BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 47 von 93 ErsteErste ... 3743444546474849505157 ... LetzteLetzte
Ergebnis 461 bis 470 von 927

Osmanisches Reich: rassistisch oder tolerant

Erstellt von Sonne-2012, 08.06.2014, 10:42 Uhr · 926 Antworten · 37.334 Aufrufe

  1. #461
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Die Zukunft der Türkei wird rosig sein,schluss punkt aus.Länder entwickeln sich auf der Basis von Bildung bzw Wissen und Arbeitskraft.Davon haben die Türken genug und es wird nur noch besser im vergleich zu den Ländern Europas.Verstehst du überhaupt etwas von Wirtschafft? Ich übertreibe nicht du Spaßvogel,ich betreibe Analyse des Potenzials und der Kapazitäten die folglich für eine Rosige Zukunft entscheidend sein werden.Ach bitte komm mir jetzt nicht mit solchen Komplotheorien,die Amis haben genug um die Eigenen Ohren.Die Türkei wird sich zu einer Bedeutenden Millitär und Wirtschafftsmacht entwickeln und das sagt ein NICHTTÜRKE und jetzt geh schlafen...
    Du kannst Wirtschaft, weder fehlerfrei schreiben noch kennst du ihre Mechanismen. Was du hier schreibst ist eine Anreihung von Behauptung, keine Analyse.

    Potenzial und Kapazitaeten sind da (wenn auch nicht im Bereich der Bildung, wie du behauptest. Die muesste man erstmal schaffen), da gebe ich dir Recht. Das allein reicht aber noch nicht.
    Potenzial und Kapazitaeten haben sehr viele - man muss sie aber auch nutzen, sonst wird da nichts draus.

    "Ach bitte komm mir jetzt nicht mit solchen Komplotheorien,die Amis haben genug um die Eigenen Ohren."
    Was denn fuer Komplotttheorien, du Nase, hast du den Irakkrieg und die kompletten 10 Jahre verschlafen?

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Römer und Juden waren aber auch keine Best Friends.

    Antike Judenfeindschaft ? Wikipedia
    Eroberer und Unterworfene hallt.

  2. #462
    Amarok
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    "Das kannst du so nicht sagen lieber Allih. Die Türkei hat bereits 2 Wirtschaftskrisen überstanden und gerade kommt man wieder in die richtige Spur und die Währung verliert nicht mehr so schnell an Wert."
    Ja, aber warum dann die Sch**** Privatisierungen? Wieso lassen die tuerkischen Banken Kredit zum Nulltarif (teilweise fuer totalen Kaese/Konsum) regnen?
    Ist doch total irre! Das kann ja gar nicht ewig gut gehen.
    Macht doch mal lieber langsamer mit dem "Wachstum" und/oder steckt dafuer mehr Kapital in die zivile Forschung.
    Bringt euch langfristig mehr, als der jetzige Powerschub, den Erdogan ja doch nicht nutzt.

    "Die Überalterung ist ganz normal, dies passiert in jedem Land vor allem in Europa ist dies ein großes Problem. Jedoch vertrau ich in der Hinsicht mal den Türkischen Frauen und ihrem willen ein Kind zu kriegen. "
    Klar, ist das normal - nur muss man sich darauf vorbereiten.
    Irgendwann ist aber Schluss. Und in der Tuerkei zeichnet sich schon seit einiger Zeit ab, dass die Bevoelkerung bald nicht mehr allzustark weiterwachsen wird.
    Und darauf sollte man sich vorbereiten, solange es noch nicht so ist.
    Sonst koennen die Rentner betteln gehen...
    Du ganz ehrlich sags nicht mir. Ich häng schon selber teilweise kopfschüttelnd beim Lesen solcher Nachrichten und frag mich wieso. Gerade in Soma/Manisa hat man ja gesehen wo solche Privatisierungspläne hinführen können. Der Staat möchte ein gewisses Bonitätslevel erreichen um mehr Investoren anzulocken damit diese in die Türkei investieren. Denen ist es wurscht ob der Alpay oder Mehmet eine bessere Bildung bekommt in Ost-Anatolien als die Menschen in Rumänien. Die wollen einfach schnell Patte sehen und gleich weiter damit. Sie erhoffen sich somit weiteren Wachstum jedoch ist der Türkische Konsument dafür noch nicht bereit.

