BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 55 von 93 ErsteErste ... 54551525354555657585965 ... LetzteLetzte
Ergebnis 541 bis 550 von 927

Osmanisches Reich: rassistisch oder tolerant

Erstellt von Sonne-2012, 08.06.2014, 10:42 Uhr · 926 Antworten · 37.357 Aufrufe

  1. #541
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Jetzt mal ne ganz andere frage Leute waren eigentlich die Wikinger Tolerant?????????

    Ich schau mir eigentlich keine Serien an hab mir aber jetzt beide Staffeln von dieser neuen Serie "Vikings" angesehen die sehr sehr gut ist kann ich nur jedem Empfehlen. Dieses ganze gequasche von Odin, Freyr und Uppsala finde ich irgendwie echt geil
    Aber ich musste auch zu meiner erschreckung feststellen das die Wikinger Menschenopfer gemacht haben und ganz schöne brutalus waren. Hier mal eine beliebte Wikinger Opferung

    Blutaar ? Wikipedia
    "Dem lebenden Opfer wurde dabei der Rücken aufgeschnitten, die Rippen beidseitig von der Wirbelsäule getrennt und – wie Adlerschwingen – zur Seite geklappt. Manche vermuten, dass noch die Lungen herausgezogen wurden."


  2. #542
    Avatar von blacksea

    Registriert seit
    04.01.2014
    Beiträge
    7.837
    Zitat Zitat von luschiver Beitrag anzeigen
    wie gesagt, irgendetwas haben auch die erfunden, aber das hat jeder
    in der Debatte geht es aber darum, dass man die ebenbürtig mit den Europäer verkaufen möchte, was Geschichtsfälschung wäre...

    - - - Aktualisiert - - -



    sonst?
    10320416_516191991818255_6145489742160789091_n.jpg

  3. #543

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    ich lasse mir nichts befehlen! ich werde weiter schreiben, geh woanders winseln wenns dir nicht passt!

  4. #544
    Yashar
    Zitat Zitat von Palaiologos XI Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ne ganz andere frage Leute waren eigentlich die Wikinger Tolerant?????????

    Ich schau mir eigentlich keine Serien an hab mir aber jetzt beide Staffeln von dieser neuen Serie "Vikings" angesehen die sehr sehr gut ist kann ich nur jedem Empfehlen. Dieses ganze gequasche von Odin, Freyr und Uppsala finde ich irgendwie echt geil
    Aber ich musste auch zu meiner erschreckung feststellen das die Wikinger Menschenopfer gemacht haben und ganz schöne brutalus waren. Hier mal eine beliebte Wikinger Opferung

    Blutaar ? Wikipedia
    "Dem lebenden Opfer wurde dabei der Rücken aufgeschnitten, die Rippen beidseitig von der Wirbelsäule getrennt und – wie Adlerschwingen – zur Seite geklappt. Manche vermuten, dass noch die Lungen herausgezogen wurden."

    Die Serie ist der Hammer! HAIL EARL RAGNAR!!!

    Nur finde ich es unlogisch, dass Jarl Borg nicht schreit als ihm mal eben so der Blutadler verpasst wird... da würde man sich doch schon nach dem ersten Hieb die Seele rausschreien!

  5. #545
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von speedy123 Beitrag anzeigen
    Merkt ihr eigentlich das die ganze Zeit versucht wird alle guten Leistungen der Türken
    anderen Völkern zuzuschreiben ? ( Nicht Türken sondern Inder , Die Janitscharen haben die Kriege gewonnen etc. )

    Und alle schlechten Dinge sind nur den Türken zuzuschreiben ( Die Türken haben die Armenier abgeschlachtet nicht die Kurden etc. )

    Da versuchen einige Völker ihre Minderwertigkeitskomplexe gegenüber den Türken auf diese weise zu kompensieren.
    Die besten Krieger waren die Janitscharen mehrheitlich Slawen die besten Händler Griechen und Juden ja das Osmanische Reich hat den anderen Ländern viel zu Verdanken.

    PS hab gehört das die Agia Sophia von Osmanen Gebaut würde.

  6. #546

    Registriert seit
    25.09.2012
    Beiträge
    367
    Palaiologos XI, bitte verwechsel nicht tolerant mit grausam!

  7. #547
    Yashar
    Zitat Zitat von Achillis TH Beitrag anzeigen
    Die besten Krieger waren die Janitscharen mehrheitlich Slawen die besten Händler Griechen und Juden ja das Osmanische Reich hat den anderen Ländern viel zu Verdanken.

    PS hab gehört das die Agia Sophia von Osmanen Gebaut würde.
    Waren auch ne Menge Albaner unter den Janitscharen

  8. #548
    Avatar von Achillis TH

    Registriert seit
    29.12.2011
    Beiträge
    12.527
    Zitat Zitat von H3llas Beitrag anzeigen
    Die Pyramiden hast du noch vergessen
    Oder sie Akropolis

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Waren auch ne Menge Albaner unter den Janitscharen
    Jep.

