BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 20 von 22 ErsteErste ... 1016171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 213

Wie "orientalisch" ist der Balkan und welche Vor- und Nachteile bringt das mit sich

Erstellt von Lahutari, 29.07.2012, 17:15 Uhr · 212 Antworten · 9.909 Aufrufe

  1. #191
    Avatar von Besnik

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    978
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    lol, jeder Kroate, der keine Albaner mag, ist also Serbe bzw. ein Fake?
    Du hast gesagt, dass jeder Kroate Albaner nicht mag. Er wollte nur sagen, dass du nicht für alle Kroaten sprechen kannst.
    Aber selbst wenn es so ist dass die Kroaten die Albaner nicht mögen, ist es mir (und vermutlich allen albanern) egal, ich meine wo ist da die Logik? Wir haben nichts mit Kroaten am Hut, haben denen nichts getan, es gab sogar albaner die im Krieg für Kroatien gekämpft haben, und die mögen uns nicht? Dann sollen sie halt ist mir/(uns) scheiss egal, ich/(wir) brauche(n) eure Liebe nicht.

  2. #192
    Avatar von AlbaJews

    Registriert seit
    02.06.2011
    Beiträge
    7.744
    Das Einzige was Kroaten und Albaner verbindet ist, wir haben den Selben Feind, da hörts aber auch auf.

  3. #193
    Avatar von Ibrišimović

    Registriert seit
    30.11.2005
    Beiträge
    3.564
    Zitat Zitat von El ChiChi Beitrag anzeigen
    Du hast gesagt, dass jeder Kroate Albaner nicht mag. Er wollte nur sagen, dass du nicht für alle Kroaten sprechen kannst.
    Aber selbst wenn es so ist dass die Kroaten die Albaner nicht mögen, ist es mir (und vermutlich allen albanern) egal, ich meine wo ist da die Logik? Wir haben nichts mit Kroaten am Hut, haben denen nichts getan, es gab sogar albaner die im Krieg für Kroatien gekämpft haben, und die mögen uns nicht? Dann sollen sie halt ist mir/(uns) scheiss egal, ich/(wir) brauche(n) eure Liebe nicht.
    Wenn man pauschalisiert spricht man natürlich nicht explizit für jeden Kroaten auf der ganzen Welt....wer würde denn schon sowas behaupten? gottchen, gottchen....

    und ich wiederhole nochmals die Aussage, damit es auch keiner missversteht:

    den meisten Kroaten sind die Albaner in 1. Linie egal und in 2. Linie macht man über Albaner Blondinen/Ostfriesen Witze und es ist nunmal wenn du einen Kroaten triffst, dem die Albaner nicht völlig schnurz sind, dann hat der ein negatives Bild von ihnen.

    So einfach is das..... und jetzt könnte mir vllt. jemand die Frage beantworten, ob es in Prizren dauerhaft Strom gibt? :

  4. #194
    Avatar von Besnik

    Registriert seit
    24.09.2010
    Beiträge
    978
    Zitat Zitat von Oh_Mann Beitrag anzeigen
    Wenn man pauschalisiert spricht man natürlich nicht explizit für jeden Kroaten auf der ganzen Welt....wer würde denn schon sowas behaupten? gottchen, gottchen....

    und ich wiederhole nochmals die Aussage, damit es auch keiner missversteht:

    den meisten Kroaten sind die Albaner in 1. Linie egal und in 2. Linie macht man über Albaner Blondinen/Ostfriesen Witze und es ist nunmal wenn du einen Kroaten triffst, dem die Albaner nicht völlig schnurz sind, dann hat der ein negatives Bild von ihnen.

    So einfach is das..... und jetzt könnte mir vllt. jemand die Frage beantworten, ob es in Prizren dauerhaft Strom gibt? :
    Keine Ahnung ob es in Prizren dauerhaft Strom gibt, Ich bin nicht aus dem Kosovo.
    Eine Frage habe ich allerdings an dich, woher kommt dieses negative Bild über Albaner?

  5. #195
    Avatar von Parker

    Registriert seit
    28.09.2011
    Beiträge
    5.798
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Du solltest beim Aufräumen der Missverständnisse bei dir selbst anfangen. Deine Aussagen binden weder alle Kroaten noch sind sie in irgendeiner Form allgemeingültig. Wessen Fake Du bist, kriegen wir eh noch raus.
    Er ist kei Fake. Ich kenne ihn.

