BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 29 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 287

Photoserie aus Slowenien während des 2 WK

Erstellt von Triglav, 16.12.2005, 04:41 Uhr · 286 Antworten · 49.936 Aufrufe

  1. #21

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Metkovic:

    Ja und Draza wollte mit einem deustchen Hauptmann reden, also was willst Du mir damit sagen? Haben die Kommunisten nichts besseres auf Lager?

    Kennst Du den Herren hier?

    [web:99d50ece0e]http://www.stern.de/politik/historie/537931.html?eid=537265[/web:99d50ece0e]

    Oh ja wie wir ja alle wissen war Stalin ein Nazi und ein Kollaboreur der Nazis. Also ein Brauner!

    So einfach ist das, gell?

    Tja Metko Politik ist eben so.

    Letzen endes hat eben unser Draza den Deutschen in den Arsch getreten.

    Herr Pavelic hat ihnen den Arsch bitzeblank geleckt.
    Dafür durfe er so viele Serben umbringen wie sein Ustascha-Herz begehrte.

    Ziv je draza umro nije!

  2. #22

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Wie gesagt unter den Cedos gab es Splittergruppierungen und keine Hierarchie.
    Und da hat wohl einer zu einem VorOrtCedo-DeutscheHauptmann-Pakt gegriffen um eine bessere Ausgagngsposition gegen einen gemeinsamen Feind zu haben.

    Die Ustaschas haben damals derart gegen Serben gewütet das stahlharte Deutsche SS Männer Protestbriefe geschrieben haben.

  3. #23

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Letzen endes hat eben unser Draza den Deutschen in den Arsch getreten.
    HAHAHAHAHA

    Ihr Serben..wie für wichtig ihr euch nimmt...als ob alles von euch allein abhängen würde...die ganze Welt

  4. #24

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Zitat Zitat von Albanesi2
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Letzen endes hat eben unser Draza den Deutschen in den Arsch getreten.
    HAHAHAHAHA

    Ihr Serben..wie für wichtig ihr euch nimmt...als ob alles von euch allein abhängen würde...die ganze Welt
    Wenigstens nicht die Drogenwelt ...

  5. #25

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Aprops Nazis und Zusammenarbeit :

    Kosovo-Albaner bauen SS Denkmäler

    Das Kosovo
    Letzthin haben auch die Kosovo-Albaner eine neue Geschichtsversion in Umlauf gebracht. Die Behörden der Hauptstadt dieser Region, die durch NATO-Angriffe von Serbien abgetrennt wurde, Prishtina, haben beschlossen, ein monumentales Denkmal zu bauen. Es soll an die Aktivisten der faschistischen Liga von Prizren erinnern.[5] Diese Organisation wurde in den 1940-er Jahren mit deutscher Hilfe gegründet, um Freiwillige für Hilfsformationen in der Hitler-Armee zu werben. Auf dieser Basis wurden eine albanische Gendarmerie und die SS-Division „Skanderbeg“ gebildet. Diese kämpften gegen kommunistische Banditen, gelegentlich aber auch gegen serbische Zivilisten und Juden. Militärische Siege sind in ihrer Historie kaum verzeichnet, aber bei ethnischen Säuberungen haben sie sich ausgezeichnet.

    Das Denkmal, das an ihren Heroismus erinnern soll, wird an dem Platz stehen. Wo viele albanische Faschisten einen Märtyrertod von der Hand der Partisanen starben. Für den Stadtrat von Prishtina sind die Toten sogar „unschuldig ermordete Patrioten“. So wiederholt sich auch hier das Szenario der Verschiebung der Vergangenheit, da an den Platz des Gedenkens an Antifaschisten andere Überbleibsel gestellt werden.

    Leider hat Polen keine solchen hohen Traditionen des Kampfs gegen den Welt-Bolschewismus während des Zweiten Weltkriegs. Uns bleiben nur die Klagen einige rechtsgerichteter Kommentatoren, wir hätten zusammen mit Hitler auf Moskau marschieren sollen (nachdem wir ihm zuvor einen exterritorialen Korridor sowie halb Polen ausgeliefert hätten).

    Quelle:
    http://www.shoa.de/content/view/447/190/

    Scheiss Albanische Faschisten!

  6. #26
    Avatar von Triglav

    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    3.849
    Zitat Zitat von Karadjordje
    @Metkovic
    Erstens: Was soll denn das Bild aussagen? Hat man wohl zusammen eine Übereinkunft getroffen zwecks Partisanen?

    Zweitens: Den Pakt mit dem Teufel sind einige versplitterte Gruppierungen eingegangen weil sie vor Ort Vorteile dafür gezogen haben.

    Die ersten Deutschfeindlichen Proteste gab es von nationalisitschen Seben.

    Die Cedos waren Königstreu und AUCH die ersten Anti-Nazi Kämpfer überhaupt! Schreib dir das mal hinter die Binde.

    Die Cedos sind nicht hierarchisch organisiert wie der Vatikan oder die Ustaschas, wo ein Poglavnik hunderttausende Menschen niedermetzeln lässt ...
    Den Pakt sind viele,wenn nicht alle eingegangen.

    Nicht nur!die gab es überall in Jugoslawien,organisiert von verschieden Gruppen und Parteien.Wie eines meiner Bilder beweist!

    Vielleicht in Serbien,sicher nicht in Jugoslawien!Erst am 13. Mai 1941 gründeten königstreue serbische Offiziere die Tschetniks unter der Führung von General Dragoljub Draža Mihailović. Die erste Versammlung derTschetniks fand auf dem Gebirgsplateau Ravna Gora in Zentralserbien statt, was der Ravna-Gora-Bewegung ihren Namen gab,also 3 Wochen später als die slowenische Antiimperialistische Front!

