BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30

Neue Funde aus der Antike in Albanien

Erstellt von lupo-de-mare, 15.08.2004, 22:18 Uhr · 29 Antworten · 3.445 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Justice

    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    51
    Serbien wird auf dem Balkan zumindest keine grössere Rolle spielen wie Albanien, Kroatien oder Bosnien auch.
    Serbien wird wahrscheinlich sogar eine untergeordenete Rolle spielen, weil die anderen Nachbarstaaten seit dem Historischen Wandel ein Wort mitzureden haben.
    Keiner möchte mehr mit Serbien intensiv etwas zu tun haben

    Präsident Tadic wollte zum 10 Jahrestag nach Srebrenica um sich für das MAssaker zu entschuldigen aber keiner möchte das, weil es einfach heuchlerisch und nicht ernstzunehmen ist.
    Gerade auf dem Balkan haben die Serben mit ihrem verhalten sehr schlechte Karten

  2. #22
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Justice
    Serbien wird auf dem Balkan zumindest keine grössere Rolle spielen wie Albanien, Kroatien oder Bosnien auch.
    Serbien wird wahrscheinlich sogar eine untergeordenete Rolle spielen, weil die anderen Nachbarstaaten seit dem Historischen Wandel ein Wort mitzureden haben.
    Keiner möchte mehr mit Serbien intensiv etwas zu tun haben

    Präsident Tadic wollte zum 10 Jahrestag nach Srebrenica um sich für das MAssaker zu entschuldigen aber keiner möchte das, weil es einfach heuchlerisch und nicht ernstzunehmen ist.
    Gerade auf dem Balkan haben die Serben mit ihrem verhalten sehr schlechte Karten
    Ob manche wollen oder nicht,sie müssen es.Serbien ist wie gesagt geografisch das wichtigste Balkanland und hat die beste Lage ähnlich wie Deutschland in west Europa.
    Haben als so kleines Land 8 Nachbarländer und liegen im Zentrum.Das heisst wenn ein Balkanland von süden nach norden will oder westen nach osten oder umgekehrt müssen sie immer durch Serbien fahren und dort ihr Geld lassen,sei es auf Autobahngebühren,Essen,Zoll oder sonstiges.
    Weiter müssen alle wichtigen Transporte von Asien nach west Europa und umgekehrt durch Serbien,millionen Dijaspora Balkaner die im Sommer/Winter/Ostern nach Hause wollen in die Heimat müssen durch Serbien.Davon sind Türken,Griechen,Mazedonier(FYROM),Albaner,Bulgaren ,Kurden und andere Midnerheiten betroffen aber auch Deutsche,Österreicher und andere west Europäa die mit dem Auto eine Rundfahrt nach Griechenland oder Bulgarien machen wollen.
    Man mus alleine an 3 Stellen Autobahngebühr zahlen,das heisst bei 10 Mil die jährlich durchfahren sind das x 5 Euro schon 50 Mil Euro und das x3 macht 150 Mil alleine an Autobahngebühren. Wobei die Busse und LKWs 20 Euro zahlenmüssen x3 macht 60 Euro.Dann noch der Zoll ect.
    Das hat Deutschland zum Teil auch hoch gebracht,nur der Mauerfall hat sie gefickt.

    Was für eine Lage hat den Albanien oder Bosnien,wer fährt schon durch Albanien ? Albanien kann wenn schon nur von der Küste provitieren und selbst das ist fraglich.Dageghen ist Serbien das meristdurchgereiste Land des Balkans,millionen fahren jährlich durch unser Land und lassen Geld und das beste sie sehen die schöne unseres Landes.



    Schau dir unsere Lage mal genau auf der Karte an und sag mir noch mal das wir keine wichtige Rolle auf dem Balkan spielen werden,warte erst bis unsere wirtschaft ins rollen kommt und wir EU reif sind.

  3. #23
    Avatar von Justice

    Registriert seit
    06.12.2004
    Beiträge
    51
    Die tatsache das Serbien viele Nachbarländer hat ist bedeutungslos! wie ein Sandkorn in der Wüste das neben mehreren anderen Sandkörnern liegt

    denn keiner möchte mehr intensiv etwas mit Serbien zu tun haben denn der Charakter des Landes ist versaut und in Belgrad sind die Zigeunervirtel unerträglich weil keiner etwas dafür tut.

