BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 97

Mustafa Kemal Atatürk

Erstellt von Memedo, 10.09.2004, 12:57 Uhr · 96 Antworten · 9.016 Aufrufe

  1. #71

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von VaLeNtInA


    Er hat schon recht, wir hatten eine Zeit lang sowohl die arabische als auch die griechische Schrift in Gebrauch. Es ist nicht lang her als wir wieder die lateinische Schrift annahmen, um genau zu sein seit 1908. :wink:

    Wenn du mehr darüber wissen willst und dich selbst überzeugen willst, einfach mal nachgoogeln, da wird bestimmt was zu finden sein :wink:
    Tja meine intelligente albanische Schwester,

    Die Albaner hatten verschiedenste politische Systeme hinter sich und hatten nie wirklich die Chance , auf eine Sache zu konzentrieren

    Mein Urgrossvater konnte nur auf arabisch lesen und schreiben
    Mein Grossvater nur auf Kyrlisch
    Mein Vater auf Latein

    In der Türkei wurde das ganze Volk zu Analphabeten , wegen dem Wechsels des Alphabets , von arabisch zu lateinischen

    In Albanien genauso!

  2. #72
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von Albanesi
    In Albanien genauso!
    In Albanien waren bis zur kommunistischen Zeit eh fast alles Analphabeten, egal unter welcher Herrschaft. Das hatte aber garantiert ganz einfache soziale Gründe und lag nicht an irgendwelchen Herrschaftswechseln.

  3. #73

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Zitat Zitat von Schiptar
    In Albanien waren bis zur kommunistischen Zeit eh fast alles Analphabeten, egal unter welcher Herrschaft. Das hatte aber garantiert ganz einfache soziale Gründe und lag nicht an irgendwelchen Herrschaftswechseln.
    Das behauptest du

  4. #74
    Avatar von lupo-de-mare

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.988
    Zitat Zitat von Albanesi
    [

    In der Türkei wurde das ganze Volk zu Analphabeten , wegen dem Wechsels des Alphabets , von arabisch zu lateinischen

    In Albanien genauso!
    Das es die Albanische Schrift erst seit ca. 100 Jahren gibt, wollen wir doch mal nicht vergessen.

  5. #75

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Albanesi
    Tja meine intelligente albanische Schwester


    Vorsichtig mit dem Adjektiv "intelligent"

  6. #76
    Hoch Lebe Atatürk.

  7. #77

    Registriert seit
    09.07.2006
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von Don Salieri
    Hoch Lebe Atatürk.
    der war ja laut albanesi auch albanischstammig

  8. #78
    Avatar von Denny

    Registriert seit
    20.03.2006
    Beiträge
    1.558
    Zitat Zitat von RSK-Lika
    Zitat Zitat von Don Salieri
    Hoch Lebe Atatürk.
    der war ja laut albanesi auch albanischstammig
    hehe

  9. #79
    Zitat Zitat von Denny
    Zitat Zitat von RSK-Lika
    Zitat Zitat von Don Salieri
    Hoch Lebe Atatürk.
    der war ja laut albanesi auch albanischstammig :mrgreen:
    hehe


    Albanisch Stämmig der war reiner Türke.Ihr seid doch Blöd ihr glaubt jeden scheiß was Albanesi hinschreibt für ihn ist doch die ganze Welt Albanien.


    Das was in den Büchern steht ist nicht 100 % wahr.

  10. #80

    Registriert seit
    06.09.2004
    Beiträge
    578
    http://www.haydar-isik.com/index.php...d=25&Itemid=58

    Türkische 'Rasse': Die Schüler von Mustafa Kemal Atatürk


    Von Haydar Isik

    Falih Rifki Atay war Journalist, Schriftsteller und ein Gefolgsmann von Mustafa Kemal Atatürk. Er war zu Zeiten von Atatürk, und auch später, so etwas wie ein Hofjournalist, mit sehr privilegierten Beziehungen. Er berichtete über die Ideologie, die als Kemalismus bekannt ist und bis heute als offizielle Staatsideologie der Türkei festgehalten wird.

    Falih Rifki Atay hat 29 Bücher verfasst, die meisten davon verherrlichen die kemalistische Ideologie. Sein letztes Buch 'CANKAYA' hat 586 Seiten und erzählt seine Erlebnisse mit Kemal Atatürk und seinen Nachfolgern, die den Kemalismus mit aufgebaut und durchgeführt hatten. Natürlich schrieb er auch über seine Auslandstreffen.

    Auf Seite 319 heißt es:
    "Am 50. Jahrestag besuchten wir mit einer Delegation Hitler. Der wahnsinnig von Stolz besessene Hitler sagte: 'Mustafa Kemal hat uns bewiesen, dass er ein Mann war, der einem von allen Mitteln entblößtes Volk geholfen hat sich zu retten, und ihm erneut die Schaffung aller Mittel ermöglicht hat.
    Sein erster Schüler ist Mussolini, sein zweiter bin ich.'"

