BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Erweiterte Suche
Kontakt
BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen
Benutzerliste

Willkommen bei BalkanForum - das Forum für alle Balkanesen.
Seite 24 von 35 ErsteErste ... 1420212223242526272834 ... LetzteLetzte
Ergebnis 231 bis 240 von 345

Rekonstruktion von Konstantinopel im Jahr 1200

Erstellt von Poliorketes, 24.11.2013, 20:28 Uhr · 344 Antworten · 19.590 Aufrufe

  1. #231
    Avatar von Dr. Gonzo

    Registriert seit
    29.04.2012
    Beiträge
    10.633
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Wers glaubt..
    schau mal, der kann das wort griechisch nicht richtig schreiben. Du musst ihm einfach glauben.

  2. #232
    Avatar von Toruko-jin

    Registriert seit
    22.04.2012
    Beiträge
    21.171
    Das ist Quatsch aus meienr Sicht. Die einzigen, die die hellenische Kultur bewahrten waren die Byzantiner. Die Perser ihre Kultur.
    Die Araber haben nach dem Hellenismus und der eroberung einst hellenischer Gebiete von deren Werten und Errungenschaften profitiert.
    Anscheinend bist du nicht in der Lage meine Wörter richtig zu verstehen.

    Die antiken Griechen mit Alexander haben sehr viel von den Persern gelernt und Vieles von ihnen übernommen. Mit Erbe meinte ich die Weitertragung der Forschung. Vieles der arabischen Entdeckungen sind griechisch-persische Annahmen, die weiterentwickelt wurden.

    Du solltest etwas mehr Respekt vor Wissen haben. Dir kann man wenigstens einiges erzählen. Wenn ich mir aber die hiesigen Griechen anschaue, wundert es mich nicht, dass GR den Bach runter geht.

    Du weißt nichtmal was Konjunktiv ist, weißt du noch?
    Und das von einem Kleinkind, das Adjektive groß und Substantive klein schreibt

  3. #233

    Registriert seit
    28.09.2008
    Beiträge
    23.630
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Gehts noch?

    Ich bin der für die greichisch-türkische Freundschaft eintritt.
    Du hast selber gesehen das einige deiner Landsleute statt Argumente, Beleidigungen gegen mich posten.

    Warum hast du denen nicht entgegengestellt.
    Zitat Zitat von Barbaros Beitrag anzeigen
    Wers glaubt..
    Du meinst also, daß ein Pole oder Russe, der dem deutschen Diskussionspartner die historischen Ereignisse vorträge, sei glaichsam an einem freundschaftlichem Verhältnis der betreffenden Länder nicht interessiert.

    Um dem deutschen Diskussionspartner seine freundschaftlichen Absichten zu zeigen hätte es seitens des Polen und Russen nur ein Nichtstun bedurft, eine Nichterwähnung der historischen Ereignisse, so das Fazit aus Deiner zitierten Reaktion "Wers glaubt".

    Nun, das ist eine tatsächlich dumpfe Haltung zu historischen Fakten.

  4. #234
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Anscheinend bist du nicht in der Lage meine Wörter richtig zu verstehen.
    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Man kann nach heutigem Stand durchaus behaupten, dass die Erben der antiken Griechen und mehr der Perser die "arabische" Welt war.
    Sei erstmal in der Lage deine eigenen Wörter zu verstehen, bevor du dich in die Welt der Argumentationen wagst.

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Mit Erbe meinte ich die Weitertragung der Forschung.
    1. Wie man an deinem Zitat oben ablesen kann hast du es nicht so formuliert. Daher solltest du bei Kritik nicht so argessiv antworten, wenn man dich missversteht.

    2. Die byzantiner sind nicht nur die direkten Nachfolger der Griechen, sondern haben auch, wenn nicht so gar in höherem Maße die Kultur und "Forschung" wie du sie
    nennst weiterentwickelt. Nicht um sonst war die Renaissance größenteils von griechischen Gelehrten abhängig.

