BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 9 von 65 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 644

Pontier in der Türkei

Erstellt von Hellenic-Pride, 01.11.2013, 08:56 Uhr · 643 Antworten · 32.166 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Pontiac

    Registriert seit
    26.04.2012
    Beiträge
    4.385
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Die Islamisierung der Pontier hat im 17 Jahrhundert stattgefunden. Nach den Quellen sollen es ca. 300000 moslemische Pontier in der Türkei sein.

    Εξισλαμισμένοι. Πόντιοι

    Η μεγαλύτερη και σπουδαιότερη ομάδα Ελλήνογενών εξισλαμισμένων είναι αυτή που κατοικεί στoν ιστορικό Πόντο και ειδικά στην επαρχία Τραπεζούντας. Οι εγκαταστάσεις αυτών που μιλούν τα ποντιακά ελληνικά περιγράφονται ως εξής στην έρευνα "Ethnic Groups in the Republic of Turkey" του γερμανικού παν/μίου του Τybingen:

    "...αποτελούνται από μερικές εξάδες χωριών γύρω από την Τόνια και 40-50 εγκαταστάσεις στις κοιλάδες (επάνω μέρος) Σαλακλί και Γκιουρτσάϋ νότια του Οφι, γύρω από την Τσαϊκαρα και το Κιοπρούμπασι. Υπάρχουν τουλάχιστον δύο κύματα μετανάστευσης στην επαρχία Σακαρυά."

    Υπάρχει ήδη μια αξιόλογξ διασπορά των εξισλαμισμένων στην Κωνσταντινούπολη και στα περισσότερα αστικά κέντρα της Τουρκίας. Κοινότητές τους έχουν δημιουργηθεί στην κατεχόμενη Κύπρο, την Ιμβρο καθώς και στο εξωτερικό (Γερμανία). Επίσης τα τελευταία χρόνια έχει δημιουργηθεί μια μικρή κοινότητα στην Ελλάδα.

    Είναι συγκροτημένοι σε κλειστές κοινωνικές ομάδες στις οποίες επικρατεί ενδογαμία. Ξεχωρίζουν τον εαυτό τους από τους καθαρούς Τούρκους και τους διακρίνει φιλελληνισμός. Αυτοδηλώνονται ως "Ρωμαίοι" (Ρωμιοί) και είναι κυρίως ελληνόφωνοι. Οι ίδιοι υποστηρίζουν ότι σε όλο τον Πόντο ξεπερνούν τις 300.000 άτομα.. Οι ελληνόφωνοι αυτοί Ρωμιοί περιλαμβάνονται συνήθως στους πληθυσμούς που καταγράφονται ως "Λαζοί". Με την ονομασία αυτή δηλώνονται δύο βασικά εθνοτικές ομάδες: οι παραδοσιακοί Λαζοί, οι οποίοι είναι γεωργιανό φύλο που βρίσκεται πολύ κοντά στους Μιγγρέλους της Γεωργίας και οι "Ρωμαίοι".

    Οι ελληνόφωνοι Ρωμιοί μιλούν διάφορα ιδιώματα της τραπεζουντιακής διαλέκτου της ελληνικής γλώσσας. Τη γλώσσα που μιλούν την ονομάζουν "ρωμαϊκά". Οι Οφλήδες μιλούν την αρχαιοπρεπέστερη ελληνική διάλεκτο που βρίσκεται εν ζωή. Είναι οι μόνοι που χρησιμοποιούν ως αρνητικό μόριο το "ου" και "ουκί" ενώ παρατηρείται και το φαινόμενο του τσιτακισμού. Η διάλεκτος ακόμα ακμάζει και διατηρεί την ικανοτητα να αφομοιώνει ξένες λέξεις και να τις διαμορφώνει με βάση τις ανάγκες της γλώσσας. Τον ελληνικό τύπο ακολουθούν και τα μουσουλμανικά ονόματα. Ο Μεμέτης, ο Κεμάλης, ο Τουργκούτης κ.λπ. Η Κωνσταντινούπολη επιβιώνει με την μεσαιωνική λαϊκή της ονομασία: Ισταμπόλη (από το "Εις την Πόλη"), απ' όπου προήλθε και το σημερινό τούρκικο όνομά της: Ισταμπούλ.
    ¸íá åêðëçêôéêü öáéíüìåíï ðïõ åðéâéþíåé ìÝ÷ñé ôéò ìÝñåò ìáò

