BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 90 von 93 ErsteErste ... 40808687888990919293 LetzteLetzte
Ergebnis 891 bis 900 von 927

Osmanisches Reich: rassistisch oder tolerant

Erstellt von Sonne-2012, 08.06.2014, 10:42 Uhr · 926 Antworten · 37.327 Aufrufe

  1. #891

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Ich kenne Leute, die nach der Hadsch auf keine Hochzeit mehr gehen und Frauen den Handschlag verweigern. Diese gelten als besonders fromm. Das ist Fortschritt in deinen Augen?
    wo habe ich das behauptet das Du mich so was fragst? das was du fett Markierst hast, ist kein Teil dessen was ich als "Islam" verstehe, wenn Du das anders siehst, dann haben wir beide Möglichkeit in Grundlage des Islam(Koran) nachzuschauen und daraus kannst Du sicherlich das mit Hochzeit und "Handschlag verweigern" als Beleg mir vorweisen....? wenn nicht, wo liegt dann das Problem?

    Ich nannte u.a Frauenrechte als fortschritt und Du stellst mir das Gegenteile als frage, als hättest Du mein Beitrag garnicht gelesen........ Das was Du denkst das sei Islam, sind urJüdische Systeme, eines davon ist z.B (kennst Du auch als Islam, aber nicht als urJüdisch) wie z.B der Ehemann(der eine Ehefrau "gekauft" hat) ist (hebräisch) "baal" und bedeutet das er Besitzer seiner gekaufte Ehefrau ist(die auch nicht freigelassen werden darf, ist also wie ein Fester Vertrag und die gekaufte Frau somit gefesselt, zu lesen in 2.Mose 21:7).... und wenn ich von Grundlage des Islam spreche, dann meine ich Koran allein, wo die Frau nicht wie "gefesselt" ist, sondern als Ehefrau irgendeines Ehemannes, damals Scheidungsrecht bekam (das wurde damals mit Offenbarung des Koran gefordert und somit ist das in damalige Zeit als ein fortschritt zu betrachten...), was danach(nach Muhammad Tod) passierte, ist nichts weiter als Zurückeroberung der urArabische Systeme und kein Islam!

  2. #892
    Avatar von GLOBAL-NETWORK

    Registriert seit
    07.08.2015
    Beiträge
    2.242
    Zitat Zitat von Kaveh Ahangar Beitrag anzeigen
    Ich kenne Leute, die nach der Hadsch auf keine Hochzeit mehr gehen und Frauen den Handschlag verweigern. Diese gelten als besonders fromm. Das ist Fortschritt in deinen Augen?
    Den Aspekt der Nächstenliebe sehe ich persönlich als zwingenden Hauptbestandteil eines jeden Glaubens. Jede Religion, die dies nicht propagiert, hat ein machtbewusster Mensch erschaffen. Und solchen Leuten sollte man nicht folgen.

    Welchen Bezug hat das oben zitierte zu dem, was Frieden zuvor geschrieben hat bzw dir zu vermitteln versuchte? Schrieb er denn ,dass er es als Fortschritt empfindet wenn Mann der Frau nicht die Hand gibt?

  3. #893

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015
    Zitat Zitat von SLO_CH86 Beitrag anzeigen
    Lass dich nicht von dem User für blöd verkaufen.

    Er nennt sich zwar "Frieden" ist sich jedoch nicht zu schade seinen Hass gegen Gottes Wort und die Christen offen zu zeigen.
    Du gibst hier zu, das die stelle in Evangelien, Kinder Morden zu dürfen = Gottes Wort ist und ich eben nicht.... für mich ist das Satanisch.