    - - - Aktualisiert - - -

    Zitat Zitat von Yashar Beitrag anzeigen
    Waren auch ne Menge Albaner unter den Janitscharen
    Jep.

  9. #549

    Registriert seit
    23.11.2009
    Beiträge
    3.349
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Lasst du in diesem Thread über das osmanische Reich diskutieren und Quellen austauschen.

    Vor allem das zusammenleben der Christen mit den Moslems, gab es Banchteiligungen? Unterdrückung usw..

    oder war es tolerant?

    Aus dem Buch:

    Untereinander, nicht nebeneinander: Das Zusammenleben religiöser und .....
    von Kai Merten
    Untereinander, nicht nebeneinander: Das Zusammenleben religiöser und ... - Kai Merten - Google Books

    Wie wir sehen können, gab es eine Menge Benachteiligungen für die Christen:

    1) Kopfsteuer
    2) Knapenlese
    3) dürften keine Waffen tragen
    4) Verbot des Reitens
    5) keine neue Gebetshäuser bauen
    6) keine Renovieren ohne Genehmigung
    usw..
    Das OR war zu den (orthodoxen) Christen und Juden tolerant, nur wenn man es nach den Maßstäben des 15. oder 16. Jahrhunderts urteilt. Also im Vergleich zur Haltung anderer europäischen Staaten gegen religiöse Minderheiten in dieser Zeit. Das heißt, dass vielen orthodoxe Christen und Juden die osmanische lieber als die katholisch-lateinische Herrschaft war (wobei man das auch nicht pauschalisieren kann).

    Nach den politischen Veränderungen in Europa in der folgenden Zeit haben sich die Maßstäbe verändert, und das osmanische Regime konnte man im 19. Jahrhundert nicht mehr als tolerant bewerten, sondern als diskriminierend. Man hat auch versucht, diese Regel an den neuen Bedingungen anzupassen, die Veränderungen aber waren zu wenig, zu spät.

    Auch muss man im Kopf haben, dass diese Toleranz nicht ein Ergebnis von ..osmanischer Barmherzigkeit war, sondern die Osmanen ganz klar davon profitiert haben. Die Christen/Juden waren ihre wichtige Steuerquelle, so hatten sie auch ein klares wirtschaftliches Interesse, dass sie als Gemeinden erhalten bleiben.

    Und natürlich galt diese Toleranz nicht unbedingt anderen religiösen Gruppen. Ich glaube nicht, dass die Aleviten viel von osmanischer Toleranz berichten konnten.. Und ich weiß es zumindest für Zypern, dass auch die Katholiken hart verfolgt wurden, weil sie als Verbündete der gegnerischen Macht Venedig gesehen wurden.

  10. #550
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von Afroasiatis Beitrag anzeigen
    Das OR war zu den (orthodoxen) Christen und Juden tolerant, nur wenn man es nach den Maßstäben des 15. oder 16. Jahrhunderts urteilt. Also im Vergleich zur Haltung anderer europäischen Staaten gegen religiöse Minderheiten in dieser Zeit. Das heißt, dass vielen orthodoxe Christen und Juden die osmanische lieber als die katholisch-lateinische Herrschaft war (wobei man das auch nicht pauschalisieren kann).

    Nach den politischen Veränderungen in Europa in der folgenden Zeit haben sich die Maßstäbe verändert, und das osmanische Regime konnte man im 19. Jahrhundert nicht mehr als tolerant bewerten, sondern als diskriminierend. Man hat auch versucht, diese Regel an den neuen Bedingungen anzupassen, die Veränderungen aber waren zu wenig, zu spät.

    Auch muss man im Kopf haben, dass diese Toleranz nicht ein Ergebnis von ..osmanischer Barmherzigkeit war, sondern die Osmanen ganz klar davon profitiert haben. Die Christen/Juden waren ihre wichtige Steuerquelle, so hatten sie auch ein klares wirtschaftliches Interesse, dass sie als Gemeinden erhalten bleiben.

    Und natürlich galt diese Toleranz nicht unbedingt anderen religiösen Gruppen. Ich glaube nicht, dass die Aleviten viel von osmanischer Toleranz berichten konnten.. Und ich weiß es zumindest für Zypern, dass auch die Katholiken hart verfolgt wurden, weil sie als Verbündete der gegnerischen Macht Venedig gesehen wurden.





    Aber die Alewiten sind doch auch Muslime, soviel ich weiß verwandr mit den Schiiiten?

    Heraclius

Ähnliche Themen

  1. Osmanisches Reich
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 02:00
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 18:51
  4. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  5. serbische Lüge stärker als das osmanische Reich
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:14