BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 25 von 28 ErsteErste ... 152122232425262728 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 250 von 280

Neugriechische Dialekte vs die standardgriechische Sprache

Erstellt von Heraclius, 26.01.2014, 18:01 Uhr · 279 Antworten · 18.919 Aufrufe

  1. #241
    Avatar von Afro

    Registriert seit
    30.03.2013
    Beiträge
    4.871
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Ich hatte auch dich damit gemeint. Wenn du nichts beizutragen hast, halt einfach die Klappe!

    Heraclius
    Mein Gott, jetzt komm mal wieder runder.
    Ich hatte mich entschuldigt oder?

  2. #242
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von afroditi Beitrag anzeigen
    Gewonnen, Ich: 5.101 Großer Ali: 5.036

    Μην τα βάζετε μαζί μας !
    ach so.....deswegen hast du mir so viele danke gegeben.....hahhahaaaa


  3. #243
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Hat die letzte Pute hier auch noch ihren Mist liegen gelassen. Ich hoffe ihr seid jetzt erleichtert.

    Heraclius

  4. #244
    Avatar von Allissa

    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    44.232
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Hat die letzte Pute hier auch noch ihren Mist liegen gelassen. Ich hoffe ihr seid jetzt erleichtert.

    Heraclius
    ist das die neugriechische sprache ?


  5. #245
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Allissa Beitrag anzeigen
    ist das die neugriechische sprache ?




    Deine dummen PNs kannst du dir an Hut stecken. Meine Aufforderung vorhin bitte nicht mehr zu spamen war ja wohl unmissverständlich genug formuiert. Geht irgend wo anders hin euren Mist abladen!

    Heraclius

  6. #246
    Avatar von Barbaros

    Registriert seit
    29.07.2004
    Beiträge
    12.209
    Können die heutigen Griechen problemlos das byzantinische altgriechisch in Wort und Schrift verstehen?
    Gab es den keine Sprachreform in Griechenland?

  7. #247
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.392
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Können die heutigen Griechen problemlos das byzantinische altgriechisch in Wort und Schrift verstehen?
    In Byzantinischer zeit haben die Griechischen bzw. Byzantinischen Gelehrten fast ausschließlich in Antiken Griechisch geschrieben (meistens Attischer Dialekt) die gesprochene Sprache hatte sich aber schon zur spätantike bzw. früher Mittelalter sehr stark dem Neugriechischen angenährt. Eines der wenigen bis heute erhaltenen Zeugnisse des Mittelalterlichen Griechischen ist das Byzantinische Heldenepos "Digenis Akritas"vom 9 jahrhundert. Hier noch was zur Entwicklung der Griechischen Sprache und zum heldenepos "Digenis Akritas". Das Byzantinische Griechisch wird von den Linguisten als das Bindeglied zwischen alt- und neugriechischen gesehen. (in der Literatur stark vom Altgriechischen beeiflusst in der gesprochenen Sprache aber schon alle Eigenheiten des Neugriechischen)



    Griechische Sprache ? Wikipedia
    Nach dem Verlust der lateinisch sprechenden Gebiete auf der Balkanhalbinsel wurde um 630 die lateinische Amtssprache schnell aufgegeben, und Ostrom wurde endgültig von einem römischen zum byzantinischen Reich. Die Aussprache des Alltagsgriechischen hatte sich zu dieser Zeit bereits sehr stark verändert, besonders was die Vokale und Diphthonge angeht (die Unterscheidung zwischen Lang- und Kurzvokalen verschwand, und mehrere Vokale wurden als [ i ] wie in „Miete“ ausgesprochen, eine Erscheinung, die als Itazismus bezeichnet wird). Das Beta wurde nun durchgängig wie das V in „Vase“ ausgesprochen. Spätestens um 700 ähnelte die Aussprache bereits sehr stark der des heutigen Griechisch, seit dem 10. Jahrhundert ist sie mit ihr praktisch identisch.


    Digenis Akritas ? Wikipedia
    Digenis Akritas (auch Digenes Akrites oder Akritis; griech. Διγενής Ακρίτας oder Διγενής Ακρίτης oder Έπος του Διγενή Ακρίτη) ist der Titel des wichtigsten byzantinischen Heldenepos'. Es gilt als ältestes Zeugnis der mittelgriechischen Literatur und stellt somit die sprachgeschichtliche Verbindung zwischen alt- und neugriechischer Literatur her.


    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Gab es den keine Sprachreform in Griechenland
    Eine Sprachreform gab es sie hieß Katharevousa und war eine auf das Altgriechischen basierte Sprachform die sich aber nicht durchsetzen konnte sie hatte einige kleine einflüsse auf das normale standartgriechische (wie zum Beispiel wörter wie "en to metaxi") die es so nur in gelehrten kreisen gab und die dann später in der "Dimotiki" "Volkssprache" verwendet wurden. Aber im großen und ganzen konnte sich die Katharevousa nicht durchsetzen und die Dimotiki ist heute die einzige Staatssprachen Griechenlands.


