BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 43 von 93 ErsteErste ... 3339404142434445464753 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 927

Osmanisches Reich: rassistisch oder tolerant

Erstellt von Sonne-2012, 08.06.2014, 10:42 Uhr · 926 Antworten · 37.510 Aufrufe

  1. #421
    Amarok
    Hier nochmal der Versuch von den Mythbusters. Wobei man sagen muss bei vielen Versuchen gehen sie auch einen ganz anderen eventuell sogar falschen Weg. Ich hatte schon ein paar folgen wo man hätte die Legende auch beweisen können.

    MythBusters: Rocket Man : Video : Discovery Channel

  2. #422
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von luschiver Beitrag anzeigen
    @Amarok
    ok! dann messen wir die sogenannte türkische kultur an die dampfbäder der Römer, an alle möglichen kulinarischen Spezialitäten der anderen Völker der Welt, der basar mit dem boutique, usw.
    damit du siehst wie lächerlich das ist
    träum weiter in deiner Dummheit, die Türken hätten irgendeine besonders bedeutende Kultur, wie die Engländer, die Spanier, die Deutschen oder die Russen, usw

    die Osmanen hatten nur Krieg im Kopf! wann sollen die bitte noch Zeit für Kultur haben?
    und vergiss nicht, es war die Rede auch von Wissenschaft...
    bei 500 Jahre Eroberung wären doch zumindest einige türkische Persönlcihkeiten bei den eroberten Völker bekannt gewesen, die irgendetwas geleistet haben. Fehlanzeige! das ist der Beweis, das die nichts mit Kultur und Wissenschaft am Hut hatten
    Die Englaender haben eine "besonders bedeutende Kultur"? Neee, du, dann doch eher die Osmanen...

    Davon ab - uebertreibs mal nicht. Die Tuerkvoelker haben aus den von mir schon mal genannten/geposteten Gruenden wenig im zivilen "Spezialistenbereich" (Technik, Handwerk, Wissenschaft) geleistet.
    Das heisst aber nicht, dass die Osmanen (ich meine den Sultan) diese nicht gefoerdert haetten, wo immer moeglich.
    Dort wo die Osmanen (vielleicht auch notgedrungen) wirklich gepennt haben, war Flotte und Waffentechnik.
    Zudem sorgt die immer weiter zunehmenden Aufstaende, sowie der zunehmende milit. Druck von aussen (techn. Rueckfall der osm. Armeen), dass keine bis wenig Truppen fuer Kolonialisierung- und Imperialismuspolitik uebrig blieb (mit welcher z.B. die europaeischen Staaten wie Spanien, Frankreich, England ihren rasanten technischen Fortschritt finanzierten).
    Die letzten Industrialisierungsversuche des Balkans und die Reformierung des osm. Reiches (religioese Gleichheit) kamen viel zu spaet.

  3. #423

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    Amarok, du bist Student in einem naturwissenschaftlichen Fach?!?
    Lies bitte noch man was Allih der Große geschrieben hat + meine Bedenken wegen dem Fehlen eines Anzugs und der Sauerstoffmaske
    Wenn du an diesem Schmarrn weiter glaubst, muss du mir bitte sagen welche Häuser von dir gebaut werden damit ich nie auch nur in der Nähe komme. Einsturzgefahr!

  4. #424
    Amarok
    Zitat Zitat von luschiver Beitrag anzeigen
    @Amarok
    ok! dann messen wir die sogenannte türkische kultur an die dampfbäder der Römer, an alle möglichen kulinarischen Spezialitäten der anderen Völker der Welt, der basar mit dem boutique, usw.
    damit du siehst wie lächerlich das ist
    träum weiter in deiner Dummheit, die Türken hätten irgendeine besonders bedeutende Kultur, wie die Engländer, die Spanier, die Deutschen oder die Russen, usw

    die Osmanen hatten nur Krieg im Kopf! wann sollen die bitte noch Zeit für Kultur haben?
    und vergiss nicht, es war die Rede auch von Wissenschaft...
    bei 500 Jahre Eroberung wären doch zumindest einige türkische Persönlcihkeiten bei den eroberten Völker bekannt gewesen, die irgendetwas geleistet haben. Fehlanzeige! das ist der Beweis, das die nichts mit Kultur und Wissenschaft am Hut hatten
    Die Russen haben eine Kultur? Welche und benenne sie.
    Die Germanen haben eine Kultur? Welche und benenne sie.
    Engländer auch, welche?
    Lediglich die Spanier lasse ich hier gelten.

    Die Türkische Küche ist zwar eine Internationale Küche jedoch verfügt die Türkische Küche auch über tatsächliche Türkische Gerichte und ist die 3 größte Küche der Welt. Fakt. Hier kenne ich niemanden der wenn er Helva sagt von Griechischen Honig spricht, die rede ist vom Türkischen Honig.
    Die Türkischen Dampfbäder gelten überall in der Welt als Kulturgut der Türkei. Fakt. Ich kenne niemanden der über Italenische Dampfbäder spricht, du?

