BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 3 von 65 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 644

Pontier in der Türkei

Erstellt von Hellenic-Pride, 01.11.2013, 08:56 Uhr · 643 Antworten · 32.191 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Tag Jungs,alles klar im BF
    Ich weiß wirklich nicht was euer Problem ist,wusstet ihr überhaupt das wenn ihr über moslemische Pontier bzw. Lazen spricht,ihr wahrscheinlich über die nationalistischten Türken überhaupt redet!
    Ihre Wurzeln können pontisch oder auch lazisch sein,doch sie sehen sich als Türken.
    Wenn einigen Bf Hellenen langweilig ist und man ein Urlaub in der Schwarzmeer Region machen möchte,könnt ihr ja die einheimischen fragen welcher Ethnie sie angehören....
    Sie sind einfach an der langen Nase zu erkennen,noch ein kleiner Rat,bitte seit vorsichtig

  2. #22
    Avatar von artemi

    Registriert seit
    29.01.2011
    Beiträge
    9.636

  3. #23
    Avatar von TuAF

    Registriert seit
    10.02.2009
    Beiträge
    9.219
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Tag Jungs,alles klar im BF
    Ich weiß wirklich nicht was euer Problem ist,wusstet ihr überhaupt das wenn ihr über moslemische Pontier bzw. Lazen spricht,ihr wahrscheinlich über die nationalistischten Türken überhaupt redet!
    Ihre Wurzeln können pontisch oder auch lazisch sein,doch sie sehen sich als Türken.
    Wenn einigen Bf Hellenen langweilig ist und man ein Urlaub in der Schwarzmeer Region machen möchte,könnt ihr ja die einheimischen fragen welcher Ethnie sie angehören....
    Sie sind einfach an der langen Nase zu erkennen,noch ein kleiner Rat,bitte seit vorsichtig

    trabzon und das schwarzmeer ist sehr nationalistisch gepragt,trabzon ist eine turkische hochburg der patrioten..

    Ein Jugendgericht verurteilte den aus der nordosttürkischen Nationalisten-Hochburg Trabzon stammenden Samast im vergangenen Sommer zu fast 23 Jahren Haft,
    von daher verstehe ich nicht was einige bf griechen wollen sie denken wohl das die muslimischen pontier sich als griechen fuehlen,das ist falsch sogar im gr fernsehen sagen sie das sie turken sind..

    ich denke, die griechen wollen ein gegenpart zu westthrakien suchen ,da leben 130 000 turken in griechenland die ihre turkische kultur und sprache pflegen..

    sie sollen gerne mal nach trabzon kommen und dann von einem pontus sprechen ,die reaktion der bevolkerung waere naja du weisst schon wie

  4. #24
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Tuaf,das was dieser Junge getan ist mit nichts zu entschuldigen,Hrant Dink war ein großer verlust für die moderne Türkei.
    Für mich ist er nicht mehr wert als ein Tschepe,also nichts!
    Ich hoffe du bist nicht stolz auf solche Idioten......

  5. #25
    Avatar von Poliorketes

    Registriert seit
    30.12.2012
    Beiträge
    6.361
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Tuaf,das was dieser Junge getan ist mit nichts zu entschuldigen,Hrant Dink war ein großer verlust für die moderne Türkei.
    Für mich ist er nicht mehr wert als ein Tschepe,also nichts!
    Ich hoffe du bist nicht stolz auf solche Idioten......
    Was hat er gemacht?? Für 23 Jahre wahrscheinlich Mord oder?

