BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 23 von 28 ErsteErste ... 13192021222324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 276

Neugriechen = hellenisierte Albaner und Slawen?

Erstellt von Albanesi2, 11.01.2006, 21:03 Uhr · 275 Antworten · 17.180 Aufrufe

  1. #221
    pipolori
    Zitat Zitat von Hannibal Beitrag anzeigen
    Gibt mehr Pontier, welche christlich-griechisch sind. Diese haben oftmals die gleiche Kultur wie die "Neugriechen". Aber hey ein Pontier, welcher nur durch Gewalt islamisch wurde und die Kultur einer Fremden Nation angenommen hat, wird das wohl besser wissen
    in gegensatz zu araber haben seldschucken und osmanen haben niemand mit gewalt konvertiert. nichtmoslems waren eine gute einnahmequelle für den staat deshalb hatte der statt kein interesse an islamisierung. guck dir die länder an wo araber den islam gebrachten die sind heute noch sehr streng gläubig. pakistan afghanistan indien nordafrika syrien irak iran usw und guck dir die region an wo osmanen den islam brachten kein serbien griechenland bulgarien kroatien usw nur albaner und bosnien und albaner sind nicht gerade religiös sondern sehr nationalistisch mit skanderbeg und bonier hängen am islam nur um sich von serben und kroaten abzugrenzen nicht wegen allah. wenn türken mit gewalt islamisiert hätte dann wären die regionen heute streng gläubig laso laber kein scheiß duu hetzer.

  2. #222
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Also sind die Janitscharen ein Gerücht

  3. #223
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von pipolori Beitrag anzeigen
    in gegensatz zu araber haben seldschucken und osmanen haben niemand mit gewalt konvertiert. nichtmoslems waren eine gute einnahmequelle für den staat deshalb hatte der statt kein interesse an islamisierung. guck dir die länder an wo araber den islam gebrachten die sind heute noch sehr streng gläubig. pakistan afghanistan indien nordafrika syrien irak iran usw und guck dir die region an wo osmanen den islam brachten kein serbien griechenland bulgarien kroatien usw nur albaner und bosnien und albaner sind nicht gerade religiös sondern sehr nationalistisch mit skanderbeg und bonier hängen am islam nur um sich von serben und kroaten abzugrenzen nicht wegen allah. wenn türken mit gewalt islamisiert hätte dann wären die regionen heute streng gläubig laso laber kein scheiß duu hetzer.
    Stell mal vor, die IS hat auch eine Christen Steuer! Fragt sich nur wieso?

    Weil die Christen damals die Einnahmequellen waren. Aber es zählte zu den Unterdrückungsinstrumenten, denn die Christen hatten auch weniger Rechte etc. Gewalt an den Christen gehörte zur Tagesordnung. Da brauchst du nichts verschönigen mit den Osmanen! Oder wieso glaubst du existiert so ein Reich nicht mehr? Weil es den Menschen im christlichen Balkan so gut ging?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Also sind die Janitscharen ein Gerücht
    Hey, dass war eine tolerante Tat

  4. #224
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Also sind die Janitscharen ein Gerücht
    Im Endeffekt steckten deine Leute doch wieder knietief mit drin.

  5. #225
    pipolori
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Stell mal vor, die IS hat auch eine Christen Steuer! Fragt sich nur wieso?

    Weil die Christen damals die Einnahmequellen waren. Aber es zählte zu den Unterdrückungsinstrumenten, denn die Christen hatten auch weniger Rechte etc. Gewalt an den Christen gehörte zur Tagesordnung. Da brauchst du nichts verschönigen mit den Osmanen! Oder wieso glaubst du existiert so ein Reich nicht mehr? Weil es den Menschen im christlichen Balkan so gut ging?
    ungläubigen steuer ist islamisch deshalb gabs sie im or deshalb hat auch der is die steuer. christen kamen damals unter die fittiscche des or und wurden beschützt waren vom wehrdienst befreit durften handel ausüben usw. das alles hat sein preis. ihr griechen denkst nur an steuerfreiheit aber ohne steuern funktioniert ein staat nicht. wie gings eigentlich den muslimen in byzantine empire? oder in westeuropäische länder? ach stimmt ja, dort hieß es konversion oder tod. eine steuer wurde gar nicht angeboten. christen m or waren freier als muslime in christlichen staaten die kein existenzrecht hatten. und es bringt nichts damalige or mit jetigen menschenrechten zu vergleichen, vergleich lieber die staaten damals untereinander.

    Zitat Zitat von Kalampakiotis Beitrag anzeigen
    Also sind die Janitscharen ein Gerücht
    christen durften nichts ins islamische heer. das wäre unsislamische deshalb waren sie befreit aber das or wurde immer größer und die grenzen auch immer größer. die christen mussten also mit anpacken durften aber nicht ins militör da nicht moslem deshalb hat man jedem dorf ein einige kinder genommen die man muslimisch erzog und u soldaten machte damit sie auch ein anteil an der verteidigung deer grenzen haben.