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Du solltest etwas mehr Respekt vor Wissen haben.
    Du solltest dich sprachlich in deinen Texten besser ausdrücken um deine These und Position besser zu verdeutlichen. Ansonsten kommt es zu Missverständnissen
    und Kritik, mit welcher du nicht ganz umgehen kannst.

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Dir kann man wenigstens einiges erzählen.
    Danke, ich gebe mir mühe. Nehme mir bitte den Sarkassmus oben nicht übel. Ich wollte dir lediglich den Spiegel vor's Gesicht halten.

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir aber die hiesigen Griechen anschaue, wundert es mich nicht, dass GR den Bach runter geht.
    Deine Landsmänner sind auch nicht ohne ...

    Zitat Zitat von Toruko-jin Beitrag anzeigen
    Und das von einem Kleinkind, das Adjektive groß und Substantive klein schreibt
    Du hat den Witz nicht verstanden. Anscheinend hast du unsere kleine Diskussion bezüglich des Kunjunktives vergessen. Ist schon länger her ...
    Und ich denke, du weiß, dass ich kein Kleinkind bin.

  5. #235
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Was für ein billiger Vergleich. Gegenthese: Das arabische Weltreich gibt es nicht mehr, das Christentum schon
    Merkste?
    ich merke sehr viel, aber du scheinbar nicht.

    das was du "christentum" nennst, ist in wahrheit ein götzendienst. die reine lehre des christentums gibt es nicht mehr auf der welt. sie verschwand lange bevor die römer verschwanden.
    wir können uns auch gerne ausführlicher über dieses thema unterhalten, da hab ich kein problem mit.

  6. #236
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich merke sehr viel, aber du scheinbar nicht.
    Es ging mir hier im den Vergleich, den du aufgestellt hast, ob du jetzt im "Gesammt-thema" etwas merkst, was ist nicht merke, würde ich mich
    über eine Aufklärung freuen.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    das was du "christentum" nennst, ist in wahrheit ein götzendienst.
    Ich beleidige jetzt mal nciht den Islam, aber ich würde mich freuen, wenn du mir das weiterhelfen könntest mit deiner These, mit der
    ich nichts anzufangen weiß.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    die reine lehre des christentums gibt es nicht mehr auf der welt.
    Die Lehre des Christentums steht in der Bibel geschrieben.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    wir können uns auch gerne ausführlich über dieses thema unterhalten, da hab ich kein problem mit.
    Leg los:

  7. #237
    Avatar von Sazan

    Registriert seit
    27.05.2009
    Beiträge
    13.046
    Zitat Zitat von Nikos Beitrag anzeigen
    Es ging mir hier im den Vergleich, den du aufgestellt hast, ob du jetzt im "Gesammt-thema" etwas merkst, was ist nicht merke, würde ich mich
    über eine Aufklärung freuen.
    aber sachlich bleiben, okay?

    Ich beleidige jetzt mal nciht den Islam, aber ich würde mich freuen, wenn du mir das weiterhelfen könntest mit deiner These, mit der
    ich nichts anzufangen weiß.
    ich beleidige das christentum nicht. ich liebe die lehre von jesus (as) in seiner ursprünglichen form und ich glaube an die evangelien. mit der dreifaltigkeit kann ich aber leider nichts anfangen.



    Die Lehre des Christentums steht in der Bibel geschrieben.
    es gibt zu viele versionen von der bibel.


    Leg los:

    die evangelien wurden durch die vermischung des römischen götterkultes und der griechischen philosophie (platonismus) verfälscht- d.h. das christentum ist eine mischung aus jüdischen, römisch-heidnischen und griechisch-platonischen elementen.


    die antworten findest du alle im koran.

    5,46:
    Und Wir ließen auf ihren Spuren ʿĪsā, den Sohn Maryams, folgen, das zu bestätigen, was von der Thora vor ihm (offenbart) war; und Wir gaben ihm das Evangelium, in dem Rechtleitung und Licht sind, und das zu bestätigen, was von der Thora vor ihm (offenbart) war, und als Rechtleitung und Ermahnung für die Gottesfürchtigen.

