BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 203 von 220 ErsteErste ... 103153193199200201202203204205206207213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.021 bis 2.030 von 2200

Neues Band zwischen Bosnien und Türkei

Erstellt von DZEKO, 09.05.2013, 18:59 Uhr · 2.199 Antworten · 119.147 Aufrufe

  1. #2021
    Avatar von Torca Basce

    Registriert seit
    22.08.2010
    Beiträge
    3.256
    Ist nicht nur meine
    Hab ich von einer bosnischen Seite.

  2. #2022
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    8.984
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    Ma davno sam odusto od tih pizdarija.
    Wenn ihr schon ein Volk seit, dann ehrt auch eure Vorfahren, und leckt nicht diesen Mongolen die Eier.
    was für ein Volk ? der Islam steht über alles

  3. #2023
    Avatar von Sarajlijero

    Registriert seit
    16.11.2011
    Beiträge
    1.227
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Mit dieser Forderung kommst du zu deinem Bedauern leider zu spät Bosnjaken sehen die Türkei als SchutzmachtLob für Erdogan in Bosnienvon Andreas Ernst, Belgrad14.8.2014, 10:00 Uhr Die Wahl Erdogans zum Präsidenten der Türkei ist in Bosnien aufmerksam registriert worden. Die bosnjakische Elite ist Erdogan verbunden. Darüber hinaus wächst der türkische Einfluss im Land. Die Wahl von Erdogan erfreut die bosnjakische Elite. (Bild: Reuters) Zum Abschluss des Wahlkampfs in der Türkei hatte sich der Vorsitzende der bosnischen Präsidentschaft, Bakir Izetbegovic, per Video zur Kundgebung von Recep Tayyip Erdogan in Ankara zuschalten lassen. Er wünschte dem Kandidaten für das Amt des türkischen Präsidenten «wenigstens zwei Amtsperioden». Erdogan sei «unser Führer», der nicht nur die Türkei wieder stark gemacht, sondern den Muslimen überhaupt den Stolz zurückgegeben habe – vor allem den Bosnjaken (Muslimen). Erdogan halte jene Flagge hoch, die damals Alija Izetbegovic im blutigen bosnischen Krieg getragen habe. Sein Sieg sei der Triumph einer Milliarde Muslime von Kairo bis Sarajevo. Gemeinsames Erbe Die Dankesrede des gewählten türkischen Präsidenten war auf die Tonlage solcher Ergebenheitsadressen abgestimmt: Nicht er habe gewonnen, sondern die ganze Türkei und darüber hinaus «Kabul, Beirut, Sarajevo, Skopje, Damaskus, Ramallah, Gaza und Jerusalem». Izetbegovic hatte bei seinen Glückwünschen wohl nicht nur den Wahlkampf Erdogans im Sinne, sondern auch seinen eigenen. Im Herbst finden in Bosnien Parlamentswahlen statt. Es ist üblich, dass sich die Politiker der drei Volksgruppen, der Bosnjaken, Serben und Kroaten, dabei der Unterstützung ihrer Schutzmächte versichern.WERBUNGDie Bedeutung der Türkei für Bosnien hat in den letzten Jahren zugenommen. Sie entspringt Ankaras Strategie, durch «soft power» und Wirtschaftsbeziehungen in den Ländern des untergegangenen Osmanischen Reiches Einfluss zu nehmen. Fast überall haben Revolutionen und Bürgerkriege das Projekt scheitern lassen. Nicht so auf dem Balkan, wo engere Beziehungen zu den Muslimen in Bosnien, Kosovo, Albanien und im serbischen Sandschak geknüpft wurden. Ihre Basis sind das gemeinsame historische Erbe und der Islam. Die Türkei setzt vor allem beim Bildungswesen, beim Religionsunterricht und bei der Erhaltung osmanischer Kulturdenkmäler an.In Sarajevo sind in den letzten Jahren zwei türkische Universitäten gegründet worden, und die eleganten Bogenbrücken in Visegrad, Konjic oder Mostar wurden von den Türken sorgfältig wiederhergestellt. Auch die wirtschaftliche Bedeutung der Türkei steigt. Seit zehn Jahren nimmt das Handelsvolumen zu. Allerdings geht dieses Wachstum von niedrigem Niveau aus. Zurzeit sind die Importe Bosniens aus Slowenien oder der Schweiz immer noch drei- bis viermal umfangreicher als jene aus der Türkei. Auch die Direktinvestitionen türkischer Unternehmen betrugen in den letzten Jahren nicht mehr als drei Prozent der ausländischen Gesamtinvestitionen. Ein klares Indiz dafür, dass die türkischen Unternehmer bei aller Sympathie und kulturellen Nähe nicht über das schwierige Investitionsklima des Landes hinwegsehen. Hilfe aus Istanbul Die Beziehungen sind aber nicht nur eine Angelegenheit des Staates. Nach der Überschwemmungskatastrophe im Frühling organisierten türkische Gemeinden eine Hilfsaktion für bosnische Ortschaften. Auch verwandtschaftliche Beziehungen spielen eine Rolle: Das Istanbuler Quartier Bayrampasa, in dem viele ausgewanderte Muslime aus dem Balkan leben, setzte im Ramadan einen «Konvoi der Brüderlichkeit» in Fahrt, der quer durch den Balkan fuhr und die Bürger zum gemeinsamen abendlichen Fastenbrechen einlud.Die ist für dich. Für alle Fälle. Vor allem vorrätig.
    Wenn man die bosnische Sprache beherrschen würde, würde man auch wissen dass es nicht ganz so einseitig ist, wie es von der Mehrheit der Türken dargestellt wird.

