BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 33

Neue Geschichte Kosovos

Erstellt von Minatori, 30.06.2009, 18:56 Uhr · 32 Antworten · 2.104 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    @Troy

    Zum zweiten Faktor: Damit könnten sie vielleicht Erfolg haben, denn sogar der radikale Islam fasst möglicherweise Fuß in Zentralasien, wobei eher die nicht unabhängigen Turkvölker die Naziparolen der Grauen Wölfe schreien, wie es mit den Staaten Kasachstan, Uzbekistan etc. aussieht, kann ich nicht genau sagen, objektiv betrachtet, schätze ich, sie lassen sich stark davon beeinflussen, die sind dort auch nicht viel klüger, sowjetischer Einfluss hin oder her.

  2. #12
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    @Troy

    Zum zweiten Faktor: Damit könnten sie vielleicht Erfolg haben, denn sogar der radikale Islam fasst möglicherweise Fuß in Zentralasien, wobei eher die nicht unabhängigen Turkvölker die Naziparolen der Grauen Wölfe schreien, wie es mit den Staaten Kasachstan, Uzbekistan etc. aussieht, kann ich nicht genau sagen, objektiv betrachtet, schätze ich, sie lassen sich stark davon beeinflussen, die sind dort auch nicht viel klüger, sowjetischer Einfluss hin oder her.
    Schon klar.

    Die Sowjetunion ist zerfallen und die einzelnen Völker hatten ein ähnliches Identitätsproblem wie die auf dem Balkan, denn die Sowjets haben auch versucht jede eigenständige Kultur zu unterdrücken.

    Diese Lücke versucht jetzt die Türkei zu füllen.

    Hört sich also erstmal vielversprechend an. Tatsache ist aber, dass sowas in der Geschichte noch nie geklappt hat, auch wenn es zeitweise so aussah ist es am Ende immer kläglich gescheitert und die Beziehungen untereinander waren und sind dann erst recht zerbrochen.

  3. #13
    Avatar von Caesarion

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    7.453
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Schon klar.

    Die Sowjetunion ist zerfallen und die einzelnen Völker hatten ein ähnliches Identitätsproblem wie die auf dem Balkan, denn die Sowjets haben auch versucht jede eigenständige Kultur zu unterdrücken.

    Diese Lücke versucht jetzt die Türkei zu füllen.

    Hört sich also erstmal vielversprechend an. Tatsache ist aber, dass sowas in der Geschichte noch nie geklappt hat, auch wenn es zeitweise so aussah ist es am Ende immer kläglich gescheitert und die Beziehungen untereinander waren und sind dann erst recht zerbrochen.

    Sagen wir mal, die Grenzen zwischen den sogenannten Turkstaaten wird aufgehoben, was wäre dann am Ende? Ein riesiger der Staat der möglicherweise nichts auf die Reihe bekommt, nur weil sie noch mehr sind bedeutet es nicht, dass sie dadurch klüger werden, dieser Staat würde nach Jahren oder vielleicht erst nach Jahrzehnten zerbrechen.

  4. #14

    Registriert seit
    09.03.2009
    Beiträge
    4.099
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Schon klar.

    Die Sowjetunion ist zerfallen und die einzelnen Völker hatten ein ähnliches Identitätsproblem wie die auf dem Balkan, denn die Sowjets haben auch versucht jede eigenständige Kultur zu unterdrücken.

    Diese Lücke versucht jetzt die Türkei zu füllen.

    Hört sich also erstmal vielversprechend an. Tatsache ist aber, dass sowas in der Geschichte noch nie geklappt hat, auch wenn es zeitweise so aussah ist es am Ende immer kläglich gescheitert und die Beziehungen untereinander waren und sind dann erst recht zerbrochen.

    Ich glaub eher das man die Sowjetvölker untereinander mixen wollte damit man einen neuen Sowjet-Menschen schafft der alle Völker der SU in sich vereint

  5. #15
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von GrEeKStYlE Beitrag anzeigen
    Sagen wir mal, die Grenzen zwischen den sogenannten Turkstaaten wird aufgehoben, was wäre dann am Ende? Ein riesiger der Staat der möglicherweise nichts auf die Reihe bekommt, nur weil sie noch mehr sind bedeutet es nicht, dass sie dadurch klüger werden, dieser Staat würde nach Jahren oder vielleicht erst nach Jahrzehnten zerbrechen.
    Am wahrscheinlichsten halte ich es immernoch, dass es sowas nie geben wird.

    Die Türkei pumpt da viel Kohle rein mit nur mäßigem Erfolg bisher. Würde also eher hoffen, dass sie merken dass es keinen Sinn ergibt und die Scheiße einstellen, bevor wirklich Mist passiert und das Geld sinnvoller nutzen.

