BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 43 von 50 ErsteErste ... 33394041424344454647 ... LetzteLetzte
Ergebnis 421 bis 430 von 491

Pontier in der Türkei

Erstellt von Arvanitis, 06.10.2008, 11:31 Uhr · 490 Antworten · 40.384 Aufrufe

  1. #421
    Avatar von Гуштер

    Registriert seit
    07.06.2010
    Beiträge
    16.274
    Grosses Kino

    Ausgerechnet die Serben und Griechen werfen tatsächlich den Osmanen Assimilation der Balkanvölker vor :

  2. #422
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    wieviel machen sie denn aus prozentual gesehen..?
    ethnisch? also so 1-3 Prozent!

  3. #423
    Avatar von Pjetër Balsha

    Registriert seit
    02.05.2010
    Beiträge
    6.287
    mein nachbar ist ethnisch ein richtiger türke
    voll der riese mit etwas schlitzaugen sieht wie ein mongolischer krieger aus

  4. #424

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Besonders umstritten ist die genaue Zahl der Kurden und Zaza, der größten und sich der Assimilation am stärksten entziehenden Volksgruppen. Die Angaben zu den Ethnien differieren je nachdem, welche Quellen herangezogen werden, stark. Demnach leben in der Türkei folgende Ethnien: 77[9] bis 81 %[10] Türken, 14 bis 18 % Kurden, 4 % Zaza, 2 % Tscherkessen, 2 % Bosniaken[11], 1,5 % Araber, 1 % Albaner, 0,1 % Georgier [12], 0,5 % Lasen sowie diverse andere ethnische Gruppen und Nationalitäten wie Roma, Armenier/Hemşinli, Thrakische Bulgaren/Pomaken, Aramäer, Tschetschenen, Griechen und Türkische Juden.

    Die Bevölkerungsgruppe der Türken wird unterschiedlich definiert. Die türkische Regierung zählt seit 1965 Bevölkerungsgruppen dazu, die von anderen Quellen zum Teil als Angehörige anderer Turkvölker angesehen werden. Dies betrifft etwa 600.000 Aserbaidschaner, jeweils bis zu 200.000 Mescheten und Turkmenen, etwa 15.000 Gagausen, jeweils etwa 1.000 Kasachen, Kirgisen, Kumyken, Usbeken und 500 Uiguren.

    Das blaue bin ich

    Quelle:Wikipedia

  5. #425
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Turk11 Beitrag anzeigen
    Besonders umstritten ist die genaue Zahl der Kurden und Zaza, der größten und sich der Assimilation am stärksten entziehenden Volksgruppen. Die Angaben zu den Ethnien differieren je nachdem, welche Quellen herangezogen werden, stark. Demnach leben in der Türkei folgende Ethnien: 77[9] bis 81 %[10] Türken, 14 bis 18 % Kurden, 4 % Zaza, 2 % Tscherkessen, 2 % Bosniaken[11], 1,5 % Araber, 1 % Albaner, 0,1 % Georgier [12], 0,5 % Lasen sowie diverse andere ethnische Gruppen und Nationalitäten wie Roma, Armenier/Hemşinli, Thrakische Bulgaren/Pomaken, Aramäer, Tschetschenen, Griechen und Türkische Juden.

    Die Bevölkerungsgruppe der Türken wird unterschiedlich definiert. Die türkische Regierung zählt seit 1965 Bevölkerungsgruppen dazu, die von anderen Quellen zum Teil als Angehörige anderer Turkvölker angesehen werden. Dies betrifft etwa 600.000 Aserbaidschaner, jeweils bis zu 200.000 Mescheten und Turkmenen, etwa 15.000 Gagausen, jeweils etwa 1.000 Kasachen, Kirgisen, Kumyken, Usbeken und 500 Uiguren.

    Das blaue bin ich

    Quelle:Wikipedia
    Wikipedia ist keine Quelle..

  6. #426

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Besser als garnichts
    Außerdem irgendwann kommt Volksabzahlung

  7. #427
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Turk11 Beitrag anzeigen
    Besonders umstritten ist die genaue Zahl der Kurden und Zaza, der größten und sich der Assimilation am stärksten entziehenden Volksgruppen. Die Angaben zu den Ethnien differieren je nachdem, welche Quellen herangezogen werden, stark. Demnach leben in der Türkei folgende Ethnien: 77[9] bis 81 %[10] Türken, 14 bis 18 % Kurden, 4 % Zaza, 2 % Tscherkessen, 2 % Bosniaken[11], 1,5 % Araber, 1 % Albaner, 0,1 % Georgier [12], 0,5 % Lasen sowie diverse andere ethnische Gruppen und Nationalitäten wie Roma, Armenier/Hemşinli, Thrakische Bulgaren/Pomaken, Aramäer, Tschetschenen, Griechen und Türkische Juden.

    Die Bevölkerungsgruppe der Türken wird unterschiedlich definiert. Die türkische Regierung zählt seit 1965 Bevölkerungsgruppen dazu, die von anderen Quellen zum Teil als Angehörige anderer Turkvölker angesehen werden. Dies betrifft etwa 600.000 Aserbaidschaner, jeweils bis zu 200.000 Mescheten und Turkmenen, etwa 15.000 Gagausen, jeweils etwa 1.000 Kasachen, Kirgisen, Kumyken, Usbeken und 500 Uiguren.

    Das blaue bin ich

    Quelle:Wikipedia
    Diese Angaben sind völliger Blödsinn. Allgemein ist es bescheuert in einem Land wie der Türkei , aber auch in Balkanländern zu versuchen eine Bevölkerungsstatistik mit ethnischer Herkunft zu erstellen. Das Ziel dieser Länder ist es die gesamte Bevölkerung in eine bestimmte Identität zu assimilieren. Viele Städtler kennen doch nichtmal ihren ethnischen Ursprung.

  8. #428
    Avatar von Ottoman

    Registriert seit
    17.08.2008
    Beiträge
    5.958
    Zitat Zitat von Arvanitis Beitrag anzeigen
    ethnisch? also so 1-3 Prozent!
    quelle? wenn nicht dann wirst du mit einem homo in ein zimmer eingesperrt du bist natürlich gefesselt..

  9. #429
    Arvanitis
    Zitat Zitat von Ottoman Beitrag anzeigen
    quelle? wenn nicht dann wirst du mit einem homo in ein zimmer eingesperrt du bist natürlich gefesselt..
    ist so

  10. #430

    Registriert seit
    16.01.2011
    Beiträge
    3.725
    Natürlich ist es Assimilation
    Wie ist in Griechenland
    da sagt man ja auch keine Türken
    ist auch besser das würden die Türken auch nicht tun

Ähnliche Themen

  1. Gedenken an die Pontier Genocide
    Von Mazedonier/Makedonier im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 75
    Letzter Beitrag: 19.05.2012, 12:54
  2. Antworten: 143
    Letzter Beitrag: 04.05.2012, 02:54
  3. Türkische Wörter im Vokabular der Pontier aus Griechenland
    Von Chechen im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.11.2009, 10:48
  4. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:38