  6. #196
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Das alles leugne ich auch nicht. Aber nach über 100 Jahren kann sich kein Mensch mehr hinstellen und behaupten, es seien die Osmanen immer noch daran schuld, wenn gleichzeitig anderswo auf der Welt Nationen beweisen, dass es machbar ist. Jugoslawien und der Kommunismus, fast das ganze letzte Jahrundert, blendet man aus, um auf die Gleichung mit dem Ergebnis "Die Osmanen sind schuld" kommen zu können.
    was sol man da ausblenden ? Jugoslawien war Nummer Eins am Balkan, noch vor der Türkei und Griechenland, leider hat man ab 75 wichtige Reformen verpasst. Die Osmanen sind auch schuld, anstatt nachhaltig zu bauen und zu investieren, hat man den Balkan ausgebeutet und als Schlachtfeld hinterlassen. Ähnlich, wie die eitlen Mitteleuropäer, Afrika in die Scheisse zogen und dies heute nicht zugeben wollen.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Und diese Logik, diese Argumentation ist brandgefährlich. Denn denkt man sie konsequent weiter, kann man sogar behaupten, dass nicht die ausführenden Serben Srebrenitsa zu verwantworten haben, sondern die Osmanen; unter deren Herrschaft sind die Boşnaks schließlich muslimisch geworden, wären sie es nicht, gäbe es vielleicht auch nicht diesen Genozid. Ergo: die Osmanen sind schuldig daran.
    Srebrenica hat hier nix zu suchen, schlag dir das aus dem Kopf.

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    In diesen Mustern denken einige hier und das kann ich nicht gutheißen oder befürworten. Selbst wenn die Rückständigkeit des Balkans auf das Konto der Osmanen gehen würde, was ist mit heute?
    Nicht einige, sondern viele...glaubst du wirklich, ihr seid auf dem Balkan herzlich wilkommen - außer in Teilen Bosniens, Teilen Kosovos, wie auch im türkisch-bewohnten Gebiet Bulgariens- ? Da verarscht du dich doch selber, die paar Kiddis die hier eine Bruderschaft bzw eine engere Bindung zu euch vorspielen, naja

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Wir sind denkende Menschen. Wenn wir einen Fehler entdecken, dann dürfen wir ihn nicht wiederholen. Was machen aber die slawischen Nationalisten hier? Sie sagen, sie hätten die Fehlerquelle ausfindig gemacht (die Türken), sie verbessern aber nichts. Wenn dem so wäre, wir leben im Jahr 2012, dann verändert doch das, was in eurem Land schiefgeht und angeblich ein Erbe der Türkenzeit darstellt. Ihr lebt in eurem Nationalstaat mit euren Gesetzen, tut was.
    so so slawische Nationalisten also, nur weil man die Anthipathie gegenüber dem ehemaligen Okkupator und Peniger in Worte fasst ? Wie sollen wir unsere Länder aufbauen, wenn die Politiker durch und durch korrupt sind, sprich an einem Fortschritt und Wohlstand nicht interessiert sind ?

    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Sie tun aber gar nichts, stattdessen schimpfen sie im BF auf die Türken ein. Dabei ist das nur ein Ablenkungsmanöver. Sie wollen von ihrem eigenen Unvermögen ablenken, pure Heuchelei.
    Du Meister der Psychoanalyse.


    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Bestes Beispiel: Griechenland und Serbien.

    Die Griechen standen auch lange Zeit unter der osmanischen Herrschaft und auch sie hatten eine Diktatur am Hals, trotzdem sind sie selbst in der Krise Serbien Lichtjahre voraus.

    Und hieran sollten die Türken schuldig sein? Haben wir die Griechen etwa supportet und die Serben nicht? Ein bisschen Selbstkritik stünde dem Balkan gut zu Gesicht.
    genau, ein Land welches seid längerer Zeit in der EU ist, mit einem Land, welches vor 20 Jahren noch 5 Kriege führte zu vergleichen, zeugt von...naja
    Des Weiteren ist da nix mehr mit Lichtjahren, die wohlhabenden Zeiten sind vorbei und jetzt gilt es zu hungern.