    Du sprichst ununterbrochen nur von den Osmanen, dabei gibt es Türken bereits viel länger bzw. den Prototyp eines Türken. Zudem der Thread hier aufgebaut wurde um über die Toleranz des Osmanisches Reiches zu reden. In dieser Hinsicht war es nicht anders als das Römische, Byzantinische oder Persiche Reich.

    Hier für dich ungebildeten Pimpf etwas über die Osmanische Wissenschaft bzw. Bildung zudem die größten Persöhnlichkeiten Fatih Sultan Mehmet und Süleyman "Der Prächtige" zählten. Gerade die Theologie und Astronomie waren sehr beliebt. Zudem in Medrassen nicht nur Theologie gelehrt wurde sondern auch Mathematik, Naturwissenschaften, Geograhpie, Politik, Wirtschaft und Philosophie alles nachlesbar.

    Überblick - DAMALS - Geschichte online

    http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%BCleyman_I.

    EDIT:ICH HABE DOCH BEREITS GESAGT GLEICH AM ANFANG,DASS ICH NICHT DARAN GLAUBE. Das meinte ich mit, dass du nie auf Beiträge eingehst. Mein gott so ein vollidiot.

    Ich Zitiere mich selbst:
    Ich halte selbst nicht viel von der Geschichte aber hier der Wikipedia Eintrag,
    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Die Englaender haben eine "besonders bedeutende Kultur"? Neee, du, dann doch eher die Osmanen...

    Davon ab - uebertreibs mal nicht. Die Tuerkvoelker haben aus den von mir schon mal genannten/geposteten Gruenden wenig im zivilen "Spezialistenbereich" (Technik, Handwerk, Wissenschaft) geleistet.
    Das heisst aber nicht, dass die Osmanen (ich meine den Sultan) diese nicht gefoerdert haetten, wo immer moeglich.
    Dort wo die Osmanen (vielleicht auch notgedrungen) wirklich gepennt haben, war Flotte und Waffentechnik.
    Zudem sorgt die immer weiter zunehmenden Aufstaende, sowie der zunehmende milit. Druck von aussen (techn. Rueckfall der osm. Armeen), dass keine bis wenig Truppen fuer Kolonialisierung- und Imperialismuspolitik uebrig blieb (mit welcher z.B. die europaeischen Staaten wie Spanien, Frankreich, England ihren rasanten technischen Fortschritt finanzierten).
    Die letzten Industrialisierungsversuche des Balkans und die Reformierung des osm. Reiches (religioese Gleichheit) kamen viel zu spaet.
    Das ist ein starker Beitrag.

  5. #425

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    Die Englaender haben eine "besonders bedeutende Kultur"?
    wei oft muss ich mich wiederholen?

    wir reden von verschiedenem Verständnis von Kultur. Kultur allgemein, wie Amarok und die anderen verstehen, hat jedes Volk der Welt
    das was man in diesem Thread aber versucht zu beweisen, ist der andere Verständnis von Kultur, was Kunst, Literatur (bedeutende Weke, die weltweit Anerkennung fanden, nicht Geschichten über dem Wolf), Philosophie usw betrifft
    Ich behaupte nicht dass die Türken den einen oder anderen Philosophen oder Schriftsteller nicht hatten, aber im Vergleich mit den europäischen Völker ist armselig. in der Musik so gut wie nichts (hat was mit der Religion zu tun und der tatsache dass der Möchtegernprophet jegliche Instrumente und das Musizieren verboten jhat?)

  6. #426
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Die Russen haben eine Kultur? Welche und benenne sie.
    Die Germanen haben eine Kultur? Welche und benenne sie.
    Engländer auch, welche?
    Lediglich die Spanier lasse ich hier gelten.

    Die Türkische Küche ist zwar eine Internationale Küche jedoch verfügt die Türkische Küche auch über tatsächliche Türkische Gerichte und ist die 3 größte Küche der Welt. Fakt. Hier kenne ich niemanden der wenn er Helva sagt von Griechischen Honig spricht, die rede ist vom Türkischen Honig.
    Die Türkischen Dampfbäder gelten überall in der Welt als Kulturgut der Türkei. Fakt. Ich kenne niemanden der über Italenische Dampfbäder spricht, du?

    Du sprichst ununterbrochen nur von den Osmanen, dabei gibt es Türken bereits viel länger bzw. den Prototyp eines Türken. Zudem der Thread hier aufgebaut wurde um über die Toleranz des Osmanisches Reiches zu reden. In dieser Hinsicht war es nicht anders als das Römische, Byzantinische oder Persiche Reich.

    Hier für dich ungebildeten Pimpf etwas über die Osmanische Wissenschaft bzw. Bildung zudem die größten Persöhnlichkeiten Fatih Sultan Mehmet und Süleyman "Der Prächtige" zählten. Gerade die Theologie und Astronomie waren sehr beliebt. Zudem in Medrassen nicht nur Theologie gelehrt wurde sondern auch Mathematik, Naturwissenschaften, Geograhpie, Politik, Wirtschaft und Philosophie alles nachlesbar.