    In Matthäus 15 Vers 1 bis 9 heisst es:

    "Da kamen zu Yeshua Pharisäer und Schriftgelehrte aus Jerusalem und sprachen:Warum übertreten deine Jünger die Satzungen der Ältesten? Denn sie waschen ihre Hände nicht, wenn sie Brot essen. Er antwortete und sprach zu ihnen: Warum übertretet denn ihr Gottes Gebot um eurer Satzungen willen? Denn Gott hat geboten (2.Mose 20,12; 21,17): »Du sollst Vater und Mutter ehren; wer aber Vater und Mutter flucht, der soll des Todes sterben.« Aber ihr lehrt: Wer zu Vater oder Mutter sagt: Eine Opfergabe soll sein, was dir von mir zusteht, der braucht seinen Vater nicht zu ehren. Damit habt ihr Gottes Gebot aufgehoben um eurer Satzungen willen. Ihr Heuchler, wie fein hat Jesaja von euch geweissagt und gesprochen (Jesaja 29,13): »Dies Volk ehrt mich mit seinen Lippen, aber ihr Herz ist fern von mir; vergeblich dienen sie mir, weil sie lehren solche Lehren, die nichts als Menschengebote sind."

    Der Heuchler mit dem Profilnamen "Frieden" berücksichtigt nicht, dass die Strafen die im Gesetz Mose vorgesehen sind nur gegen erwachsene angewendet werden durften und was noch viel wichtiger ist, er ignoriert die Tatsache, dass die Todesstrafe, welche im Gesetz Mose vorgesehen ist nur bis zum stellvertretenden Tod des Messias am Kreuz gültigkeit hatte.
    In Matthäus 15-4:7 noch was anders bzw. gleich nach dem Gebot, nämlich der falsche Yeschua verflucht diejenigen bzw. nennt sie Heuchler, die das Gebot änderten! das heißt, nach deiner widersprüchliche Verständnis von Bibel, hat sich Yeschau selbst verflucht....Wer echter Heuchler ist bzw. Evangelien "nur" dafür missbraucht um Muslime/Islam schlecht zu machen(deine Antichristen&Co Beiträge) das erkennt man indem Du Yeschau für diesen Zwecke missbrauchst und eben indirekt behauptest, Yeschau sei ein Heuchler....

    Ihr sollt nicht wähnen, daß ich(Yeschau) gekommen bin, das Gesetz(die Thora) oder die Propheten aufzulösen; ich bin nicht gekommen, aufzulösen, sondern zu erfüllen.
    Denn ich(Yeschau) sage euch wahrlich: Bis daß Himmel und Erde zergehe, wird nicht zergehen der kleinste Buchstabe noch ein Tüttel vom Gesetz

    (Matthäus 5:17.18)

    Und wie man z.B in Matthäus 15:4-7 liest, verfluchte dein Werkzeug Yeschau diejenigen die das Gesetz änderten, er ist eben deswegen nicht gekommen um das Gesetz zu ändern. "Bis daß Himmel und Erde zergehe" bedeutet nicht "bis Yeschau am Kreuz hängt"....

    Wer aber Yeshua als Gottes Sohn anerkennt und seinen stellvertretenden Tod am Kreuz für unsere Sünden kann durch die Gnade Gottes gerettet werden.
    Nein Danke!

    "Als sie nun fortfuhren, ihn zu fragen, richtete er sich auf und sprach zu ihnen: Wer unter euch ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein auf sie" Johannes 8;7
    das betrachte ich als Gottes Wort, denn, zu Verzeihen ist besser, als zu strafen(wird im Koran auch so bestätigt) und das tat der "wahre" Jesus.

    Ich bin oft auf seine haltlosen Aussagen eingegangen und Ihm den Irrtum erklärt
    Du mit deine 2 Jahre Bibel lesen(und MCM YouTube student), kannst nichtmal paar Versen verstehen, wie in diesem Fall Matthäus 15:4-7 und Matthäus 5:17-19... denn, wie ich schon oben erwähnt habe, es geht dir viel mehr darum, um Yeschau als Werkzeug zu missbrauchen, um damit gegen Nächsten zu urteilen, statt zu lieben....


  4. #894
    Avatar von GOJIM

    Registriert seit
    14.10.2009
    Beiträge
    5.604
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Lasst du in diesem Thread über das osmanische Reich diskutieren und Quellen austauschen.

    Vor allem das zusammenleben der Christen mit den Moslems, gab es Banchteiligungen? Unterdrückung usw..

    oder war es tolerant?

    Aus dem Buch:

    Untereinander, nicht nebeneinander: Das Zusammenleben religiöser und .....
    von Kai Merten
    http://books.google.de/books?id=KMH7...page&q&f=false

    Wie wir sehen können, gab es eine Menge Benachteiligungen für die Christen:

    1) Kopfsteuer
    2) Knapenlese
    3) dürften keine Waffen tragen
    4) Verbot des Reitens
    5) keine neue Gebetshäuser bauen
    6) keine Renovieren ohne Genehmigung
    usw..

