BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 164

Orthodoxe Albaner...

Erstellt von Feuerengel, 16.07.2005, 19:22 Uhr · 163 Antworten · 12.074 Aufrufe

  1. #31

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von sava
    schnautze du bist orthodox :!: :!: :!: :wink:
    Erstens bin ich ein Christe.
    Zweitens bin ich Orthodox.
    Drittens bin ich kein Grieche.
    du bist krist, orthodox,
    aber was wichtiger ist,
    du bist rumäne! :wink:

    zb ist ein serbe der nicht orthodox, kein serbe!
    8O
    Weil Serbe eher eine Religion, statt eine Ethnie bedeutet.
    das weiss ich nicht genau,
    aber ich denke schon!
    ich kenne sonst keinen serben, der nicht orthodox ist!
    Die Serben sind Teil der serbokroatischen Ethnie. Die orthodoxen Serbokroaten bezeichnen sich als Serben.
    Schlußfolgerung, die Serben sind kein Volk, sondern nur der Orthodoxe Teil eines viel größeren Volkes.
    Katholische Rumänen werden als Rumänen bezeichet. Die Konfession spielt keine Rolle.
    die frage der bosnisch-kroatisch-slowemisch-serbischen volkes, oder die utopie das es dieses volk gibt, ist in den letzten 15 jahren widerlegt worden.
    oder meint ihr das ein volk nur aufgrund der gleichen sprache basiert?

  2. #32
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von drenicaku
    die frage der bosnisch-kroatisch-slowemisch-serbischen volkes, oder die utopie das es dieses volk gibt, ist in den letzten 15 jahren widerlegt worden.
    oder meint ihr das ein volk nur aufgrund der gleichen sprache basiert?
    Die Slowenen(und Mazedonier auch) sollte man schon direkt beiseite lassen. Die sind ein anderes Volk.
    Aber: die Slawen aus: Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro sprechen dieselbe Sprache. Das Kommunizieren ist problemlos möglich. Da sie dieselbe Sprache reden, kann man sie als eine einzige Ethnie betrachten.
    Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist die Religion. Davon stammen alle anderen Unterschiede und Konflite zwischen ihnen.

    Solange ich unter Volk eine Ethnie meine, dann ist es klar dass Volk eine Sprachgemeinschaft bedeutet.

    Es ist bislang nicht wirklich bewiesen worden dass es verschiedene Völker sind. Die Unterschiede die Wikipedia aufzählt sind nicht nicht wirklich überzeugend. Sogar Wikipedia ist sich nicht 100% sicher und gibt 2 Erklärungen über diese Sache an. Die 2 Erklärung(Variante) ist total lächerlich und kinderleicht zu bestreiten.
    Klick: Serbokroatische Sprache



    .

  3. #33

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von drenicaku
    die frage der bosnisch-kroatisch-slowemisch-serbischen volkes, oder die utopie das es dieses volk gibt, ist in den letzten 15 jahren widerlegt worden.
    oder meint ihr das ein volk nur aufgrund der gleichen sprache basiert?
    Die Slowenen(und Mazedonier auch) sollte man schon direkt beiseite lassen. Die sind ein anderes Volk.
    Aber: die Slawen aus: Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Serbien und Montenegro sprechen dieselbe Sprache. Das Kommunizieren ist problemlos möglich. Da sie dieselbe Sprache reden, kann man sie als eine einzige Ethnie betrachten.
    Der Hauptunterschied zwischen ihnen ist die Religion. Davon stammen alle anderen Unterschiede und Konflite zwischen ihnen.

    Solange ich unter Volk eine Ethnie meine, dann ist es klar dass Volk eine Sprachgemeinschaft bedeutet.

    Es ist bislang nicht wirklich bewiesen worden dass es verschiedene Völker sind. Die Unterschiede die Wikipedia aufzählt sind nicht nicht wirklich überzeugend. Sogar Wikipedia ist sich nicht 100% sicher und gibt 2 Erklärungen über diese Sache an. Die 2 Erklärung(Variante) ist total lächerlich und kinderleicht zu bestreiten.
    Klick: Serbokroatische Sprache



    .
    es gibt aber auch andere beispiele, die beweisen, dass die gleiche sprache nicht unbedingt das gleiche volk beinhaltet.
    zb. gibt es mehrere arabische staaten, sie sprechen die gleiche sprache,
    haben die gleiche kultur, und dennoch sind sie ägypter, tunesier, lybier usw...
    ich würde nicht meinen, dass es sich bei den serben, kroaten, bosniaken um das gleiche volk handelt,
    es handelt sich zwar um slawen, südslawen,
    doch bekämpfen sich doch nicht "Brüder", weil der eine die religion hat und der andere nicht.
    zudem haben die amis die gleiche religion wie die briten, und kein ami würde sich britte nennen.

