BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Ost-Kosovo, was ist das eigentlich?

Erstellt von Vasile, 09.03.2006, 21:19 Uhr · 37 Antworten · 2.764 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    29.01.2006
    Beiträge
    3.160
    Zitat Zitat von drenicaku
    in serbien,fyrom,cg war krieg- in albanien gab es keinen krieg.
    trotzdem hat man albanien aus dieser finanzierung rausgenommen.
    Vor einigen Jahren noch konnte man in Albanien in eine Kasserne reinspazieren und sich Waffen holen.

    Erst jetzt fängt Albanien an sich zu erholen.


    Und die geographische Lage ist auch nicht günstig. Das gebirgige Albanien liegt sehr weit am Rand.

  2. #22
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von Taulant
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von drenicaku
    "richtige" albaner sind die aus albanien,kosova,Fyrom,Ost-kosova,
    CG,cameria.
    Was meinst du mit Ost-kosova? Ist es der Kosovo oder ein Gebiet östlich von Kosovo?
    Hör nicht auf den Stuss der anderen:


    KOSOVO, östlich von Kosovo liegt das Presheva/Presevo-TAL, nix da mit Illirda.
    :wink:
    Danke, Taulant. Wenn du Presheva/Presevo-TAL meinst, dann verstehe ich wovon es geht. Ich frage mich wieso dieses Gebiet nicht dem albanischen Autonomiegebiet angegliedert wurde, dafür aber sehr wohl Kosovska Mitrovica, wo eh nur Serben leben? Was nutzte denn dieser serbischen Stadt, ein Teil eines albanischen Autoniomiegebietes zu sein ???
    Welcher Status hat denn heute das Presheva/Presevo-TAL? Wird es von Belgrad verwaltet oder von Pristina ?
    Nix zu danken.

    Naja dieses Gebiet gehörte zur Provinz Kosovo, jedoch wurde dieses Tal zu Titos Zeiten abgetrennt, da man diese Autobahnstrecke bauen wollte und man wollte nunmal nicht, dass es zur albanischen-autonomen Provinz Kosovo gehört, deswegen wurde es einfach abgetrennt und untersteht Serbien.
    So eine dreckige Lüge aber auch.Typisch Albaner wiedermal,einfach was aus den Arsch ziehen.

  3. #23
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Zitat Zitat von drenicaku
    Zitat Zitat von Vasile
    Zitat Zitat von drenicaku
    es gibt europaweite straßenverbindungen, die von der eu finanziert werden.
    die meisten verlaufen nicht durch albanisches gebiet.
    Na ja, das hat auchmit der politischen Instabilität in der Region zu tun. Man investiert doch nicht in etwas was unsicher ist. Wenn man für die Straßen bezahlt, dann möchte man auch wissen dass man sie auch benutzt, und bei deren völligen Kapazität. Zuerst muß der Status der Kosovo-Region endgültig geklärt werden, dann kommen auch die Investitionen.
    in serbien,fyrom,cg war krieg- in albanien gab es keinen krieg.
    trotzdem hat man albanien aus dieser finanzierung rausgenommen.
    Albanien bietet die Möglichkeit, den Balkan mit Italien an dem engsten Punkt der Wasserstraße von Otranto zu verbinden. Das bedeutet, der kostengüstiste Verkehrsweg vom Südbalkan nach Süditalien führt hier (nur 60 km Wasser). Daher bin ich mir ziemlich sicher dass die Rolle Albaniens in der Entwicklung der regionalen Infrastruktur zukünftig größer sein wird. Vorläufig ist Europa aber noch mit den Finanzierungen für die Infrastruktur der 10+2 neuen Mitglieder beschäftgt. In ca. 5 Jahren wird aber auch Albanien dran sein.

  4. #24
    jugo-jebe-dugo
    Zitat Zitat von drenicaku
    genau! :wink:
    aber dafür haben wir die bodenschätze.
    und fyrom wird/ist auch teilweise albanisch.
    es gibt europaweite straßenverbindungen, die von der eu finanziert werden.
    die meisten verlaufen nicht durch albanisches gebiet.
    die eu und unsere nachbarländer haben sich dafür eingesetzt.
    Das liegt daran das ihr sehr ungünstig liegt. Wer muss schon nach Albanien oder durch Albanien fahren wenn er dort nicht gerde Urlaub machen will. Keiner :!:

    Der kürzeste Weg nach istanbul(Asien) geht durch ganz Serbien bis Nis und dann Bulgarien.Der kürzeste Weg nach Griechenland(Athen) geht ebenfalls durch Serbien ganze Autobahn runter bis Nis/Leskovac.Die Autobahn weiter durch Vranje bis Mazedonien müsste noch fertig gebnaut werden. So ist es nicht nötig durch Kosovo oder gar Albanien zu fahren.

