BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 63

"Nova Serbia" und "Slavo-Serbia"

Erstellt von Vasile, 11.11.2006, 23:16 Uhr · 62 Antworten · 5.553 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031

    "Nova Serbia" und "Slavo-Serbia"

    Zufällig bin ich darauf gestoßen:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Nova_Serbia

    http://en.wikipedia.org/wiki/Slavo-Serbia




    8O 8O 8O
    Ich wusste gar nicht dass es serbische Siedlungen in der Ukraine gibt. Wie sieht es noch heute dort aus? Wird dort noch serbisch gesprochen?

    Ich weiß dass in der Region genau südlich von Neuserbien sich in der selben Zeit auch Rumänen niederließen. 2001 wurden in der Region noch 21.300 Rumänen gezählt.

  2. #2
    Avatar von Venom

    Registriert seit
    07.03.2006
    Beiträge
    200

    Re: "Nova Serbia" und "Slavo-Serbia"

    Zitat Zitat von Vasile
    Zufällig bin ich darauf gestoßen:

    http://en.wikipedia.org/wiki/Nova_Serbia

    http://en.wikipedia.org/wiki/Slavo-Serbia




    8O 8O 8O
    Ich wusste gar nicht dass es serbische Siedlungen in der Ukraine gibt. Wie sieht es noch heute dort aus? Wird dort noch serbisch gesprochen?

    Ich weiß dass in der Region genau südlich von Neuserbien sich in der selben Zeit auch Rumänen niederließen. 2001 wurden in der Region noch 21.300 Rumänen gezählt.
    Als Grenz- oder Wehrsoldaten bewachten die Serben die südlichen Teile der österreichischen Grenze zur Türkei und sie genossen gewisse Toleranzen, so lange sie als Soldaten erforderlich waren. Als die Kaiserin Maria Theresia auf Antrag von ungarischen Feudalherren die Militärgrenze im Gebiet der Flüsse Theiß und Morisa aufhob, führte das zu einer großen Unzufriedenheit der Serben über ihr neues Leibeigenendasein (Leibeigener — ein Bauer ohne Land, abhängig von seinem Feudalherren). Fast einhunderttausend serbische Grenzsoldaten siedelten zusammen mit ihren Familien zwischen 1752 und 1764 nach Russland aus. Dort gründeten sie eigene serbische Gebiete, die nach ihnen benannt wurden, Slavjano-serbia (Sawisch-Serbien) und Nova Serbia (Neues Serbien) in der heutigen Ukraine. Dort assimilierten sie sich mit den Russen, so dass heute fast keinerlei Spuren mehr über das Leben dieser Serben vorzufinden sind. Der damalige Metropolit von Karlovac, Pavle Nenadovic, unternahm alles, was in seiner Macht stand, um seinem Volk zu helfen und eine massenhafte Aussiedlung ins Ungewisse zu verhindern, und, so weit dies möglich war, die gewaltsame Katholisierung und Unierung zu verhindern. Er verhinderte die Unierung der Rumänen in Nordungarn und in Siebenbürgen. Doch leider wurden zu der Zeit die Serben uniert, und das Kloster Marca wurde zerstört. Die Serben wurden auch in Zumbarek (Gebiet südlich von Sombor in Kroatien) uniert. Die Unierung wurde mit Hilfe von militärischer Gewalt vorgenommen, durch körperliche Misshandlung der Geistlichen und des Volkes. Es gab jedoch auch Fälle, bei denen sich das einfache, römisch-katholisch-gläubige Volk gegen die gewaltsame Überführung der Orthodoxen in den römisch-katholischen Glauben stellte. So beteiligen sich 1755 am berühmten Aufstand von Severin nicht nur Serben, sondern auch Kroaten. In einer Bittschrift an die Kaiserin hieß es, dass man ihnen „beide Gesetze (Konfessionen), das griechische und das römische (erlauben solle), um in Nächstenliebe leben zu können, wie bisher, und das dritte Gesetz der Unierten können wir nicht unter uns haben..., denn diese dritten stiften nur große Verwirrung und Uneinigkeit". Daraus lässt sich ableiten, dass die orthodoxe Bevölkerung nicht unter dem einfachen Volk zu leiden hatte, sondern unter speziell dafür ausgebildeten römisch-katholischen „Missionaren", die bereits Bekehrte bekehrten und ihre orthodoxe Glaubensidentität und ihre nationale Zugehörigkeit zerstörten. Dies geschah leider auf eine Weise, die dem Christentum nicht angemessen war.