    - - - Aktualisiert - - -

    Με λένε Βαχίτ και είμαι από τον Πόντο

    Η ζωή του 43χρονου Βαχίτ Τουρσούν θα μπορούσε κάλλιστα να γίνει κινηματογραφική ταινία. Ελληνόφωνος μουσουλμάνος από τον Πόντο, βρέθηκε στα 23 του χρόνια στην Ελλάδα για να ανακαλύψει τις ρίζες του.

    Το κατάφερε, με βαρύ τίμημα. Την Τουρκία και τους «Γκρίζους Λύκους» που τον θεωρούν «ανεπιθύμητο» στη γείτονα, αλλά και την επίσημη Ελλάδα, που του συμπεριφέρεται όλα αυτά τα χρόνια, ως αλλοδαπό… Β΄ κατηγορίας.

    Επέτειος της θλιβερής γενοκτονίας του ποντιακού Ελληνισμού η 19η Μαΐου, δεν θα ήταν η καλύτερη ευκαιρία για μία συνομιλία με τον Βαχίτ από την Τραπεζούντα -«κόκκινο πανί» για τους Τούρκους εθνικιστές, αλλά και για τους… εγχώριους υπερπατριώτες, που δεν μπορούν να δεχτούν πως υπάρχουν και Πόντιοι μουσουλμάνοι εκτός από χριστιανούς;

    «Με τη λέξη «πουλόπομ» άνοιξα τα μάτια μου στον κόσμο. Μέχρι επτά χρόνων μιλούσα κάποια γλώσσα πού δεν ήξερα τι είναι. Ξεκίνησα να μάθω τα τουρκικά στο δημοτικό σχολείο. Τότε κατάλαβα πως μιλούσαμε μία άλλη γλώσσα. Τότε ξεκίνησα να αναρωτιέμαι για την μητρική μου γλώσσα. Ρωμαίικα την λέγανε», ξεκινάει η αφήγηση του Βαχίτ, που στα 23 του πήρε την μεγάλη απόφαση να έρθει στην Ελλάδα, για να ακούσει άλλους Πόντιους να μιλούν «Ρωμαίικα», αλλά κυρίως να δώσει απαντήσεις, στα δεκάδες ερωτήματα που είχε σχηματίσει μέσα του.

    http://www.zougla.gr/greece/article/...-apo-ton-ponto

    das ist seine Webseite

    Home
    So sehen die sogenannten "Nationalisten" die hier von den türkischen Usern beschrieben werden aus.

  2. #82
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Ein Pontier aus der "Türkei" singt die Την πατρίδα μ΄έχασα:

    Ο Apolas Lermi ερμηνεύει με συγκινητικό τρόπο ποντιακό τραγούδι

    Είναι πραγματικά συγκινητικό να ακούς ένα νέο άνθρωπο που έχει γεννηθεί στα Ελληνόφωνα χωριά του Πόντου να τραγουδάει με πάθος "Την πατρίδα μ΄έχασα".

    Ο νεαρός τραγουδιστής Απολας (όπως γράφει στο μπράτσο του στα Ελληνικά) Lermi, γεννήθηκε το 1984, στην Τόνια της Τραπεζούντας, ένα από τα Ελληνόφωνα χωριά του Πόντου.

    Μιλάει την διάλεκτο «Ρωμαίικα» που έμαθε από τους γονείς και τους παππούδες του, οι οποίοι του μεταλαμπάδευσαν την αγάπη τους για την ποντιακή παράδοση.