    "Die Überalterung ist ganz normal, dies passiert in jedem Land vor allem in Europa ist dies ein großes Problem. Jedoch vertrau ich in der Hinsicht mal den Türkischen Frauen und ihrem willen ein Kind zu kriegen. "
    Es zeichnet sich in der Türkei bei den Türken ein abwärtstrend was den Geburtsrate angeht. Man spricht davon, dass die Kurden irgendwann 20?? in überzahl sein werden. Im Durchschnitt bringt eine Türkische Mutter 1-2 Kinder auf die Welt. Eine Türkisch-Kurdische Mutter jedoch bringt gleich 3-4. Deswegen die Angst von Erdogan. Er fordert nur aus diesem Grund das Türkische Mütter 3 Kinder auf die Welt bringen sollen. Wenn ein Ministerpräsident von seiner Bevölkerung 3 Kinder fordert pro Familie.

  3. #463
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Leute,bitte ließt euch meine Posts vollständig durch.Ich habe nicht geschrieben das es Astreine Demokraten und Menschenrechtler waren,ein Vergleich mit den Römern wurde ebenfalls Thematisiert.Wir sprechen hier von einer anderen Epoche wo der Sultan auch jeden X beliebigen Menschen enthaupten lassen konnte von daher versteht es sich von selbst das die Grundwerte in unserer Demokratie Heute keine Anwendung im Osmanischen Reich fanden von daher braucht dieses nicht Thematisiert zu werden bzw ist einer erwähnung nicht wert.Nicht nur gegen Ende,es waren immer Diktatoren ich denke so Positiv solltest du die Osmanen auch wieder nicht sehen.Das waren keine Demokratisch Gewählten Regierungen du Traumtänzer.Ich sehr hier niemanden der behauptet das die Osmanen oder Römer usw keine Diktatoren waren du etwa?

    Der Sultan war aber der Liberalste.
    Wollte sogar die Gleichstellung von Christen und Muslimen.
    Es war die muslimische Oberschicht, die das nicht wollte. Und nu?

  4. #464
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von blacksea Beitrag anzeigen
    Römer und Juden waren aber auch keine Best Friends.

    Antike Judenfeindschaft ? Wikipedia
    Natürlich waren sie das nicht.Rom lies Tausende Aufständische Juden ermorden! Aber die Christen waren auch nicht ohne!

  5. #465

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    115
    @ Allih "Nix fuer ungut, aber das waren eigentlich die Inder..."

    . Der GroßmogulShah Jahan ließ ihn zum Gedenken an seine im Jahre 1631 verstorbene große Liebe Mumtaz Mahal (Arjumand Bano Begum) erbauen.

    Shihabuddin Mohammed Shah Jahan (persisch ‏ شهاب الدین محمّد شاه جهان‎, DMG Šihāb ud-Dīn Muḥammad Šāh Ğahān) (* 5. Januarjul./ 15. Januar 1592greg.; † 12. Januarjul./ 22. Januar 1666greg.) war als dritter Sohn Jahangirs derGroßmogul von Indien zwischen 1627 und seiner Entmachtung durch seinen Sohn Aurangzeb im Juni 1658. Er war der fünfte Mogulherrscher nach Babur, der ursprünglich ein Kleinfürst im Ferganatal im heutigen Usbekistan war und das Mogulreich begründete, und dessen Nachfolgern Humayun, Akbar und Jahangir.

    Der erste Großmogul Babur (reg. 1526–1530), ein aus Zentralasien stammender Fürst der Timuriden-Dynastie,[2] eroberte ausgehend vom Gebiet der heutigen Staaten Usbekistan und Afghanistan das Sultanat von Delhi. Als bedeutendster Mogulherrscher gilt Akbar (reg. 1556–1605), der das Reich militärisch, politisch und wirtschaftlich festigte.