    http://www.serb-kirche.at/vera/geschichte.html

  3. #3

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    dort entstand das volk der serben.
    sie wurden von ihren brüdern, den ukrainern-vertrieben, weil sie nur ärger machten.

    so waren die serben gezwungen nach süden, in das schöne land der illyrer-heute>albaner einzudringen.

    sie wußten von ihrer ankunft, dass die albaner sehr gastfreundlich sind und die heimatlosen serben nie abweisen würden. eben die christliche güte.
    mit der zeit vermehrten sich die barbarischen serben so sehr, dass sie ihre gastgeber vertrieben.

    die verlassenen städte und gotteshäuser besetzen sie und deklarierten diese als ihr jahrtausendes eigentum, natürlich auch selbst gebaut.

    im jahre 2006 sind sich alle serben sicher, dass sie das älteste volk des balkans sind, die albaner eigentlich eindringlinge sind und alle slawen von den serben abstammen.

    tja,...

  4. #4
    Avatar von Venom

    Registriert seit
    07.03.2006
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von drenicaku
    dort entstand das volk der serben.
    sie wurden von ihren brüdern, den ukrainern-vertrieben, weil sie nur ärger machten.

    so waren die serben gezwungen nach süden, in das schöne land der illyrer-heute>albaner einzudringen.

    sie wußten von ihrer ankunft, dass die albaner sehr gastfreundlich sind und die heimatlosen serben nie abweisen würden. eben die christliche güte.
    mit der zeit vermehrten sich die barbarischen serben so sehr, dass sie ihre gastgeber vertrieben.

    die verlassenen städte und gotteshäuser besetzen sie und deklarierten diese als ihr jahrtausendes eigentum, natürlich auch selbst gebaut.

    im jahre 2006 sind sich alle serben sicher, dass sie das älteste volk des balkans sind, die albaner eigentlich eindringlinge sind und alle slawen von den serben abstammen.

    tja,...
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil, ich empfehle http://www.serb-kirche.at/vera/geschichte.html

  5. #5

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von drenicaku
    dort entstand das volk der serben.
    sie wurden von ihren brüdern, den ukrainern-vertrieben, weil sie nur ärger machten.
    Aha und deswegen heisst es "Nova Serbia"

    Nova = Neu

    Das ist so wie wenn du sagst, dass die Bewohner des britischen Yorks ehemals aus New York nach Grossbritannien eingewandert sind.

  6. #6

    Registriert seit
    10.06.2006
    Beiträge
    1.894
    hehe back to the roots , sage ich nur

  7. #7
    Avatar von Monte-Grobar

    Registriert seit
    16.06.2005
    Beiträge
    4.906
    Interessanter Artikel

  8. #8

    Registriert seit
    04.06.2005
    Beiträge
    7.678
    Zitat Zitat von Monte-Grobar
    Interessanter Artickel
    Interessante Rechtschreibung

  9. #9

    Registriert seit
    05.09.2004
    Beiträge
    7.890
    In der Ukraine gibts auch albanische Dörfer.

  10. #10
    Avatar von Schiptar

    Registriert seit
    30.04.2005
    Beiträge
    14.116
    Zitat Zitat von drenicaku
    dort entstand das volk der serben.
    sie wurden von ihren brüdern, den ukrainern-vertrieben, weil sie nur ärger machten.

    so waren die serben gezwungen nach süden, in das schöne land der illyrer-heute>albaner einzudringen.
    Ah ja, im 18. Jh, so so...

Seite 1 von 7 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. "Serbia supports Azerbaijan's position on conflict", says Mr Tadiç
    Von Abdul Kadir Khan im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.09.2011, 12:09
  2. Džudo: "Serbia Open" 8. novembra
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.11.2009, 11:30
  3. Serbia: White List "Feasible" by End of Year
    Von ooops im Forum Balkanforum in english
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.04.2009, 13:04
  4. Poznato 19 u?esnika "Serbia Open-a"
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.03.2009, 00:00