  3. #83
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    jap, pontier gab und gibt es wirklich...sie haben die volle daseinberechtigugn in anatolien sowie die leute von der ionischen küste und aus kappadokien.aber die türks haben ja alles abgeschoben was irgendwie christlich war...sowie die karamanlides...die ja ethnisch türken sind eigentlich

  4. #84
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Aetents Beitrag anzeigen
    Du verwechselst Cepni-Türken und Lazen mit Pontier. Das ist das Problem bei dir, du kennst dort nichtmal die Menschen und versuchst mitzureden....
    Wieso geht ihr nicht einfach mal runter und schüttet euer Herz aus,vielleicht verschafft ihr euch ein wenig gehör!
    Ist Griechenland wirklich so hässlich?
    Wollt ihr wieder in das schöne grüne Pontos?
    In euren Träumen Jungs,in euren Träumen!
    Ihr bleibt schön in Malakistan,für mehr habt ihr so oder so nicht die Eier


  5. #85
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Wieso geht ihr nicht einfach mal runter und schüttet euer Herz aus,vielleicht verschafft ihr euch ein wenig gehör!
    Ist Griechenland wirklich so hässlich?
    Wollt ihr wieder in das schöne grüne Pontos?
    In euren Träumen Jungs,in euren Träumen!
    Ihr bleibt schön in Malakistan,für mehr habt ihr so oder so nicht die Eier
    Junge, das ist ein Teil Ihrer geschichtlichen identität! Viele wollen gar nicht mehr zurück bzw. fürchten sich vor dem türkischen staat im staate. Aber ich finde sie haben das recht darüber reden zu dürfen.

  6. #86
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von DocGonzo Beitrag anzeigen
    Junge, das ist ein Teil Ihrer geschichtlichen identität! Viele wollen gar nicht mehr zurück bzw. fürchten sich vor dem türkischen staat im staate. Aber ich finde sie haben das recht darüber reden zu dürfen.
    Diese Schweine haben die Menschen mit denen Sie über Jahrhunderte Tür an Tür gelebt haben an den Feind verkauft,an diesem Tag haben Sie alles Recht verloren.
    Im 1.Weltkrieg gab es keine türkische Familie die nicht mindestens einen Toten zu beklagen hatte,und die Verantwortung tragen diese Verräter.
    Das es weh tut verstehe ich,doch mitleit habe ich definitiv nicht ........ JUNGE

  7. #87
    Avatar von Sonne-2012

    Registriert seit
    20.12.2012
    Beiträge
    4.554
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Diese Schweine haben die Menschen mit denen Sie über Jahrhunderte Tür an Tür gelebt haben an den Feind verkauft,an diesem Tag haben Sie alles Recht verloren.
    Im 1.Weltkrieg gab es keine türkische Familie die nicht mindestens einen Toten zu beklagen hatte,und die Verantwortung tragen diese Verräter.
    Das es weh tut verstehe ich,doch mitleit habe ich definitiv nicht ........ JUNGE
    Bitte nicht unverschämt werden, das ist eine türkische Lüge:

    Aus dem PAAA (Politisches Archiv des Auswärtigen Amtes), Türkei Nr. 168, Beziehungen der Türkei zu Griechenland, Band 14 und 15, Beobachtungen des Dragomans Schwörbel auf seiner Dienstreise nach Aiwali (2/19.8.1915:
    Der deutsche Botschafter in Konstantinopel Metternich sagt, dass die Neutürken die Deportationen der Griechen, welche an der Küste des Schwarzen Meeres lebten, damit zu begründen versuchten dass die Russen eben diese mit Waffen versorgten. Sie fürchteten also einen griechischen Aufstand. Diese Argumentation ist jedoch falsch da die Bevölkerung welche deportiert wurde hauptsächlich aus Frauen, Kindern und älteren Menschen bestand. Diejenigen die in der Lage waren ein Gewehr zu benutzen waren entweder schon beim Militär, auf den Bergen oder im Ausland (ebenfalls durch Deportationen und Vertreibung).


