BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 85

Oglou Nachname

Erstellt von Greko, 11.02.2010, 17:56 Uhr · 84 Antworten · 14.896 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Die Endung -idis oder -iadis hat im Griechischen die gleiche Bedeutung wie die -oglu Endung im Türkischen: "Sohn von".
    Es gibt da zB diesen Türken, der eben die griechische Endung hat:

    Lefter Küçükandonyadis ? Wikipedia


    "Andonyadis" (bzw Antoniadis) bedeutet nichts anderes als Sohn von Antonios. Das ist übrigens eine für Pontos-Griechen übliche Endung (muss aber nicht sein). Mein Nachname endet auch auf -iadis
    Küçük dagegen ist rein türkisch.

    Sinopeus, ich und du sollten Mod. werden.

  2. #32
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Complexum Beitrag anzeigen
    Sinopeus, ich und du sollten Mod. werden.
    Brauchen wir den Stress?`

  3. #33
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.015
    Zitat Zitat von Complexum Beitrag anzeigen
    Sinopeus, ich und du sollten Mod. werden.

    du wirst nie ein mod sein...

  4. #34

    Registriert seit
    09.11.2009
    Beiträge
    3.159
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Brauchen wir den Stress?`
    Gute frage. ^^

  5. #35
    Avatar von Salihbey

    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von hellas79 Beitrag anzeigen
    Das hängt mit der Politik der Türken gegenüber Minderheiten zusammen...und der dazugehörigen, planmässigen Assimilierungspolitik. Hauptsächlig im Gebiet Pontos, Smyrnas (izmir) und Konstantinopels (Istanbuls).
    Es wurde ihnen verboten ihre Sprache zu sprechen und einen griechischen Nachnamen zu haben...Also wurde die Endung -dis in -oglou geändert!
    Ebenso sollten sie alle Moslems werden!!!
    Ansonsten Kopf ab!!
    Der Politik der Türken gegenüber den Minderheiten?
    Die Assimilierung, vor allem am schwarzen Meer, Izmir, und Istanbul?
    Sprache verboten zu sprechen?
    Verbot eines fremden Nachnamens, deswegen getürkte Nachnamen?
    Sie sollten alle Moslems werden?
    Kopf Ab?

    Wenn ich solche Sachen lese, die weder erwiesen noch bestätigt sind, dann wird mir immer ganz wuschelig.


    Zeige mir bitte, aber keine hellenischen, armenischen oder britischen, gar türkischen Quellen, am besten aus unabhängiger Quelle, wo soetwas geschrieben steht.
    Unabhängig ist natürlich auch nicht die Wikipedia, die sogenannte Hüter der kostenlosen Wahrheit.

    End Of Line

  6. #36
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Salihbey Beitrag anzeigen
    Der Politik der Türken gegenüber den Minderheiten?
    Die Assimilierung, vor allem am schwarzen Meer, Izmir, und Istanbul?
    Sprache verboten zu sprechen?
    Verbot eines fremden Nachnamens, deswegen getürkte Nachnamen?
    Sie sollten alle Moslems werden?
    Kopf Ab?

    Wenn ich solche Sachen lese, die weder erwiesen noch bestätigt sind, dann wird mir immer ganz wuschelig.


    Zeige mir bitte, aber keine hellenischen, armenischen oder britischen, gar türkischen Quellen, am besten aus unabhängiger Quelle, wo soetwas geschrieben steht.
    Unabhängig ist natürlich auch nicht die Wikipedia, die sogenannte Hüter der kostenlosen Wahrheit.

    End Of Line
    Zumindest das mit den Nachnamen ist wahr. Ob das nun eine Assimilierung zum Ziel hatte, kann sich jeder mal selbst ausmalen.

