BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 22 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 213

Wie "orientalisch" ist der Balkan und welche Vor- und Nachteile bringt das mit sich

Erstellt von Lahutari, 29.07.2012, 17:15 Uhr · 212 Antworten · 9.895 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Der Balkan ist das beste Beispiel dass eine islamistische wie kommunistische Diktatur schlecht für Wohlstand und Fortschritt ist.
    Mit der ehemals islamistischen Republik Türkei wie auch mit dem ehemals kommunistischen Staat Rumänien geht es aber jetzt bergauf. Diese Theorie ist haltlos.

  2. #22
    Avatar von Hercegovac

    Registriert seit
    06.04.2008
    Beiträge
    15.011
    Zitat Zitat von Axha Paqarriz Beitrag anzeigen
    Kleiner Tipp, Hoxha.
    so schlimm ?

    Zitat Zitat von iloveyouvirus Beitrag anzeigen
    ähm hat das nicht mit Russen zu tun?
    als die Osmanen da waren hast du zu essen gehabt, 500 Jahre lang.
    überal wo die Kommunisten waren siehts nicht so besonders toll aus:P
    500 Jahre Vergewaltigung, Raub und Mord

    Zitat Zitat von joαkиm Beitrag anzeigen
    letztes jahr war ich das erste mal in einer serbischen stadt, (anstatt nur durchzufahren wie sonst) auf dem weg von mazedonien nach österreich... subotica. ich hab mich irgendwie gewundert über sie, weil sie mich sehr an wien erinnert hat vom stil her, vom charakter halt.
    sage ich doch, ist nicht ordentlich ?

    Zitat Zitat von Schwarzer Phönix Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde aber die alten osmanischen Stadtteile auf dem Balkan auch architektonisch interessant. Vor allem die vielen Brücken und verzierten Moscheen sind eine richtige Meisterleistung.
    Was heisst Meisterleistung, hätten man das statische Prinzip von den Byzantinern nicht geklaut, gäbe es die Moscheen in der heutigen Form nicht, denn man baute jede Moschee auf dem Prinzip der christlich-orthodoxen Kirche Hagia Sophia in Istanbul. Was die Brücken angeht, da haben die Römer und Byzantiner schon vorher solch Bauwerke erstellt, sprich ist nix besonderes.

  3. #23

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Schwarzer Phönix Beitrag anzeigen
    Ich persönlich finde aber die alten osmanischen Stadtteile auf dem Balkan auch architektonisch interessant. Vor allem die vielen Brücken und verzierten Moscheen sind eine richtige Meisterleistung.
    Moscheen sind das einzige in was investiert wurde im osmanischen Reich und das hatte auch nur den Zweck die christlichen Bevölkerungerungen schrittweise zu zwangislamisieren, um ihnen ihre Kultur und Identität zu nehmen um sie anschließend als Sklaven und Untertanen für das osmanische Reich zu nutzen und dessen Herrschaft auszuweiten.

    Daher gab es auch die Knabenlesen durch welche die Armee verstärkt wurde, das hatte alles System die Religion diente dabei als Mittel zum Zweck und die Macht der Osmanen zu stärken.

  4. #24

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Der Balkan ist das beste Beispiel dass eine islamistische wie kommunistische Diktatur schlecht für Wohlstand und Fortschritt ist.
    Junge die Tuerken sind schon lange weg, dass du so unfähig bist und es nicht lernen willst koennen sie nichts dafür, und die letzten waren Kommunisten, jetzt niemand.

    500 Jahre Vergewaltigung, Raub und Mord
    ein Staat der ungerecht ist, überlebt nicht lange.

  5. #25

    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    8.480
    Zitat Zitat von Schwarzer Phönix Beitrag anzeigen
    Mit der ehemals islamistischen Republik Türkei wie auch mit dem ehemals kommunistischen Staat Rumänien geht es aber jetzt bergauf. Diese Theorie ist haltlos.
    nein die Türkei war eben mehrere Jahrzehnte keine islamistische Republik sondern eine laizistische Republik nach westlichem Vorbild und Rumänien ist auch erst nach dem Sturz des kommunistischen Regimes dementsprechend fortschrittlich. Der beste Weg ist daher die Orientierung am Westen und deren Demokratien, wenn die jeweiligen Länder auch noch evangelisch würden, würden sie ähnlich reich wie die USA und andere mehrheitlich evangelisch geprägten Staaten werden, das beste Beispiel hierfür ist Brasilien seit dem dort mehr und mehr Menschen evangelisch werden, wächst auch deren Wirtschaft.