  4. #34

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    ich behaupte,dass es sich bei den kroaten und bosniaken um nicht slawische völker handelt, die aber mit der zeit sich mit slawen gemischt haben und heute eine slawische sprache sprechen.
    das gleiche gibt es auch bei den bulgaren,
    sie waren ein turk-volk, sprechen heute aber eine slawische sprache.

  5. #35
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Lybier, Ägypter, Tunersier, Marrokaner, Iraker etc. sind keine Ethnien, sondern nur Staatsangehörigkeiten.
    Z.B.
    Die Lybier, Marrokaner und Tunesier bestehen mehrheitleich aus Araber, aber auch aus Berber.
    Die Irake, Syrier bestehen mehrheitlich aus Araber, aber auch aus Kurden, Aramäer etc.

    Alle Südslawen haben nach dem 6.Jh. Teile der (vorwiegend romanischen) älteren Bevölkeung assimiliert. Gäbe es keine Slaweneinwanderung, würde sich heute die Rumänische Sprache über fast ganz Bulgarien und Serbien erstrecken. Albanisch hätte sich nach Norden bis Bosnien erstreckt(wo früher vermutlich teilweise bis dort albanisch gesprochen wurde).

    Du solltest dich nicht wundern dass sich die kroatischen und serbischen Brüder gegenseitig bekämpfen. So was hat's noch in der Geschichte gegeben.

    Die Bulgaren sind ein slawisches Volk, das im 7. Jh. im Balkan eingewandert ist. An ihren Anfängen hatten sie keine bestimmte Benennung. Die Benennung "Bulgaren" existierte damals nicht.
    Im 9. Jh wanderten hier ein Turktatarisches Volk ein und eroberte die Slawen. Sie ließen sich in Nord-Osten vom beutigen Bulgarien nieder, ungefähr zwischen Ruse und Varna. Dieses Turktatarische Volk hieß Bulgaren(=Wolgaren, also "Von der Wolga abstammend"). Die Zahl dieser Turktataren war aber sehr klein und konnten sich sprachlich nicht durchsetzten. So pasierte es dass diese Turktataren von den VIEL ZAHLREICHEREN Slawen assimiliert wurden. Jedoch blieb bei den Slawen noch etwas von diesem Turktatarischen Volk: die Benennug "Bulgare". Von nun an nannten sich diese Slawen: "Bulgaren", obwohl sie gar KEINE Turkataren sind.

    Einen ähnlichen Beispiel: die Franzosen wurden vor der Eroberung durch das Frankenreich als "Gallo-Romanen" bezeichnet. Nachdem die germanischen Stämme der Franken sie eroberten, wechselten sie ihre Benennung zu "Franzosen". Trotzdem sind die Franzosen noch heute ein romanisches Volk und kein Germanisches, weil sie die Germannen(Franken) assimiliert haben.

  6. #36
    jugo-jebe-dugo
    Selbst heute noch leben 20% Orthodoxe Albaner in Albanien.Die meisten von denen koennen die Moslem Albaner nicht riechen.

  7. #37

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von SERBE
    Selbst heute noch leben 20% Orthodoxe Albaner in Albanien.Die meisten von denen koennen die Moslem Albaner nicht riechen.
    hasse schon mal was von den camen gehört?
    frag die mal wie die zu uns kosovaren stehen! :wink:

  8. #38
    Avatar von DonMonte

    Registriert seit
    28.02.2005
    Beiträge
    178
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von SERBE
    Selbst heute noch leben 20% Orthodoxe Albaner in Albanien.Die meisten von denen koennen die Moslem Albaner nicht riechen.
    hasse schon mal was von den camen gehört?
    frag die mal wie die zu uns kosovaren stehen! :wink:

  9. #39

    Registriert seit
    14.07.2004
    Beiträge
    11.391
    Zitat Zitat von DonMonte
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von SERBE
    Selbst heute noch leben 20% Orthodoxe Albaner in Albanien.Die meisten von denen koennen die Moslem Albaner nicht riechen.
    hasse schon mal was von den camen gehört?
    frag die mal wie die zu uns kosovaren stehen! :wink:
    nicht von dem sondern von den Camen (TSCHAMEN),
    den albanern aus dem heutigen nord epirus. :wink:

  10. #40
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.738
    Zitat Zitat von drenicaku
    nicht von dem sondern von den Camen (TSCHAMEN),
    den albanern aus dem heutigen nord epirus. :wink:
    Interessante These Nur weiter...

Seite 4 von 17 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Orthodoxe Albaner lehnten Janullatos ab!
    Von IbishKajtazi im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.10.2010, 15:45
  2. orthodoxe albaner
    Von MIC SOKOLI im Forum Religion und Soziales
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 18.02.2009, 19:06
  3. Albaner zünden orthodoxe Kirche im Kosovo an
    Von A.S Puschkin im Forum Kosovo
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 14.07.2008, 18:27