    Bestimmte deutsche Soldaten die nicht einverstanden waren mit diesem Völkermord versuchten durch Berichte welche ans Außenministerium gesendet wurden sich zu distanzieren um nicht mitbeschuldigt zu werden. Diese Distanzierungen nahmen zu nachdem die Welt von dem Holocaust an den Armeniern unterrichtet wurde. Am 16.Juli schrieb der deutsche Botschafter von Amisos, Kückhoff ans Innenministerium in Berlin: Aus sicheren Quellen kann ich sagen dass die gesamte griechische Bevölkerung von Sinopi und der weiteren Küstenlandschaft der Gegend entwurzelt und verbannt worden ist. Verbannen und Vernichten hat im türkischen Sprachgebrauch dieselbe Bedeutung, denn wer nicht getötet wird stirbt an Krankheiten oder verhungert.

    Die Schweine waren, die Türken die damals, den Völkermord an den Pontiern/Griechen begangen haben.

    Wenn du weiterdiskuttieren willst, dann bitte in diiesem Thread:

    19. Mai - Völkermord an den Pontiern

    In diesem Thread geht es um die moslemischen Pontier in der "Türkei"

  8. #88
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.602
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Bitte nicht unverschämt werden, das ist eine türkische Lüge:

    Aus dem PAAA (Politisches Archiv des Auswärtigen Amtes), Türkei Nr. 168, Beziehungen der Türkei zu Griechenland, Band 14 und 15, Beobachtungen des Dragomans Schwörbel auf seiner Dienstreise nach Aiwali (2/19.8.1915:
    Der deutsche Botschafter in Konstantinopel Metternich sagt, dass die Neutürken die Deportationen der Griechen, welche an der Küste des Schwarzen Meeres lebten, damit zu begründen versuchten dass die Russen eben diese mit Waffen versorgten. Sie fürchteten also einen griechischen Aufstand. Diese Argumentation ist jedoch falsch da die Bevölkerung welche deportiert wurde hauptsächlich aus Frauen, Kindern und älteren Menschen bestand. Diejenigen die in der Lage waren ein Gewehr zu benutzen waren entweder schon beim Militär, auf den Bergen oder im Ausland (ebenfalls durch Deportationen und Vertreibung).


    Bestimmte deutsche Soldaten die nicht einverstanden waren mit diesem Völkermord versuchten durch Berichte welche ans Außenministerium gesendet wurden sich zu distanzieren um nicht mitbeschuldigt zu werden. Diese Distanzierungen nahmen zu nachdem die Welt von dem Holocaust an den Armeniern unterrichtet wurde. Am 16.Juli schrieb der deutsche Botschafter von Amisos, Kückhoff ans Innenministerium in Berlin: Aus sicheren Quellen kann ich sagen dass die gesamte griechische Bevölkerung von Sinopi und der weiteren Küstenlandschaft der Gegend entwurzelt und verbannt worden ist. Verbannen und Vernichten hat im türkischen Sprachgebrauch dieselbe Bedeutung, denn wer nicht getötet wird stirbt an Krankheiten oder verhungert.

    Die Schweine waren, die Türken die damals, den Völkermord an den Pontiern/Griechen begangen haben.

    Wenn du weiterdiskuttieren willst, dann bitte in diiesem Thread:

    19. Mai - Völkermord an den Pontiern

    In diesem Thread geht es um die moslemischen Pontier in der "Türkei"
    Darum gehts dem nicht der will nur provozieren der kleine bozkurt...

