BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 32

NATO-Luftoffensiven im zerfallenden Jugoslawien

Erstellt von Cosm.Universal., 24.02.2010, 23:15 Uhr · 31 Antworten · 2.109 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Cobra

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    64.187
    Die NATO Einsätze in Serbien und Bosnien waren ein notwendiges Übel!

  2. #12

    Registriert seit
    23.02.2009
    Beiträge
    6.967
    Der Titel ist falsch........Jugoslawien waren alle Völker des Reiches...


    Die Nato hat aber Serbien und ihren verrückten Nazi-Anführer Milosevic und seine Terror-Regierung angegriffen. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.....

    Und das war sicherlich nicht Jugoslawien....

  3. #13
    Mulinho
    Zitat Zitat von Dallas Beitrag anzeigen
    Der Titel ist falsch........Jugoslawien waren alle Völker des Reiches...


    Die Nato hat aber Serbien und ihren verrückten Nazi-Anführer Milosevic und seine Terror-Regierung angegriffen. Das ist schon ein gewaltiger Unterschied.....

    Und das war sicherlich nicht Jugoslawien....
    Die Bundesrepublik Jugoslawien gab es bis 2003.

  4. #14
    aki

    Registriert seit
    22.02.2009
    Beiträge
    5.255
    Ein Trugschluss zu glauben, dass man "Gerechtigkeit" mittels Ungerechtigkeit bzw. Ignorieren der Rechtslage (UN-Mandat) herstellten kann...

    Ein dunkles Kapitel des Völkerrechts und der internationalen Diplomatie! In gewisser Weise wurde nicht nur Serbien zum Opfer, sondern alle Länder die sich an international geltendes Recht halten! Ähnlich wie bei der einseitigen Unabhängigkeitserklärung 2008.

    Von den direkten und indirekten zivilen Opfern auf serbischer und albanischer Seite will ich erst garnicht anfangen reden und den Reaktionen daraufhin...

    Dieses Verbrechen ist der Hauptgrund, weshalb sich die meisten Serben nur zaghaft dem Westen und deren Institutionen öffnen können, die ihnen noch vor einer Dekade so viel Leid gebracht haben.

    Will man freiwillig Teil einer Kriegsmaschinerie sein, die völlig unzivilisiert auf dem Grundsatz des Stärkeren verdeckt nur einem einzigen Zweck, dem Vorteil der Vereinigten Staaten, dient?

    Das ist kein antiamerikanischen Kiddiegelaber, sondern leider die traurige Realität! Wenn man mal hinter die Fassade blickt, wird man erkennen dass die NATO längst ihre Daseins-berechtigung verloren hat. Wenn schon nicht aus ideologischen Gründen dann aber sicherlich aufgrund der "beeindruckenden Bilanz" der letzten 60 Jahre.

    Zusammenfassend: Die Einsätze auf unserem Boden waren rechtswidrig und sollten geahnded werden!

  5. #15

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von Cal.50 Beitrag anzeigen
    Allerdings veranlasste die Resignation die damals in Serbien herrschte kein nachhaltiges Umdenken.
    Ja natürlich gibt es kein Umdenken.
    Wenn man Fabriken und Brücken zerstört bringt das garnichts. Was soll ich von solchen Leuten halten, die mich bombardieren und mir dann sagen, ihre Ideologie sei die beste.

    Aber Cowboys bleiben halt Cowboys, mit der EU in der Nebenrolle.

