçtır; orası da Okuldur. 1923 (Atatürk’ün S.D. 11, s. 90)

    ataturk-un-namaz-kilarken-hic-fotosunun-olmamasi_261136.jpg
    Atatürk hat sehr gerne und öfters Alkohol getrunken, so ein Bild könnte auch George Bush von sich schiessn lassen, wäre das gleiche.

  9. #619

    Registriert seit
    18.06.2013
    Beiträge
    156
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Mustafa Kemal hielt nichts vom Islam, das ist richtig! Er verabscheute die dogmatische Denkweise im Islam und er wusste auch, wenn die TürkeMöglichkeith nicht weiterentwickelte, dass man immer Spielball des Westens bleiben würde.

    Er hat sich aber nie herabwürdigend über den Islam geäußert. Die Worte, mit denen er sich vom Islam als Ideologie distanzierte, waren andere. Dieses Zitat entspricht nicht der Wahrheit.
    Der erste Satz ist doch mal völlig daneben.Was ist daran richtig? Das ist Totaler Unsinn! Der Mann hat mehr Koran gelesen als du und ich in unserem ganzen Leben Toruko.Warum urteilt ihr über seinen Glauben ? Atatürkün Dinini Imanini Tartisma konusu yapmak bize yakismaz.Atatürk Türkiyeyi gavur Askerlerinden Kurtarmak icin cihat etmis bir Önderdir.Sayesinde burda özgürce konusabiliyorsunuz.Kimsenin Dinini Tartisma konusu yapmayin.Okumus Adamsin birde.Elin Gavuruna laik olmaya calisacagina Memleket Meselelerini savunsana.Tesekür ederiz!

  10. #620
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Mustafa Kemal hielt nichts vom Islam, das ist richtig! Er verabscheute die dogmatische Denkweise im Islam und er wusste auch, wenn die Türkei sich nicht weiterentwickelte, dass man immer Spielball des Westens bleiben würde.

    Er hat sich aber nie herabwürdigend über den Islam geäußert. Die Worte, mit denen er sich vom Islam als Ideologie distanzierte, waren andere. Dieses Zitat entspricht nicht der Wahrheit.
    Wahrscheinlich war er vom Islam nicht beigeistert, weil es in Arabien seinen Ursprung hatte, und soweit ich weiss hat er Araber nicht gemocht.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Das ist wiederum richtig. Er wurde vom französischen Positivismus beeinflusst und glaubte, dass der Islam nur eine Modeerscheinung war, die nach einer gewissen Zeit von selbst abklingen würde, weil er an die Vernunft der Menschen glaubte.
    Ja das will ich auch die ganze Zeit sagen, er war nicht der Moslem, wie die religiösen Türken ihn gerne hätten.

Ähnliche Themen

  1. Mustafa Kemal Atatürk
    Von Memedo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 96
    Letzter Beitrag: 09.02.2013, 18:09
  2. in gedenken an mustafa kemal atatürk
    Von Barney Ross im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 06:15
  3. Mustafa Kemal (Atatürk) leugnet Quran!!!!
    Von Mert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 22:37
  4. Die Schüler von Mustafa Kemal Atatürk
    Von Rehana im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 17:27