BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 19 von 70 ErsteErste ... 91516171819202122232969 ... LetzteLetzte
Ergebnis 181 bis 190 von 691

Oluja 16 Jahrestag

Erstellt von Josip Frank, 04.08.2011, 15:56 Uhr · 690 Antworten · 37.463 Aufrufe

  1. #181
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Die sollten Vertriebenenverbände gründen und sich jedes Jahr irgendwo treffen und ihrer Vertreibung gedenken, so wie die Studetendeutschen und Donauschwaben in Deutschland.
    Und die Kroaten werden sich ihnen gegenüber verhalten wie die Tschechen und Jugoslawen oder Polen. Und auch Punkt, Frau Steinbach.
    Du solltest dringend herausfinden wer genau dir ins Hirn geschissen hat. Und ihn hemmungslos verklagen.

  2. #182
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Du solltest dringend herausfinden wer genau dir ins Hirn geschissen hat. Und ihn hemmungslos verklagen.

    Was willst du eigendlich ?
    Warum siehst du es nicht ein dass das was Deutsche im 2ten Weltkrieg waren, das waren Serben im Jugokrieg.
    To je fakat.

  3. #183
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.000
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Bitte! Ich dachte wir hätten diese oberflächliche Sphäre der Diskussionskultur mittlerweile abgelegt. So so, die Opfer der Oluja auf serbischer Seite sollen also Serbien verfluchen statt jene, die tatsächlich ihre Kehlen durchschnitten? Hmmm.
    den eigenen Opfern gedenken ist eine Sache, sie für ihre politische Zwecke missbrauchen eine andere.




    Ich sag es mal so:

    Jugoslawien war dabei auseinander zu brechen. Serbien war eines der zentralen Länder, die daraus hervor gegangen sind. Noch dazu Kroatien, Slowenien, Mazedonien, Bosnien. Die Zeiten waren alles andere als diplomatisch ruhig. Da wurde gezerrt, geopfert und gezogen, was das Zeug hielt. Von serbischer Seite gingen sicherlich Ambitionen aus, wurden Taten begangen, die mit nichts zu rechtfertigen sind. Aber bei aller Liebe und bei allem Verständnis und letztlich auch bei aller Freude über die Loslösung Kroatiens: Kroaten haben Serben getötet und vertrieben. Punkt. Ebenso wie es die Serben den Kroaten antaten.
    ich verstehe deinen Ansatz nicht. Ich würde mich doch nicht als Kroate echauffieren, wenn Gotovina ohne Grund gegen Serben vorgegangen wäre. Das was du betreibst ist eine Legitimation wie es in Bosnien passiert ist. Angriff, Mord und Vertreibung....Ergebnis Republika Srpska.

    ich werde deine Intelligenz nicht beleidigen, aber du weisst ganz genau, dass dieser Umstand der Vertreibung einer Tatsache entspricht und das war der Angriff Serbiens im Mantel der jugoslawischen Armee. Punkt.

    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen

    Die bloße Aufzählung der guten und schlechten Politiker Serbiens, die DANACH versuchten das Land Serbien entweder hoch oder runter zu wirtschaften, bringt in dem Zusammenhang rein gar nichts.
    Du erwartest doch dass auch serbische Opfer respektiert werden, aber bitte nicht unter einem Anklagepunkt, wie es die serbische Presse betreibt

  4. #184
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Was willst du eigendlich ?
    Warum siehst du es nicht ein dass das was Deutsche im 2ten Weltkrieg waren, das waren Serben im Jugokrieg.
    To je fakat.
    Hör doch mal bitte auf diese haarsträubenden Vergleiche heran zu ziehen wie so ein pickliger Teenager. Es geht hier um den Zerfall eines Landes, und die daraus resultierenden Tragödien, in denen die serbische Seite sicherlich den Hauptteil an Schuld und Sühne trägt, was jedoch nicht bedeutet, dass es keine zivilen Opfer serbischer Volkszugehörigkeit gab. Und DAS solltest du dir vielleicht mal endlich -nach so vielen Jahren- eingestehen.

  5. #185
    Avatar von Furyc

    Registriert seit
    12.03.2008
    Beiträge
    18.580
    Zitat Zitat von Josip Frank Beitrag anzeigen
    den eigenen Opfern gedenken ist eine Sache, sie für ihre politische Zwecke missbrauchen eine andere.




    ich verstehe deinen Ansatz nicht. Ich würde mich doch nicht als Kroate echauffieren, wenn Gotovina ohne Grund gegen Serben vorgegangen wäre. Das was du betreibst ist eine Legimitation wie es in Bosnien passiert ist. Angriff, Mord und Vertreibung....Ergebnis Repbulika Srpska.

    ich werde deine Intelligenz nicht beleidigen, aber du weisst ganz genau, dass dieser Umstand der Vertreibung einer Tatsache entspricht und das war der Angriff Serbiens im Mantel der jugoslawischen Armee. Punkt.