  4. #24
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Justice
    Die tatsache das Serbien viele Nachbarländer hat ist bedeutungslos! wie ein Sandkorn in der Wüste das neben mehreren anderen Sandkörnern liegt

    denn keiner möchte mehr intensiv etwas mit Serbien zu tun haben denn der Charakter des Landes ist versaut und in Belgrad sind die Zigeunervirtel unerträglich weil keiner etwas dafür tut.
    Du hast wenig Ahnung Siptaru aber ich nehme es nicht ernst. Bulgarien und Rumänien als orthodoxe Länder werden was mit uns zu tun haben genau sio wie Mazedonien(FYROM).Euch als ärmstes und abgelegenstes Balkanland fragt so oder so keiner noch wird einer durch euer Land fahren.Und mit Kroatien hat schon zum Teil die zusammenarbeit begonnen,Bosnien so oder so da die Republika Srpska an Serbien grenzt.
    Und das was ich oben aufgelistet habe ist nicht zu verhindern weil kein kürzerer Weg nach Südbalkan(Griechenland,ALbanien,FYROM,Bulgarien) und Asien(Türkei) führt auser durch Serbien.Was da an Geld rein kommt hab ich dir ja ausgerechnet,und du weisst ja wie unsere POlizei beim Zoll abgeht.

    Wir sind das Herz Balkans Junge,es ist unvermeidlich das andere mit uns zusammen arbeiten.

  5. #25

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    5.698
    Dafür brauchen wir keine Sorgen zu machen , denn wir betreiben Wirtschaft mit EU-Staaten und nicht mit unseren sogenannten "Nachbarn" , (was man eigentlich nicht bezeichnen dürfte)

    Das geht uns am Arsch vorbei!

    http://www.auswaertiges-amt.de/www/d...d=14&land_id=3

    Albanien ist wirtschaftlich klar auf die EU ausgerichtet (91% der albanischen Exporte und 65% der albanischen Importe), mit Italien (31% aller Einfuhren, 75% der Ausfuhren) als größtem Handelspartner, gefolgt von Griechenland (17% resp. 11%) und Deutschland (2% resp. 3%). Zu den anderen Balkanstaaten entwickeln sich zunehmend wirtschaftliche Verbindungen (Freihandelsabkommen). (INSTAT; vorl.Zahlen 2004)

    Ich sage dir Korridor 8 (Pipeline, Bahntrasse Bulgarien-Makedonien-Albanien, Autobahn usw.).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Skopje

    Skopje ist ein Verkehrsknotenpunkt und bildet den nördlichen Eingang zum Vardartal, das eine Engstelle des wichtigen Verkehrskorridors von Mitteleuropa nach Thessaloniki (Griechenland) bildet. In dem engen Tal verlaufen Bahn und Autobahn parallel. Zusätzlich befindet sich zur Zeit eine Eisenbahn von Sofia nach Tirana durch Skopje in Bau.

    ----------------------------------------------------------------------------------



    Und da sich die Bulgaren und die Serben sich nun mal nicht leiden können , wegen Makedonien, soll so ein Zugriff der Serben auf diesen Korridor 8 (Aserbeidschan-Türkei-Bulgarien-Makedonien-Albanien) vermieden werden , beziehungsweise nichts zu melden!

    Tja, CAR_DUSSAN, Du weisst vieles nicht und anstatt Dir falsche Geschichtsliteratur in Deinen Kopf einzustampfen, solltest Du öfter unabhängige Nachrichten lesen und hören und nicht serbische Propagandascheisse!

  6. #26
    jugo-jebe-dugo
    Junge du kommst mir mit diesem scheiss Korridor 8 schon zum 100 mal. Das hat nichts damit zu tun das sie uns nicht mögen sondern weil es kein Grund hat durch Serbien zu verlaufen.Wie oft wilst du das noch erwähnen,dass ändert nichts daran das Serbien geografisch und wirtschaftlich das wichtigste Land auf dem Balkan ist(siehe Karte). Du bist nur neidisch das durch euer Albanien kein Arsch fährt wärend durch unser Land fast alle Dijaspora Balkanos und Türken/Kurden fahren und ihr Geld bei uns lassen.Wir sind wie erwähnt das meistdurchgefahrenste Balkanland.