    Als Dynastie der Timuriden wird ein von Timur (Tamerlan) gegründetes, muslimisches Herrscherhaus in Zentral- und Südwestasien bezeichnet, das von 1370–1507 unter anderem im Gebiet der heutigen Staaten Afghanistan,Iran und Usbekistan regierte. Hauptstadt der Timuriden war anfangs Samarkand, später auch Herat.

    Also wurde es von Türken erbaut , und nicht von Indern auch wenn es der Westen mit seinem Halbwissen über die Asiatische Kultur nicht wahr haben will.


    - - - Aktualisiert - - -

  6. #466
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837

  7. #467
    GLOBAL-NETWORK
    Zitat Zitat von Allih der Große Beitrag anzeigen
    Der Sultan war aber der Liberalste.
    Wollte sogar die Gleichstellung von Christen und Muslimen.
    Es war die muslimische Oberschicht, die das nicht wollte. Und nu?
    Das ist Blödsinn,die Scharia wurde angewendet fertig.Willst du heute nach der Scharia leben dann wandere am Besten in die Arabischen Emirate aus.Ich ziehe es vor in einer Demokratischen Gesetzgebung bzw Ordnung zu leben.Der Sultan war alles andere als Liberal,das waren machtbesessene Killer,nicht alle aber die Meisten! Aber im vergleich zu Nero oder Julios Caesar usw waren sie noch recht Human zum eigenen und unterjochten Volk!Trotzdem nicht vergleichbar mit Heute! Ich personlich würde mir so etwas nicht zurückwünschen!

  8. #468
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Erbaut haben es der&die Architekten und die Bauarbeiter/Handwerker.
    Die Tuerken waren die Auftraggeber (was mir klar war). Das ist zwar recht loeblich, aber erstmal noch keine (eigene) kulturelle Leistung.
    Ausser wir sind in TuAf Land.
    Waer ja auch Kaese z.B. einen von Tuerken entwickelten und produzierten PKW als "Deutsch" zu bezeichnen, nur weil ein Deutscher ihn finanziert/in Auftrag gegeben hat, oder?

  9. #469

    Registriert seit
    20.11.2012
    Beiträge
    115
    Warum werden dann BMW , Daimler etc. als Deutsche Produkte bezeichnet ?
    Werden ja nicht nur von Deutschen entwickelt und gefertigt.

  10. #470
    Avatar von Allih der Große

    Registriert seit
    24.02.2014
    Beiträge
    4.728
    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Das ist Blödsinn,die Scharia wurde angewendet fertig.Willst du heute nach der Scharia leben dann wandere am Besten in die Arabischen Emirate aus.Ich ziehe es vor in einer Demokratischen Gesetzgebung bzw Ordnung zu leben.Der Sultan war alles andere als Liberal,das waren machtbesessene Killer,nicht alle aber die Meisten! Aber im vergleich zu Nero oder Julios Caesar usw waren sie noch recht Human zum eigenen und unterjochten Volk!Trotzdem nicht vergleichbar mit Heute! Ich personlich würde mir so etwas nicht zurückwünschen!
    Ich nehme zurueck, dass du Tuerke bist! Du arbeitest ausschliesslich mit Klischees. Dir fehlt selbst Halbwissen.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Warum werden dann BMW , Daimler etc. als Deutsche Produkte bezeichnet ?
    Werden ja nicht nur von Deutschen entwickelt und gefertigt.
    Weil "made in Germany" sich gut verkauft. Wir sehen das doch schon ewig nicht mehr als "unsere" Produkte.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von GLOBAL-NETWORK Beitrag anzeigen
    Natürlich waren sie das nicht.Rom lies Tausende Aufständische Juden ermorden! Aber die Christen waren auch nicht ohne!
    K.a. nenn mir doch mal das Datum der byzantinischen Judenverfolgung? Ich kann mich nicht mehr so gut daran erinnern...

Ähnliche Themen

  1. Osmanisches Reich
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 02:00
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 18:51
  4. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  5. serbische Lüge stärker als das osmanische Reich
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:14