BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Ohne die Eroberung von Konstantinopel , hätte es keinen Seeweg nach Amerika gegeben

Erstellt von Ali Babacan, 03.04.2008, 20:36 Uhr · 13 Antworten · 2.589 Aufrufe

  1. #1

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29

    Ohne die Eroberung von Konstantinopel , hätte es keinen Seeweg nach Amerika gegeben

    Die Eroberung von Konstantinopel 1453 und die Folgen



    Die Folgen für den Westen


    Obwohl die westliche Welt vom Fall Konstantinopels schockiert war, folgten keine Aktionen. Das Osmanische Reich dehnte sein Territorium beständig aus. Der Balkan wurde fast vollständig erobert.

    Für den Westen bedeutete die Eroberung Konstantinopels durch die Osmanen einen wirtschaftlichen Nachteil. Die venezianischen und genuesischen Stützpunkte gingen verloren. Pera sank zu einem einfachen Handelsstützpunkt ohne Privilegien herab. Der Seehandel mit dem Osten wurde nun ausschließlich von den Türken beherrscht.

    Für das Christentum hatte der Verlust Byzanz tiefgreifende geistige und politische Veränderungen zur Folge. Die zerstrittene Staatenwelt Europas war nun gezwungen sich einem gemeinsamen Feind entgegenzustellen. Durch den Verlust des Landweges nach Indien mußten die Europäer nun einen Seeweg finden. Während dieser Suche wurde die "Neue Welt" im Jahre 1492 entdeckt. Viele byzantinische Gelehrte flohen nach Italien, wo sie in Kontakt mit der dortigen Kultur kamen. Eine Folge daraus war die Epoche des Humanismus und der Renaissance.

  2. #2

    Registriert seit
    10.02.2008
    Beiträge
    1.201
    Ob das wirklich so vorteilhaft war, eine gesamte menschliche Rasse nahezu restlos auszurotten?
    Wenn Amerika später entdeckt worden wäre. Wer weiss, vielleicht hätten wir heute die "Die Vereingten Stämme Amerikas".

  3. #3

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29
    Naja im Gegensatz dazu brachten wir Türken den Griechen vieles gutes

  4. #4
    Luli
    Albanesi?

  5. #5

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29
    VOX WOLKENLOS

    Später eroberten die Kreuzritter Konstantinopel. Konstantinopel erlebte einen Niedergang, bis die Osmanen die Stadt eroberten, sie zur Hauptstadt des Osmanischen Reiches machten und ihr den Namen Istanbul gaben. Damit begann der erneute Aufstieg der Metropole, die bis zur Abschaffung des Sultanats und Kalifats im Jahr 1923 die Hauptstadt der Türkei war.



  6. #6
    Ghostbrace
    Ich denke der Hauptgrund, weswegen man nicht über den "großen Teich" geschippert ist, ist das man schlicht kein Boot hatte, welches hochseetauglich war. Mit der Entwicklung neuer Technologien konnte man mal schauen, wo man so hinkommt, wenn man einfach mal gen westen segelt. Die Osmanen haben damit wohl nix zu tun

  7. #7

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29
    Waren Griechen und Osmanen , Feinde?

    ----------------------------------------------------------------

    In den letzten Tagen des oströmischen Reiches, als die Stadt bereits von den Truppen des Sultan Mehmet II belagert wurde, boten Abgesandte des Papstes militärische Hilfe unter der Bedingung an, dass die Griechen zum Katholizismus übertreten würden. Der Kaiser war bereit, diese Bedingung zu akzeptieren, doch das Volk und der Großteil der Oberschicht widersetzten sich.
    Ein hoher Beamter des oströmischen Reiches erklärte öffentlich, dass er lieber den Turban der Türken in der Stadt sehen würde, als die Mitra der Kardinäle.

    Quelle: Richard Cloog: „Christians and Jews in the Ottoman Empire. The Functioning of a Plural Society”; S.191

    9)
    Bereits in den ersten Jahren der osmanischen Staatsgründung hatten Allianzen mit christlichen Staaten eine wichtige Rolle gespielt. So war die erste Übersetzung der osmanischen Truppen von Kleinasien nach Europa (über die Dardanellen) auf Aufforderung durch das oströmische Reich etwa im Jahre 1335 (zur Abwehr serbischer Angriffe gegen Ostrom) verwirklicht worden.

    Quelle: P. Mansel „Constantinople. City of the world’s desire. 1453-1924; S. 190/„Das Osmanische Reich. 1300-1922. die Geschichte einer Großmacht“ von Ferene Majoros und Bernd Rill; S. 103

    10)
    Im Jahre 1349 eroberte der serbische König Stephan Dusan (1331-1355) Thesaloniki.
    Daraufhin rief der oströmische Kaiser Kantakuzenos den Herrscher der Osmanen, seinen Schweigersohn Orhan bey zu Hilfe. Eine osmansiche Streitmacht befreite in Zusammenarbeit mit der oströmischen Flotte die Stadt und übergab sie dem Kaiser.

    Quelle: D. Kitsikis „Türk-Yunan Imperatorlugu“; S. 50

    11)
    Im Jahre 1333 schloss das orthodoxe Ostrom ein Bündnis mit den Osmanen gegen die katholischen Mächte Venedig und Genua. Majoros und Rill sprechen von einer „politischen Symbiose zwischen Griechen und Türken, aus der beide den Lateinern gegenüber Vorteile zogen.

    Quelle: „Das Osmanische Reich. 1300-1922. die Geschichte einer Großmacht“ von Ferene Majoros und Bernd Rill; S. 104

  8. #8
    Popeye
    Nochmals hier:

    Ali Baba, falls du Albanazi bist...Versteck dich, denn gleich kommt die Müllabfuhr...

  9. #9

    Registriert seit
    03.04.2008
    Beiträge
    29
    Zitat Zitat von Turkish Red Beret Beitrag anzeigen
    Nochmals hier:

    Ali Baba, falls du Albanazi bist...Versteck dich, denn gleich kommt die Müllabfuhr...
    Ich bin Türke ,

    Was ist dein Problem?

  10. #10
    Arvanitis
    Die Scheiße juckt keine Sau hier du Fake!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Es gibt keinen Gott und keinen Allah
    Von Cobra im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 120
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 07:31
  2. Was were wen es dem osmanischen reich nicht gegeben hätte ?
    Von MunchenBob im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 20.07.2010, 19:59
  3. Ein Freund ging nach Amerika
    Von Ivo2 im Forum Musik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2007, 23:53
  4. Blutrache als Export Gut auch nach Amerika
    Von lupo-de-mare im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.05.2005, 20:45