  6. #16
    Hersek
    Zitat Zitat von capo dei capi Beitrag anzeigen
    Der einzig Gute Eingriff seitens der NATO. Die Luftoffensive war die einzig gebliebene Möglichkeit, um den damaligen serbischen Terrorstaat anzuhalten.
    Das damalige TIME Magazin hat es wohl am besten beschrieben:

    A massive bombing attack opens the door to peace


    Beste

  7. #17

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Hersek Beitrag anzeigen
    Beste
    für dich bestimmt, bist ja auch ein bosnjakofascho

  8. #18
    Avatar von Vatrena

    Registriert seit
    16.02.2007
    Beiträge
    10.717

  9. #19
    Avatar von Dinarski-Vuk

    Registriert seit
    20.06.2006
    Beiträge
    12.380
    Opsirna je tema ... ali ima se i sta ispricati.
    Snazan napad je bio i kod nas na Udbini ... skoro 40 americkih, britanskih i ostalih aviona je tu ocestovalo.
    Prva na udaru je bila protuvazdusna odbrana aerodroma, sastavljena od protivavionskih topova L70 od kalibra 40mm-a i raketa kub-m.

  10. #20

    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    215
    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Ja natürlich gibt es kein Umdenken.
    Wenn man Fabriken und Brücken zerstört bringt das garnichts.
    Richtig. Bei der leidtragenden Zivil-bevölkerung ("Zivilisten" die den Krieg moral befürworten gehören nicht dazu.) nicht. Allerdings sind solche Maßnahmen notwendig wenn das damalige Denken und die vom Volk gewählte Regierung zehntausende Menschenleben kostete. Man kann nicht Fabriken und Brücken mit toten Zivilisten, zerstörten Volkswirtschaften und Traumata die die Leute heute noch haben, vergleichen.


    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Was soll ich von solchen Leuten halten, die mich bombardieren und mir dann sagen, ihre Ideologie sei die beste.
    Falsch. Kein Mensch erzwingt dem serbischen Volke ihre Ideologie. Weder die EU noch die USA. Allerdings entsprach die Ideologie der serbischen Regierung damals, die von der serbischen Bevölkerung gewählt wurde, nicht den Grundsätzen von Freiheit. Noch schlimmer, aufgrund dieser Ideologie sind zehntausende Albaner, muslimische Bosnier, Kroaten und Roma/Ashkali/etc. ermordet worden. Von einer friedlichen Ideologie kann man daher nicht sprechen. Deshalb sollten einige Leute sehr froh darüber sein, dass diese blutrünstige Ideologie beendet wurde.


    Gegenfrage: Was soll die Welt denken, wenn sie jeden Tag tote Zivilisten und brennende Häuser im Fernseher sehen? Zu Allem übel noch dazu einen Diktator der die ganze Sache relativiert und teilweise leugnet?


    Zitat Zitat von USER01 Beitrag anzeigen
    Aber Cowboys bleiben halt Cowboys.
    Diese Floskel belegt meine Behauptung. Da Cowboys ja immer Cowboys bleiben, war das Bombardemant notwendig. Oder denkst du irgendwann hätte die serbische Regierung mit dem Morden, Plündern und Brandschatzen von alleine aufgehört?

    A:Erst wenn es keine Albaner mehr im Kosovo gegeben hätte, wenn es keine muslimische und kroatische Bosnier in Bosnien gegeben hätte.


    Fazit: Da dass Morden niemals von alleine aufgehört hätte, waren die zwei Nato-Interventionen notwendig. Man kann natürlich als Serbe die toten Zivilisten ankreiden. Aber bevor man eigene Verluste beklagt sollte man Ereignisse die durch das eigene Volk enstanden sind berücksichtigen. Man kann sich nicht über tote Zivilisten beklagen, wenn man das Leid das diesen Hass hervorbringt, anderen Menschen kurz zuvor in größerem Ausmaß zugefügt hat.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Jugoslawien ist tot!
    Von Cobra im Forum Politik
    Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 16.07.2012, 00:16
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.12.2011, 18:23
  3. NATO skup u Beogradu - NATO Konferenz in Belgrad
    Von Mastakilla im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 21:38
  4. Jugoslawien
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.07.2008, 22:41
  5. Das Königreich Jugoslawien - Komunistische Jugoslawien
    Von jugo-jebe-dugo im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.03.2005, 22:25