    Serbien dagegen liegt in der günstigsten Lage aller Balkanländer als Herz Balkans.Alle wichtigen Transporte müssen durch Serbien.

  5. #25

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Deki

    Wieder ein Siftar beim lügen erwischt.Zeig mir eine Quelle wo Westmazedonien albanisches Land war geschweige den vom Kosovo zu reden.
    Die osmanischen Chroniken sprechen über Makedonien von einen Albanischen Gebiet.


    Weil Westmakedonien Einflussgebiet von Skanderbegs Vorfahren waren die der Kastriotis , und der Hapzsitz war ursprünglich in Dibra , eine heutige mazedonische Stadt an der Grenze zu Albanien , von dort herrschten sie über die Bewohner der Schargebirges (Makedonien) und Prizren-Gebiet (Südkosovo)

    Und sie herchtren bestimmt nicht über eine slawische Bevölkerung , sondern eher über eine orthodox-albanische


    Osmanische Chroniken können dies bestätigen.

  6. #26

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Deki

    Das liegt daran das ihr sehr ungünstig liegt. Wer muss schon nach Albanien oder durch Albanien fahren wenn er dort nicht gerde Urlaub machen will. Keiner :!:

    Der kürzeste Weg nach istanbul(Asien) geht durch ganz Serbien bis Nis und dann Bulgarien.Der kürzeste Weg nach Griechenland(Athen) geht ebenfalls durch Serbien ganze Autobahn runter bis Nis/Leskovac.Die Autobahn weiter durch Vranje bis Mazedonien müsste noch fertig gebnaut werden. So ist es nicht nötig durch Kosovo oder gar Albanien zu fahren.

    Serbien dagegen liegt in der günstigsten Lage aller Balkanländer als Herz Balkans.Alle wichtigen Transporte müssen durch Serbien.
    Wir Albaner aber haben einen prächtigen Adriazugang und diese Wege aus Mitteleuropa führen auch durch albanisches Gebiet , ich habe es schon bei der Ankunft im Preshevogebiet erlebt.

  7. #27
    Gast829627
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Deki

    Wieder ein Siftar beim lügen erwischt.Zeig mir eine Quelle wo Westmazedonien albanisches Land war geschweige den vom Kosovo zu reden.
    Die osmanischen Chroniken sprechen über Makedonien von einen Albanischen Gebiet.


    Weil Westmakedonien Einflussgebiet von Skanderbegs Vorfahren waren die der Kastriotis , und der Hapzsitz war ursprünglich in Dibra , eine heutige mazedonische Stadt an der Grenze zu Albanien , von dort herrschten sie über die Bewohner der Schargebirges (Makedonien) und Prizren-Gebiet (Südkosovo)

    Und sie herchtren bestimmt nicht über eine slawische Bevölkerung , sondern eher über eine orthodox-albanische


    Osmanische Chroniken können dies bestätigen.

    jup und du liest osmanische chroniken 8)

  8. #28
    Avatar von Macedonian

    Registriert seit
    24.05.2005
    Beiträge
    5.739
    Albanesi2 ist wieder da

    (Klick drauf)


    ALBANESI2-UJNIVERSALJ TELECONTROLJ
    http://balkanforum.at/modules.php?na...ewtopic&t=8004

    Gruß
    Dein Freund und Helfer Macedonian

  9. #29
    Gast829627
    Während des gesamten Krieges gegen Serbien war die UCK als eine Befreiungsbewegung dargestellt worden, die darum kämpfe, die albanische Volksgruppe von der Vorherrschaft der Serben zu befreien. Ihr wirkliches Programm, nämlich die Vertreibung sämtlicher Minderheiten und die Schaffung eines ethnisch reinen Großalbanien, wurde ebenso vertuscht wie ihre bekannten terroristischen und kriminellen Aktivitäten seit ihrer Gründung 1993. 8)

  10. #30
    Avatar von Vasile

    Registriert seit
    14.07.2005
    Beiträge
    4.031
    Na je, der kürzeste Weg von Budapest nach Istanbul führt eigentlich übe rdem Westen RUmäniens und über Bulgarien, nur ist dass Problem dass auf dieser Strecke keine Autobahn führt und dass die Bulgaren die Strecke lieber durch ihre Hauptstadt Sofia bevorzugen und somit die Strecke über Serbien statt über Rumänien.

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo ist eigentlich...
    Von aMess im Forum Rakija
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 20.09.2010, 02:02
  2. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 28.10.2008, 01:37
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.10.2008, 10:00
  4. Was geschiet eigentlich wenn der Kosovo sich apspaltet?
    Von rapnationcrew im Forum Politik
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 18.02.2008, 12:58
  5. Wer ist das eigentlich?
    Von Lucky Luke im Forum Rakija
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.07.2006, 20:37