BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 6 von 28 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 280

Neugriechische Dialekte vs die standardgriechische Sprache

Erstellt von Heraclius, 26.01.2014, 18:01 Uhr · 279 Antworten · 18.922 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284



    Avlèddha - Lója jà sena (Λόγια για σένα)

    Μόταν απεθαίνω αγάπη μου
    ηθέλω να με κλάψει',
    με τα μαḍḍία στον άνεμο
    μαύρα σου ξε ματάξι.
    Ќαι να χωθεί' με μένα
    στο μαύρο σου μαντήλι,
    να σου τρυπήσει κοφτερό
    το πλευρό σου ενά στίλι.
    Ќαι να τρεμάσσει' θέλω
    σα τρεμαστόν αστέρι,
    μ'ο' πάγο που σ' αμπαλώνει
    όќќαι στο καλοќαιρι!

    Ќαι να φωνάσει' σύννικα,
    απού πάνου εις ένα εις ένα,
    να ρίξουνε παν άστρεμμα,
    να κλάψουνε με σένα.
    Να κλείσει' ќειττ'αμμάτια σου,
    φανός τουνής ψυχέḍḍα,
    στον κόσμο που διαβαίνει,
    άμπαστο απ' την αυλέḍḍα.
    Να σου χαθεί παν γέλιο,
    να κλεισει' τα προιќία,
    να κανταλήσει η κόρτουλα
    να σον παραμισία.

    Να με φωνάσει' θέλω,
    με τη φωνή σου εις κλάμα,
    τινάσσοντα' στηθάμι
    με την καρδία σου αντάμα.
    Ξεχειλιτός μα μείνει'
    άκουστο' ќαι τυφλό'
    σιάλενο εις πάσσιν βίττουλο
    ο κήπο' ξελορό'.
    Στον άνεμο να ορίσει'
    γράμματα ќαι χαρτία,
    σαν ελαφρό τραγούδι
    να πάνε στη Βασιλεία.

    Μόταν πεθαίνω αγάπη μου,
    χώσε με στην αυλή μου.
    Να με πατήσει ο πόδας σου
    να χαιρεστεί η ψυχή μου!


    *****



    Hier nochmals ein Lied aus Süditalien in italiotisch-griechischem Dialekt, mit Text in griechischen Buchstaben. Habe jetzt sicher 2h daran rum geschrieben. Es geht darin um jemanden der (wahrscheinlich zu seiner Liebsten) sagt was er will das passiert, wenn er stirbt.

    Zum Sprachlichen ein paar Ergänzungen: Vielfach fällt bei Verben in der 2. Person Einzahl das 'ς' am Schluss des Wortes weg. Dies ist der Fall vor gewissen Konsonanten. Habe dies jeweils mit einem Apostroph am Schluss markiert (Beispiel: να με κλάψει'). Gleiches Phänomen gilt für Adjektive und Substantive. 'K' vor 'e' und 'i' wird meistens (aber nicht immer) weich, als 'tsch' gesprochen, also 'tschä' anstatt 'kä (και)', habe das mit einem Akzent auf dem K signalisiert (ќ). Das Lamda (λ) wird in gewissen Fällen zu 'ḍḍ', so z.B. in Wörtern wie παḍḍηκάρι (παλληκάρι), Μαρούḍḍι (μαρούλι), μαḍḍία (μαλλία). Die Wörter sind zum Teil anders akzentuiert als im Standard-Griechischen, so z.B. χωρίο anstatt χωριό, καρδία anstatt καρδιά, δεξία anstatt δεξιά. Es hat zum Teil Wörter fremdsprachlichem Ursprung in den italiotischen Dialekten. Zum Beispiel aus dem Französischen, dem Arabischen, dem Türkischen, aus dem antiken lateinischen, und logischerweise aus den umliegenden romanischen Dialekten der Region. Hier im Text als Beispiel das Wort 'σιάλενο (gesprochen: schiáleno), kommt aus dem Mittelfranzösischen 'jalne', und heißt gelb, oder gelblich. Es gibt noch andere sprachliche Charakteristika, die ich hier nicht alle aufiste. Wer was wissen will, kann mich sonst fragen.

    Falls jemand eine Paraphrase in neugriechischer und/oder deutscher Sprache wünscht, kann ich die noch nachliefern.


    Heraclius

  2. #52
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.392
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen



    Avlèddha - Lója jà sena (Λόγια για σένα)

    Μόταν απεθαίνω αγάπη μου
    ηθέλω να με κλάψει',
    με τα μαḍḍία στον άνεμο
    μαύρα σου ξε ματάξι.
    Ќαι να χωθεί' με μένα
    στο μαύρο σου μαντήλι,
    να σου τρυπήσει κοφτερό
    το πλευρό σου ενά στίλι.
    Ќαι να τρεμάσσει' θέλω
    σα τρεμαστόν αστέρι,
    μ'ο' πάγο που σ' αμπαλώνει
    όќќε στο καλοќαιρι!