  9. #89
    Avatar von der skythe

    Registriert seit
    23.03.2013
    Beiträge
    3.935
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Bitte nicht unverschämt werden, das ist eine türkische Lüge:

    Aus dem PAAA (Politisches Archiv des Auswärtigen Amtes), Türkei Nr. 168, Beziehungen der Türkei zu Griechenland, Band 14 und 15, Beobachtungen des Dragomans Schwörbel auf seiner Dienstreise nach Aiwali (2/19.8.1915:
    Der deutsche Botschafter in Konstantinopel Metternich sagt, dass die Neutürken die Deportationen der Griechen, welche an der Küste des Schwarzen Meeres lebten, damit zu begründen versuchten dass die Russen eben diese mit Waffen versorgten. Sie fürchteten also einen griechischen Aufstand. Diese Argumentation ist jedoch falsch da die Bevölkerung welche deportiert wurde hauptsächlich aus Frauen, Kindern und älteren Menschen bestand. Diejenigen die in der Lage waren ein Gewehr zu benutzen waren entweder schon beim Militär, auf den Bergen oder im Ausland (ebenfalls durch Deportationen und Vertreibung).


    Bestimmte deutsche Soldaten die nicht einverstanden waren mit diesem Völkermord versuchten durch Berichte welche ans Außenministerium gesendet wurden sich zu distanzieren um nicht mitbeschuldigt zu werden. Diese Distanzierungen nahmen zu nachdem die Welt von dem Holocaust an den Armeniern unterrichtet wurde. Am 16.Juli schrieb der deutsche Botschafter von Amisos, Kückhoff ans Innenministerium in Berlin: Aus sicheren Quellen kann ich sagen dass die gesamte griechische Bevölkerung von Sinopi und der weiteren Küstenlandschaft der Gegend entwurzelt und verbannt worden ist. Verbannen und Vernichten hat im türkischen Sprachgebrauch dieselbe Bedeutung, denn wer nicht getötet wird stirbt an Krankheiten oder verhungert.

    Die Schweine waren, die Türken die damals, den Völkermord an den Pontiern/Griechen begangen haben.

    Wenn du weiterdiskuttieren willst, dann bitte in diiesem Thread:

    19. Mai - Völkermord an den Pontiern

    In diesem Thread geht es um die Pontier in der "Türkei"
    Geh mal nach Istanbul und schau in die Osmanischen Archive nach,ist für jedermann zugänglich.
    Da kannst Du den Terror deiner Pontos Griechen an der Zivilbevölkerung in Ruhe mit den Bildern der Täter anschauen....
    Unverfälscht!!!!!!!

  10. #90
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.454
    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Diese Schweine haben die Menschen mit denen Sie über Jahrhunderte Tür an Tür gelebt haben an den Feind verkauft,an diesem Tag haben Sie alles Recht verloren.
    Wer der Feind ist entscheidet jeder für sich und wem das Land gehörte bevor ihr gekommen seid, brauche ich wohl nicht zu erklären.

    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Im 1.Weltkrieg gab es keine türkische Familie die nicht mindestens einen Toten zu beklagen hatte,und die Verantwortung tragen diese Verräter.
    Einen Toten? Was sollen die Armenier denn sagen? Die haben ganze Familien zu betrauern, genau so wie die Aramäer und die Griechen.

    Zitat Zitat von der skythe Beitrag anzeigen
    Das es weh tut verstehe ich,doch mitleit habe ich definitiv nicht ........ JUNGE
    Wir brauchen kein Mitleid, aber ein wenig Reue wäre angebracht.
    Hör auf euch immer als die Opfer darzustellen. Ich leugne eure Verluste nicht, aber die der Christen waren bei weitem höher.

Seite 9 von 65 ErsteErste ... 56789101112131959 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Pontier in der Türkei
    Von Arvanitis im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 490
    Letzter Beitrag: 06.08.2015, 15:45
  2. Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 10:51
  3. Gedenken an die Pontier Genocide
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 12:54
  4. Türkische Wörter im Vokabular der Pontier aus Griechenland
    Von Chechen im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 10:48
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38