  6. #226
    Avatar von Temeteron

    Registriert seit
    22.05.2013
    Beiträge
    1.132
    Zitat Zitat von pipolori Beitrag anzeigen
    ungläubigen steuer ist islamisch deshalb gabs sie im or deshalb hat auch der is die steuer. christen kamen damals unter die fittiscche des or und wurden beschützt waren vom wehrdienst befreit durften handel ausüben usw. das alles hat sein preis. ihr griechen denkst nur an steuerfreiheit aber ohne steuern funktioniert ein staat nicht. wie gings eigentlich den muslimen in byzantine empire? oder in westeuropäische länder? ach stimmt ja, dort hieß es konversion oder tod. eine steuer wurde gar nicht angeboten. christen m or waren freier als muslime in christlichen staaten die kein existenzrecht hatten. und es bringt nichts damalige or mit jetigen menschenrechten zu vergleichen, vergleich lieber die staaten damals untereinander.


    christen durften nichts ins islamische heer. das wäre unsislamische deshalb waren sie befreit aber das or wurde immer größer und die grenzen auch immer größer. die christen mussten also mit anpacken durften aber nicht ins militör da nicht moslem deshalb hat man jedem dorf ein einige kinder genommen die man muslimisch erzog und u soldaten machte damit sie auch ein anteil an der verteidigung deer grenzen haben.
    Wenn ich mich recht erinnere, haben doch genau die muslimischen Heere (araber) versucht Konstantinopel zu erobern. Oder wie die Muslime sagen: zu befreien. Wer ist also der Aggressor?

  7. #227
    Avatar von Kalampakiotis

    Registriert seit
    04.05.2012
    Beiträge
    4.964
    Zitat Zitat von pipolori Beitrag anzeigen
    wie gings eigentlich den muslimen in byzantine empire?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Konsta...s_Mittelalters



  8. #228
    Avatar von lotus

    Registriert seit
    01.01.2015
    Beiträge
    8.139
    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Stell mal vor, die IS hat auch eine Christen Steuer! Fragt sich nur wieso?

    Weil die Christen damals die Einnahmequellen waren. Aber es zählte zu den Unterdrückungsinstrumenten, denn die Christen hatten auch weniger Rechte etc. Gewalt an den Christen gehörte zur Tagesordnung. Da brauchst du nichts verschönigen mit den Osmanen! Oder wieso glaubst du existiert so ein Reich nicht mehr? Weil es den Menschen im christlichen Balkan so gut ging?

    - - - Aktualisiert - - -



    Hey, dass war eine tolerante Tat
    Kommst du aus dem Mittelalter?

    Zitat von Kalampakiotis
    Also sind die Janitscharen ein Gerücht
    Deutsche Jugendämter (Kinder- Menschenhandel ect.) haben sie längst überholt.


    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Temeteron Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich recht erinnere, haben doch genau die muslimischen Heere (araber) versucht Konstantinopel zu erobern. Oder wie die Muslime sagen: zu befreien. Wer ist also der Aggressor?
    Istanbul ist eine türkische Stadt. Türken kommen aus Thrakien damals bekannt als Thynen (Die ersten griechischen Siedler verwendeten das Wort Thyni („Hunnen“) https://de.wikipedia.org/wiki/Thynen), Thyni-Hyni-Huni-Hunni-Hunnen. Rund um Istanbul war Thynien oder Bithynien, (und Thrakien=Th(ü)rakien/Türkei die Thynen sind nach Asien (Altai Gebirge) gezogen damals bekannt als Hunnen und wieder zurück nach Anatolien, Türkei.
    "Byzanthynien" (Byzantinisches Reich) hat man auch nach Thynen/Türken benannt und Konstantinopel war immer eine thynische/hunnische/türkische Stadt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bithynien

  9. #229
    Avatar von Albokings24

    Registriert seit
    08.05.2012
    Beiträge
    6.180
    Meint ihr diese Hunnen ?


  10. #230
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.493
    Zitat Zitat von pipolori Beitrag anzeigen
    wie gings eigentlich den muslimen in byzantine empire?
    Das Byzantinische Reich hatte keine muslimischen Kernprovinzen. Die einzigen Muslime sind
    arabische, persische und später türkische Händler gewesen, die beispielsweise in Konstantinopel
    eigene Moscheen hatten, was Kalampakiotis eben noch einmal zeigte.
    Damals waren die Anatolier übrigens noch Christen, falls du das nicht wusstest.

    Was den zivilisatorischen Standards angeht, können die Osmanen den Byzantinern nicht einmal
    ansatzweise in irgend einer Form das Wasser reichen.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 13.11.2013, 17:54
  2. Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 07.08.2012, 17:34
  3. @Slawen
    Von Gentos im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 22:43
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.12.2004, 17:05
  5. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 07.12.2004, 09:06