  6. #26

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von Hercegovac Beitrag anzeigen
    Was heisst Meisterleistung, hätten man das statische Prinzip von den Byzantinern nicht geklaut, gäbe es die Moscheen in der heutigen Form nicht, denn man baute jede Moschee auf dem Prinzip der christlich-orthodoxen Kirche Hagia Sophia in Istanbul. Was die Brücken angeht, da haben die Römer und Byzantiner schon vorher solch Bauwerke erstellt, sprich ist nix besonderes.
    Sprich doch nicht so banal über die Osmanische Architektur. Sie ist eine Kunst für sich und sicher keine Kopie. Jeder Architekt anerkennt sie als eigenen Stil an.

    Der in Subotica antreffende Jugendstil ist auch, wenn du das in der Art vergleichst, eine "Kopie" der Architektur der Städte Frankreichs zu dieser Zeit, "kopiert" von den Österreichern in ihrem Land und dann ausgebreitet im ganzen Reich.

  7. #27

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    Moscheen sind das einzige in was investiert wurde im osmanischen Reich und das hatte auch nur den Zweck die christlichen Bevölkerungerungen schrittweise zu zwangislamisieren, um ihnen ihre Kultur und Identität zu nehmen um sich anschließend als Sklaven und Untertanen für das osmanische Reich zu nutzen und deren Herrschaft auszuweiten.

    Daher gab es auch die Knabenlesen durch welche die Armee verstärkt wurde, das hatte alles System die Religion diente dabei als Mittel zum Zweck und die Macht der Osmanen zu stärken.
    Das stimmt. Aber als gläubiger Moslem sage ich dazu "Elhamdylilah!". Ich verstehe dich, aber die Theorie mit der Armut kannst du nicht auf die Osmanen schieben. Die geht nicht auf.

  8. #28

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    sehr orientalisch sind Serben, serbische Folkmusik das beste Beispiel

  9. #29

    Registriert seit
    01.04.2012
    Beiträge
    1.924
    Zitat Zitat von Schwarzer Phönix Beitrag anzeigen
    Das stimmt. Aber als gläubiger Moslem sage ich dazu "Elhamdylilah!". Ich verstehe dich, aber die Theorie mit der Armut kannst du nicht auf die Osmanen schieben. Die geht nicht auf.
    am einfachsten oder
    wenn er so bescheiden ist dann soll er sich weiterbilden und entwickeln und nicht die Schuld auf andere Schieben nur weil er unfähig ist.

  10. #30

    Registriert seit
    27.07.2012
    Beiträge
    426
    Zitat Zitat von Charlie Brown Beitrag anzeigen
    nein die Türkei war eben mehrere Jahrzehnte keine islamistische Republik sondern eine laizistische Republik nach westlichem Vorbild und Rumänien ist auch erst nach dem Sturz des kommunistischen Regimes dementsprechend fortschrittlich. Der beste Weg ist daher die Orientierung am Westen und deren Demokratien, wenn die jeweiligen Länder auch noch evangelisch würden, würden sie ähnlich reich wie die USA und andere mehrheitlich evangelisch geprägten Staaten werden, das beste Beispiel hierfür ist Brasilien seit dem dort mehr und mehr Menschen evangelisch werden, wächst auch deren Wirtschaft.
    Alle heutigen Staaten sind ja mehr oder weniger demokratisch, also haben sie in etwa die gleichen Voraussetzungen. Nix da Osmanen haben uns arm gemacht.

    Die Evangeliker sind ja bekannt für ihren Fleiss, seht euch die Schweiz an oder die Niederlande.

Seite 3 von 22 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 15.09.2015, 17:50
  2. Albaner bringt Senioren Breakdance bei "Thema Intigrität"
    Von @rdi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 29.06.2011, 12:14
  3. Teenagerin in den USA bringt Neunjährige "nur so" um
    Von Kelebek im Forum Kriminalität und Militär
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.11.2009, 23:48
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2009, 02:23