    Später schreibt Falih Rifki Atay (S.451):
    "Hitler lobte Atatürk und sagte: Wenn ein Volk auch von allen Mitteln entblößt ist, kann es sich die erforderlichen Maßnahmen zu seiner Rettung schaffen. Dies hat er (gemeint ist Mustafa Kemal Atatürk, HI) unter Beweis gestellt." (...) "Wenn man an das Türkentum in den Jahren 1923-1924 denkt, muss man Hitler ein zweites Mal Recht geben."

    Atatürk, der selbst albanischer Abstammung war, befahl, die Eigenschaften der türkischen Rasse zu untersuchen. Nachdem die Merkmale der türkischen Rasse nicht gefunden wurden, sagte er, wir repräsentieren die arische Rasse.

    Viele Wissenschaftler behaupten, dass die "Rasse der Türken" in der Türkei nur ein paar Prozent ausmacht. Aber trotzdem wird eine staatlich gelenkte Türkentümelei propagiert.

    Seit achtzig Jahren rauben die Kemalisten den Menschen ihre Identität, um alle Menschen in der Türkei als Türken zu bestimmen. Ob man Kurde, Jude, Armenier, Assyrer, Lase, Tscherkesse ist, zählt bei dieser Ideologie nicht. "Wer nicht Türke ist, hat nur ein Recht in der Türkei, den Türken zu dienen", sagte der Justizminister der Türkei Mahmut Esat Bozkurt. Die größte türkische Zeitung Hürriyet hat ein Logo auf der Titelseite: "Türkei den Türken!"

    Als ich im Jahre 1950 in eine Internatschule kam, hat unser Lehrer mit einem Maßband die Köpfe der Schüler gemessen. Als ein Kurde für ihn unakzeptable Kopfmaße hatte, schüttelte unser Lehrer seinen Kopf und sagte: "Oh Gott warum hast du nicht die Maße der Türken?" Der Kemalismus wollte eine türkische Rasse aus den Völkern schaffen, die fleißig, intelligent und natürlich sehr tapfer sein muss. "Sei stolz, Türke sein zu können!" "Ein Türke ist dem Universum gleich!" etc. Diese Sprüche wurden weiß mit riesigen Buchstaben besonders an den kurdischen Berghängen geschrieben.

    Die Lehrer erzählten: Die türkischen Männer sind die stärksten der Welt. Da sie gerne ringen, haben die Männer durch den Mutationsprozess einen Körperbau erhalten, der den Löwen ähnlich ist. Die Beine wurden kürzer, der Oberkörper länger und die Schultern breiter.

    Es gibt Türken, die im Krankenhaus ihr reines türkisches Blut nicht mit anderem vermischen wollten. Nach einer Erdbeben-Katastrophe in Izmit vor etwa zwei Jahren verweigerte es der türkische Gesundheitsminister, die Blutkonserven der Griechen aufzunehmen, da die Struktur des reinen türkischen Blutes nicht mit unreinem vermischt werden durfte.

    In den geheimen roten Büchern des Staates werden die Kurden als innere Feinde, und alle anderen Nachbarvölker der Türkei als äußere Feind definiert. Der Spruch: "Für Türken gibt es keinen Freund außer Türken" wird von den türkischen Nationalisten oft gebraucht.

    Die Türkei braucht in allen Bereichen des Lebens grundlegende Reformen. Primär muss die Türkei einen Prozess für die "Entnationalisierung" durchführen. Sie muss ihr Schulprogramm vollkommen an die europäischen Werte anpassen. Wenn in den Schulbüchern die türkische Rasse verherrlicht wird, werden andere Völker in der Türkei ignoriert. Deshalb denke ich, es ist eine Farce von Gleichberechtigung, Demokratie und Freiheiten zu sprechen. Solange das Militär als Wächter des Kemalismus nicht mal das Flattern eines Blattes duldet, wie schafft man dann die erforderliche Demokratie? Der Kampf zwischen Gut und Böse würde entschieden, wenn die europäischen Politiker ehrlich wären. Schließlich haben sie dieses System achtzig Jahre lang unterstützt.

    hagalil.com 18-08-2004

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 45678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mustafa Kemal Atatürk
    Von Popeye im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 1778
    Letzter Beitrag: 06.12.2017, 22:11
  2. in gedenken an mustafa kemal atatürk
    Von Barney Ross im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.11.2011, 06:15
  3. Mustafa Kemal (Atatürk) leugnet Quran!!!!
    Von Mert im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 144
    Letzter Beitrag: 28.04.2011, 22:37
  4. Die Schüler von Mustafa Kemal Atatürk
    Von Rehana im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 17:27