    Hier noch der Link.

    Dimotiki ? Wikipedia
    Unter Dimotiki [ðimotiˈci] (griechisch δημοτική [γλώσσα] „Volkssprache“) versteht man die historisch gewachsene und in direkter Kontinuität aus dem Altgriechischen entstandene neugriechische Volkssprache. Der Begriff als solcher ist seit 1818 belegt.[1] Die Dimotiki war (bzw. ist) die natürliche Muttersprache der Griechen. Sie stand zu Zeiten der Diglossie als Umgangssprache der künstlichen und antikisierenden Katharevousa als Staatssprache gegenüber; begrifflich bilden Dimotiki und Katharevousa ein Komplementpaar.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Können die heutigen Griechen problemlos das byzantinische altgriechisch in Wort und Schrift verstehen?
    Gab es den keine Sprachreform in Griechenland?
    Ach ja was deine eigentliche frage angeht ob man mit Neugriechisch Kenntnissen Byzantinisches Griechisch oder Altgriechisch versteht? Mit Mittelalterliches Byzantinisches Griechisch würde ich ja sagen ohne große Probleme. Altgriechisch ist schwieriger man versteht zwar Vokabel und Wörter aber die Grammatik ist schon sehr unterschiedlich. Ich für meinen Fall kann sagen das ich z.b. Koine Griechisch (was z.b. für die Bibel verwendet wurde um das 1 bzw. 2 jahrhundert nach Christie) viel besser verstehe als zum Beispiel älteres altgriechisch. Hab auch mal gelesen bei Wiki das es umgekehrt für Leute die nur Altgriechisch können viel einfacher ist Neugriechische texte zu verstehen als umgekehrt. Warum auch immer?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Neugrie...che#Wortschatz
    "Mit sehr guten Kenntnissen des Altgriechischen ist ein schriftlich vorliegender neugriechischer Text sinngemäß oft zu verstehen; umgekehrt ist es jedoch nur mit Neugriechisch-Kenntnissen deutlich schwieriger, Sinn und grammatikalische Strukturen eines altgriechischen Textes zu erfassen."

  8. #248
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ach ja was deine eigentliche frage angeht ob man mit Neugriechisch Kenntnissen Byzantinisches Griechisch oder Altgriechisch versteht? Mit Mittelalterliches Byzantinisches Griechisch würde ich ja sagen ohne große Probleme. Altgriechisch ist schwieriger man versteht zwar Vokabel und Wörter aber die Grammatik ist schon sehr unterschiedlich. Ich für meinen Fall kann sagen das ich z.b. Koine Griechisch (was z.b. für die Bibel verwendet wurde um das 1 bzw. 2 jahrhundert nach Christie) viel besser verstehe als zum Beispiel älteres altgriechisch. Hab auch mal gelesen bei Wiki das es umgekehrt für Leute die nur Altgriechisch können viel einfacher ist Neugriechische texte zu verstehen als umgekehrt. Warum auch immer?

    Neugriechische Sprache ? Wikipedia
    "Mit sehr guten Kenntnissen des Altgriechischen ist ein schriftlich vorliegender neugriechischer Text sinngemäß oft zu verstehen; umgekehrt ist es jedoch nur mit Neugriechisch-Kenntnissen deutlich schwieriger, Sinn und grammatikalische Strukturen eines altgriechischen Textes zu erfassen."



    Ist wohl wie wenn du mit fließenden Spanisch- oder Italienischkenntnissen versuchst die "Aenaeis" von Vergil auf Latein zu lesen. Oder umgekehrt, nach 6 Jahren Latein in der Schule, den "Corriere della Sera" lesen willst. Die antiken und die modernen Sprachen funktionieren schon ziemlich anders, trotz gewisser offensichtlicher Parallelen.

    Hattest du eigentlich in der Schule Altgriechischunterricht?


    Heraclius

  9. #249
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.493
    Weiß eigentlich jemand, wie die "Goldene Morgenröte" zur Amtssprache Griechenlands steht?
    Gerüchten zufolge wollen sie die "Katharevousa" oder so gar Altgriechisch zur Amtssprache machen.

  10. #250
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Tigerfish Beitrag anzeigen
    Gonzo, endlich ist dein Passfoto auf deinem Avatar.
    Gefall ich dir Herzilein?

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 18:12
  2. Die albanische sprache und ihre verbreitung..
    Von allesineinem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 16:01
  3. Die Türkische Sprache
    Von Sultan Mehmet im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 12:46
  4. aus welchem grund ist die albanische sprache
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 16:34
  5. Die Älteste Sprache der Welt!!!
    Von GeorgeBush im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 19:00