BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 176 von 220 ErsteErste ... 76126166172173174175176177178179180186 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.751 bis 1.760 von 2200

Neues Band zwischen Bosnien und Türkei

Erstellt von DZEKO, 09.05.2013, 18:59 Uhr · 2.199 Antworten · 119.334 Aufrufe

  1. #1751

    Registriert seit
    06.02.2013
    Beiträge
    12.663

  2. #1752
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    560
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Komplett Assimiliert? Bosnien wird nicht erwähnt? Ich war in Istanbul im Restaurant Bosna. Der Mann hat Vorfahren in Mostar und selbst sein Sohn spricht bosnisch. Überall hat er stari Most Bilder.

    Auch tun sie durch Feste an ihre Heimat erinnern.



    Aber du weißt das es als Bosniake nicht schwer ist auf die gute alte Osmanische Zeit zu leben.
    Vergiss diese Gequatsche über ihre Wurzeln. Jeder Bosniake, der in die Türkei ausgewandert ist, hat sofort seinen Namen bereitwillig ändern lassen, während ganze Minderheiten gegen Assimilation gekämpft haben. Das finde ich immer wieder lustig, weil Emir Kusturica für die Bosniaken generell als Verräter gilt, unter anderem auch deshalb, weil er seinen Namen in Nemanja geändert hat. Aber, wenn sich ein in die Türkei ausgewanderter Bosniake Türkcan oder wie auch immer nennt, ist alles prima.

    Von den Nachfahren der Bosniaken, die schon seit Generationen in der Türkei leben, braucht man eigentlich nichts anderes zu erwarten. Auch die Kroaten im Burgenland tragen hauptsächlich österreichische Namen, obwohl sie ihre Familiennamen aufbewahrt haben. Zur Debatte steht aber das Verhalten der Bosniaken in Bosnien.

  3. #1753
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.789
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Vergiss diese Gequatsche über ihre Wurzeln. Jeder Bosniake, der in die Türkei ausgewandert ist, hat sofort seinen Namen bereitwillig ändern lassen, während ganze Minderheiten gegen Assimilation gekämpft haben. Das finde ich immer wieder lustig, weil Emir Kusturica für die Bosniaken generell als Verräter gilt, unter anderem auch deshalb, weil er seinen Namen in Nemanja geändert hat. Aber, wenn sich ein in die Türkei ausgewanderter Bosniake Türkcan oder wie auch immer nennt, ist alles prima.

    Von den Nachfahren der Bosniaken, die schon seit Generationen in der Türkei leben, braucht man eigentlich nichts anderes zu erwarten. Auch die Kroaten im Burgenland tragen hauptsächlich österreichische Namen, obwohl sie ihre Familiennamen aufbewahrt haben. Zur Debatte steht aber das Verhalten der Bosniaken in Bosnien.
    Ich fasse dir mal kurz und knapp den Standpunkt der Bosniaken in der Türkei zusammen:

    Diese sagen sie seien ethnische Türken die in Bosnien gelebt hätten und danach in die Türkei ausgewandert wären, deshalb sehen sie sich in der erster Linie als Türken und in zweiter Linie als Bosniaken. Ob das historisch richtig oder falsch ist, dass weiß ich nicht.

  4. #1754
    Avatar von listopad

    Registriert seit
    19.05.2015
    Beiträge
    560
    Zitat Zitat von Cypriot Beitrag anzeigen
    Ich fasse dir mal kurz und knapp den Standpunkt der Bosniaken in der Türkei zusammen:

    Diese sagen sie seien ethnische Türken die in Bosnien gelebt hätten und danach in die Türkei ausgewandert wären, deshalb sehen sie sich in der erster Linie als Türken und in zweiter Linie als Bosniaken. Ob das historisch richtig oder falsch ist, dass weiß ich nicht.
    Das sind keine ethnische Türken, aber wenn sie sich heute als solche betrachten, ist das keine Überraschung. Einerseits beruft man sich auf Ban Kulin, König Tvrtko, die Bosnische Kirche, andererseits werden türkische Fahnen geschwenkt.

  5. #1755
    Avatar von Cypriot

    Registriert seit
    20.12.2014
    Beiträge
    3.789
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Das sind keine ethnische Türken, aber wenn sie sich heute als solche betrachten, ist das keine Überraschung. Einerseits beruft man sich auf Ban Kulin, König Tvrtko, die Bosnische Kirche, andererseits werden türkische Fahnen geschwenkt.
    Die die ich bisher kennengelernt habe betrachten sich als ethnische Türken.

    Bosnische Fahnen schwenken sie gerne, aber Serben können sie wegen Srebrenica nicht leiden, obwohl sie mit Srebrenica nichts zu tun haben.

  6. #1756
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.708
    Zitat Zitat von DZEKO Beitrag anzeigen
    Komplett Assimiliert? Bosnien wird nicht erwähnt? Ich war in Istanbul im Restaurant Bosna. Der Mann hat Vorfahren in Mostar und selbst sein Sohn spricht bosnisch. Überall hat er stari Most Bilder.

