BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18

Nikola Zrinski - Kroatischer Nationalheld

Erstellt von Nikola-Zubic-Zrinski, 24.06.2006, 17:38 Uhr · 17 Antworten · 1.617 Aufrufe

  1. #11

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von HejSloveni
    Was ist also so gut an jemandem, der mit den Besatzern kolaborierte?
    Abgesehen vom Kampf gegen die Türken.
    Da sieht man, dass die Meisten keine Ahnung von der kroatischen Geschichte haben.
    Kroatien wurde nicht von den Habsburgern besetzt, sondern Kroatien wählte Ferdinand zum König.
    Bild der Wahl von Ferdinand:

    Kroatien hatte auch unter den Habsburgern immer einen Ban und eine für Kroatien zuständige Regierung, die auch Gesetze usw. für Kroatien erlassen konnte. Kroazien hatte im Habsburgerreich wesentlich mehr Rechte, als in Jugoslawien1 unter Karadjordjevic.
    Es gab sehr viele Kämpfe der Kroaten gegen die Türken und auch viele die gewonnen wurden. Nur gingen die Kroaten nicht so in die Geschichtsschreibung ein, weil sie zuerst mit Ungarn und danach eben mit Österreich-Ungarn liiert waren.



    Ich habs nachgelesen, das stimmt, Österreicher wurde gerufen vom kroatischen Bundestag...
    Man sollte noch erwähnen, wegen der Türkengefahr.

    Fakt ist aber auch, daß die Kroaten in Massen während des 1WK zu den Russen und Serben überliefen, dazu gabs es sicher Gründe.



    Ist /war es besser unter den Österreichen zu leben als mit den Serben, für Kroatien, wenn man es rückwirkend betrachtet?

  2. #12
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von HejSloveni

    Ist /war es besser unter den Österreichen zu leben als mit den Serben, für Kroatien, wenn man es rückwirkend betrachtet?
    Wenn man es rückwirkend betrachtet, in den Jahren 1919-1939 hatten die Kroaten wesentlich weniger Rechte als unter den Habsburgern. Die Posten in Kroatien wurden bis zu 80% und noch mehr in einigen Bereichen von Serben besetzt. Der Sabor hat, im Gegensatz zu den Habsburgern, die Vereinigung mit Serbien abgelehnt. So besehen wurde Kroatien eigentlich von Serbien annektiert.
    Kroatien wurde wirtschaftlich, als auch von der Religion von Serbien benachteiligt. Beispiele: Die Krone wurde im Verhältnis von 1:1 zwangsewechselt, der tatsächliche Kurs entsprach aber 1:4. Einen Großteil der Landreform musste die katholische Kirche und kroatische Großgrundbesitzer tragen. Auf der anderen Seite genoss die orthodoxe Kirche gewaltige Steuerprivilegien und war mehr oder weniger auch Staatskirche. Die Prügelstrafe wurde eingeführt usw.

  3. #13

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von HejSloveni

    Ist /war es besser unter den Österreichen zu leben als mit den Serben, für Kroatien, wenn man es rückwirkend betrachtet?
    Wenn man es rückwirkend betrachtet, in den Jahren 1919-1939 hatten die Kroaten wesentlich weniger Rechte als unter den Habsburgern. Die Posten in Kroatien wurden bis zu 80% und noch mehr in einigen Bereichen von Serben besetzt. Der Sabor hat, im Gegensatz zu den Habsburgern, die Vereinigung mit Serbien abgelehnt. So besehen wurde Kroatien eigentlich von Serbien annektiert.
    Kroatien wurde wirtschaftlich, als auch von der Religion von Serbien benachteiligt. Beispiele: Die Krone wurde im Verhältnis von 1:1 zwangsewechselt, der tatsächliche Kurs entsprach aber 1:4. Einen Großteil der Landreform musste die katholische Kirche und kroatische Großgrundbesitzer tragen. Auf der anderen Seite genoss die orthodoxe Kirche gewaltige Steuerprivilegien und war mehr oder weniger auch Staatskirche. Die Prügelstrafe wurde eingeführt usw.
    Waren sicher keine Voraussetzungen für eine Bruderschaft.

    Ich meinte aber eher nach 1945, was meinst dazu?