    Ќαι να φωνάσει' σύννικα,
    απού πάνου εις ένα εις ένα,
    να ρίξουνε παν άστρεμμα,
    να κλάψουνε με σένα.
    Να κλείσει' ќειττ'αμμάτια σου,
    φανός τουνής ψυχέḍḍα,
    στον κόσμο που διαβαίνει,
    άμπαστο απ' την αυλέḍḍα.
    Να σου χαθεί παν γέλιο,
    να κλεισει' τα προιќία,
    να κανταλήσει η κόρτουλα
    να σον παραμισία.

    Να με φωνάσει' θέλω,
    με τη φωνή σου εις κλάμα,
    τινάσσοντα' στηθάμι
    με την καρδία σου αντάμα.
    Ξεχειλιτός μα μείνει'
    άκουστο' ќαι τυφλό'
    σιάλενο εις πάσσιν βίττουλο
    ο κήπο' ξελορό'.
    Στον άνεμο να ορίσει'
    γράμματα ќαι χαρτία,
    σαν ελαφρό τραγούδι
    να πάνε στην Βασιλεία.

    Μόταν πεθαίνω αγάπη μου,
    χώσε με στην αυλή μου.
    Να με πατήσει ο πόδας σου
    να χαιρεστεί η ψυχή μου!


    *****



    Hier nochmals ein Lied aus Süditalien in italiotisch-griechischem Dialekt, mit Text in griechischen Buchstaben. Habe jetzt sicher 2h daran rum geschrieben. Es geht darin um jemanden der (wahrscheinlich zu seiner Liebsten) sagt was er will das passiert, wenn er stirbt.

    Zum Sprachlichen ein paar Ergänzungen: Vielfach fällt bei Verben in der 2. Person Einzahl das 'ς' am Schluss des Wortes weg. Dies ist der Fall vor gewissen Konsonanten. Habe dies jeweils mit einem Apostroph am Schluss markiert (Beispiel: να με κλάψει'). Gleiches Phänomen gilt für Adjektive und Substantive. 'K' vor 'e' und 'i' wird meistens (aber nicht immer) weich, als 'tsch' gesprochen, also 'tschä' anstatt 'kä (και)', habe das mit einem Akzent auf dem K signalisiert (ќ). Das Lamda (λ) wird in gewissen Fällen zu 'ḍḍ', so z.B. in Wörtern wie παḍḍηκάρι (παλληκάρι), Μαρούḍḍι (μαρούλι), μαḍḍία (μαλλία). Die Wörter sind zum Teil anders akzentuiert als im Standard-Griechischen, so z.B. χωρίο anstatt χωριό, καρδία anstatt καρδιά, δεξία anstatt δεξιά. Es hat zum Teil Wörter fremdsprachlichem Ursprung in den italiotischen Dialekten. Zum Beispiel aus dem Französischen, dem Arabischen, dem Türkischen, aus dem antiken lateinischen, und logischerweise aus den umliegenden romanischen Dialekten der Region. Hier im Text als Beispiel das Wort 'σιάλενο (gesprochen: schiáleno), kommt aus dem Mittelfranzösischen 'jalne', und heißt gelb, oder gelblich. Es gibt noch andere sprachliche Charakteristika, die ich hier nicht alle aufiste. Wer was wissen will, kann mich sonst fragen.

    Falls jemand eine Paraphrase in neugriechischer und/oder deutscher Sprache wünscht, kann ich die noch nachliefern.


    Heraclius
    Ja ne frage hab ich hat οκκε irgendwas mit εκει zu tun oder was bedeutet das Wort genau ? Und wird οταν immer mit einem m vorne ausgesprochen? ansonsten sehr schönes Lied klingt für mich ein wenig so als würde ein Kreter (wegen der Palatalisierung die sie ja auch haben in ke zu tsche) mit Italienischen Akzent probieren Standardgriechisch zu sprechen.:

  3. #53
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Ja ne frage hab ich hat οκκε irgendwas mit εκει zu tun oder was bedeutet das Wort genau ? Und wird οταν immer mit einem m vorne ausgesprochen? ansonsten sehr schönes Lied klingt für mich ein wenig so als würde ein Kreter (wegen der Palatalisierung die sie ja auch haben in ke zu tsche) mit Italienischen Akzent probieren Standardgriechisch zu sprechen.:

    Όќќαι, also in dem Fall 'auch'. War falsch geschrieben, und habe es oben unterdessen korrigiert. Man sagt aber auch 'ќαι', oder auch 'πούρου', je nach Fall, zweiteres als Entlehnung aus dem Romanischen.