    Gesetz Nr. 2525 (Soyadı Kanunu) vom 21. Juni 1934
    türkische Quelle: Soyad? Kanunu - VikiKaynak

    Vielleicht kannst du ja mal Artikel 3 dieses Gesetzes übersetzen. Ich glaube, der ist hier relevant.
    Madde 3 – Rütbe ve memuriyet, aşiret ve yabancı ırk ve millet isimleriyle umumi edeplere uygun olmıyan veya iğrenç ve gülünç olan soyadları kullanılamaz.

    Edit: Was die Wikipedia als Quelle angeht, hast du natürlich Recht. Ich benutze allerings in diesem Fall das türkische Wikisource, eine Quellensammlung die wirklich nur 1:1 übertragene Texte enthält.

  7. #37
    Avatar von Salihbey

    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von Sinopeus Beitrag anzeigen
    Zumindest das mit den Nachnamen ist wahr. Ob das nun eine Assimilierung zum Ziel hatte, kann sich jeder mal selbst ausmalen.

    Gesetz Nr. 2525 (Soyadı Kanunu) vom 21. Juni 1934
    türkische Quelle: Soyad? Kanunu - VikiKaynak

    Vielleicht kannst du ja mal Artikel 3 dieses Gesetzes übersetzen. Ich glaube, der ist hier relevant.
    Madde 3 – Rütbe ve memuriyet, aşiret ve yabancı ırk ve millet isimleriyle umumi edeplere uygun olmıyan veya iğrenç ve gülünç olan soyadları kullanılamaz.

    Edit: Was die Wikipedia als Quelle angeht, hast du natürlich Recht. Ich benutze allerings in diesem Fall das türkische Wikisource, eine Quellensammlung die wirklich nur 1:1 übertragene Texte enthält.
    Diese Gesetzgebung ist aus einer Zeit, in der die Türkei eine isolierte Gesellschaft war.
    Vieles der Gesetze wurden sowieso aus Italiener und Schweizer Gesetzbücher eins zu eins abgeschrieben.
    Wer weiss schon was alles irrelevantes übernommen worden ist.
    Damals war die Zeit der Einheitspartei von Mustafa Kemal.
    Da konnte die Partei von Mustafa Kemal schalten und walten wie er wollte.
    Und auch nicht vergessen, es waren die Jung-Türken, die absolut nationalistisch waren. Solche Paragrafen kommen dabei eventuell raus.
    Dieser 3. Paragraf befindet sich seit mitte 2009 vor dem VerfassungsGericht da dieser nicht mehr zeitgemäss ist.

    Da eines meiner Verwandten bei der Verwaltung in Istanbul arbeitet, und ich bei Wahljahren, die Wahllisten der jeweiligen Bezirk prüfe, sind mir viele armenische und griechische Nachnamen aufgefallen. Diejenigen die keine Türken sind, oder nicht türkisch Abstämmig sind, für diese gelten die Regeln sowieso nicht.
    Schon anhand der Wahllisten, die beim Muhtar(πρόεδρος κοινότητος) ausgehangen werden, damit die Bürger ihre Daten prüfen können, kann ich sagen, dass es nicht nur türkische Nachnamen sind.

    Mag es auch sein, dass es restriktiert ist, alle haben Dreck am Stecken.
    Kenne auch genug Türken die in Griechenland leben, und in ärmlichsten Situationen leben müssen, da sie keine Papiere kriegen.
    Kenne auch reichlich Bulgarentürken, die auch unter Druck leben müssen.

    Die Bigotterie lässt grüßen.

    End Of Line.