  6. #26
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Ermordung[Bearbeiten]

    Am 19. Januar 2007 wurde Hrant Dink in Istanbul vor dem Verlagshaus der Agos erschossen.[13][14][15] Dem Augenzeugen Muharrem Gözütok zufolge rief der Täter beim Weglaufen: „Ich habe den Ungläubigen erschossen“.[16][17]

    Rote Nelken am Tatort

    Nach Angaben türkischer Quellen wurde der mutmaßliche Täter Ogün Samast in Samsun gefasst, mit ihm wurden zehn weitere Verdächtige festgenommen. Der Vater Samasts hatte seinen Sohn auf einem veröffentlichten Überwachungsvideo erkannt und der Polizei einen Hinweis gegeben.[18] Ministerpräsident Erdoğan bestätigte die Festnahme des Täters.[19] Der 16-Jährige, der die Tat inzwischen gestanden und keinerlei Reue gezeigt haben soll,[18][20] stammt aus der türkischen Stadt Trabzon, wo knapp ein Jahr zuvor der katholische Priester Andrea Santoro, ebenfalls von einem 16-jährigen Jugendlichen, ermordet worden war.[21] Dinks Ehefrau sah Parallelen zu dem Mord an dem katholischen Pater bestätigt. Sie mahnte an, der Mord an ihrem Mann wäre vielleicht nicht geschehen, wenn der Mord an Santoro genauer untersucht worden wäre. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt und wurde als nicht transparent bezeichnet.[22]
    CNN Türk zitierte Samast mit den Worten: „Ich habe ihn nach dem Freitagsgebet erschossen. Ich bedaure es nicht.“[23] Der als arbeitslos geltende Tatverdächtige soll in den beiden Wochen vor dem Attentat fünf Mal mit einer Privatfluggesellschaft nach Istanbul geflogen sein.[24] Als Motiv für seine Tat gab er an, sein Opfer habe das türkische Volk beleidigt. „Ich habe im Internet gelesen, dass er gesagt hat: ‚Ich bin aus der Türkei, aber türkisches Blut ist schmutzig‘“, erklärte der geständige Täter.[25]
    Die türkische Polizei untersuchte mögliche Verbindungen zwischen den Morden an Dink und an Santoro.[26] In Hinblick auf die Minderjährigkeit beider Attentäter sagte der Präsident der Istanbuler Anwaltskammer, Kazım Kolcuoğlu, dass in der Türkei Minderjährige für Morde benutzt würden, weil sie geringere Strafen als Volljährige erhielten.[26] Auch der nationalistische Anwalt Kemal Kerinçsiz, der Anklagen nach Artikel 301 gegen Dink, Orhan Pamuk und andere Autoren erhoben hatte, vermutet eine Verschwörung hinter dem Mord. Laut Zaman sagte er: „Ich glaube nicht, dass dies das Werk eines fanatischen Einzeltäters war, dem Dinks Ansichten nicht gefielen.“[27]
    Laut der türkischen Zeitung Hürriyet gab der bereits wegen eines Anschlags auf ein McDonald’s-Restaurant im Jahr 2004 zu elf Monaten Haft verurteilte nationalistische Extremist Yasin Hayal zu, Ogün Samast eine Pistole und Geld beschafft zu haben.[28]
    Der damalige Innenminister Abdülkadir Aksu gab nach einem Kondolenzbesuch bei der Witwen Hrant Dinks, Rakel Dink, bekannt, dass die wichtigsten Hintermänner des Attentates festgenommen worden seien.[29]
    Der im Jahr 2011 zu 22 Jahren Haft wegen Mord verurteilte Ogün Samast[30] wurde am 25. Januar 2007 im Gefängnis der Stadt Bayrampaşa (Provinz Istanbul) inhaftiert. Laut seinem Anwalt Levent Yıldırım hatte sein Klient keine Kontakte zu terroristischen Organisationen. Er betonte jedoch, dass Samast beeinflusst worden sei. Yıldırım zufolge hatte Samast, entgegen Berichten in Zeitungen, die Tat bedauert.[31]
    Reaktionen im Inland[Bearbeiten]


    Hrant-Dink-Poster der Künstlergruppe extrastruggle auf der 10. Istanbul Biennale. Der Text "Ne ölü 'Ermeniyim' diyen", zu Deutsch „Wie tot, wer sich Armenier nennt“, ist eine Variation des bekannten Mustafa-Kemal-Zitats Ne mutlu Türküm diyene.

