BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 32 von 65 ErsteErste ... 2228293031323334353642 ... LetzteLetzte
Ergebnis 311 bis 320 von 648

Nordepirus (Südalbanien)

Erstellt von pqrs, 06.10.2008, 16:12 Uhr · 647 Antworten · 25.784 Aufrufe

  1. #311
    Avatar von Taudan

    Registriert seit
    17.06.2011
    Beiträge
    3.207
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Die Fustanella ist deutlich länger in Griechenland nachgewiesen als in Albanien. Die Fustanella war die Byzantinische Paradeuniform.

    Älteste darstellung der Fustanella in unserer heutigen form aus Korinth in südgriechenland aus dem 12 Jahrhundert.

    "Sgraffito pottery fragments from the 12th century showing Greek warriors wearing the fustanella, from Corinth, Greece"


    Fustanella - Wikipedia, the free encyclopedia
    Although some scholars have claimed that the fustanella was introduced into Greece by Albanians in the 15th century,archaeological evidence shows that the fustanella was already in common use in Greece as early as the 12th century. The full-pleated Greek fustanella was worn originally as a military outfit and seems to have been reserved for persons of importance.[11]It was frequently worn in conjunction with bows, swords, or battle-axes and frequently shown covered with a jointed corselet, or with a vest of chain mail. During the Ottoman period, the fustanella was worn by the klephts and the armatoloi.[15] In the early 19th century, the costume's popularity rose among the Greek population.
    Trotzdem wurde die arvanitische Fustanella übernommen.
    Und zwar nicht im 15 sondern im 19 Jahrhundert.

  2. #312

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    Also scheinst du so dumm auch noch zu sein die serbische propaganda zu glauben ?
    Die serben haben sogar mal behauptet die nachfahren der illyrer zu sein und jetz zu leine du kranker psychophat
    Jeder, außer Dir, hat Kenntnisse darüber, daß Georgios Kastriotis eine serbische Mutter hat, somit eindeutig Serbe ist.
    Die Mutter kennt man immer im Leben.

    Verschlucke Dich nicht an Deinen giftigen Beschimpfungen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Taudan Beitrag anzeigen
    Trotzdem wurde die arvanitische Fustanella übernommen.
    Und zwar nicht im 15 sondern im 19 Jahrhundert.
    Übernommen von den Albanern, die anderen hatten sie schon früher getragen.
    Sicher meinst Du das.

    Θεσπισθείσα ist der Originalname der Foustanella aus uralter hellenischer Zeit.
    Nenne diese Bekleidung also fortan mit dem Originalnamen!


    - - - Aktualisiert - - -



    An dieser Karte ist die politische Sollbruchstelle sehr gut erkennbar.
    Die Autonomie von Nord-Epirus, ausgerufen 1914, und inzwischen die 100 Jahre dieser Autonomie gefeiert,
    macht es nicht besser.

    Sollbruchstelle bleibt Sollbruchstelle.

  3. #313
    Avatar von KS.Rosu

    Registriert seit
    29.09.2011
    Beiträge
    1.380
    Zitat Zitat von Gostivari Beitrag anzeigen
    Also scheinst du so dumm auch noch zu sein die serbische propaganda zu glauben ? Die serben haben sogar mal behauptet die nachfahren der illyrer zu sein und jetz zu leine du kranker psychophat
    Leje vlla ket pis grek ...
    Nuk ja vlen me diskutu me ket torovoll
    Vetem don me na provoku!!!

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Amphion Beitrag anzeigen
    Jeder, außer Dir, hat Kenntnisse darüber, daß Georgios Kastriotis eine serbische Mutter hat, somit eindeutig Serbe ist.
    Die Mutter kennt man immer im Leben.

    Verschlucke Dich nicht an Deinen giftigen Beschimpfungen.

    - - - Aktualisiert - - -



    Übernommen von den Albanern, die anderen hatten sie schon früher getragen.
    Sicher meinst Du das.

    Θεσπισθείσα ist der Originalname der Foustanella aus uralter hellenischer Zeit.
    Nenne diese Bekleidung also fortan mit dem Originalnamen!


    - - - Aktualisiert - - -



    An dieser Karte ist die politische Sollbruchstelle sehr gut erkennbar.
    Die Autonomie von Nord-Epirus, ausgerufen 1914, und inzwischen die 100 Jahre dieser Autonomie gefeiert,
    macht es nicht besser.

    Sollbruchstelle bleibt Sollbruchstelle.
    Du wirfst den Makedonen oder wie du sie nennst Südslawen oder Bulgaroslawen Geschichtsraub vor aber machst genau das mit Skenderbeu...

    Aber langsam denke ich du willst nur provuzieren um wahrgenommen zu werden weil dich im echten Leben nienand beachtet...
    Das weckt fast einen Hauch von Mitleid in mir...

  4. #314
    Avatar von Shelby

    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.183
    Ja, Kastrioti war Serbe. Liebe albanische Mitbürger, das müssen wir leider akzeptieren.

  5. #315
    Don
    Zitat Zitat von Shelby Beitrag anzeigen
    Ja, Kastrioti war Serbe. Liebe albanische Mitbürger, das müssen wir leider akzeptieren.
    Nein, letzesmal meinte er dass Skanderbeg in echt Georgios Kastriotis heisst und sein Vater Grieche war und Mutter Serbin

  6. #316
    Avatar von Shelby

    Registriert seit
    17.03.2014
    Beiträge
    1.183
    Und der Opa war Chinese.

  7. #317

    Registriert seit
    14.02.2014
    Beiträge
    234
    muhahahaha wie lächerlich.......... fustanella und skenderbeu sind 10000000000000000000000000% albanisch!!

    minirock ist vielleicht griechisch und georg michael

  8. #318
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    Nein, letzesmal meinte er dass Skanderbeg in echt Georgios Kastriotis heisst und sein Vater Grieche war und Mutter Serbin
    Skanderbeg

    Wenn er "Kastrioti" mit Nachnamen heisst ("Georgios"/"Georg" Gjorgi George... ist ja unter Christen der meisten Nationen kein seltener Name) stehen die Chancen wirklich nicht schlecht, dass zumindest der (Nach)Name mit einiger Sicherheit griechischen Urpsrungs ist.

  9. #319
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    - - - Aktualisiert - - -

    ich liebe die songs aus cameria. leider gehört dieses albanische fleckchen erde heute zu griechenland..




  10. #320
    Don
    Zitat Zitat von Ali der Große Beitrag anzeigen
    Skanderbeg

    Wenn er "Kastrioti" mit Nachnamen heisst ("Georgios"/"Georg" Gjorgi George... ist ja unter Christen der meisten Nationen kein seltener Name) stehen die Chancen wirklich nicht schlecht, da zumindest der (Nach)Name mit einiger Sicherheit griechischen Urpsrungs ist.
    Es gibt einen Albanischen Stamm der Kastrati heisst

Ähnliche Themen

  1. Griechische Identität in Südalbanien
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 244
    Letzter Beitrag: 26.10.2009, 19:05
  2. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 21.03.2009, 11:37
  3. Griechen und Nordepirus
    Von Arvanitis im Forum Rakija
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 04.11.2008, 15:35
  4. Saranda / Südalbanien
    Von Kusho06 im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 01:51