  8. #38

    Registriert seit
    20.01.2008
    Beiträge
    9.280
    Zitat Zitat von PokerFace Beitrag anzeigen
    Das kommt vom englischen Wort Motherfucker. Ist doch offensichtlich hysassult:
    Hehe Mothafuckla

  9. #39
    Avatar von Sinopeus

    Registriert seit
    12.01.2009
    Beiträge
    5.456
    Zitat Zitat von Salihbey Beitrag anzeigen
    Diese Gesetzgebung ist aus einer Zeit, in der die Türkei eine isolierte Gesellschaft war.
    Vieles der Gesetze wurden sowieso aus Italiener und Schweizer Gesetzbücher eins zu eins abgeschrieben.
    Wer weiss schon was alles irrelevantes übernommen worden ist.
    Damals war die Zeit der Einheitspartei von Mustafa Kemal.
    Da konnte die Partei von Mustafa Kemal schalten und walten wie er wollte.
    Und auch nicht vergessen, es waren die Jung-Türken, die absolut nationalistisch waren. Solche Paragrafen kommen dabei eventuell raus.
    Dieser 3. Paragraf befindet sich seit mitte 2009 vor dem VerfassungsGericht da dieser nicht mehr zeitgemäss ist.

    Da eines meiner Verwandten bei der Verwaltung in Istanbul arbeitet, und ich bei Wahljahren, die Wahllisten der jeweiligen Bezirk prüfe, sind mir viele armenische und griechische Nachnamen aufgefallen. Diejenigen die keine Türken sind, oder nicht türkisch Abstämmig sind, für diese gelten die Regeln sowieso nicht.
    Schon anhand der Wahllisten, die beim Muhtar(πρόεδρος κοινότητος) ausgehangen werden, damit die Bürger ihre Daten prüfen können, kann ich sagen, dass es nicht nur türkische Nachnamen sind.

    Mag es auch sein, dass es restriktiert ist, alle haben Dreck am Stecken.
    Kenne auch genug Türken die in Griechenland leben, und in ärmlichsten Situationen leben müssen, da sie keine Papiere kriegen.
    Kenne auch reichlich Bulgarentürken, die auch unter Druck leben müssen.

    Die Bigotterie lässt grüßen.

    End Of Line.
    Ich rede natürlich von einer Zeit, mit der die moderne Türkei nicht mehr viel zu tun hat. Du mußt die heutige Türkei nicht vor mir rechtfertigen denn ich habe das nicht verlangt. Dieser Thread befindet sich nicht umsonst im Bereich "Geschichte und Kultur". Und es stimmt was du sagst: jeder hat Dreck am Stecken.

    Und jetzt mal erwachsen: Du verlangtest eine Quelle, ich gab dir eine: einen türkischen Gesetzestext, der zu einer Zeit gültig war, als in der türkischen Republik die Nachnamen eingeführt wurden. Der ist heute natürlich nicht mehr zeitgemäß, da diese Nachnamen bereits seit 3 oder 4 Generationen Teil der Familiengeschichte sind.
    Besinne dich in Zukunft bitte etwas, bevor du mir Dinge wie "Bigotterie" um die Ohren haust, vor allem wenn ich einfach nur deine Forderung erfüllt habe.

  10. #40
    Avatar von Salihbey

    Registriert seit
    02.02.2010
    Beiträge
    30
    Die Bigotterie ist immer und überall.

    Auch wenn man es nicht wahrhaben will.

    Dieses gilt für alle Völker. Da mache ich keine Ausnahmen.

    Deswegen gilt: Die Bigotterie lässt grüßen.

    Nur weil wir heute bessere Autos haben und den iPhone, heisst das nicht, dass wir Erwachsene geworden sind und alle in eine große Gemeinschaft leben. Die Trennung geht weiterhin voran, und wird durch aufgebauschte Vorurteile weiter ausgebaut.

    Die Medien sind da große Hilfen wenn es darum geht, Völker aufeinander zu hetzen.

    Je niedriger Bildungsgrad, desto niedriger der Siedepunkt.

    End Of Line.

Seite 4 von 9 ErsteErste 12345678 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Woher kommt euer Nachname?
    Von Zmaj im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 634
    Letzter Beitrag: 29.05.2016, 11:41
  2. Nachname?
    Von Dukagjin im Forum Rakija
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 20.10.2010, 16:27
  3. Woher kommt mein Nachname?
    Von Idemo im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 21:58
  4. Woher welcher Nachname kommt
    Von Samoti im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 23:10