    Der türkische Ministerpräsident Erdoğan verurteilte den Anschlag als „abscheuliches Verbrechen“. An der Beerdigung nahm er jedoch nicht teil, obwohl er den Mord an Hrant Dink zuvor mit „Schüssen auf die Türkei“ umschrieben hatte. Er ließ sich entschuldigen, da er einen Autobahntunnel zu eröffnen hatte. Auch der türkische Präsident Ahmet Necdet Sezer verurteilte den Anschlag auf Dink scharf, nahm aber ebenfalls wie alle Spitzenpolitiker des Landes nicht an der Beerdigung teil.[32][33][34]Tausende Türken protestierten am Abend des 19. Januar 2007 bei spontanen Kundgebungen in Istanbul und Ankara gegen den Mord. Immer wieder skandierten die Sprechchöre mit „Wir sind alle Hrant Dink, wir sind alle Armenier“.[35] Nach seinem Tod wurde kritisiert, dass Dink trotz objektiver Anhaltspunkte für seine Gefährdung keinen Personenschutz erhalten habe.[36]
    Den acht Kilometer langen Beerdigungszug mit dem Sarg Hrant Dinks begleiteten etwa hunderttausend Menschen, während aus mobilen Lautsprechern das Lied Sarı Gelin (Die blonde Braut) spielte. Das Lied, welches sowohl auf Türkisch als auch auf Armenisch gesungen wird, erzählt die Geschichte eines türkisch-muslimischen Jungen und eines armenisch-christlichen Mädchens, die trotz ihrer großen Liebe nicht zueinander finden und nicht heiraten dürfen.
    Die türkische Medienlandschaft bezog geschlossen Stellung im Fall des ermordeten Hrant Dink. So schrieb die auflagenstärkste Tageszeitung Hürriyet, der Mörder habe die türkische Nation verraten und titelte in ihrer Online-Ausgabe: „Die Türkei hat ihr eigenes Kind begraben“, die liberale Milliyet schrieb „Die Menschen haben Hrant Dink bei der Beerdigung nicht alleingelassen“ sowie „Hrant Dink ist die Türkei“, die Sabah bezeichnete die Ermordung des Journalisten als den „größten Verrat an der Türkei“, und die links-nationale Cumhuriyet titelte: „Schüsse auf die Türkei!“. In einer groß angelegten Umfrage der Online-Ausgabe der Tageszeitung Hürriyet einige Tage nach dem Mord an Dink, ob der Slogan „Wir sind alle Armenier“ gerechtfertigt sei, bei der nach Angaben der Zeitung 463.063 Leser teilnahmen, entschieden sich 52,2 % der Leser dagegen, 47 % dafür und 0,8 % gaben an sich nicht mit dem Thema zu beschäftigen.[37]
    Der türkische Literaturnobelpreis-Träger Orhan Pamuk machte die türkische Regierung für den Mord mitverantwortlich. Bei einem Beileidsbesuch bei Dinks Familie wies er auf die Lynch-Mentalität in der Türkei hin. Dink sei wegen der Äußerungen zumVölkermord an den Armeniern zum Staatsfeind und zur Zielscheibe erklärt worden. Wie viele andere Intellektuelle in der Türkei forderte Pamuk die Abschaffung des „Türkentum“-Artikels des türkischen Strafgesetzbuches.[38][39]
    Türkische Polizisten posierten nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders von Hrant Dink mit dem Verdächtigen für Fotos und ein Video. Auf den Bildern steht er vor einem Plakat mit der Nationalflagge, auf der Worte des Staatsgründers Mustafa Kemal Atatürk zu lesen sind: „Das Land der Nation ist heilig. Es darf nicht dem Schicksal überlassen werden.“ Auf dem Video ist eine Stimme zu hören, die fragt, ob der Spruch nicht direkt über den Kopf des Mordverdächtigen platziert werden könne. Die Staatsanwaltschaft ermittelte wegen „Verherrlichung einer Straftat und eines Straftäters“. Auch die türkische Presse, z. B. die Zeitung Sabah, zeigte sich darüber empört.[40][41][42]