    Du erwartest doch dass auch serbische Opfer respektiert werden, aber bitte nicht unter einem Anklagepunkt, wie es die serbische Presse betreibt
    Aber mitnichten werde ich hier die Vorgehensweise in Bosnien legitimieren. Ebenso wenig wie ich einsehen kann und möchte, dass Gotovinas Vorgehensweise richtig und rechts schaffend war. Übrigens: ein Umstand, den offenbar auch internationale Gerichte so sehen.

    Also nochmal klipp und klar: es geht mir hier nicht mehr darum die serbische Seite dieser Tragödien auf dem Balkan zu thematisieren; dies ist zu Hauf geschehen und da gibt es keine "aber"´s und "die waren´s nicht". Es geht lediglich darum hervorzuheben, dass es serbische Opfer gab, nicht zu knapp, und das es diesen Opfern gegenüber unfair ist alle Serben über einen Kamm zu scheren und daraus eine "Naja, Shit happens"-Sache zu machen. Ich hoffe, du kannst mir folgen

  6. #186
    Avatar von Grobar

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    9.644
    Derjenige der vertreibt ist schuld an der vertreibung desjenigen der opfer dieser vertreibung wurde.

    Ganz einfach und gilt fuer jeden.
    Das was man hier im Thread versucht ist diesen klaren sachverhalt den diese Verbrechen darstellen durch ein "wenn" und eine "aber" zu relativieren...

  7. #187
    Avatar von kiko

    Registriert seit
    28.07.2008
    Beiträge
    10.647
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Was willst du eigendlich ?
    Warum siehst du es nicht ein dass das was Deutsche im 2ten Weltkrieg waren, das waren Serben im Jugokrieg.
    To je fakat.
    aber sowas von verwarnungswürdig

  8. #188
    Avatar von Josip Frank

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    9.000
    Zitat Zitat von Grobar Beitrag anzeigen
    Derjenige der vertreibt ist schuld an der vertreibung desjenigen der opfer dieser vertreibung wurde.

    Ganz einfach und gilt fuer jeden.
    Das was man hier im Thread versucht ist diesen klaren sachverhalt den diese Verbrechen darstellen durch ein "wenn" und eine "aber" zu relativieren...

    genau ...und der jene der vollendete Tatsachen setzt und sich dann Republika Srpska nennt, versteht nicht warum sich Bosniaken aufregen....die RS ist doch nur eine Reaktion auf Bratunac und das Mladic nach 500 Jahren die Türken vertrieben hat nur ein Schönheitsfehler ,der bei der 50 Jahr Feier nicht erwähnt wird.

    Grobar...auch dich schmeisse ich nicht in einen Sack, aber manchmal ....

  9. #189
    Grasdackel
    Zitat Zitat von Fury Beitrag anzeigen
    Hör doch mal bitte auf diese haarsträubenden Vergleiche heran zu ziehen wie so ein pickliger Teenager. Es geht hier um den Zerfall eines Landes, und die daraus resultierenden Tragödien, in denen die serbische Seite sicherlich den Hauptteil an Schuld und Sühne trägt, was jedoch nicht bedeutet, dass es keine zivilen Opfer serbischer Volkszugehörigkeit gab. Und DAS solltest du dir vielleicht mal endlich -nach so vielen Jahren- eingestehen.

    Alles richtig, bestreitet auch niemand. Nur gehst du nicht auf den Grund der Tragödie. Hätte die serbische Seite die sicherlich den Hauptteil an Schuld und Sühne trägt nicht mit der Scheiße angefangen, hätte sie sich ein Beispiel an den anderen gleichzeitig zerfallenen Staaten genommen, Sowjetunion und Tschechoslowakei, die sich ohne einen einzigen Schuß getrenn haben genommen. Dann hätte es auch keine Opfer gegeben, nirgendwo.
    Aber NEIN, die serbische Seite meinte einen zerfallenden Staat mit Waffengewalt zusammenhalten zu müßen.

  10. #190
    Babsi
    Zitat Zitat von Grdelin Beitrag anzeigen
    Was willst du eigendlich ?
    Warum siehst du es nicht ein dass das was Deutsche im 2ten Weltkrieg waren, das waren Serben im Jugokrieg.
    To je fakat.
    ich glaub nie im Leben dass du das ernst meinst...

Ähnliche Themen

  1. Jahrestag des Massakers von Ahmici
    Von Baksuz im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 26.04.2017, 09:28
  2. 15 Jahrestag Oluja 4-7 August
    Von Metkovic im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 300
    Letzter Beitrag: 23.08.2010, 15:23
  3. 95. Jahrestag der Schlacht von Cer
    Von Singidun im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 02:03
  4. 11.Jahrestag vom beginn der Oluja Offensive!
    Von SAmo_JoSip im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 07.08.2006, 09:01
  5. 10 Jahrestag Operation ! Oluja
    Von Metkovic im Forum Politik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.08.2005, 10:00