    Wir werden ebenfalls mit EU Staaten geschäfte machen,keine sorge.Sie sind gezwungen mit uns Geschäfte zu machen wenn sie kein Loch in Europa haben wollen das Asien und EU verbindet.

  7. #27
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Justice
    Die tatsache das Serbien viele Nachbarländer hat ist bedeutungslos! wie ein Sandkorn in der Wüste das neben mehreren anderen Sandkörnern liegt

    denn keiner möchte mehr intensiv etwas mit Serbien zu tun haben denn der Charakter des Landes ist versaut und in Belgrad sind die Zigeunervirtel unerträglich weil keiner etwas dafür tut.
    Glaubst auch nur du...

    Du kannst das wiederholen so oft du willst junge, das ändert an der situation nichts. Serbien war schon immer industriell der Vorreiter aller balkanländer. Umso früher du es akzeptierst, umso weniger wirst du dir in dne arsch beissen müssen.

  8. #28
    Mare-Car
    Zitat Zitat von Justice
    denn keiner möchte mehr intensiv etwas mit Serbien zu tun haben denn der Charakter des Landes ist versaut und in Belgrad sind die Zigeunervirtel unerträglich weil keiner etwas dafür tut.
    Wie kommst du darauf? das glaubst nämlich nur du. Verfolge mal Wirtschaftsnachtrichten aus Serbien...keine woche vergeht ohne große erfolge für serbien. Serbien hat kein so schlechtes image wie du denkst. Die einzigen die uns hassen seid IHr albaner und die Ujonen.

  9. #29
    Avatar von Alen

    Registriert seit
    11.05.2005
    Beiträge
    2.332
    Mal so Frage in die Runde : Habt ihr kein Fach namens Wirtschaft auf euren verkackten Baumschulen?

  10. #30
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Albanesi
    Tja, CAR_DUSSAN, Du weisst vieles nicht und anstatt Dir falsche Geschichtsliteratur in Deinen Kopf einzustampfen, solltest Du öfter unabhängige Nachrichten lesen und hören und nicht serbische Propagandascheisse!
    @Siptar Albanesi

    Du sagst wir kooperiern nur mit unseren :?:


    Nach dem demokratischen Umbruch im Jahre 2000 wurde die entwicklungspolitische Zusammenarbeit mit Serbien und Montenegro aufgenommen. Mit einem Sofortprogramm in Höhe von 26 Mio. Euro konnte ein wichtiger Beitrag zur Stabilisierung des Landes geleistet werden. Serbien und Montenegro ist seitdem eines der größten Empfängerländer deutscher Leistungen. Die deutschen Zusagen im Rahmen der bilateralen finanziellen und technischen Zusammenarbeit belaufen sich inzwischen auf über 350 Mio. Euro. Hinzuzurechnen ist der deutsche Anteil an den EU-Hilfen von über 1000 Mio. Euro. In enger Abstimmung mit der Regierung von Serbien und Montenegro liegt der Schwerpunkt der bilateralen wirtschaftlichen Zusammenarbeit in folgenden Bereichen:

    Infrastrukturmaßnahmen in den Bereichen Energieversorgung, Wasser- und Abwasserversorgung sowie Fernwärmeversorgung,
    Stärkung der klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) durch Finanzierungsangebote und Beratung,
    Unterstützung bei der Schaffung von marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen (Regierungsberatung).

    http://www.auswaertiges-amt.de/www/d...tml?land_id=72


    Serbien/Montenegro: Bruttosozialprodukt (BSP; ohne Kosovo) ca. 19 Mrd. Euro (2004 )

    Albanien: Bruttosozialprodukt 7,5 Mrd. USD (IWF 2004 - vorläufig)

    Das sind 11,5 Milliarden unterschied.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.10.2014, 22:42
  2. archäologische funde in albanien
    Von CrazyDardanian im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 21:52
  3. Antworten: 170
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 19:03
  4. Griechenland gibt antike Statuen an Albanien zurück
    Von napoleon im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.03.2008, 18:04
  5. Funde aus Albanien erstmals in Deutschland
    Von Albanesi im Forum Politik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.03.2005, 21:53