    Auch tun sie durch Feste an ihre Heimat erinnern.



    Aber du weißt das es als Bosniake nicht schwer ist auf die gute alte Osmanische Zeit zu leben.
    Ich erzähle keinen Mist, viele sind komplett assimiliert. Das ist nicht weiter verwunderlich, wenn man bedenkt, wann die großen Flüchtlingsströme waren. So war die Zeit damals. Natürlich gibt es auch welche, die zu ihrer Heimat stehen aber woran willst du einen assimilierten erkennen? Ich finde auch nichts von beidem verkehrt.

    und du weißt dass die gute alte Osmanische Zeit vor allem gemischt war und viel Gutes gerade, aufgrund dieser Tatsache hervorbrachte.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von schwabo Beitrag anzeigen
    Herzegowina?
    Wird erst seit KuK erwähnt. War vorher einfach ein Sandzak wie Zvornik oder Novi Pazar
    wie bitte? Herzegowina wurde schon vor 800 Jahren erwähnt...

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Vergiss diese Gequatsche über ihre Wurzeln. Jeder Bosniake, der in die Türkei ausgewandert ist, hat sofort seinen Namen bereitwillig ändern lassen, während ganze Minderheiten gegen Assimilation gekämpft haben. Das finde ich immer wieder lustig, weil Emir Kusturica für die Bosniaken generell als Verräter gilt, unter anderem auch deshalb, weil er seinen Namen in Nemanja geändert hat. Aber, wenn sich ein in die Türkei ausgewanderter Bosniake Türkcan oder wie auch immer nennt, ist alles prima.

    Von den Nachfahren der Bosniaken, die schon seit Generationen in der Türkei leben, braucht man eigentlich nichts anderes zu erwarten. Auch die Kroaten im Burgenland tragen hauptsächlich österreichische Namen, obwohl sie ihre Familiennamen aufbewahrt haben. Zur Debatte steht aber das Verhalten der Bosniaken in Bosnien.
    Kusturica wird als Verräter angesehen, weil er im Krieg seinen Arsch hingehalten hat... Der Rest ist nur halb so relevant.

  7. #1757
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Ich erzähle keinen Mist, viele sind komplett assimiliert.
    Wer schonmal unten war wird bestätigen können das dies nicht stimmt. Es gibt welche die komplett assimilliert sind aber auch welche die sich ihre Identität bewahrt haben und diese pflegen. Ich komme aus Bursa,dort wimmelt es nur von Menschen die aus Bosnien und dem Balkan stammen,aber auch aus dem Kaukaus wie ich es tue.

  8. #1758
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.708
    Zitat Zitat von listopad Beitrag anzeigen
    Das sind keine ethnische Türken, aber wenn sie sich heute als solche betrachten, ist das keine Überraschung. Einerseits beruft man sich auf Ban Kulin, König Tvrtko, die Bosnische Kirche, andererseits werden türkische Fahnen geschwenkt.
    Na, das liegt aber mehr an Atta Türks Ideologie damals.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Wer schonmal unten war wird bestätigen können das dies nicht stimmt. Es gibt welche die komplett assimilliert sind aber auch welche die sich ihre Identität bewahrt haben und diese pflegen. Ich komme aus Bursa,dort wimmelt es nur von Menschen die aus Bosnien und dem Balkan stammen,aber auch aus dem Kaukaus wie ich es tue.
    Du hast es doch gerade bestätigt. Viele sind ja nicht alle. Und wie soll man das bitte messen, wenn sie nicht mehr als Bosniaken erkennbar sind? Ist doch logisch, dass diejenigen, die sich zu ihren Wurzeln bekennen auch erkennbar Bosniaken sind.

  9. #1759
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Zitat Zitat von Novi Auto Beitrag anzeigen
    Du hast es doch gerade bestätigt. Viele sind ja nicht alle. Und wie soll man das bitte messen, wenn sie nicht mehr als Bosniaken erkennbar sind? Ist doch logisch, dass diejenigen, die sich zu ihren Wurzeln bekennen auch erkennbar Bosniaken sind.
    Es gibt auch die Sorte die kein bosnisch können sich aber als solches ansehen und ihrer Identität bewusst sind.Also sehr viele.
    Die du mit komplett assiiliert meinst sind die schon seit mehr als 100 Jahren in der Türkei leben,also die Minderheit der Boniaken denn die Mehrheit ist erst nach 1912 nac den Balkankriegen in die Türkei geflohen weil sie zwangsvertrieben wurden.

  10. #1760

    Registriert seit
    19.08.2015
    Beiträge
    841
    Die Iren, Italiener, Deutschen usw. in den USA sind sich ihren Wurzeln bewusst trotzdem sind es Amerikaner genauso ist das mit den Bosniaken, Albanern usw. in der Türkei

Ähnliche Themen

  1. Neues gigantisches Skigebiet in der Türkei
    Von TinaVonn im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 21:05
  2. Unterschiede zwischen Türkei und EU
    Von Hakan im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 17:37
  3. Neues Gesetz in Bosnien
    Von DZEKO im Forum Rakija
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 23:35
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 12:36