Griechenland / Athen. Am 20. Juni wird in Athen das neue Akropolis-Museum offiziell eröffnet. An der Feier werden Politiker und andere bekannte Persönlichkeiten aus aller Welt teilnehmen. Begleitet wird die Eröffnung von einer Aktionswoche in ganz Athen. Kulturminister Antonis Samaras kündigte an, dass bei der Eröffnung unkonventionelle Methoden und neue Technologien zur Anwendung kommen werden, um die Altertümer angemessen zu präsentieren. Für die Sicherheit der Veranstaltung und der Besucher ist das griechische Innenministerium zuständig, das bereits mit den Vorbereitungen begonnen hat. Die Kosten für die Eröffnung belaufen sich laut Samaras auf rund drei Millionen Euro.
Der Eintrittspreis für das Museum wird bis zum Jahreswechsel nur einen Euro betragen. „Uns ist es wichtig, dass so viele Menschen wie möglich das Museum besuchen können“, sagte Samaras vor Journalisten in der griechischen Hauptstadt. Danach soll der Preis auf fünf Euro erhöht werden. Im weiteren Verlauf soll der Eintrittspreis an die Umstände angepasst werden. Es wird dann jedoch spezielle Vergünstigungen für Berechtigte geben. (Griechenland Zeitung / ch)









Eine perle der weiltweiten museen und eines der wichtigsten