  4. #14

    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    309
    Zitat Zitat von HejSloveni
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von HejSloveni

    Ist /war es besser unter den Österreichen zu leben als mit den Serben, für Kroatien, wenn man es rückwirkend betrachtet?
    Wenn man es rückwirkend betrachtet, in den Jahren 1919-1939 hatten die Kroaten wesentlich weniger Rechte als unter den Habsburgern. Die Posten in Kroatien wurden bis zu 80% und noch mehr in einigen Bereichen von Serben besetzt. Der Sabor hat, im Gegensatz zu den Habsburgern, die Vereinigung mit Serbien abgelehnt. So besehen wurde Kroatien eigentlich von Serbien annektiert.
    Kroatien wurde wirtschaftlich, als auch von der Religion von Serbien benachteiligt. Beispiele: Die Krone wurde im Verhältnis von 1:1 zwangsewechselt, der tatsächliche Kurs entsprach aber 1:4. Einen Großteil der Landreform musste die katholische Kirche und kroatische Großgrundbesitzer tragen. Auf der anderen Seite genoss die orthodoxe Kirche gewaltige Steuerprivilegien und war mehr oder weniger auch Staatskirche. Die Prügelstrafe wurde eingeführt usw.
    Waren sicher keine Voraussetzungen für eine Bruderschaft.

    Ich meinte aber eher nach 1945, was meinst dazu?
    Du meinst unter dem Titojugoslawien? Da lebten alle etwa mit gleichen Rechten.

  5. #15
    Avatar von Ivo2

    Registriert seit
    13.07.2004
    Beiträge
    19.011
    Zitat Zitat von HejSloveni
    Ich meinte aber eher nach 1945, was meinst dazu?
    Nach 1945 war es manchmal auch eine schwierige Zeit, aber bis zum Zusammenbruch, war es doch mehr oder weniger eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Völker Jugoslawiens.
    Leider wurde es verabsäumt die Geschichte aufzuarbeiten. Und nur dem Kommunismus, oder Tito und der Partei zu huldigen, war für schlechte Zeiten viel zu wenig. Wie wir leider erleben mussten.

  6. #16

    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    309
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von HejSloveni
    Ich meinte aber eher nach 1945, was meinst dazu?
    Nach 1945 war es manchmal auch eine schwierige Zeit, aber bis zum Zusammenbruch, war es doch mehr oder weniger eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Völker Jugoslawiens.
    Leider wurde es verabsäumt die Geschichte aufzuarbeiten. Und nur dem Kommunismus, oder Tito und der Partei zu huldigen, war für schlechte Zeiten viel zu wenig. Wie wir leider erleben mussten.
    Das beste ist immernoch die Unabhängigkeit für jedes Volk, Vielvölkerstaaten funktionieren heutzutage sehr schlecht, es gibt auch fast keine mehr.

  7. #17

    Registriert seit
    06.10.2005
    Beiträge
    279
    Zitat Zitat von Ivo2
    Zitat Zitat von HejSloveni
    Ich meinte aber eher nach 1945, was meinst dazu?
    Nach 1945 war es manchmal auch eine schwierige Zeit, aber bis zum Zusammenbruch, war es doch mehr oder weniger eine erfolgreiche Zusammenarbeit der Völker Jugoslawiens.
    Leider wurde es verabsäumt die Geschichte aufzuarbeiten. Und nur dem Kommunismus, oder Tito und der Partei zu huldigen, war für schlechte Zeiten viel zu wenig. Wie wir leider erleben mussten.
    Ja.



    Zitat Zitat von Nikola-Zubic-Zrinski

    Das beste ist immernoch die Unabhängigkeit für jedes Volk, Vielvölkerstaaten funktionieren heutzutage sehr schlecht, es gibt auch fast keine mehr.
    Nein, nicht wirklich, Jugoslawien wurde nicht aus purer Kroatenliebe oder so zerschlagen(Gentscher), sondern aus machtpolitischer Berechnung.
    Denn die einzelnen Glieder sind kaum mächtiger als, keine Ahnung, Andorra oder wer.

    Im Grunde wird jetzt an einem anderen Vielvölkerkonstrukt gearbeitet, nämlich an der EU.

  8. #18

    Registriert seit
    24.06.2006
    Beiträge
    309
    Zrinjevac Park in Zagreb


Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Skanderbeg - ein albanisch-serbischer Nationalheld ???? ::lol:
    Von Albo-One im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 11:46
  2. Skanderbeg, der Nationalheld von Albanien
    Von KS_Drenica im Forum Film
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 09.05.2012, 14:40
  3. Nationalheld im Vielvölkerstaat - Porträt zum 100. Geburtstag
    Von Emir im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 23:54
  4. Oj Nikola Oj Nikola raspovjedi Straze....
    Von Ravnokotarski-Vuk im Forum Rakija
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 23:21