BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 22 von 93 ErsteErste ... 121819202122232425263272 ... LetzteLetzte
Ergebnis 211 bis 220 von 927

Osmanisches Reich: rassistisch oder tolerant

Erstellt von Sonne-2012, 08.06.2014, 10:42 Uhr · 926 Antworten · 37.339 Aufrufe

  1. #211
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Wie haben die nichtbewaffneten (da am Kampf ja nicht beteiligten und ohnehin hoffnungslos unterlegenen) Griechen, die Arvantiven davon abgehalten einen eigenen Staat zu gruenden?
    Weil die bösen Griechen es durch böse Intrigen und Hilfe vom Westen (welcher übrigens die gesamte albanische Geschichte als Griechisch degradierte) geschafft haben die
    Albaner zu Vertreiben und zu assimilieren. Anders kann man es nicht erklären.

  2. #212
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Jetzt zu Griechenland.
    Die Camen waren sicherlich Bürger zweiter Klasse, so wie die Griechen in Nordepirus Bürger zweiter Klasse waren, doch es kam nicht einmal ansatzweise
    zu Ausschreitungen, wie es im osmanischen Reich der Fall war, geschweige denn staatlich organisierte.
    Nun marschiert Deutschland in Griechenland ein und die Albaner sehen die Zeit für ihre Befreiung als gekommen. Nun jedoch kommt es zu brutalen
    Ausschreitungen seitens der Albaner gegenüber der Griechen, als hätten diese ihnen etwas angetan.
    Als der Krieg vorbei war nahm ein Befehlshaber (NICHT DER GRIECHISCHE STAAT) dies als Vorwand die Albaner nach Albanien zu vertreiben, anders
    als im osmanischen Reich, in dem es darum ging die Armenier ganz einfach loszuwerden.

    Diese beiden Sachen gleichzustellen um uns Griechen in eine missliche Situation zu bringen finde ich unfair.
    ich kenne euch und eure krankheit, mein freund. du hast leider vergessen eine sache zu erwähnen: die griechen in nordepirus durften/dürfen ihre sprache lernen und ihre religion praktizieren. des weiteren leben in nordepirus kaum griechen.. oder wie alihhh der große sagen würde: "sie füllen kein stadion."

  3. #213
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich kenne euch und eure krankheit, mein freund. du hast leider vergessen eine sache zu erwähnen: die griechen in nordepirus durften/dürfen ihre sprache lernen und ihre religion praktizieren. desweiteren leben in nordepirus kaum griechen.. oder wie alihhh der große sagen würde: "sie füllen kein stadion."
    Welche Krankheit?

  4. #214
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    jaja Frauen, Kinder ältere Menschen haben mit den Nazis kooperiert alle Albaner haben sich den Nazis angeschlossen, übertreibt nicht ,ihr macht alle Camen für das was eine Minderheit gemacht hat verantwortlich.

  5. #215
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich kenne euch und eure krankheit, mein freund. du hast leider vergessen eine sache zu erwähnen: die griechen in nordepirus durften/dürfen ihre sprache lernen und ihre religion praktizieren. des weiteren leben in nordepirus kaum griechen.. oder wie alihhh der große sagen würde: "sie füllen kein stadion."
    Die Albaner auch in Griechenland. Die die ich kennengelernt (keine Arvaniten/Soulioten dabei... komischer Weise) habe, duerfen sowohl ihre Religion praktizieren, als auch ihr Sprache sprechen (was einige ja durchaus tun).

    Und von "Krankheit" solltes du Moechtegernchef der Ummah wirklich nicht sprechen.

  6. #216
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Eben nicht.

    Die Armenier waren schon seit dem späten 19. Jahrhundert Genozid-ähnlichen Massakern ausgesetzt. (Siehe Massaker von Adana)
    Spätestens zu diesem Zeitpunkt war klar, dass die Armenier nicht nur Bürger zweiter Klasse waren, sondern auch vom eigenen
    Staat unerwünscht, bzw. der eigene Staat der Feind war.
    Dann ist es nicht verwunderlich, dass sich einige armenische Freischärler mit den Russen verbünden, da der Staat ihnen eindeutig
    signalisiert, dass er sie nicht haben will. Dass es dann zu Ausschreitungen gegen die muslimische Bevölkerung kam ist falsch
    aber das Motiv müsste eigentlich klar gewesen sein.
    Nun werden beispielsweise völlig unbeteiligte gut integrierte Armenier aus Konstantinopel festgenommen und deportiert.
    Auch werden oft die Massaker an der muslimischen Bevölkerung als Grund angeführt, obwohl diese eher als willkommene
    Rechtfertigung für das einleiten eines schon lange vorbereiteten Verbrechens genutzt worden sind.