  4. #2024
    Avatar von Methica

    Registriert seit
    23.05.2005
    Beiträge
    4.286
    Zitat Zitat von Torca Basce Beitrag anzeigen
    Wenn ihr schon ein Volk seit, dann ehrt auch eure Vorfahren, und leckt nicht diesen Mongolen die Eier.
    Ich habe heute meinen demokratischen Tag:

    Du siehst doch wie Dzeko drauf ist und geantwortet hat. Von daher überlasse bitte ihm selbst, wem er die "Eier lecken möchte".

  5. #2025
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Bosnisch - Türkisches Hilfsprojekt für Brunnen in Afrika. Masallah.




  6. #2026
    Avatar von BlackJack

    Registriert seit
    11.10.2009
    Beiträge
    65.392
    peinliche Werbung für IHH

  7. #2027
    Avatar von Jovan

    Registriert seit
    21.06.2011
    Beiträge
    13.284
    peinliche Werbung für IHH

  8. #2028

    Registriert seit
    22.11.2012
    Beiträge
    6.696
    IHH für peinliche Werbung

  9. #2029

    Registriert seit
    25.12.2016
    Beiträge
    1.816
    Islamismus Bosnien hat ein Salafisten-Problem

    http://www.fr-online.de/politik/islamismus--bosnien-hat-ein-salafisten-problem-,1472596,35023982.html

    Das schreibt selbst die linke Frankfurter Rundschau.



    Sie sickern von Saudi Arabien seid Ende des Bosnienkrieges ein.

  10. #2030
    Avatar von Azrak

    Registriert seit
    18.08.2008
    Beiträge
    9.275
    Zitat Zitat von Mirjana Beitrag anzeigen
    Islamismus Bosnien hat ein Salafisten-Problem

    Islamismus : Bosnien hat ein Salafisten-Problem | Politik - Frankfurter Rundschau

    Das schreibt selbst die linke Frankfurter Rundschau.



    Sie sickern von Saudi Arabien seid Ende des Bosnienkrieges ein.
    Falscher Thread. Schreib lieber "peinliche Werbung für IHH", statt sowas.

Ähnliche Themen

  1. Neues gigantisches Skigebiet in der Türkei
    Von TinaVonn im Forum Urlaubsforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.01.2013, 21:05
  2. Unterschiede zwischen Türkei und EU
    Von Hakan im Forum Rakija
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.04.2011, 17:37
  3. Neues Gesetz in Bosnien
    Von DZEKO im Forum Rakija
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 17.01.2011, 23:35
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 12:36