  8. #238
    Avatar von Nikos

    Registriert seit
    25.03.2013
    Beiträge
    8.462
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    aber sachlich bleiben, okay?
    Ich versuche es.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich beleidige das christentum nicht.
    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    das was du "christentum" nennst, ist in wahrheit ein götzendienst.
    Das klingt sehr herabwürdigend, ist aber auch egal.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    ich liebe die lehre von jesus (das) in seiner ursprünglichen form und ich glaube an die evangelien. mit der dreifaltigkeit kann ich aber leider nichts anfangen.
    Okay ...

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    es gibt zu viele versionen von der bibel.
    Welche gibt es denn?

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    die evangelien wurden durch die vermischung des römischen götterkultes und der griechischen philosophie (platonismus) verfälscht- d.h. das christentum ist eine mischung aus jüdischen, römisch-heidnischen und griechisch-platonischen elementen.
    Naja, die jüdischen Einflüße stimmen. Das alte Testament ist im Grunde die Tora. Das Christentum entstand ja bekanntlich in Palästina.
    Eigentlich eine reformierung des jüdichen Glaubens.

    Der römische Gotterkult ist im Grunde der griechische, kannst du mri das etwas weiter erläutern wo man diesen Einfluß sehen kann?

    Die griechische Philosophie ... Das stimmt, dass diese später mit eingefloßen ist. Könntest du mir das auch ein wenig weiter erklären?

    Wäre nett, wenn du ein paar Zeitangaben (Jahreszahlen) und Ereignisse nennen würdest, damit ich besser darauf eingehen kann.
    Ich bin auch kein Theologe ich versuche so gut wie möglich zu antworten ...

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    die antworten findest du alle im koran.
    Dass westliche Einflüße in die Bibel einfloßen kann ja sein, im gegnzug könnte man ja auch behaupten die Lehre des Islams hätte Beduinische Einflüße.

    Zitat Zitat von Sazan Beitrag anzeigen
    5,46:
    Und Wir ließen auf ihren Spuren ʿĪsā, den Sohn Maryams, folgen, das zu bestätigen, was von der Thora vor ihm (offenbart) war; und Wir gaben ihm das Evangelium, in dem Rechtleitung und Licht sind, und das zu bestätigen, was von der Thora vor ihm (offenbart) war, und als Rechtleitung und Ermahnung für die Gottesfürchtigen.
    Hm ... habe es drei mal gelesen aber es hat nch nicht klick gemacht ... Könntest du ?

  9. #239

    Registriert seit
    14.12.2005
    Beiträge
    9.450
    Zitat Zitat von Aidaa Beitrag anzeigen
    Hahaha als ob du mich kennen würdest
    Bin überhaupt nicht nationalistisch.
    Ich finde es nur schwachsinnig etwas
    abgeschlossenes der Vergangenheit
    wiederherstellen zu wollen.
    Das bezieht sich nicht speziell auf TR.
    An deinen doofen Threads erkennt man ganz schnell wie weit dein Horizont geht

  10. #240
    Avatar von Tigerfish

    Registriert seit
    25.12.2013
    Beiträge
    12.129
    Zitat Zitat von Sonne-2012 Beitrag anzeigen
    Gehts noch?

    Ich bin der für die greichisch-türkische Freundschaft eintritt. Du hast selber gesehen das einige deiner Landsleute statt Argumente, Beleidigungen gegen mich posten.

    Warum hast du denen nicht entgegengestellt.
    Endlich. Der erste lesbare Beitrag von dir. Ob du das aber ernst meinst lass ich zunächst mal stehen

Ähnliche Themen

  1. Rekonstrukcija /Rekonstruktion der Vergangenheit 90-er Jahre
    Von Komandant Mark im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 19:27
  2. Ein Jahr Rot-Grün - ein verlorenes Jahr für Wien
    Von Vukovarac im Forum Aussenpolitik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 19:10
  3. Karte za Sloveniju od 400 do 1200
    Von GodAdmin im Forum B92
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.08.2010, 16:30
  4. Konstantinopel fällt
    Von Guest im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 18:11
  5. Rekonstruktion des ersten analogen Computers der Historie
    Von Amphion im Forum Geschichte und Kultur
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.03.2009, 15:08