    In der schweiz heute dürfen migranten:

    1. zuschlag für kfz versicherungen zahlen(balkantarif)
    2. müssen migrantenkinder zum wehrdienst
    3. Dürfen keine waffen besitzen nicht mal einen waffenschein machen(balkan)
    4. dürfen allgemein nicht reiten auf der strasse ^^
    5. dürfen nur eingeschränkt gebetshäuser bauen
    6. Ohne genehmigung dürfen sie nicht mal furzen

    also wenn jemand rassistisch ist dann die schweiz im 21.jahrhundert und nicht das osmanische reich im 12 jahrhundert. Du opfer

  5. #895

    Registriert seit
    13.02.2010
    Beiträge
    13.015

  6. #896
    Avatar von DZEKO

    Registriert seit
    09.08.2009
    Beiträge
    55.007
    Viele Völker ein Traum.

  7. #897
    Avatar von Domoljub

    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    4.883
    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    Ali war der größte Gegner der Expansion und hat an keinem dieser unrechtmäßigen Schlachten teilgenommen. Die Expansion des Reiches begann erst mit Abu Bakr und endete mit Ali. Ich empfehle dir seine Regierungszeit anzuschauen, sie ähnelt der von Mohammed. Sie haben lediglich Verteidigungskriege geführt und den Glauben nicht mit dem Schwert verbreitet.
    Nimms mir nicht übel aber die Geschichte mit den Verteidigungskriegen halte ich für Unsinn, wenn es ein Verteidigungskrieg gewesen wäre, dann hätte sich das islamische Reich auf die arabische Halbinsel beschränkt und wäre nicht weit darüber hinaus gegangen. Der Glauben wurde zwar nicht direkt mit dem Schwert verbreitet, aber die damit einhergehende Benachteiligung innerhalb der islamischen Gesellschaft als nicht Muslim.

    Zitat Zitat von ALI BUMAYE Beitrag anzeigen
    Das Osmanische Reich ist mir doch scheißegal und hat für mich keine repräsentative Funktion, da ich weder Türke bin noch Sunnite. Ich wollte lediglich klarstellen, dass es nicht richtig ist die Osmanen schlicht und einfach als Verbrecher darzustellen.
    Ja stimmt da hast du Recht, aber das Gegenteil zu behaupten ist genauso falsch.

  8. #898

    Registriert seit
    14.10.2015
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    dann hätte sich das islamische Reich auf die arabische Halbinsel beschränkt und wäre nicht weit darüber hinaus gegangen
    Wie ich bereits sagte, die Expansion des Kalifats hat bei den Schiiten keinerlei Bedeutung und wird scharf kritisiert, da sie weder auf Mohammed noch auf die Imame zurückzuführen ist.

    Zitat Zitat von Domoljub Beitrag anzeigen
    Der Glauben wurde zwar nicht direkt mit dem Schwert verbreitet
    Doch doch, meiner Meinung nach schon.

  9. #899
    Avatar von daro

    Registriert seit
    15.07.2015
    Beiträge
    10.303
    Jeder Glauben wurde in der Vergangenheit mehr oder weniger mit dem Schwert verbreitet, das war normal.

  10. #900
    Avatar von Holzmichl

    Registriert seit
    02.04.2015
    Beiträge
    24.660
    Geil wie gerade die Orthodoxen Griechen hier abgehen... Als hätte die orientalische Kirche in der letzten Phase des OR keine Scheiße mit Umtaufungen etc. gemacht

Ähnliche Themen

  1. Osmanisches Reich
    Von Beograd im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 123
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 02:00
  2. osmanische reich ...
    Von absolut-relativ im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 17:52
  3. Antworten: 195
    Letzter Beitrag: 29.08.2009, 18:51
  4. Gäbe es Albaner ohne das Osmanische reich ?
    Von BalkanPower23 im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 219
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 13:27
  5. serbische Lüge stärker als das osmanische Reich
    Von Revolut im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 24.10.2006, 20:14