    '
    Eκεί' würde man entweder 'εќεί (etschí)' oder 'ηќεί (itschí)' sagen, je nachdem aus welcher Ortschaft jemand kommt. Eine Reihe von Dörfern sprechen es wie Neugriechisch Epsilon, und Andere wie Ita. In ersteren spricht man z.B. 'e gynaika', also das Ita als Eta wie im Altgriechischen, in zweiteren 'i gynaika' wie normal Neugriechisch.

    'Όταν' wird teils 'μόταν (wahrscheinlich abgeleitet aus άμα όταν)', teils 'μόττι (aus άμα ότι)', oder 'μόττε', je nach lokaler Variante gesprochen.

    Der Akzent und vor allem die Kadenz sind ziemlich anders als die in Griechenland. Sie fragen dich da meist ob du Zypriote bist. Für das ungeübte Ohr klingt es nicht unähnlich. Auch für meine Ohren klingt ein Zypriote oft in etwa so, wie wenn ein Kalabrer oder ein Sizilianer Griechisch spricht.


    Heraclius

    - - - Aktualisiert - - -

    Wegen der Palatalisierung des k zu tsch die du vorhin angesprochen hast. Die gab es nicht nur auf Kreta, sondern sowie ich informiert bin auch in einer ganzen Reihe anderer Dialekte Griechenlands. Wäre interessant hierzu was zu erfahren, falls hier jemand mehr dazu weiß.

    Heraclius

  4. #54
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.389


    Oula temeter pal tha en! Tschaizi i psikam, pyrroni i kardiam!

  5. #55
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284




    Anbei ein Film über die italiotische Minderheit in Kalabrien (Süditalien), und im weiteren Sinne auch über den griechisch-kalabrischen Dialekt. Hatte dieses Videodokument an anderer Stelle schon mal gepostet, aber bringe es nochmals, weil es gut zum Kontext dieses Threads passt. Ich finde den Film trotz der Überlänge gut gemacht, sehr informativ und schön anzuschauen. Im Süden Kalabriens in der Region um das heutige Reggio Calabria, Stadt welche in griechisch-kalabrischem Dialekt Ρήγι genannt wird, leben die Griechen schon seit dem 8. Jh.v.Chr. sollte man hier noch anmerken.

    Heraclius

  6. #56
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284



    Muslimische Griechen aus dem Pontusgebiet rund um die Stadt Trabzon (griechisch Τραπεζούντα). Sie sprechen Rhomeika, ein Dialekt mit sprachlichen Charakteristika die in die Epoche des klassischen Griechisch weisen.

    Heraclius

  7. #57
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.493
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen

    Anbei ein Film über die italiotische Minderheit in Kalabrien (Süditalien), und im weiteren Sinne auch über den griechisch-kalabrischen Dialekt. Hatte dieses Videodokument an anderer Stelle schon mal gepostet, aber bringe es nochmals, weil es gut zum Kontext dieses Threads passt. Ich finde den Film trotz der Überlänge gut gemacht, sehr informativ und schön anzuschauen. Im Süden Kalabriens in der Region um das heutige Reggio Calabria, Stadt welche in griechisch-kalabrischem Dialekt Ρήγι genannt wird, leben die Griechen schon seit dem 8. Jh.v.Chr. sollte man hier noch anmerken.

    Heraclius
    Danke man. Unglaublich, dieses Video hat mich echt berührt. Vor allem diese Ausstrahlung, welche diese Menschen hatten.

  8. #58
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Danke man. Unglaublich, dieses Video hat mich echt berührt. Vor allem diese Ausstrahlung, welche diese Menschen hatten.


    ACHTUNG: Das Video besteht aus acht Teilen! Wahrscheinlich hast du dir jetzt nur den 1. Teil angeschaut? Ich wusste eben nicht mehr wie man die 8 Teile vollständig aus Youtube hier hinein kopiert, dass sie sich automatisch nacheinander abspielen, meine ich.

    Heraclius

  9. #59
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284




    Anbei ein schönes Video über die kretische Sprache. Diese Sprachvariante mit sehr antiken Wurzeln ist ein wahrer Reichtum für das griechische Kulturerbe. Gesetzten Falles man erkennt den Wert dieses Erbes an, und kann das Kretische vor dem Verfall retten.

    Heraclius

  10. #60
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Ein Tanz aus Caesarea, Kappadokien (TR).






    Ein Lied (angeblich) in kappadokischem Dialekt.







    Heraclius

Seite 6 von 28 ErsteErste ... 234567891016 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 17.08.2011, 18:12
  2. Die albanische sprache und ihre verbreitung..
    Von allesineinem im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 16:01
  3. Die Türkische Sprache
    Von Sultan Mehmet im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.03.2008, 12:46
  4. aus welchem grund ist die albanische sprache
    Von MIC SOKOLI im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 06.12.2006, 16:34
  5. Die Älteste Sprache der Welt!!!
    Von GeorgeBush im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 19:00