    Überblick - DAMALS - Geschichte online

    EDIT:ICH HABE DOCH BEREITS GESAGT GLEICH AM ANFANG,DASS ICH NICHT DARAN GLAUBE. Das meinte ich mit, dass du nie auf Beiträge eingehst. Mein gott so ein vollidiot.

    "Die Russen haben eine Kultur? Welche und benenne sie. "

    Tolstoj, Dostojewski... nie von gehoert?
    Russisches Ballett, diverse Musiker (z.B. Rachmaninov) (...).
    Die Russen hatten schon einiges.
    Wenn auch im Blitztempo entwickelt.


    "Die Germanen haben eine Kultur? Welche und benenne sie."
    Seit wann sind GERMANEN dasselbe wie DEUTSCHE????
    Zur Kultur Deutschlands: Schiller, Goethe, Heine (...) - darf man gelesen haben.
    List, Beethoven, Haendel (...), Schubert (...).
    Selbst im Bereich der Technik und Naturwissenschaft gibt es so einige (insb. Physik, Chemie). Einstein z.B. darf man auch kennen.
    Hoffe du merkst, was ich meine.

  7. #427

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    alle anderen Völker haben diese Geltungsucht nicht! Chinesen zB brauchen sich nicht zu rechtfertigen, sie hätten keine klasische Musik. es wird aber fleissig gelernt und musiziert

    alleine dieser ständige Drang, etwas zu beweisen, dass man auch was geleistet hätte, zeigt doch dass man nichts (oder ganz wenig) hat !

  8. #428
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von luschiver Beitrag anzeigen
    wei oft muss ich mich wiederholen?

    wir reden von verschiedenem Verständnis von Kultur. Kultur allgemein, wie Amarok und die anderen verstehen, hat jedes Volk der Welt
    das was man in diesem Thread aber versucht zu beweisen, ist der andere Verständnis von Kultur, was Kunst, Literatur (bedeutende Weke, die weltweit Anerkennung fanden, nicht Geschichten über dem Wolf), Philosophie usw betrifft
    Ich behaupte nicht dass die Türken den einen oder anderen Philosophen oder Schriftsteller nicht hatten, aber im Vergleich mit den europäischen Völker ist armselig. in der Musik so gut wie nichts (hat was mit der Religion zu tun und der tatsache dass der Möchtegernprophet jegliche Instrumente und das Musizieren verboten jhat?)

    Ahhh.... du meinst - "herausragende kulturelle Leitungen von weltweiter Relevanz"?

  9. #429
    Amarok
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    "Die Russen haben eine Kultur? Welche und benenne sie. "

    Tolstoj, Dostojewski... nie von gehoert?
    Russisches Ballett, diverse Musiker (z.B. Rachmaninov) (...).
    Die Russen hatten schon einiges.


    "Die Germanen haben eine Kultur? Welche und benenne sie."
    Seit wann sind GERMANEN dasselbe wie DEUTSCHE????
    Zur Kultur Deutschlands: Schiller, Goethe, Heine (...) - darf man gelesen haben.
    List, Beethoven, Haendel (...), Schubert (...).
    Selbst im Bereich der Technik und Naturwissenschaft gibt es so einige (insb. Physik, Chemie). Einstein z.B. darf man auch kennen.
    Hoffe du merkst, was ich meine.
    Doch nicht du sondern er sollte sie mir benennen Das die Deutschen Persöhnlichkeiten haben ist wohl jedem auf der Welt bekannt selbst wenn er nur Einstein kennt. Das war ein Test für ihn nicht für dich Allih. Die Russen hatten vor allem in der Waffentechnik große Persöhnlichkeiten einer der berühmtesten war Michail Timofejewitsch Kalaschnikow der auchd er Erfinder der AK-47 ist.

  10. #430
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von Amarok Beitrag anzeigen
    Doch nicht du sondern er sollte sie mir benennen Das die Deutschen Persöhnlichkeiten haben ist wohl jedem auf der Welt bekannt selbst wenn er nur Einstein kennt. Das war ein Test für ihn nicht für dich Allih. Die Russen hatten vor allem in der Waffentechnik große Persöhnlichkeiten einer der berühmtesten war Michail Timofejewitsch Kalaschnikow der auchd er Erfinder der AK-47 ist.
    Ahhh, sry. Und was die Russen angeht: Deren Ballett ist weltbekannt, und einige dr besten Musiker kommen noch heute von dort. Die Schriftsteller sind auch nicht ohne. Erst zu Sowjetzeiten aenderte sich das nach und nach, und es kamen eher die Techniker und Naturwissenschaftler.

Ähnliche Themen

  1. Osmanisches Reich
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 02:00
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 18:51
  4. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  5. serbische Lüge stärker als das osmanische Reich
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:14