    Jetzt zu Griechenland.
    Die Camen waren sicherlich Bürger zweiter Klasse, so wie die Griechen in Nordepirus Bürger zweiter Klasse waren, doch es kam nicht einmal ansatzweise
    zu Ausschreitungen, wie es im osmanischen Reich der Fall war, geschweige denn staatlich organisierte.
    Nun marschiert Deutschland in Griechenland ein und die Albaner sehen die Zeit für ihre Befreiung als gekommen. Nun jedoch kommt es zu brutalen
    Ausschreitungen seitens der Albaner gegenüber der Griechen, als hätten diese ihnen etwas angetan.
    Als der Krieg vorbei war nahm ein Befehlshaber (NICHT DER GRIECHISCHE STAAT) dies als Vorwand die Albaner nach Albanien zu vertreiben, anders
    als im osmanischen Reich, in dem es darum ging die Armenier ganz einfach loszuwerden.

    Diese beiden Sachen gleichzustellen um uns Griechen in eine missliche Situation zu bringen finde ich unfair.
    1. Warum haben dann, im 20. Jahrhundert, dutzende Offiziere und hunderte bzw. (tausende) Armenische Soldaten im Heer gedient? Wenn sie vom Staat unerwünscht waren?

    2. Genau genommen war es im OR auch ein Befehlshaber und nicht der Staat, die die Armenier getötet haben.

  7. #217
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    jaja Frauen, Kinder ältere Menschen haben mit den Nazis kooperiert alle Albaner haben sich den Nazis angeschlossen, übertreibt nicht ,ihr macht alle Camen für das was eine Minderheit gemacht hat verantwortlich.
    Wer hat das denn gesagt?

  8. #218
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von Don Beitrag anzeigen
    jaja Frauen, Kinder ältere Menschen haben mit den Nazis kooperiert alle Albaner haben sich den Nazis angeschlossen, übertreibt nicht ,ihr macht alle Camen für das was eine Minderheit gemacht hat verantwortlich.
    20,000 Albanians, with Italian and now German support, spread terror to the rest of the population. Only in the region of Fanari 24 villages were destroyed. The entire harvest was taken by them. In my trip I realized that the Albanians kept the Greeks terrified inside their homes. Young Albanians, just finished from school, wandered heavily armed. The Greek population of Igoumenitsa had to find refuge in the mountains. The Albanians had stolen all the cattle and the fields remain uncultivated.

  9. #219
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    1. Warum haben dann, im 20. Jahrhundert, dutzende Offiziere und hunderte bzw. (tausende) Armenische Soldaten im Heer gedient? Wenn sie vom Staat unerwünscht waren?

    2. Genau genommen war es im OR auch ein Befehlshaber und nicht der Staat, die die Armenier getötet haben.
    1. Warum haben Zehntausende Katholische und Heidnische Voelker im Byzantinischen Heer gekaempft, obwohl Lateinerfenidlichkeit/ Heidenhass herrschte?

    2. Un du meinst, der Staat hat 100 Jahre lang nicht mitbekommen, dass einige Befehlshaber nach und nach 1-2 Mille Armenier weggemordet haben?

  10. #220
    Don
    Avatar von Don

    Registriert seit
    17.04.2014
    Beiträge
    5.085
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    20,000 Albanians, with Italian and now German support, spread terror to the rest of the population. Only in the region of Fanari 24 villages were destroyed. The entire harvest was taken by them. In my trip I realized that the Albanians kept the Greeks terrified inside their homes. Young Albanians, just finished from school, wandered heavily armed. The Greek population of Igoumenitsa had to find refuge in the mountains. The Albanians had stolen all the cattle and the fields remain uncultivated.
    Wie wärs mal mit ner quelle.

Ähnliche Themen

  1. Osmanisches Reich
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 02:00
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 18:51
  4. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  5. serbische Lüge stärker als das osmanische Reich
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:14