  7. #197
    Avatar von Ikxs Maximo

    Registriert seit
    10.12.2011
    Beiträge
    1.800
    in prizren gibt es so viel strom wie du willst, in paar dörfern die bissel abgeschottet sind gibts für 1 2h mal kein strom aber ist nich an der tages ordnung!

    und was einige kroaten und du von albanern halten ist scheiss egal, denkstu albaner lieben kroaten oder du und die EIN PAAR kroaten seit was spezielles oder bessers das du so schreiben musst ? genau wegen dir haben viele balkaner das bild des möchtegern westeuropa östreich kroaten!!

  8. #198
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Harput Beitrag anzeigen
    Es gab keine Massenzwangsislamisierung. Die Knaben wurden entführt, was schlimm ist, aber immer nur punktuell blieb. Es ist in der Wissenschaft allgemein anerkannt, dass die Bosniaken freiwillig und ohne Zwang zum Islam konvertierten, weshalb sie bis heute in der Türkei mehr als gerngesehen Gäste sind, sie werden gemocht.. Die Albaner peu à peu.
    ich beginne mal hiermit:

    Der für Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Kriegsverbrechen verantwortliche Täterstaat, über den wir heute sprechen wollen, nannte sich offiziell Memalik Osmaniye oder das Großsultanat der Osmanen. Seine Rechtsnachfolgerin ist die Republik Türkei, die allerdings dieses Erbe im Hinblick auf historische Verantwortungsübernahme nicht antreten möchte.
    gab es also nicht ?

    Einen ökonomischen Druck, zum Islam zu konvertieren, gab es allerdings. In erster Linie machte sich eine Sondersteuer bemerkbar, die alle nichtmuslimischen Männer zu zahlen hatten. In Anatolien, wo die muslimische Besiedlung Jahrhunderte früher begonnen hatte, waren die christlichen Griechen und Armenier inzwischen eine Minderheit – wenn auch eine starke. Auf dem Balkan kam es nie so weit. Lediglich in Bosnien und Albanien gab es eine flächenmässige Islamisierung.
    wie nennst du das dann ? man hat offensichtlich darauf hingearbeitet und den Balkan zu missionieren.

    und noch was:

    Hinzu kam seit dem späten 14. Jahrhundert die Truppe der Janitscharen. Diese wurde durch die sogenannte Knabenlese rekrutiert. Die christliche Bevölkerung – vorwiegend des Balkans – hatte eine bestimmte Anzahl von jungen Knaben als eine Art Steuer abzuliefern. Diese erfuhren eine umfassende Ausbildung, hatten zum Islam überzutreten und wurden im Militär oder auch in der Ziviladministration eingesetzt.
    so punktuell war das nicht, man bediente sich großzügig am Balkan und nicht nur an Kindern, sondern knallte man hier und da eine Balkanerin gegen ihren Willen.

  9. #199
    Bendzavid
    Also in unserem Dorf haben wir nix gegen Türken und in MK hat man auch nicht grad ein schlechtes Bild von denen. Ich mein die Fallen kaum auf, obwohl es knapp 80.000 von denen gibt was ja schon viel ist für ein 2 Mio Land wie Mazedonien.

  10. #200

    Registriert seit
    15.07.2012
    Beiträge
    101
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Man sieht, dort wo die Osmanen waren, das sind heute alles arme Länder ( Albanien, Serbien, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Bulgarien ) und dort wo die Habsburger walteten und herrschten sieht es schon deutlich europäischer und wohlhabender aus ( Serbien-Vojvodina, Kroatien, Slowenien, Ungarn ).


    Selten so ein Produkt mentaler Schwäche gelesen.Die Habsburger waren mindestens genauso blutrünstige Bestien wie die Osmanen.Sie plünderten und entvölkerten ganze Landstriche.Die Völker die sie unterwarfen wurden brutalst unterdrückt.Und die Länder die du da oben aufgeführt hast sind (mit Verlaub) SAUSTÄLLE!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 17:50
  2. Albaner bringt Senioren Breakdance bei "Thema Intigrität"
    Von @rdi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 12:14
  3. Teenagerin in den USA bringt Neunjährige "nur so" um
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 23:48
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23