    Wo ist der Unterschied?das Ergebnis von beiden war das selbe.Die Ustasi ermordeten Serben ,die Tschentiks Bosnische Moslems und beide die Sympathisanten der Partizanen!!!

  7. #27

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Albanische Nazis Damals und Heute:

    http://www.matthiaskuentzel.de/conte...-vergangenheit

  8. #28

    Registriert seit
    07.05.2005
    Beiträge
    4.214
    Zitat Zitat von Karadjordje
    Aprops Nazis und Zusammenarbeit :

    Kosovo-Albaner bauen SS Denkmäler

    Das Kosovo
    Letzthin haben auch die Kosovo-Albaner eine neue Geschichtsversion in Umlauf gebracht. Die Behörden der Hauptstadt dieser Region, die durch NATO-Angriffe von Serbien abgetrennt wurde, Prishtina, haben beschlossen, ein monumentales Denkmal zu bauen. Es soll an die Aktivisten der faschistischen Liga von Prizren erinnern.[5] Diese Organisation wurde in den 1940-er Jahren mit deutscher Hilfe gegründet, um Freiwillige für Hilfsformationen in der Hitler-Armee zu werben. Auf dieser Basis wurden eine albanische Gendarmerie und die SS-Division „Skanderbeg“ gebildet. Diese kämpften gegen kommunistische Banditen, gelegentlich aber auch gegen serbische Zivilisten und Juden. Militärische Siege sind in ihrer Historie kaum verzeichnet, aber bei ethnischen Säuberungen haben sie sich ausgezeichnet.

    Das Denkmal, das an ihren Heroismus erinnern soll, wird an dem Platz stehen. Wo viele albanische Faschisten einen Märtyrertod von der Hand der Partisanen starben. Für den Stadtrat von Prishtina sind die Toten sogar „unschuldig ermordete Patrioten“. So wiederholt sich auch hier das Szenario der Verschiebung der Vergangenheit, da an den Platz des Gedenkens an Antifaschisten andere Überbleibsel gestellt werden.

    Leider hat Polen keine solchen hohen Traditionen des Kampfs gegen den Welt-Bolschewismus während des Zweiten Weltkriegs. Uns bleiben nur die Klagen einige rechtsgerichteter Kommentatoren, wir hätten zusammen mit Hitler auf Moskau marschieren sollen (nachdem wir ihm zuvor einen exterritorialen Korridor sowie halb Polen ausgeliefert hätten).

    Quelle:
    http://www.shoa.de/content/view/447/190/

    Scheiss Albanische Faschisten!

    Tja wir bauen Denkmäler ........wer fragt denn euch?

    Wir haben nun mal unsere Geschichte...und das ist auch Zeit..

    Wir fragen euch nicht..weil wir auf euch scheissen ..
    Verstehst du?
    Das geht uns alles am Arsch vorbei

    Also ab in die hintere Reihe...

  9. #29

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Zitat Zitat von Triglav
    Zitat Zitat von Karadjordje
    @Metkovic
    Erstens: Was soll denn das Bild aussagen? Hat man wohl zusammen eine Übereinkunft getroffen zwecks Partisanen?

    Zweitens: Den Pakt mit dem Teufel sind einige versplitterte Gruppierungen eingegangen weil sie vor Ort Vorteile dafür gezogen haben.

    Die ersten Deutschfeindlichen Proteste gab es von nationalisitschen Seben.

    Die Cedos waren Königstreu und AUCH die ersten Anti-Nazi Kämpfer überhaupt! Schreib dir das mal hinter die Binde.

    Die Cedos sind nicht hierarchisch organisiert wie der Vatikan oder die Ustaschas, wo ein Poglavnik hunderttausende Menschen niedermetzeln lässt ...
    Den Pakt sind viele,wenn nicht alle eingegangen.

    Nicht nur!die gab es überall in Jugoslawien,organisiert von verschieden Gruppen und Parteien.Wie eines meiner Bilder beweist!

    Vielleicht in Serbien,sicher nicht in Jugoslawien!Erst am 13. Mai 1941 gründeten königstreue serbische Offiziere die Tschetniks unter der Führung von General Dragoljub Draža Mihailović. Die erste Versammlung derTschetniks fand auf dem Gebirgsplateau Ravna Gora in Zentralserbien statt, was der Ravna-Gora-Bewegung ihren Namen gab,also 3 Wochen später als die slowenische Antiimperialistische Front!

    Wo ist der Unterschied?das Ergebnis von beiden war das selbe.Die Ustasi ermordeten Serben ,die Tschentiks Bosnische Moslems und beide die Sympathisanten der Partizanen!!!
    Welcher Blutverschmierte Ustascha hat eigentlich das hier bekommen?


  10. #30

    Registriert seit
    11.12.2004
    Beiträge
    1.484
    Tja wir bauen Denkmäler ........wer fragt denn euch?

    Wir haben nun mal unsere Geschichte...und das ist auch Zeit..

    Wir fragen euch nicht..weil wir auf euch scheissen ..
    Verstehst du?
    Das geht uns alles am Arsch vorbei

    Also ab in die hintere Reihe...
    Shipo, bald wird ein serbischer T-84 diese hässliche Statue niederwalzen.

Seite 3 von 29 ErsteErste 123456713 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fragwürdiger Polizeieinsatz während WEF
    Von Slovenac_ im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 14:13
  2. sarajevo während der belagerung
    Von Rane im Forum Balkan-Städte
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 15.06.2009, 07:58
  3. Babyraub während des Krieges!!!
    Von bosmix im Forum Balkan und Gesundheit
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 19:42