    Sollte es wirklich klappen, dann wird die dieser Staat die erste Krise nicht überleben, allein weil es unmöglich sein wird, den Wohlstand in all diesen Ländern auf gleichem Niveau anzuheben. Das schafft dir Türkei ja jetzt noch nicht einmal. Und dort wird niemand einsehen, weshalb die ganzen Leute aus ärmeren Ländern nun hier aufgenommen werden sollten, wenn es denn so liberal läuft. Und das würde letztendlich bedeuten, dass es unzählige in den Westen der Türkei ziehen würde, wovon die Türkei selbst am wenigsten hätte. So ein Staat könnte nur als Militärregime existieren, der entscheidet, wo die einzelnen Menschen leben dürften und wo nicht. Ähnlich wie in der Sowjetunion und ich will kein Prophet sein, aber das geht nicht gut.
    Nationalistische Ideen werden mächtig auf den Vormarsch kommen und dann werden aus den etwa 10 Staaten, oder was weiß ich, die da mitgemacht haben, wegen den ganzen Minderheiten etwa 30 bis 40 Staaten werden. Balkan reloaded.

  6. #16
    Avatar von -Troy-

    Registriert seit
    21.05.2009
    Beiträge
    5.112
    Zitat Zitat von Elohim Beitrag anzeigen
    Ich glaub eher das man die Sowjetvölker untereinander mixen wollte damit man einen neuen Sowjet-Menschen schafft der alle Völker der SU in sich vereint
    Das Primärziel war es eine Art "Idealvolk" zu schaffen ohne Religionen und mit nur einer Sprache. Kulurelle Bräuche wurden auch verboten, wenn sie keinen echten Zweck erfüllten.

    Aber die Religion, Kultur und Sprache sind eben Bestandteil der Identität eines Volkes. Wenn man ihnen das nehmen will, dann zerstört man ihre Kultur.

    Neben Verbote hat die SU auch Vermischungen und Umsiedlungen durchgenommen.

  7. #17

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von Minatori Beitrag anzeigen
    Die Osmanen hätten während ihrer Herrschaft am Balkan Religion und Sprache aller Menschen respektiert, betonte er.
    Der Satz sagt schon alles über diese Turbanidioten aus

  8. #18

    Registriert seit
    18.03.2008
    Beiträge
    20.935
    Zitat Zitat von -Troy- Beitrag anzeigen
    Das Primärziel war es eine Art "Idealvolk" zu schaffen ohne Religionen und mit nur einer Sprache. Kulurelle Bräuche wurden auch verboten, wenn sie keinen echten Zweck erfüllten.

    Aber die Religion, Kultur und Sprache sind eben Bestandteil der Identität eines Volkes. Wenn man ihnen das nehmen will, dann zerstört man ihre Kultur.

    Neben Verbote hat die SU auch Vermischungen und Umsiedlungen durchgenommen.
    Es war der Plan für die homogene Weltgemeinschaft

  9. #19
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Der Tag wird kommen an dem die ganzen Turkvölker un die gebiete des Osmanischen Reiches vereint werden.

    Da können sich die neugriechen noch lange den mund fusellig reden, in der Türkei gibt es ernsthafte bestrebungen dieses wirklichkeit werden zu lassen.

    Die weichen wurden etwa vor 17-19 Jahren erst von Turgut Özal und dann von Demirel in diese richtung gestellt, nach dem Tod von Özal ist das Projekt etwas eingeschlafen, aber zur zeit ist dieses Bestreben im ganzen ausmass entfacht, es ist ein sehr altes Projekt das streben nach Vereinigung war schon Atatürk´s traum es wird sein weg schnell und effizient fortsetzen.

    Bis vor einigen Jahrzehnten hat man nicht einmal daran geglaubt das diese Staaten Ihre unabhängigkeit erlangen werden, aber nun steht diesem nichts mehr im wege...

  10. #20

    Registriert seit
    08.06.2009
    Beiträge
    407
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    Der Tag wird kommen an dem die ganzen Turkvölker un die gebiete des Osmanischen Reiches vereint werden.

    Da können sich die neugriechen noch lange den mund fusellig reden, in der Türkei gibt es ernsthafte bestrebungen dieses wirklichkeit werden zu lassen.

    Die weichen wurden etwa vor 17-19 Jahren erst von Turgut Özal und dann von Demirel in diese richtung gestellt, nach dem Tod von Özal ist das Projekt etwas eingeschlafen, aber zur zeit ist dieses Bestreben im ganzen ausmass entfacht, es ist ein sehr altes Projekt das streben nach Vereinigung war schon Atatürk´s traum es wird sein weg schnell und effizient fortsetzen.

    Bis vor einigen Jahrzehnten hat man nicht einmal daran geglaubt das diese Staaten Ihre unabhängigkeit erlangen werden, aber nun steht diesem nichts mehr im wege...
    Ein Döner bitte, mit allem.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 17:56
  2. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 01.07.2011, 16:14
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2008, 21:27
  4. Neue Fahne des Kosovos
    Von Prizrenac im Forum Politik
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 17:38
  5. albanische Geschichte des Kosovos!
    Von Albanesi im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 17:56