  7. #27
    Avatar von Ts61

    Registriert seit
    25.12.2010
    Beiträge
    11.136
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Tag Jungs,alles klar im BF
    Ich weiß wirklich nicht was euer Problem ist,wusstet ihr überhaupt das wenn ihr über moslemische Pontier bzw. Lazen spricht,ihr wahrscheinlich über die nationalistischten Türken überhaupt redet!
    Ihre Wurzeln können pontisch oder auch lazisch sein,doch sie sehen sich als Türken.
    Wenn einigen Bf Hellenen langweilig ist und man ein Urlaub in der Schwarzmeer Region machen möchte,könnt ihr ja die einheimischen fragen welcher Ethnie sie angehören....
    Sie sind einfach an der langen Nase zu erkennen,noch ein kleiner Rat,bitte seit vorsichtig

    Es gibt tatsächlich noch welche die sich als Pontier aber auch als Türken sehen.Das diese Menschen besonders Nationalistisch oder Religiös sind ist kein Geheimnis und das wissen auch unsere Forumsgriechen.

    Danke

  8. #28
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.386
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    trabzon und das schwarzmeer ist sehr nationalistisch gepragt,trabzon ist eine turkische hochburg der patrioten..



    von daher verstehe ich nicht was einige bf griechen wollen sie denken wohl das die muslimischen pontier sich als griechen fuehlen,das ist falsch sogar im gr fernsehen sagen sie das sie turken sind..

    ich denke, die griechen wollen ein gegenpart zu westthrakien suchen ,da leben 130 000 turken in griechenland die ihre turkische kultur und sprache pflegen..

    sie sollen gerne mal nach trabzon kommen und dann von einem pontus sprechen ,die reaktion der bevolkerung waere naja du weisst schon wie
    Du verwechselst Cepni-Türken und Lazen mit Pontier. Das ist das Problem bei dir, du kennst dort nichtmal die Menschen und versuchst mitzureden....

  9. #29
    Avatar von Heraclius

    Registriert seit
    01.01.2011
    Beiträge
    13.284
    Zitat Zitat von TuAF Beitrag anzeigen
    lazen sind keine pontier das stimmt,die lazen sind kaukasusstammig..

    insgesamt leben ca 15 000 rum in der turkei .da ca 5 000 davon in istanbul leben muss man wohl annehmen das die restlichen 10 000 muslimische rums sind..

    hier die anzahl aller ethnien die in der turkei leben

    Yeni Hareket Gazetesi - Trkiye'de ne kadar Trk, Krt, Laz, Alevi var?


    die anzahl der muslimischen pontier ist sehr gering und rucklaufig...die muslimischen pontier sind und waren sehr loyale burger und haben im turkischen befreiungskrieg auf seiten der turken gekampft zum teil haben sie gegen ihre orthodoxen pontischen ''brueder'' gekampft




    Wie sie dem türkischen Schoßhündchen immer schön Danke geben.

    Ihr kriegt dann dafür auch paar ausrangierte Panzer und paar Schulterklopfer gegen die Griechen.


    Heraclius

  10. #30
    Avatar von Makedonec do Koska

    Registriert seit
    28.04.2012
    Beiträge
    4.896
    Zitat Zitat von Heraclius Beitrag anzeigen
    Wie sie dem türkischen Schoßhündchen immer schön Danke geben.

    Ihr kriegt dann dafür auch paar ausrangierte Panzer und paar Schulterklopfer gegen die Griechen.


    Heraclius
    Damit du nicht weiter rumheulst kriegst du von mir auch ein Danke! :

Seite 3 von 65 ErsteErste 12345671353 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pontier in der Türkei
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 490
    Letzter Beitrag: 06.08.2015, 15:45
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 10:51
  3. Gedenken an die Pontier Genocide
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 12:54
  4. Türkische Wörter im Vokabular der Pontier aus Griechenland
    Von Chechen im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 10:48
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38